Das Jahr von Halep und Djokovic?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de
Tennis

Tennis

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    Tennis auf meinsportpodcast.de – Alle Podcasts zu ATP und WTA findest Du hier. Andreas Thies und Philipp Joubert liefern dir wöchentlich neue Folgen des besten deutschsprachigen Tennis-Podcasts „Chip & Charge“. Highlights sind die Dailys zu den Grand Slams. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.
    Äußerungen unserer Moderatoren und deren Gesprächspartnern geben deren eigene Auffassung wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    schließen

    Podcast wird geladen

    00:00/00:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    schließen

    • Chip & Charge | Tennis |

      Das Jahr von Halep und Djokovic?

      25 Sep 2020 | 57:02

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Auslosungsvorschau zu den French Open.

      Andreas und Philipp beginnen mit den Damen  und der Favoritin Simona Halep. Die könnte zwar schon im Achtelfinale auf die letztjährige Finalistin Marketa Vondrousova treffen. Doch trotzdem geht Halep nach ihren Auftritten in den letzten Wochen als Favoritin in die zwei Wochen von Paris.

      Auch in der oberen Hälfte findet sich Serena Williams, die könnte es allerdings schon früh mit einer Reihe an herausfordernden Gegnerinnen zu tun bekommen: Victoria Azarenka, Venus Williams oder aber auch - in Richtung Viertelfinale - Elina Svitolina oder Elise Mertens.

      Untere Hälfte der Gelegenheiten


      Die untere Hälfte der Damen sieht als Topgesetzte Karolina Pliskova. Schon in der zweiten Runde könnte es für Pliskova gegen Jelena Ostapenko und dann gegen Sloane Stephens gehen. Auch Angelique Kerber, Garbine Muguruza und Sofia Kenin gehören zu den gesetzten Spielerinnen in der unteren Hälfte.

      Bei den Herren spricht viel für ein Finale zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal. Djokovic wird auch mit einer gewissen Zufriedenheit auf seine Auslosung schauen. Zwar finden sich dort mit Karen Khachanov, Matteo Berrettini und Jan-Lennard Struff Spieler, die einen sehr wuchtigen Ball schlagen, aber nicht die größte Herausforderung für Djokovic darstellen sollten. Im zweiten Viertel trifft ein Quartett aus jungen Spielern mit Ansprüchen aufeinander: Daniil Medvedev, Andrey Rublev, Denis Shapovalov und Stefanos Tsitsipas.

      Fognini - Nadal im Achtelfinale?


      In der unteren Hälfte finden sich sowohl Dominic Thiem als auch Rafael Nadal und beide haben einige Herausforderungen auf dem Weg in ein mögliches Halbfinale vor sich. Während es für Nadal zum Beispiel im Achtelfinale gegen Fabio Fongini gehen könnte, wird Thiem wohl Marin Cilic, Casper Ruud und Stan Wawrinka besiegen müssen, alleine um das Achtelfinale zu erreichen. Alexander Zverevs Auslosung sieht in den ersten Runden machbar aus. Doch bleibt bei ihm die Frage: Wie hat er das Finale der US Open überstanden?
      schließen
    • DIE TENNISPROLETEN | Tennis |

      No Country For Old Men (feat. Sandplatzgötter)

      25 Sep 2020 | 01:15:52

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die French Open stehen an und natürlich gibt es bei den Tennisproleten keine Vorschau auf ein Grand-Slam-Turnier ohne Christian Schwell von den Sandplatzgöttern. Auch diese French Open werden anders als sonst. Nicht nur der Termin ist ungewöhnlich, auch die Zuschauer werden gering sein oder sogar gar nicht auf der Anlage sein.





      Während Tobi entspannt am Center Court des Hamburger Rothenbaums sitzt und Simona Halep zur Favoritin erklärt, rätseln die Sandplatzgötter, wie weit es für Angelique Kerber gehen kann. Daniel sagt ein Upset für Andrea Petkovic vorraus und erwartet von Stan Wawrinka geradezu heroische Dinge.



      Für alle steht jedoch fest, dass Novak Djokovic und Rafael Nadal die Favoriten sind. Wobei sich gerade für Nadal durch die Bedingungen Problemfelder auftun können. Was bei Dominic Thiem und Alexander Zverev gehen wird, ist hingegen fast unvorhersehbar.



      Folgt den Sandplatzgöttern bei Facebook, Instagram oder Twitter





      Schreibt uns gerne Feedback an [email protected]



      Und schaut gerne in unserem Shop auf tennisproleten.de vorbei!
      schließen
    • Chip & Charge | Tennis |

      Corona-Wirbel um Benoit Paire

      24 Sep 2020 | 23:09

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Es hätte sportlich eigentlich genug Schlagzeilen an diesem Mittwoch bei den Hamburg Open gegeben, doch als das erste Match des Tages beendet war, kamen Nachrichten über Corona herein, die den ganzen Tag etwas aufregend werden ließen.

      Andreas Thies hat sich wieder Florian Heer von tennis-tourtalk in den Podcast eingeladen. Gemeinsam sprechen die beiden über alles, was den Mittwoch am Rothenbaum interessant werden ließ.

      Das erste Match des Tages wäre eigentlich schnell erzählt gewesen. Casper Ruud gewann gegen Benoit Paire nach Aufgabe des Franzosen. Der beschwerte sich hinterher allerdings bitterlich über die Corona-Bestimmungen einzelner Länder und berichtete, dass er in Hamburg 2x positiv auf Corona getestet worden sei. Um diesen Sachverhalt aufzuklären, gab es eine Presserunde mit dem zuständigen Turnierarzt, der ein erklärendes Statement brachte. Das Statement hört ihr im Podcast.

      Andreas und Florian gehen dann auf das Sportliche ein. Die letzten beiden deutschen Spieler sind am Mittwoch ausgeschieden. Yannick Hanfmann unterlag einem glänzend aufgelegten Cristian Garin in 2 Sätzen. Garin knüpft langsam wieder an seine Sandplatzform des Jahres 2019 an.

      Auch Dominik Koepfer ist ausgeschieden, er unterlag Roberto Bautista-Agut.

      Stefanos Tsitsipas hatte seinen ersten Auftritt in der Sonne von Hamburg am Mittwoch Nachmittag. Er setzte sich klar und deutlich gegen Dan Evans durch.
      schließen
    • Kleines Tennis | Tennis |

      Großes Tennis 2020

      23 Sep 2020 | 1:53:56

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode




      Rückblick auf die Sommersaison 2020.

      Folgte den Tennisproleten bei Twitter und Instagram. Ihren Podcast findet ihr in jeder Podcast-App! Eine Übersicht aller Folgen der ersten Staffel von Kleines Tennis gibt es unter About. Dort erfahrt ihr auch, wo ihr den Podcast abonnieren könnt. Wie immer gilt: Weiterempfehlen und Feedback geben, z.B. mit einer kleinen Rezension bei Apple Podcasts.


      schließen
    • Chip & Charge | Tennis |

      Henri Leconte: Für Nadal wird es hart bei den French Open

      23 Sep 2020 | 11:03

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die French Open stehen vor der Tür. Und das mit ganz großen Fragezeichen. Auf der einen Seite: Wie wird es klappen, auf der einen Seite Zuschauer auf die Anlage zu lassen und trotzdem die Sicherheit von allen Spielerinnen und Spielern zu gewährleisten? Paris ist momentan ein Gebiet mit sehr vielen Neuinfektionen. Droht vielleicht sogar ein Abbruch?

      Auf der anderen Seite haben wir die sportlichen Fragen. Titelverteidigerin Ash Barty ist nicht dabei, auch Bianca Andreescu und Naomi Osaka sind nicht dabei. Wer wird den Titel bei den Damen holen? Bei den Herren fragt man sich: Ist 2020 das Jahr, in dem Rafael Nadal besiegbar ist? Er kommt mit wenig Matchpraxis ins Turnier, die Niederlage gegen Diego Schwartzman in Rom bereitet den Fans ein bisschen Sorgen. Auch ihm?

      Eurosport wird das Turnier wieder in voller Länge und Breite übertragen. Einer der Eurosport-Experten ist Henri Leconte, ehemaliger Weltklassespieler und Finalist 1988 im Herrenturnier. Andreas hatte die Gelegenheit, mit ihm über die kommenden Wochen zu sprechen. Leconte spricht darüber, dass natürlich bei den Herren immer noch Rafael Nadal der Topfavorit sein MUSS, aber er es in diesem Jahr wohl schwerer haben wird als in den letzten Jahren. Bei den Damen hat Leconte auch noch einen durchaus selbstbewussten Tipp.
      schließen
    • Chip & Charge | Tennis |

      Ein sonniger “deutscher Tag” in Hamburg

      23 Sep 2020 | 27:24

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die European Open in Hamburg hätten eigentlich im Juli stattfinden sollen. Jetzt finden sie im September statt. Mit einem verschärften Sicherheitskonzept. Mit einem erlesenen Feld, vielleicht dem besten der letzten Jahre. Und mit einigen deutschen Spielern, die am Dienstag am Rothenbaum im Einsatz waren. Andreas hat sich Florian Heer von tennis-tourtalk.com eingeladen, um über den zweiten Tag der Hauptfeldmatches zu sprechen und ein paar Stimmen aus den PKs zu teilen.

      Das Hygienekonzept der Hamburg European Open ist sehr streng. Die Temperatur am Eingang wird gemessen, man muss einen Bogen ausfüllen, dass man die letzten 14 Tage in keinem Risikogebiet war und dass man nicht an COVID-19 erkrankt ist. Danach darf man erst auf die Anlage. Dort herrscht überall außer am eigenen Platz im Stadion Maskenpflicht. Bislang halten sich alle daran. Auch die Spieler sind begeistert.

      Andreas und Florian Heer sprechen ein wenig über den Tag. Dominik Koepfer und Yannick Hanfmann gehörten zu den Gewinnern aus deutscher Sicht. Hanfmann hatte für die Wild Card in Hamburg sogar die Qualifikation bei den French Open abgesagt.

      Felix Auger-Aliassime musste auf einem Nebenplatz ran, entledigte sich seiner Aufgabe Lorenzo Sonego allerdings souverän. Im Interview mit Florian und Andreas zeigte er sich angetan von seinem ersten Besuch in Hamburg.

      Auch in Hamburg war der Head of Men's Tennis im DTB, Boris Becker. Er stand für Fragen in der Pressekonferenz bereit. Andreas befragte ihn zu Rafael Nadal und den French Open.
      schließen
    • Kleines Tennis | Tennis |

      #roadtoLK22 – Episode 8

      20 Sep 2020 | 0:18:20

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode




      It is done!

      Eins war klar: Das LK-Turnier am 19. September 2020 sollte mein letztes für die Sommersaison sein und damit stellte es auch meine letzte Chance dar, in die LK22 aufzusteigen. Ob mir der noch benötigte Sieg gelang, erfahrt ihr in dieser Ausgabe.


      schließen
    • DIE TENNISPROLETEN | Tennis |

      Zverevs entscheidender Karriereschritt?

      18 Sep 2020 | 00:48:43

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Tobi und Daniel beantworten in dieser Folge zahlreiche Fragen der Hörer*innen. Natürlich geht es dabei auch um Alexander Zverev, der im Finale der US Open auf dramatische Weise Dominic Thiem unterlag, jedoch vieles aus dem Finale mitnehmen kann, wie die Tennisproleten finden. Sorgen um das Herrentennis des Deustchen Tennisbundes ist jedenfalls nicht angebracht. Auch wenn vielleicht wenige Teenager gerade auf dem Sprung sind, wie aus anderen Ländern.





      Natürlich richtet sich der Blick auch schon auf die French Open in Paris. Gibt es neben Rafael Nadal einen anderen Sieganwärter bei den Herren? Und wer ist bei den Damen in der Pole Position? Vielleicht ja sogar eine Deutsche?



      Schreibt uns gerne Feedback an [email protected]



      Und schaut gerne in unserem Shop auf tennisproleten.de vorbei!


      schließen
    • Challenger Corner | Tennis |

      Otte überwindet sich

      15 Sep 2020 | 23:05

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die US Open sind beendet. Die Spielerinnen und Spieler der WTA- und ATP-Tour bereiten sich schon auf die French Open vor. Viele Spieler waren in den letzten Wochen in Europa unterwegs. Für die Spieler, die bei den US Open nicht dabei sein konnten oder wollten, waren Italien und Tschechien die Anlaufpunkte, um Punkte und Preisgeld bei den ATP Challenger Turnieren zu sammeln,

      In der letzten Woche, in der zweiten Woche bei den US Open, fanden in Prostejov und Aix-en-Provence Turnier statt. In Prostejov gewann Kamil Majchrzak das Turnier und kehrt damit wieder unter die Top 100 der Weltrangliste zurück. Die Top 100 sind die Schallmauer für viele Spieler. Sie bedeuten die direkte Teilnahme bei den Grand Slams, wo es das meiste Preisgeld gibt.

      In Aix-en-Provence war auch Oscar Otte am Start. Er hatte von den Veranstaltern ein Special Exempt bekommen. Da er in der Vorwoche in Ostrava ins Finale gekommen war (und dort Aslan Karatsev unterlag), konnte er die Qualifikation in Aix-en-Provence nicht spielen. Dafür bekam er durch das Special Exempt direkt Einzug ins Hauptfeld. Und dieses Hauptfeld nutzte er. In der ersten Runde noch mit Mühe gegen Arthur Cazaux aus Frankreich konnte Otte schon in einer starken zweiten Runde durch einen Sieg gegen Leonardo Mayer an seine starke Form aus dem Turnier in Ostrava anknüpfen und im Finale dann auch Thiago Seyboth Wild in einem engen Match besiegen. Damit rückt Otte wieder knapp an seine Karriere-Höchtsplatzierung in der Weltrangliste heran.

      Andreas Thies (Chip & Charge) und Florian Heer (tennis-tourtalk.com) haben mit Otte telefoniert und zu diesem Turniersieg ausgefragt.

       
      schließen
    • Kleines Tennis | Tennis |

      #roadtoLK22 – Episode 7

      14 Sep 2020 | 0:13:37

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode




      Enttäuschung pur.

      Beim LK-Turnier in Hilden herrschte Enttäuschung pur nach meinem zweiten Einzel. Dass die Welt am nächsten Tag auch wieder anders aussehen kann, merke ich während der Aufnahme zu dieser Folge und gebe euch damit Einblicke in meine aktuelle Verfassung.


      schließen