Harding/Kerrigan: Drama auf und neben dem Eis

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de
Tatort Sport - Wahre Verbrechen

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    schließen

    Tatort Sport – Wahre Verbrechen

    Wenn Sportler zu Mördern oder Opfern werden, dann stellen sich zwei Fragen: Was ist genau passiert und vor allem … Warum? Diesen Fragen geht Malte Asmus mit Hilfe von Experten in unserer neuen True Crime Serie “Tatort Sport – Wahre Verbrechen” nach. Alle 14 Tage auf meinsportpodcast.de. Und dabei geht es in der ersten Staffel um einen brasilianischen Fußballstar, der alles hat, aber zum eiskalten Frauenmörder wird. Um die Hinrichtung eines Fußballidols und die Rolle, die Drogenkartelle dabei spielten. Oder um eine österreichische Sportlegende, der nach seinem Tod fälschlicherweise zum Freiheitskämpfer stilisiert und entsprechen instrumentalisiert wurde. In diesem Podcast ist Sport im wahrsten Sinne des Wortes wirklich Mord!

    Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Podcast wird geladen

    00:00/00:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    schließen

    • Tatort Sport | Mixed-Sport |

      Harding/Kerrigan: Drama auf und neben dem Eis

      1 Jun 2021
      45:31

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      6. Januar 1994, Detroit Cobo Hall: Am Austragungsort der US-Meisterschaften im Eiskunstlauf, dem Qualifikationsevent für Olympia in Lillehammer, wurde die US-Eisprinzessin Nancy Kerrigan Opfer eines Anschlags. Ein Unbekannter hatte ihr mit einem harten Gegenstand auf das Knie geschlagen. Der Täter stammte aus dem Umfeld ihrer größten Rivalin Tonya Harding. Aber wie viel wusste Harding selber von den Plänen, den angeblich ihr Ex-Mann und seine Helfershelfer ausgetüftelt hatten? War sie etwa selbst eine skrupellose Mitwisserin? Oder war auch sie letztlich nur ein Opfer: Opfer seiner niederen Machenschaften oder letztlich auch ein Opfer ihrer eigenen schwierigen Jugend? Eins von mehreren Opfern in diesem Fall, der Sport, Krimi und Soap Opera gleichermaßen ist und der einen in dem Ausmaß bis dahin einmaligen Medienhype auslöste und Eiskunstlaufen und die gesamten Olympischen Spiele 1994 komplett auf den Kopf stellte.

      Malte Asmus geht diesen Fragen im Tatort Sport nach, zusammen mit dem ARD-Eiskunstlaufexperten Daniel Weiss, der damals für Eurosport in Lillehammer vor Ort kommentiert hatte und sowohl Harding als auch Kerrigan auch selber gut kennt.

      Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
      schließen
    • Tatort Sport | Mixed-Sport |

      Matthias Sindelar: Glorifizierung eines Toten aus falschen Gründen

      18 Mai 2021
      33:05

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Wien am Morgen des 23. Januar 1939. In einer Wohnung in der Annagasse 3 im ersten Bezirk werden zwei nackte, leblose Körper gefunden. Ein Mann und eine Frau. Die Frau stirbt später im Krankenhaus, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Der Mann ist zu dem Zeitpunkt schon tot. Und der Mann ist nicht irgendwer, sondern DIE Fußballikone Österreichs der damaligen Zeit:  Matthias Sindelar. 35 Jahre alt, ein schmächtiger Mann, der so zerbrechlich wirkte, der Papierene genannt wurde. Ein Star … Und sofort rankten sich um seinen Tod viele Gerüchte.  War es Selbstmord? Ein Mord aus Leidenschaft? Doch ein politischer Mord... ein Attentat der Gestapo vielleicht? Oder tatsächlich doch ... nur ein Unfall?

      Malte Asmus ermittelt heute in einem Kriminalfall mit geschichtlicher und politischer Dimension. Zusammen mit dem Historiker und Journalisten (u.a. Ballesterer) David Forster taucht er in die Zeit von Sindelar ab, analysiert die Fakten rund um die Umstände seines Ablebens und David erklärt, wie es kommen konnte, dass Sindelar aufgrund der mysteriösen Todesumstände zu einem österreichischen Widerstandskämpfer gemacht, zum Gegenspieler der Nazis verklärt wurde und zu einer Legende aus den falschen Gründen wurde.

      Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
      schließen
    • Tatort Sport | Mixed-Sport |

      Andres Escobar: Tod des Gentleman

      4 Mai 2021
      37:59

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Am Morgen des 2. Juli 1994 peitschten zwölf Schüsse über den Parkplatz des El Nino, einer Diskothek an einer Schnellstraße in einem Vorort der kolumbianischen Stadt Medellin. Acht davon trafen Andres Escobar tödlich. Diese Schüsse beendeten aber nicht nur das Leben eines der besten und beliebtesten kolumbianischen Fußballers der damaligen Zeit, eines Teils der goldenen kolumbianischen Fußballgeneration. Sie beendeten nicht nur die Hochzeit des kolumbianischen Fußballs, die Schüsse erschütterten gleichzeitig auch eine ganze Nation bis ins Mark. Der Mord an Andres Escobar rüttelte Kolumbien auf, denn er hatte nur vordergründig mit Fußball und einem Eigentor bei der WM 1994 zu tun. Der Mord offenbarte viel über den Zustand eines ganzen Landes, in dem Fußball und Drogenkartelle eng verbunden waren und ein Land, das im Krieg der Drogenbarone, in Chaos und Anarchie zu versinken drohte.

      Malte Asmus blickt zusammen mit dem kolumbianischen Journalisten Daniel Martinez auf den Mord an Andres Escobar, des kolumbianischen Gentleman-Fußballers und arbeitet die Umstände rund um die Bluttat noch einmal auf. Ein Mord, der schmerzhaft zeigte, was damals in Kolumbien passieren konnte, wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort war.

      Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
      schließen
    • Tatort Sport | Mixed-Sport |

      Bruno Fernandes: Vom Elfmeterkiller zum Ladykiller

      20 Apr 2021
      45:50

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Bruno Fernandes da Souza war in Brasilien ein umjubelter Star, ein aufstrebender Torhüter. Er hatte mit Flamengo 2009 den ersten Meistertitel nach 17 Jahren gefeiert, war Kapitän der Mannschaft, stand auf dem Sprung in die Nationalmannschaft. Er träumte davon, bei der WM 2014 im eigenen Land das brasilianische Tor zu hüten und stand kurz vom Sprung nach Europa. Milan hatte angeblich bereits die Fühler nach ihm ausgestreckt. Mit 25 Jahren schien Bruno das Tor zur großen weiten Fußballwelt offen zu stehen. Doch er schlug es selber wieder zu.  Der Elfmeterkiller wurde 2010 zum Ladykiller. Er ließ Eliza Samudio, seine Affäre und die Mutter seines unehelichen Sohnes vor dessen Augen ermorden und ihre Leiche an eine Horde Rottweiler verfüttern. Statt in Italien landete Bruno hinter schwedischen Gardinen.

      Die Geschichte von Bruno liest sich zunächst wie Aufsteigerstory. Vom Tellerwäscher zum Millionär. Das Motiv haben wir schon tausendfach gehört und gesehen. Aber diese Geschichte nimmt eine blutige Wendung.  Aber warum wird jemand, der alles hat , vor allem Geld, zum Mörder? Malte Asmus geht dieser Frage bei "Tatort Sport - Wahre Verbrechen" nach -  mit Hilfe des Brasilien-Experten und Journalisten Andreas Nöthen, der einige Jahre in Brasilien gelebt und gearbeitet hat und den gesellschaftlichen Background,  die Probleme der Favelas, den Umgang der brasilianischen Gesellschaft mit Gewalt gegen Frauen und auch die eklatanten Schwächen der brasilianischen Justiz erklärt.

      Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
      schließen
    • Tatort Sport | Mixed-Sport |

      Wenn Sport tatsächlich … Mord ist

      13 Apr 2021
      01:55

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Wenn Sportler zu Mördern oder Opfern werden, stellen sich zwei Fragen: Was ist passiert und vor allem... Warum ist es passiert? Ab sofort geht Malte Asmus zusammen mit Experten diesen Fragen nach. Alle 14 Tage gibt es eine neue Folge auf meinsportpodcast.de zu hören. Und liefert Antworten zu den legendärsten Kriminalfällen der Sportgeschichte. Dieser Podcast ist im wahrsten Sinne des Wortes mörderisch.

      Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
      schließen