Meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de
Morgen besser als heute

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    schließen

    Morgen besser als heute

    „Morgen besser als heute“ – die Maxime für junge Nachwuchssportler, erfolgreiche Athleten und Titel dieser Podcastserie des Landessportverbandes Baden-Württemberg. Als Dachorganisation der Sportselbstverwaltung in Baden-Württemberg ist der Landessportverband die gemeinsame Interessensvertretung von rund 3,8 Mio Mitgliedschaften in seinen insgesamt 96 Mitgliedsorganisationen. In monatlichen erscheinenden Episoden wollen wir dir die Welt des Sports näherbringen und durch zusätzliche Inhalte dein Blick für den Sport schärfen.

    Präsentiert von DieLigen Multimedia stellen wir euch gemeinsam mit Sportlern, Trainern, Ehrenamtlichen und Vertretern aus Politik, in diesem Sportcast – Insights und exklusive Neuigkeiten rund um den Sport und die Athleten im Südwesten vor.

    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Podcast wird geladen

    00:00/00:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    schließen

    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #006 Auf zwei Kufen ins Ziel – Johannes Lochner zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW

      24. Jan 2020
      0:26:23

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Der amtierende viermalige Europameister im Viererbob erzählt von privaten Umfeld im Berchtesgadener Land, dem fast südöstlichsten Zipfel von Deutschland, und was ihn antreibt, der beste Bobpilot Deutschlands zu werden.

      Quelle des Einspielers:

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      LSVBW-Playlist

      Johannes Lochner:

      Team:

      Florian Bauer:

      Christopher Weber:

      Christian Rasp:

      Gästebob:

      Bob-Club Stuttgart Solitude:

      Olympiastützpunkt Stuttgart:

      Bobsport ist eine Wintersportart, die Ende des 19.Jahrhunderts in der Schweiz von Engländern entwickelt wurde. Seit den ersten Olympischen Winterspielen 1924 gehört der Bobsport dazu und wird als Olympische Disziplin im 4er und 2er Bob anerkannt.

      FES

      • Schlittenmanufaktur aus Deutschland – Infos

      Wallner

      • Schlittenmanufaktur aus Österreich – Infos

      Set-Up Mit dem Begriff Setup werden Einstellungen und verwendete Ausrüstungen am Schlitten im Bobsport beschrieben.
      Jeder Bob muss vor einem Rennen auf die jeweiligen Bedingungen der Eisbahn eingestellt werden.
      Zu diesen Einstellungen gehören unter anderem die Fahrwerkseinstellungen (Stoßdämpfer, Federn), die Einstellungen der Kufen, der Bremsbalance sowie die Wahl des Kufenprofils. Die Gesamtheit aller einzelnen Einstellungen am Bob oder Schlitten sowie die jeweilige Materialverwendung wird als Setup bezeichnet.

      Bob-Weltcup ist eine jährlich in der Zeit von Ende November/ Anfang Dezember bis Februar/März ausgerichtete Wettkampfserie. Dabei werden die Gesamtweltcupsieger aller Wettkämpfe über diesen Zeitraum ermittelt. Organisiert werden diese Rennen von der IBSF.

      Weltmeisterschaft Bei der Bob-Weltmeisterschaft werden die Weltmeister im Bobsport ermittelt. Organisiert wird auch dieser Wettkampf von der IBSF.
      Seit 2007 werden die Weltmeisterschaften zusammen mit den Skeleton- Weltmeisterschaften ausgetragen.

      Skeleton: ist eine Sportart, bei der die Athleten mit Geschwindigkeiten von bis zu 145 km/h auf dem Bauch und mit dem Kopf voran auf einem speziellen Rodelschlitten durch den Eiskanal fahren.

      IBSF: =International Bobsleigh & Skeleton Federation
      Der Internationale Bob & Skeleton Verband ist der Weltverband aller Bobsportler und Skeleton Fahrer und deren Landesverbände

      Videos:

      Frank Buschmann

      Youtuber „izzi“

      Sporthilfe

      Sponsoren

      Angermaier

      Zürich Versicherung

      slim belly

      Titan

      DHL

      BMW

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #005: Im Laborkittel nach Tokio – Kim Bui zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW

      20. Dez 2019
      0:30:34

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Die deutsche Meisterin am Boden erzählt von Ihrem Spagat zwischen Studium, Masterarbeit und Spitzensport. Genau getaktete Tagesabläufe gehören ebenso dazu wie das Quäntchen Selbstdisziplin. Zwei Zutaten, die Kim Bui von Haus aus mitbringt.

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter
      • Die Monopoly Stuttgart Edition gibt es hier

      Kim Bui:

      Turn-WM Stuttgart 2019:

      Olympiastützpunkt Stuttgart:

      Olympische Spiele Tokio 2020:

      Schwäbischer Turnerbund:

      Studium:

      Themen:

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #004: Vom Skispringer zum Stehaufmännchen – David Siegel zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW

      23. Nov 2019
      0:37:23

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Der deutsche Meister 2016 und 2018 im Skispringen erzählt von seinem schweren Sturz beim Teamspringen in Zakopane, Polen und wie ihm der Glaube hilft die schweren Lebenssituationen zu meistern

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      David Siegel:

      Skiverbände Baden-Württemberg:

      Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald:

      Skiinternat Furtwangen:

      Nordische Kombination: Die Nordische Kombination ist eine Wintersportart, die die beiden Einzeldisziplinen Skispringen (in der Nordischen Kombination auch Sprunglauf genannt) und Skilanglauf kombiniert. Diese Mehrkampfsportart gilt als „Königsdisziplin“ des Nordischen Skisports.

      Juniorenweltmeisterschaft: Der Einzelwettkampf der Männer findet seit 1979 statt und wird generell von einer Normalschanze ausgetragen. Da der Wettkampf im Jahr 2000 witterungsbedingt abgesagt werden musste, fand er bislang 40-mal statt.
      Liste aller Gewinner

      COC: Der Skisprung-Continental-Cup, abgekürzt COC, früher auch Interkontinentalcup, ist eine jährlich ab dem Winter 1991/92 vom Weltskiverband FIS ausgerichtete Wettkampfserie im Skispringen. Sie folgte auf den Skisprung-Europacup. Die ersten beiden Jahre wurde die Serie als Europacup/Continental Cup in Doppelbezeichnung ausgeführt. Fälschlicherweise wird der COC häufig als B-Weltcup bezeichnet, wahrscheinlich in Anlehnung an den Weltcup der Nordischen Kombination, bei dem Sportler zwischen A- und B-Weltcup auf- und absteigen.

      Nationale Gruppe:
      Bei jedem Weltcup erhält der veranstaltende Skiverband des jeweiligen Landes die Möglichkeit, eine zusätzliche Gruppe von bis zu sechs Athleten bei der Qualifikation an den Start gehen zu lassen.

      Diese Option einer nationalen Gruppe besteht jedoch nur zweimal pro Saison, selbst wenn das entsprechende Land mehr als zwei Einzel-Wettbewerbe austrägt.

      Leyhe,Stephan:

      Eisenbichler, Markus:

      Geiger, Karl:

      Wellinger, Andreas:

      Teamwettkampf Zakopane: Die Wielka Krokiew im. Stanisława Marusarza (übersetzt: Großer Sparren „Stanisław Marusarz“) ist eine im polnischen Zakopane gelegene Skisprungschanze, die an den Nordhang des gleichnamigen Berges Wielka Krokiew in der Westtatra gebaut wurde. Auf der Schanze finden regelmäßig Weltcup-Skispringen statt. 1929, 1939 und 1962 war die Schanze Austragungsort der nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Die Springen der Winter-Universiade 2001 fanden ebenfalls hier statt. Hier findet ihr den ORF-Livekommentar inklusive Video des Springens.

      Dieter Thoma:

      Nick Vujicic

      Aufbau des Kniegelenks – Bänder und Sehnen:
      Das Kniegelenk an sich ist wenig stabil. Verschiedene Bänder (Ligamente) oder auch Sehnen sorgen für die notwendige Stabilität. Sie bestehen aus festen Bindegewebsfasern mit kaum Blutgefäßen oder Nerven. Die Bänder des Knies verbinden den Oberschenkelknochen und das Schienbein miteinander. Gemeinsam sorgen sie für Fixierung und Beweglichkeit, indem sie die Knochen und die Kniescheibe beweglich in ihrer Position halten.

      Teamspringen Zakopane, Polen

      Priv. Doz. Dr. Peter Brucker:
      Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
      Diplom-Sportlehrer

      K-Punkt:
      Der Konstruktionspunkt (auch K-Punkt, Kalkulationspunkt, Tabellenpunkt oder vor Einführung der Juryweite Kritischer Punkt genannt) bezeichnet beim Skispringen den Punkt der Skisprungschanze, an dem das Gefälle des Aufsprunghangs flacher wird. Seine Weite wird von der Grundkante des Schanzentisches entlang des Hangs gemessen. Üblicherweise ist der K-Punkt im Aufsprungbereich der Schanze mit roten Tafeln und roten Seitenstreifen (ab K-Punkt) markiert.
      Der Konstruktionspunkt wird als Ausgangspunkt für die Berechnung der Weitenpunkte in der Sprungwertung herangezogen:

      • für einen Sprung auf den K-Punkt werden bei Sprungschanzen 60 Basis-Weitenpunkte vergeben, bei Flugschanzen 120 Basis-Weitenpunkte
      • für jeden Meter weiter als der K-Punkt werden abhängig von der Schanzengröße zusätzliche Weitenpunkte addiert,
      • für jeden Meter weniger weit als der K-Punkt entsprechend subtrahiert (siehe Tabelle).

      Vor 2004 wurden die Schanzen nach den K-Punkten eingeteilt in:

      • kleine Schanzen (K20–K45)
      • mittlere Schanzen (K46–K74)
      • Normalschanzen (K75–K99)
      • Großschanzen (K100–K130)
      • Flugschanzen (K145–K195).

      5-Säulen-Modell: Die fünf Säulen der Identität – ein Konzept von H.G. Petzold für die integrative Therapie. Grafik

      Johannes 15:5: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

      Wir bewegen: Kampagne “Gemeinsam Zeichen setzen” der Landeskirchen und Diözesen in Baden-Württemberg und des Landessportverbandes Baden-Württemberg e. V.

      Stadion und Kirche, Fangesang und Chormusik, Bräuche und Rituale – Sport und Kirche haben manche Ähnlichkeiten. Dabei sind es vor allem die Werte, welche die beiden großen gesellschaftlichen Player miteinander verbinden: Integration, Engagement, Teilhabe, Fairness, arbeitsfreier Sonntag und anderes mehr. Durch die vielen Menschen, die sich in Kirche und Sport engagieren, erwächst unserer Gesellschaft zur Gemeinschaft.

      Grundschulwettbewerb “Jugend trainiert:” Der Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics wird in Grundschulen schon seit vielen Jahren erfolgreich in verschiedenen Sportarten nach Jahrgängen in Wettkampfklasse V durchgeführt. Die jüngsten Teilnehmer sind meist in der dritten oder vierten Klasse.

      Bundespolizei: Die Bundespolizei bildet Spitzensportler zu Polizeivollzugsbeamten im mittleren Polizeivollzugsdienst aus. Dieses so genannte duale System wird sowohl den Anforderungen der Bundespolizei, als auch des Spitzensports in besonderem Maße gerecht. Ausbildung, Spitzensport und Wettkampf werden so aufeinander abgestimmt, dass in allen Bereichen Top-Leistungen erbracht werden können.

      Partner:

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #004: Vom Skispringer zum Stehaufmännchen – David Siegel zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW

      23. Nov 2019
      0:37:23

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Die deutsche Meister 2016 und 2018 im Skispringen erzählt von seinem schweren Sturz beim Teamspringen in Zakopane, Polen und wie ihm der Glaube hilft die schweren Lebenssituationen zu meistern

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      David Siegel:

      Skiverbände Baden-Württemberg:

      Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald:

      Skiinternat Furtwangen:

      Nordische Kombination: Die Nordische Kombination ist eine Wintersportart, die die beiden Einzeldisziplinen Skispringen (in der Nordischen Kombination auch Sprunglauf genannt) und Skilanglauf kombiniert. Diese Mehrkampfsportart gilt als „Königsdisziplin“ des Nordischen Skisports.

      Juniorenweltmeisterschaft: Der Einzelwettkampf der Männer findet seit 1979 statt und wird generell von einer Normalschanze ausgetragen. Da der Wettkampf im Jahr 2000 witterungsbedingt abgesagt werden musste, fand er bislang 40-mal statt.
      Liste aller Gewinner

      COC: Der Skisprung-Continental-Cup, abgekürzt COC, früher auch Interkontinentalcup, ist eine jährlich ab dem Winter 1991/92 vom Weltskiverband FIS ausgerichtete Wettkampfserie im Skispringen. Sie folgte auf den Skisprung-Europacup. Die ersten beiden Jahre wurde die Serie als Europacup/Continental Cup in Doppelbezeichnung ausgeführt. Fälschlicherweise wird der COC häufig als B-Weltcup bezeichnet, wahrscheinlich in Anlehnung an den Weltcup der Nordischen Kombination, bei dem Sportler zwischen A- und B-Weltcup auf- und absteigen.

      Nationale Gruppe:
      Bei jedem Weltcup erhält der veranstaltende Skiverband des jeweiligen Landes die Möglichkeit, eine zusätzliche Gruppe von bis zu sechs Athleten bei der Qualifikation an den Start gehen zu lassen.

      Diese Option einer nationalen Gruppe besteht jedoch nur zweimal pro Saison, selbst wenn das entsprechende Land mehr als zwei Einzel-Wettbewerbe austrägt.

      Leyhe,Stephan:

      Eisenbichler, Markus:

      Geiger, Karl:

      Wellinger, Andreas:

      Teamwettkampf Zakopane: Die Wielka Krokiew im. Stanisława Marusarza (übersetzt: Großer Sparren „Stanisław Marusarz“) ist eine im polnischen Zakopane gelegene Skisprungschanze, die an den Nordhang des gleichnamigen Berges Wielka Krokiew in der Westtatra gebaut wurde. Auf der Schanze finden regelmäßig Weltcup-Skispringen statt. 1929, 1939 und 1962 war die Schanze Austragungsort der nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Die Springen der Winter-Universiade 2001 fanden ebenfalls hier statt. Hier findet ihr den ORF-Livekommentar inklusive Video des Springens.

      Dieter Thoma:

      Nick Vujicic

      Aufbau des Kniegelenks – Bänder und Sehnen:
      Das Kniegelenk an sich ist wenig stabil. Verschiedene Bänder (Ligamente) oder auch Sehnen sorgen für die notwendige Stabilität. Sie bestehen aus festen Bindegewebsfasern mit kaum Blutgefäßen oder Nerven. Die Bänder des Knies verbinden den Oberschenkelknochen und das Schienbein miteinander. Gemeinsam sorgen sie für Fixierung und Beweglichkeit, indem sie die Knochen und die Kniescheibe beweglich in ihrer Position halten.

      Teamspringen Zakopane, Polen

      Priv. Doz. Dr. Peter Brucker:
      Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
      Diplom-Sportlehrer

      K-Punkt:
      Der Konstruktionspunkt (auch K-Punkt, Kalkulationspunkt, Tabellenpunkt oder vor Einführung der Juryweite Kritischer Punkt genannt) bezeichnet beim Skispringen den Punkt der Skisprungschanze, an dem das Gefälle des Aufsprunghangs flacher wird. Seine Weite wird von der Grundkante des Schanzentisches entlang des Hangs gemessen. Üblicherweise ist der K-Punkt im Aufsprungbereich der Schanze mit roten Tafeln und roten Seitenstreifen (ab K-Punkt) markiert.
      Der Konstruktionspunkt wird als Ausgangspunkt für die Berechnung der Weitenpunkte in der Sprungwertung herangezogen:

      • für einen Sprung auf den K-Punkt werden bei Sprungschanzen 60 Basis-Weitenpunkte vergeben, bei Flugschanzen 120 Basis-Weitenpunkte
      • für jeden Meter weiter als der K-Punkt werden abhängig von der Schanzengröße zusätzliche Weitenpunkte addiert,
      • für jeden Meter weniger weit als der K-Punkt entsprechend subtrahiert (siehe Tabelle).

      Vor 2004 wurden die Schanzen nach den K-Punkten eingeteilt in:

      • kleine Schanzen (K20–K45)
      • mittlere Schanzen (K46–K74)
      • Normalschanzen (K75–K99)
      • Großschanzen (K100–K130)
      • Flugschanzen (K145–K195).

      5-Säulen-Modell: Die fünf Säulen der Identität – ein Konzept von H.G. Petzold für die integrative Therapie. Grafik

      Johannes 15:5: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

      Wir bewegen: Kampagne “Gemeinsam Zeichen setzen” der Landeskirchen und Diözesen in Baden-Württemberg und des Landessportverbandes Baden-Württemberg e. V.

      Stadion und Kirche, Fangesang und Chormusik, Bräuche und Rituale – Sport und Kirche haben manche Ähnlichkeiten. Dabei sind es vor allem die Werte, welche die beiden großen gesellschaftlichen Player miteinander verbinden: Integration, Engagement, Teilhabe, Fairness, arbeitsfreier Sonntag und anderes mehr. Durch die vielen Menschen, die sich in Kirche und Sport engagieren, erwächst unserer Gesellschaft zur Gemeinschaft.

      Grundschulwettbewerb “Jugend trainiert:” Der Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics wird in Grundschulen schon seit vielen Jahren erfolgreich in verschiedenen Sportarten nach Jahrgängen in Wettkampfklasse V durchgeführt. Die jüngsten Teilnehmer sind meist in der dritten oder vierten Klasse.

      Bundespolizei: Die Bundespolizei bildet Spitzensportler zu Polizeivollzugsbeamten im mittleren Polizeivollzugsdienst aus. Dieses so genannte duale System wird sowohl den Anforderungen der Bundespolizei, als auch des Spitzensports in besonderem Maße gerecht. Ausbildung, Spitzensport und Wettkampf werden so aufeinander abgestimmt, dass in allen Bereichen Top-Leistungen erbracht werden können.

      Partner:

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #003: Bonsai-Power im Gespräch – Niko Kappel zu Gast bei Morgen besser als heute | LSVBW

      20. Okt 2019
      0:28:28

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Der Behindertensportler der Jahre 2016 und 2017 zu Gast bei Morgen besser als heute. Unter anderem erzählt er über seine Vorbereitung zur Para-WM in Dubai

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      Niko Kappel:

      Para-Leichtathletik WM Dubai:

      Olympiastützpunkt Stuttgart:

      Kniebeugen: Die Kniebeuge ist eine sportliche Übung zur Kräftigung der Muskulatur, insbesondere der Oberschenkelmuskulatur. Auch andere Muskeln des Körpers wie Gesäßmuskel, Rücken- und Rumpfmuskulatur und die Wade werden insbesondere beim Einsatz von Zusatzgewichten mittrainiert.

      Bankdrücken: Das Bankdrücken ist eine sportliche Übung zur Kräftigung der Brustmuskulatur.

      Hüftdysplasie: Angeborene Fehlstellung des Hüftgelenks.

      Paralympics 2016 Rio de Janeiro:

      BMI: Der Body-Mass-Index ist eine Messzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen in Relation zu seiner Körpergröße

      Voraussetzungen Kampfpilot: Pilotinnen und Piloten der Bundeswehr mit Brille werden mit Fliegersonderbrillen ausgestattet. Allerdings gelten bei der Erstuntersuchung zur Wehrfliegerverwendungsfähigkeit bestimmte Grenzwerte: Kurzsichtigkeit – 3,00 dpt (Dioptrien) und – 1,50 dpt für Jet-Piloten, Weitsichtigkeit + 3,00 dpt und + 2,00 dpt für Jet-Piloten, Hornhautverkrümmung 2,00 dpt und 0,50 dpt für Jet-Piloten. Generell gilt: Jedes Auge muss 100 Prozent mit Brille sehen können.

      Die SWR Halbstarken-Challenge

      Matthias Mester:

      Gemeinderat Welzheim

      Ausbildung zum Bankkaufmann:

      Partner:

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #002: Was DU brauchst um dich für die Leichtathletik-WM zu qualifizieren – Morgen besser als heute | LSVBW

      30. Sep 2019
      0:33:23

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Idriss Gonschinska, Generaldirektor des Deutschen Leichtathletik Verbandes, spricht bei “Morgen besser als heute” über die anstehende Leichtathletik-WM

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      Mehr zu Idriss Gonschinska:

      Deutscher Leichtathletik Verband:

      Ergebnisliste der Deutschen Meisterschaften 2019 in Berlin

      Fabian Heinle:

      Weltmeisterschaft in Doha 2019:

      Tagesspiegel: Wie Katar verhindern will, dass Athleten kollabieren

      Blick.ch: Beim Olympia-Marathon 1984: Gabriela Andersen-Schiess völlig dehydriert

      Deutscher Olympischer Sportbund:

      Team Deutschland:

      FAZ: Ironman in Frankfurt – Sarah True kollabiert kurz vor dem Ziel

      Malaika Mihambo:

      Marie-Laurence Jungfleisch:

      Johannes Vetter:

      Andreas Hofmann:

      Ergebnisliste ISTAF Berlin 2019

      Die Finals:

      Olympiastadion in Berlin:

      Hertha BSC Berlin:

      Nationale Anti-Doping Agentur (NADA):

      Christina Obergföll:

      Partner:

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #001: Saeid Fazloula zu Gast bei “Morgen besser als heute” | LSVBW

      20. Sep 2019
      0:26:13

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Der Kanute der Rheinbrüder Karlsruhe gibt Einblicke in sein Leben

      In der ersten Episode begrüßen wir den Karlsruher Sportler des Jahres 2018 und frischgebackenen Bronzemedaillengewinner bei den Deutschen Kanumeisterschaften in Brandenburg – Saeid Fazloula.

      Mit ihm sprechen wir über das Leben als Leistungssportler, die Herausforderungen und Faszination des Spitzensports und seine duale Karriere. Er gibt uns Einblicke in sein Tagesablauf als Athlet und Auszubildender im Wellness- und Fitnesspark Pfitzenmeier Karlsruhe

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      Saeid Fazloula:

      Initiative “Partnerbetrieb des Spitzensports”

      Rheinbrüder Karlsruhe:

      Wellness- und Fitnesspark Pfitzenmeier Karlsruhe:

      Deutscher Kanu-Verband

      Kanu-Verband Baden-Württemberg

      SWR Sport: Kanute Saeid Fazloula – Flucht statt Gefängnis

      Badische Neueste Nachrichten: Kanu-Sportler Saeid Fazloula lässt in sein Seelenleben blicken

      Partner:

      schließen
    • Morgen besser als heute | Mixed-Sport |

      #000: Das erwartet dich beim “Morgen besser als heute” Podcast | LSVBW

      12. Sep 2019
      0:02:08

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Landessportverband Baden-Württemberg

      Landessportverband Baden-Württemberg:

      • Folge uns jetzt auf Instagram: @lsvbw
      • mehr Infos findest du auf unserer Homepage
      • bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

      Partner:

      schließen