#44 | Der Pokalschreck mit BSG-Genen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Der Fußballpodcast über die BSG Wismut Gera

Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #44 | Der Pokalschreck mit BSG-Genen

    7 Aug 2019
    00:00:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    In der 1. Hauptrunde des Thüringenpokals reist die BSG Wismut Gera zum FC Thüringen Jena. Der Kreisoberligist wird von Steffen Geisendorf trainiert, der als Spieler beim 1. SV Gera aktiv war und als Trainer bereits bewiesen hat, dass er im Pokal höherklassige Gegner bezwingen kann.







    Steffen Geisendorf



    Geburtsdatum: 12.03.1978
    Geburtsort: Jena
    Beruf: Dipl.-Sportwissenschaftler an der Klinik für Neuropädiatrie





    Spieler



    Stationen: FC Carl Zeiss Jena, SSV Lobeda, BSG Wismut Gera





    1993: Deutscher Vizemeister
    Vor 26 Jahren erreichte Steffen Geisendorf mit den B-Junioren des FCC das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Zuvor waren die B-Junioren im Mai 1993 mit einer Punktebilanz von 43:1 aus 22 Spielen und einem Torverhältnis von 177:4 Thüringer Landesmeister geworden.





    Auf dem Weg ins Finale errang die Mannschaft von Trainer
    Peter Grumm in der deutschen Endrunde fünf Siege in sechs Begegnungen: Achtelfinale:
    – 1. FC Magdeburg 1:2 (A), 7:0 (H); Viertelfinale: – VfB Stuttgart 1:0 (A), 3:1
    (H); Halbfinale: – 1. FC Dynamo Dresden 3:0 (H), 3:2 (A).





    Aufgrund der Festlegung des Deutschen Fußball-Bundes, das
    Endspiel an den am südlichstliegenden 
    Finalteilnehmer zu vergeben, kam die entscheidende Partie am 25. Juli
    1993 in Jena zur Austragung. Gegner war Borussia Dortmund, das sich zuvor gegen
    Hannover 96, Bayer Uerdingen und St. Pauli durchgesetzt hatte.1.764 Zuschauer das
    Finale. Das 1:5 fiel am Ende deutlich aus. Trotzdem hatte die Elf nicht nur
    eine unvergessliche Saison gespielt und sich die deutsche Vizemeisterschaft
    gesichert.





    Spieler: Torsten Ziegner, Jens Keilwerth, Mathias
    Veit, Frank Robe, Marcus Leib, Martin Schuberts, Frank Berger, Robert Gierke,
    Sebastian Brenn, Mario Kanopa, Steffen Jankowski, Andreas Schwesinger, Robert
    Enke
    , Steffen Geisendorf, Nico Thiele, Thomas Eins undAndre
    Feldmann. Trainer Peter Grumm.





    https://www.fc-carlzeiss-jena.de/fileadmin/downloads/anpfiff/1819/1819_18.pdf
    [Jens
    Büchner / FCC-Stadionhefte (Peter Palitzsch)]





    2001: Thüringenmeister in der Halle
    Steffen Geisendorf ist zwar in der Zwischenzeit weder für den SV SCHOTT Jena noch für den BSG aktiv, doch in beiden Vereinen ist sein Name positiv besetzt. So war „Geise“ als Spieler für den Wismut-Vorgängerverein 1. SV Gera in der Oberliga und Verbandsliga aktiv und Teil der erfolgreichen Hallenfußball-Mannschaft, die im Januar 2001 die Thüringenmeisterschaft in der Halle gewann.





    „Am 21. Januar 2001 holte sich der 1. SV Gera die Hallenlandesmeisterschaft. „In der Besetzung Alexander Just, Steffen Geisendorf,
    Sandro Schorrig, Marco Herrmann, David Kwiatkowski, Frank Bangemann, Michael
    Sobek und Ronny Gieske
    gaben die Geraer im Finale dem FSV Schmalkalden mit
    5:4 das Nachsehen. „Ich habe damals nach einer zurückgelegten Ecke das
    Führungstor erzielt“, weiß Alexander Just noch. Marco Herrmann und Michael
    Sobek bauten den Vorsprung auf 3:0 aus, ehe es trotz zweier weiterer
    Gieske-Treffer noch einmal eng wurde. Mit sieben Treffern nahm Michael Sobek
    die Torjägerkrone entgegen.“





    https://www.otz.de/sport/alexander-just-und-die-tradition-id223657621.html
    (05.01.2018 / Jens Lohse)





    Trainer



    Geisendorf übernahm in der Saison 2009/2010 das Traineramt
    beim SV SCHOTT Jena von Wolfgang Schakau. Zunächst stieg er zwar mit der Mannschaft
    in die Oberliga ab, etablierte die Glaswerker dann aber mit einem jungen Team
    mit Spielern aus der Region in der Verbandsliga. 2013 gelang ihm dann mit
    seinem Team der Aufstieg in die Oberliga und der sensationelle Pokaltriumph
    über Rot-Weiß Erfurt. Das anschließende DFB-Pokalspiel gegen den Hamburger SV
    dürfte zu den Höhepunkten der Trainerkarriere des Steffen Geisendorf zählen. Im
    Sommer 2014 trat Geisendorf dann überraschend zurück. 12 Monate später wurde
    Geisendorf Trainer beim FC Thüringen Jena und trat somit die Nachfolge von
    Thomas Wirth an.





    Auch bei der BSG taucht der Name Geisendorf in unregelmäßigen Abständen wieder auf. So hofften einige Anhänger, dass „Geise“ im Frühjahr 2016 den ausgeschriebenen Posten des sportlichen Leiters übernimmt. Doch der Verein entschied sich damals für Patrick Posselt.





    Gemeinsame Helden



    Die Erfolge der BSG Wismut Gera in jüngerer Vergangenheit
    sind stets auch mit Spielern verbunden, die beim SV SCHOTT Jena ausgebildet
    wurden. So wechselten im Sommer 2010 mit Rico Heuschkel und Marcel Peters zwei
    Garanten für die erfolgreiche Derbysaison der BSG vom SV SCHOTT Jena an den
    Steg. Auch der bei den BSG-Anhängern beliebte Steffen „Banne“ Urbansky
    wechselte im Januar 2010 aus dem Ernst Abbe Sportfeld an den Steg und war dort
    bis zum Sommer 2012 und dem damit verbundenen Karriereende eine wichtige Stütze
    der Verbandsliga-Mannschaft.





    Bis zum Wechsel von Alexander Just im Sommer 2011 zum 1. FC
    Gera waren die Partien zwischen Schott und Süd/Wismut auch ein Familienduell.
    Denn während Alex (seit 2003) das Tor beim SV Schott Jena hütete, führte sein
    Vater Hermann den FV Gera-Süd als Präsident in die Verbandsliga. Sein letztes
    Punktspiel im Schott-Trikot bestritt Alexander Just im Juni 2011 ausgerechnet
    gegen die BSG Wismut Gera im Stadion am Steg. “Solche Partien sind in
    meiner Familie immer für eine Anekdote gut”, erklärte Just vor dem Spiel
    in der OTZ. Seine Aussage, dass „die Wismut sicherlich ein, zwei gute Torjäger
    hat, aber sonst doch eher eine durchschnittliche Mannschaft ist”, haben
    einige Fans bis heute nicht vergessen.





     Doch damals war diese
    Aussage zusätzliche Motivation für das Team, welches an diesem Tag vom „Trainer
    für einen Tag“ Mark Reiter betreut wurde. Drei Tore von Rico Heuschkel sorgten
    nach einem 0:2 Rückstand für einen Sieg der BSG Wismut Gera und einen
    erfolgreichen Abschluss der (Derby-) Saison 2010/11. Sechs Monate später war
    der 1. FC Gera 03 insolvent und Alex wechselte zur BSG Wismut Gera. In der Zwischenzeit
    ist der erfahrene Keeper eine feste Stütze im BSG-Team und stieg im Sommer 2015
    mit der Wismut in die Oberliga auf. Im Moment scheint es so, als würde Just
    auch nach seinem Karriereende dem Verein als Torwarttrainer erhalten bleiben.





    Gemeinsame Spiele: Die BSG als Pokalsiegerbesieger



    Am 26. Mai 2013 traf die BSG im Stadion Steg auf
    frischgebackenen Landespokalsieger SCHOTT. Mit 1:0 hatte die Mannschaft von
    Steffen Geisendorf den favorisierten FC Rot-Weiß Erfurt im Finale in Jena
    besiegt. Doch in Gera gab es für die Geisendorf-Elf nichts zu gewinnen. Bereits
    in der Anfangsphase konnten die Wismut-Anhänger jubeln. Mit dem ersten Eckball,
    von Marcel Hartmann getreten, konnte Rico Heuschkel per platzierten Kopfball
    die Führung erzielen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte baute Francis
    Wezel mit einem Foulelfmeter die Führung zum 2:0 aus. In der 2. Hälfte wurde es
    streckenweise recht ruppig. „Fünfmal Gelb gab es für Wismut, einmal für die
    Gäste. Eine ziemlich einseitige Sicht von Schiedsrichter Wilske“, bewertet
    BSG-Berichterstatter Dietmar Kayser das Spiel. Dass eine Minute vor Spielende
    auch noch Ronny Steinbach wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt wurde,
    änderte am Sieg der BSG im Spiel gegen den Pokalsieger und Oberliga-Aufsteiger
    nichts mehr. “Es war ein Spiel mit Haken und Oesen. Aber unsere gute
    Abwehrarbeit war heute der Garant unseres Erfolges. Die kämpferische
    Einstellung meiner Mannschaft kann ich nur loben”, so Wismut-Trainer Udo
    Korn nach dem Spiel.





    FC Thüringen Jena



    Dez. 1993: Vereinsgründung, Trainer Thomas Wirth
    1994/1995: Spielbetrieb auf Kreisebene
    2000: Aufstieg in die KOL
    2010: Aufstieg in die Landesklasse
    2014: Abstieg in die KOL
    2015: Der FCT verpasst im Sommer den direkten Wiederaufstieg in die Landesklasse erst im letzten Spiel gegen den späteren Meister Kahla und Trainer Thomas Wirth verließ nach 21 Jahren den Verein (FC Thüringen Weida). Parallel kehrten mehr als zwei Dutzend Spieler dem Verein den Rücken. Steffen Geisendorf vom SV Schott Jena trat die Nachfolge von Thomas Wirth an. Laut Verein konnte er durch sein vorgestelltes Konzept, seine Motivation und gesetzten Zielen sowie durch seine bisherigen Erfahrungen überzeugen.





    2015/2016: 6. Platz KOL
    2016/2017: 2. Platz KOL
    2017/2018: 6. Platz KOL
    2018/2019: 2. Platz KOL
    2018/2019: Pokalsieg – Erst im Elfmeterschießen fand das Kreispokalfinale zwischen dem SV Jena-Zwätzen II und dem FC Thüringen Jena einen Sieger. Mit 5:4 gewann der FCT, der an diesem Tag von Falk Adamek und Matthias Jecke trainiert wurde.





    Pokal 2019/2020



    FC Thüringen Jena – SV Moßbach 3:1 (0:0)
    In der Qualifikationsrunde des Thüringenpokals zogen die Fußballer des SV Moßbach mit 3:1 den Kürzeren. Und das ausgerechnet beim ärgsten Konkurrent der Vorsaison, dem FC Thüringen Jena. in der 1. Hauptrunde trifft der FCT nun auf die BSG Wismut Gera. Gespielt wird Freitag ab 18.30 im EAS Platz 3 (Amateurstadion).


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #135 | Gerhardt Hoppe: Der Europacupfinalist aus Gera-Süd

    22 Sep 2021
    01:31:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Gerhardt Hoppe ist der einzige Thüringer Torschütze in einem Europacupfinale. Am 13. Mai 1981 sorgte der schussstarke Abwehrspieler des FC Carl Zeiss Jena für die 1:0-Führung der Thüringer im Düsseldorfer Rheinstadion. Die Fußballerkarriere von „Schlaks“ begann im Erdbeerstadion in Gera-Pforten. Mit 18 Jahren holte Trainer Manfred Kaiser den Kfz-Mechaniker in die 1. Männermannschaft der BSG Wismut Gera, drei Jahre später wurde er nach Jena delegiert. Am Ende seiner Fußballer-Laufbahn kann Gerhardt Hoppe auf 176 DDR-Oberliga-Spiele (155 für Jena, 21 für Gera) und vier erzielte Tore (3/1) zurückblicken. Hinzu kommen 26 (1 Tor) Europapokal- und 24 (1) DDR-Pokalspiele. Im Podcast berichtet der ehemalige Spieler und Trainer über seine Zeit in Gera, die eindrucksvolle Saison 1980/81 in Jena sowie seinen Ausschluss aus der DDR-Nachwuchsnationalmannschaft.







    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #135 | Gerhardt Hoppe: Der Europacupfinalist aus Gera-Süd erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #134 | Lila-weiße Leidenschaft und grüne Fanpolitik

    15 Sep 2021
    01:24:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Im Vorfeld der Bundestagswahl lohnt sich auch für Fußballfans ein Blick in die Wahlprogramme sowie die verschiedenen Papiere der politischen Parteien. Schließlich wurden in den vergangenen Jahren die Grund- und Bürger:innenrechte von Fußballfans immer wieder offen in Frage gestellt. Dabei sind in Gesprächsrunden oft populistische Law-and-Order-Forderungen zu hören. Zudem entsteht der Eindruck, dass Fußballfans immer wieder als Testfeld für Sicherheitsmaßnahmen in anderen gesellschaftlichen Bereichen genutzt werden. Da ist es mindestens bemerkswert, dass die BAG Sportpolitik von Bündnis 90/Die Grünen ein Positionspapier “Für ein vielfältiges Miteinander – Grüne Fanpolitik” beschlossen hat. Darin fordern die Unterzeichner:innen u.a. eine Reform der Datei „Gewalttäter Sport“ sowie der SKB-Dateien. Über das Positionspapier, dessen Entstehung sowie seine lila-weiße Leidenschaft berichtet Martin van Elten im Podcast.







    Links



    BAG Sportpolitik
    https://gruene-bag-sportpolitik.de





    Positionspapier Fanpolitik
    https://gruene-bag-sportpolitik.de/fuer-ein-vielfaeltiges-miteinander-gruene-fanpolitik/





    Höllenritt Wahlkampf
    https://frank-stauss.de/index.php/hoellenritt-wahlkampf-der-podcast-jetzt-live/





    Auepodcast von Martin van Elten, Tobias Düsterdick, Thomas Otto
    https://auepodcast.podigee.io/





    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #134 | Lila-weiße Leidenschaft und grüne Fanpolitik erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #133 | Ein Reiseführer durch die Fußballrepublik.

    24 Aug 2021
    00:00:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Das Magazin „11 Freunde“ veröffentlichte im Mai 2012 die „99 Orte, die Fußballfans gesehen haben müssen“. Kurze Zeit später begann Sascha Kurzrock gemeinsam mit seiner Frau diejenigen Orte Deutschlands zu besuchen, die Fußballfans gesehen haben müssen. Seit Sommer 2018 veröffentlicht der Nordhesse seine Reiseberichte auf einem Blog. So ist 11km ein wunderbarer Online-Reiseführer zu den Fußball-Sehenswürdigkeiten. Im Podcast spreche ich mit dem Blogger über seine Reise durch die Fußballrepublik.







    Links



    11km – 99 magischen Fußballorte
    https://11km.de/





    11Freunde: Schon der Weg zum Ziel ist magisch
    https://11freunde.de/artikel/schon-der-weg-zum-ziel-ist-magisch/597724





    Podcastempfehlungen



    #16 | Borussia Neunkirchen
    https://podcast.brennpunkt-orange.de/16-gaesteblock-borussia-neunkirchen/





    #90 | Wie ein Groundhopper sein Herz an Thüringens Sportplätze verlor
    https://podcast.brennpunkt-orange.de/90-wie-ein-groundhopper-sein-herz-an-thueringens-sportplaetze-verlor/





    #117 | Die Fußballzeitreise
    https://podcast.brennpunkt-orange.de/117-fussballzeitreise/





    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #133 | Ein Reiseführer durch die Fußballrepublik. erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #132 | Zwischen Kult und Kommerz: Die Geschichte des Fußballtrikots

    15 Aug 2021
    01:43:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Am 24. März 1973 lief Eintracht Braunschweig gegen Schalke 04 mit dem “Löwen” eines Kräuterlikör-Herstellers – und damit mit einem Trikotsponsor – auf. Deutlich früher beschäftigten sich österreichische Vereine mit dem Thema. Bereits im 1960 zog ein Energieversorger beim SK Admira Wien in den Vereinsnamen ein und gelang somit über das Logo auch aufs Trikot. Das erste klassische Trikotsponsoring in der höchsten Spielklasse gab es bei der Wiener Austria in der Saison 1966/67. Die Beispiele belegen, dass Trikots viel mehr sind als nur Kleidungsstücke, sie erzählen viele Geschichten. Sei es die Erinnerung an eine bittere Niederlage oder wie im Falle des VfL Bochum an ein außergewöhnliches Muster: Trikotgeschichten sind vielfältig. Und oftmals auch äußerst kurios. Julian Schneps sammelt solche Geschichten unter trikotgeschichten.at.





    Links

    FRÜF016: Trikots zwischen Identifikation und Kommerz
    https://www.fruef.de/16-trikots-zwischen-identifikation-und-kommerz


    HRF 077 | Eine Zeitreise in die Geschichte des Trikots
    https://hörfehler.org/tag/trikot/


    Trikotaustausch – Trikotbücher
    https://www.trikotaustausch.at/wp/?episode=trikotbuecher


    Ballesterer-Ausgabe #153 Das Trikot. Mode, Marken Merchandise
    https://ballesterer.at/issues/trikots/


    Die Chronik des modernen Fußballtrikots
    https://www.90min.de/posts/2292268-evolution-pur-die-chronik-des-modernen-fussballtrikots


    Eine Geschichte des Fußball-Sponsorings
    https://web.archive.org/web/20120702015711/http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/politik-gesellschaft/fussball-werbung100.html


    The Unbeautiful Game: Die hässlichsten Trikots der Fußballgeschichte
    https://11freunde.de/artikel/the-unbeautiful-game/328661


    Buch Bundesliga-Trikots 1963 bis heute von Stefan Appenowitz
    https://verlagshaus24.de/bundesliga-trikots
    https://facebook.com/trikotbuch
    https://twitter.com/trikotbuch
    https://twitter.com/steveappenowitz


    Buch Trikots der Helden von Peter Moizi
    https://www.hugendubel.de/de/buch_gebunden/peter_moizi-trikots_der_helden-37144121-produkt-details.html


    “Grün-Weiss sind unsere Farben” – die Trikots des SK Rapid.
    https://www.rapidshop.at/buch-rapid-trikots.htm?PSUB=Shop&PID=4a8c12bf-ac41-4ca4-b005-1d864df72d31
    https://foodballandmedia.wordpress.com/
    https://trikotgeschichten.at/
    https://twitter.com/julmarsc89




    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #132 | Zwischen Kult und Kommerz: Die Geschichte des Fußballtrikots erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #131 | BRENNPUNKT Ostfußball & Podcast

    6 Aug 2021
    02:34:06

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Bereits in der Ausgabe 130 standen die Fußballpodcasts im Brennpunkt. Die Folge sorgte bei Nicky Kassner vom Podcast “Hörfehler” für wenig Begeisterung. “In Zukunft werde ich nicht mehr in anderen Podcasts zu Gast sein. Ich fühle mich in der Rolle nicht wohl. Das ist nicht mein Ding”, war im Netzwerk Twitter zu lesen. Im Nachspiel zur Ausgabe Nr. 130 besprechen wir die besondere Situation als Gast aber auch die Stellung des Ostfußballs in der Podcastlandschaft.







    Links zum Podcast



    Podcastsuchmaschine
    https://fyyd.de/





    Antisemitismus in Fußball-Fankulturen: Der Fall RB Leipzig | Buchvorstellung mit Pavel Brunssen
    https://www.youtube.com/watch?v=0N9-DH4jTVk





    App Headliner
    https://www.headliner.app/





    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #131 | BRENNPUNKT Ostfußball & Podcast erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #130 | Die wunderbare Welt der Fußballpodcasts

    3 Aug 2021
    03:01:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    In der Ausgabe 130 stehen die Fußballpodcasts im Brennpunkt. Gemeinsam mit der gebürtigen Augsburgerin Kristell Gnahm (Podcast „Auf die Zirbelnuss“ & „FRÜF – Frauen reden über Fußball“), dem Thüringer aus dem Saarland Nicky Kassner (Hörfehler) und dem FCM-Autor Alex Schnarr (Nur der FCM) bespreche ich die Entwicklungen in der Fußballpodcast-Landschaft.







    Links



    Übersicht aller Fußballpodcasts auf rasenfunk.de/podroll
    https://rasenfunk.de/fussballpodcasts





    Tribünengespräch vom 24.06.2015 – Fußballpodcasts
    https://rasenfunk.de/tribuenengespraech/3





    Tribünengespräch vom 16.10.2018 – Neues aus der Fußballpodcastwelt
    https://rasenfunk.de/tribuenengespraech/25





    Aufregung um Podcasts
    http://www.dembowski-ermittelt.de/did/did-war-die-empoerung-streit-um-john/





    Die digitale Elite des VfB?
    https://twitter.com/Brustring1893/status/1415970313234522116?s=20





    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #130 | Die wunderbare Welt der Fußballpodcasts erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #129 | Fußballjournalismus – Mit Herz und Leidenschaft

    27 Jul 2021
    01:45:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Am 13. Juli 2001 startete mit sport1.at ein Informationsportal, das 7 Jahre später unter dem Namen LAOLA1.at insbesondere durch die Liveübertragungen der spanischen Primera División und somit der Spiele zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid bekannt wurde.





    In der Zwischenzeit ist LAOLA1.at seit 20 Jahren online und vermutlich Österreichs größtes Sportportal. Dazu zählt seit der Saison 2018/19 auch die komplette Berichterstattung über die 2. Fußballliga. Neben den Live-Berichten von den Spielen der „LigaZwa“ sorgen die erfahrenen Journalisten Johannes Kristoferitsch und Harald Prantl mit dem Podcast „Zwara-Konferenz“ für eine regelmäßige und fundierte Analyse der sportlichen Situation.





    Im Podcast sprechen beide über den Sportjournalismus und die Zukunft des Fußballs in Österreich.







    Podcastempfehlungen



    Die beste Liga der Welt: Der Fußballpodcast von Weltformat



    Fabio Schaupp und Peter K. Wagner führen die Hörer:innen auf der wöchentlichen Reise durch die beste Liga der Welt – die 1. Bundesliga Österreichs.
    https://diebesteligaderwelt.com/





    Zwara-Konferenz: Der Sport-Podcast



    Im LAOLA1-Podcast zur 2. Liga sprechen die beiden Moderatoren Johannes Kristoferitsch und Harald Prantl sprechen über die aktuellen Ereignisse der LigaZwa.
    https://www.laola1.at/de/fussball/2–liga/zwara-konferenz–der-podcast-zur-2–liga/





    Ballverliebt



    Im Fußball-Podcast von Ballverliebt kommentieren und analysieren Tom Schaffer und Philipp Eitzinger kompetent und unterhaltsam die wichtigsten Ereignisse und Kontroversen im internationalen, europäischen (und österreichischen) Fußball.
    https://ballverliebt.eu/





    Trikotaustausch



    Die beiden Vollblut-Fussballfans Florian Bruckmüller und Klaus Vogelauer beschäftigen sich weniger mit taktischen Geplänkeln und Spielanalysen: Der “Trikotaustausch” soll viel mehr einen Aspekt der Sportart in den Vordergrund rücken, der zwar offensichtlich erscheint, aber doch gerne übersehen wird: Trikotdesign, Sportausrüstung und Fussballfashion. Garniert wird das Hörvergnügen mit einer Menge an persönlichen Anekdoten rund um die schönste Nebensache der Welt.
    https://www.trikotaustausch.at





    Links



    Mit “Dream Team” 20 Jahre am Puls der Sportwelt
    https://www.laola1.at/de/red/20-jahre-laola1/rueckblick/von-sport1-at-zu-laola1-at—20-jahre-lang-am-puls-der-sportwelt/





    Ein Geburtstag, der uns ein wenig stolz macht
    https://www.laola1.at/de/red/20-jahre-laola1/rueckblick/20–geburtstag-von-laola1–erfolg-dank-eines-geilen-teams-/





    Fußballjournalismus in Österreich: Das Schmieranski-Team
    https://www.derstandard.de/story/2000116171146/sportjournalismus-in-oesterreich-das-schmieranski-team





    FREI-Magazin Folge Eins: Fußballjournalismus
    https://freimagazin.wordpress.com/podcast/





    Danke



    Wir danken









    Eure Meinung ist gefragt!



    Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dann geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar.





    Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für den „Schwachsinn“ und das „Respektding“ der Woche.





    Es ist wunderbar, wenn Hörer:innen fragen, wie sie uns denn unterstützen können. Die beste Möglichkeit uns zu helfen, ist es, uns an eure Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen. Nur wenn wir auch gehört werden, macht so ein Projekt auch Sinn. Zu dem Thema “Empfehlungen” gehören auch Bewertungen in Eurer Podcast-App.





    Folgt und liked uns auf






    Der Beitrag #129 | Fußballjournalismus – Mit Herz und Leidenschaft erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #128 | Allez Oranje

    14 Jul 2021
    01:35:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Mehr als jemals zuvor, steht in dieser Podcast-Ausgabe die Farbe Orange im Brennpunkt. Als Gast dürfen wir mit Jan Leerkes ein profunder Kenner des niederländischen Fußballs begrüßen. Seit 1995 und damit seit 26 Jahren schreibt Jan für den Kicker über die Elftal und die niederländische Liga.





    In der Eredivisie spielen zwar 18 Mannschaften, doch der Kampf um die niederländische Fußball-Meisterschaft wird von Ajax Amsterdam beherrscht. Nunmehr gibt es – zumindest von Seiten der belgischen ProLiga – Pläne die besten Klubs aus Belgien und Niederlande in einer BeNeLeague zu bündeln. Damit verbunden ist die Frage, wie in den Niederlanden diese Bestrebungen beurteilt werden.





    Natürlich wird auch die vergangene Europameisterschaft 2020 besprochen. Die Elftal war bei der Europameisterschaft nach einem 0:2 gegen Tschechien bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Nun braucht die niederländische Nationalmannschaft einen neuen Trainer. Viele Namen sind derzeit im Umlauf. Das erste Pflichtspiel nach der EM bestreiten die Niederlande am 1. September in der WM-Qualifikation in Norwegen.







    Danke



    Wir danken






    Der Beitrag #128 | Allez Oranje erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #127 | Das Hochofenballett in neuem Glanz

    1 Jul 2021
    01:07:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Über 50 Jahre war der DSV Leoben durchgehend in der 1. oder 2. Bundesliga in Österreich vertreten. Das sogenannte Hochofenballett konnte insbesondere im heimischen Donawitzer Stadion auch gegen die Großen bestehen. Nach der Insolvenz im Jahr 2009 und den folgenden Abstiegen wurde es am Fuße des Monte Schlacko sehr ruhig. Doch davon ist seit wenigen Monaten nichts mehr zu spüren: Beim Fußball-Traditionsklub bleibt kein Stein auf dem anderen. Das Ziel der Verantwortlichen und sowie von Trainer Carsten Jancker ist es, den Klub bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2028 in die Bundesliga zurückzuführen. Die beiden Vorstandsmitglieder Mario Bichler und Adi Prescher berichten im Podcast, wie die Rückkehr in den bezahlten Fußball gelingen soll.







    Danke



    Wir danken









    Links



    Internetseite DSV Leoben
    https://dsvleoben.at/





    3. Februar 2009: Taumelndes Hochofenballett
    http://legacy.ballesterer.at/heft/weitere-artikel/taumelndes-hochofenballett.html





    7. Februar 2020: Leoben-Legende Dejan Stankovic: “Wir haben Staub gefressen”
    https://www.derstandard.de/story/2000114241911/leoben-legende-dejan-stankovic-wir-haben-staub-gefressen





    6. Mai 2021: DSV Leoben: Fußballspieler per WhatsApp gekündigt
    https://www.meinbezirk.at/leoben/c-sport/dsv-leoben-fussballspieler-per-whatsapp-gekuendigt_a4637225


    Der Beitrag #127 | Das Hochofenballett in neuem Glanz erschien zuerst auf BRENNPUNKT-ORANGE.DE.


    schließen
  • PODCAST ORANGE | Fußball |

    #126 | Oberliga-Aufstiegsrunde

    21 Jun 2021
    00:28:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der Aufstieg aus der Verbandsliga Thüringen in die NOFV-Oberliga-Süd wurde erstmals in einer Aufstiegsrunde ausgespielt. Beide Halbfinals sorgten für beste Unterhaltung und gingen in die Verlängerung. Dort konnten sich der SV 09 Arnstadt gegen den FSV Schleiz und die Preußen aus Langensalza in Gera durchsetzen. Das spannende Finale gewannen die Arnstädter mit 2:1 und und spielen so in der Saison 2021/22 neben FC Rot-Weiß Erfurt, FC An der Fahner Höhe, FC Carl Zeiss Jena II, FSV Martinroda, FSV Wacker 90 Nordhausen und dem FC Einheit Rudolstadt als siebtes Thüringer Team in der Oberliga. Über die historische Aufstiegsrunde sprachen wir mit Preußen-Stürmer Martin Fiß und Stadionsprecher Markus Fromm.







    Halbfinale



    SV 09 Arnstadt – FSV Schleiz 3:2 n. V. (0:1; 1:1)
    Schiedsrichter: Benjamin Strebinger (Schleusingen), Zuschauer: 501
    Torfolge: 0:1 Albert Pohl (19.), 1:1, 2:1 Mahdi Hammoud (47., 94.), 2:2 Martin Berger (118.), 3:2 Ilja Sevcuks (120)





    BSG Wismut Gera – FSV 1996 Preußen Bad Langensalza 3:4 n. V. (2:0; 3.3)
    Schiedsrichter: Tarik El Hallag (Jena), Zuschauer: 365
    Torfolge: 1:0 Max Zerrener (25.), 2:0 Rico Heuschkel (32.), 2:1 Max Domeinski (58.), 2:2 Franz Wiegel (62.), 3:2 Tim Urban (80.), 3:3, 3:4  Martin Fiß (88., 101)





    Finale



    FSV 10996 Preußen Bad Langensalza – SV 09 Arnstadt 1:2 (0:1)
    Schiedsrichter: Daniel Bartnitzki (Erfurt), Zuschauer: 300
    Torfolge: 0:1 Kevin Reinemann (4.), 0:2 Max Mokka (76.), 1:2 Nando Fernschild (86.)


    Der Beitrag #126 | Oberliga-Aufstiegsrunde erschien zuerst auf ELF90.


    schließen