FCN-Transferzwischenfazit

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ewerton

schließen

Ewerton

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    FCN-Transferzwischenfazit

    1 Jul 2019
    1:06:52

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit Damir Canadi dirigiert ein neuer Mann seit einigen Wochen das Glubborcherster. Damit dieses nach seinen Wünschen spielt, fehlt womöglich noch der ein oder andere Solist und Paukenschlag. Felix Amrhein und Florian Zenger (Clubfans United) schätzen die bisherigen Transferaktivitäten des 1. FC Nürnberg ein.

    Wie verkraftbar sind die Abgänge von Eduard Löwen (Hertha BSC), Fabian Bredlow (VfB Stuttgart), Ewerton und Tim Leibold (beide Hamburger SV)? Muss der FCN auf diesen Positionen nun nachbessern? Bringen die Transfers den aufnehmenden Verein weiter? Im Falle des HSV erfahrt ihr dies von Krischan (HSV Klönstuv).

    Was darf von den Neuzugängen erwartet werden? Wir haben O-Töne von anderen Podcastern für euch gesammelt und so erste Eindrücke der neuen Glubbspieler gesammelt. Alex (nurderfcm.de), Tobi und Marco schätzen für euch Felix Lohkemper, Oliver Sorg und Robin Hack ein. Darüber hinaus sprechen Felix und Flo über die jüngste Verpflichtung Nikola Dovedan.

    Auch wenn alles noch recht ungewiss ist, es scheint als entsteht beim FCN ein Grundgerüst für den Fußball nach Canadis Vorstellungen.

    Shownotes


    Der Kader 2019/20 – Überblick (Clubfans United)



    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    FCN kurz vor dem Abstieg

    6 Mai 2019
    50:52

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg stand der 1. FC Nürnberg bereits mit dem Rücken zur Wand. Möchte man bei diesem Bild bleiben, steht er nun wohl schon zur Hälfte darin. Der Glubb verliert in der Autostadt nicht nur gegen die Mannschaft von Bruno Labbadia sondern mal wieder auch gegen sich selbst. Da der VfB Stuttgart zeitgleich Hertha BSC unterlag, ist man noch immer nicht abgestiegen aber selbst die Berufsoptimisten Hanno Behrens und Boris Schommers geben mittlerweile zu, dass es nun beinahe unmöglich ist die Klasse zu halten. Felix Amrhein spricht im neusten Podcast mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United) über das vorletzte Auswärtsspiel und seine Folgen.

    Wie verlief das Spiel und warum scheiterte der FCN in der Offensive einmal mehr? Wieso stand Virgil Misidjan erneut nicht im Kader? Wie lautet die Diagnose bei Ewerton und gibt es irgendetwas außer Zweckoptimismus, dass uns noch Hoffnung auf ein Fußballwunder machen sollte? Wir diskutieren es.

    Shownotes

    Analyse: Offensiv zu wenig, defensiv individuell gepatzt (Clubfans United)


    Behrens: "Normalerweise hat man keine Chance mehr" (Kicker)

    FCN muss auf Ewerton verzichten (Kicker)

    Königstransfer auf Abwegen: Spielt Misidjan gegen Gladbach? (Nürnberger Nachrichten)
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Nürnberg schlägt sich selbst

    27 Feb 2019
    52:50

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wir wollen gar keinen Hehl daraus machen. Uns ist die Verzweiflung mittlerweile ins Gesicht und in die Stimme geschrieben. Was soll man auch noch sagen, über einen Verein, der sich selbst immer wieder die Beine wegreißt? Felix Amrhein und Simon Strauß versuchen Erklärungsansätze zu finden und landen dabei in einer Mischung aus Galgenhumor, Verzweiflung und utopischer Träumerei.
    Gegen Fortuna Düsseldorf sollte endlich die Wende erfolgen. Das Selbstvertrauen aus dem BVB-Spiel inklusive defensiver Stabilität sollte mit mehr Offensivdrang das 17. Spiel in Folge ohne Sieg verhindern. Dann kam Matheus Pereiras Schlag in Niko Gießelmanns Genitalien und alles war dahin. Es gab den nächsten Abnutzungskampf. Und irgendwie schaffte es der Glubb sogar in Führung zu gehen. Ein Gefühl, das man gar nicht mehr kannte. Am Ende war das aber auch egal. Ein Eigentor und eine schlecht verteidigte, vermeidbare Standardsituation ließen den FCN seinen eigenen Rekord einstellen.Als wäre das alles nicht schlimm genug, hat man mit Leipzig, Hoffenheim und Frankfurt drei dicke Brocken direkt vor der Brust. Wie will Nürnberg ohne Offensive einen Befreiungsschlag landen? Wir wissen es auch nicht. Das man im Vergleich zur Hinrunde nun auch noch 6 Punkte weniger geholt hat, lässt einen auch nicht zuversichtlicher werden. Das Sahnehäubchen auf dem langsamen Tod namens Abstieg ist der Kreuzbandriss von Adam Zrelak, der damit den Rest der Saison verpassen wird.

    Shownotes:

    Club verliert nächstes Endspiel: 1:2 in Düsseldorf #F95FCN (Clubfans United)




    Analyse: Selbst geschlagen #FCN #F95FCN (Clubfans United)



    Ermahnungen und Lob für Löwen (kicker)

    Entschuldigung Matheus Pereira (Twitter)
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Köllners World

    22 Jan 2019
    1:26:51

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg macht gegen Hertha BSC das Dutzend an sieglosen Spielen voll. Immerhin gelang es Kapitän Hanno Behrens die torlose Serie zu beenden auch wenn das am Ende ein sehr schwacher Trost war. Es bleibt der Eindruck, dass die Kritiker nach dem Trainingslager doch Recht hatten und der Glubb aktuell seine Hoffnung nur aus der Schwäche der anderen Abstiegskandidaten zieht. Michael Köllner hatte nach dem Spiel eine etwas andere Sicht auf die Dinge. Er will einen Fortschritt im Vergleich zur Hinrunde gesehen haben. Felix Amrhein disktutiert mit Alexander Endl und Stefan Helmer (beide Clubfans United) über die fünfte Niederlage in Folge und darüber wie glaubwürdig Michael Köllner nach seinen Aussagen noch ist.

    Michael Köllner ist bekannt dafür meist lobende Worte für seine Mannschaft zu finden. Da wird auch mal von guten Spielen gesprochen wenn kein Schuss auf das gegnerische Tor kam. Am Sonntag folgte erneut eine höchst eigenwillige Betrachtungsweise der vorangegangen 90 Minuten. Den offensiven Fortschritt konnte man mit einem Blick auf die Statistiken vermeintlich belegen. Sich anschließend aber an der Nachspielzeit und einem nicht gegebenen Elfmeter in der 48. Minute abzuarbeiten statt die erneuten Blackouts in der Hintermannschaft oder die fehlenden Ideen im Offensivspiel anzusprechen, war doch sehr eigen. Die völlig falsche Angabe der Wechselzeit war am Ende nur noch die Kirsche auf der Torte. Die Stimmung rund um den FCN wird rauer und Köllner immer angreifbarer. Wir diskutieren die Personalie vor dem Hintergrund der neusten Ereignisse.

    Shotwnotes:

    Analyse: Neues Jahr, alte Probleme #FCN #FCNBSC (Clubfans United)

    Immer Ärger ums Handspiel beim Fußball (sportschau.de)


    Gut auf Platz 18: Köllners anderer Blick auf den Club (Nürnberger Nachrichten)

    Seltsame Analyse: Köllner muss aufpassen (Kicker)

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    FCN mit Langeweile auf Platz 2

    30 Jan 2018
    1:08:15

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg nutzt im Auswärtsspiel bei Union Berlin früh seine einzige echte Torchance und zittert sich anschließend in die Halbzeit. Dort hat Michael Köllner wohl die richtigen Worte gefunden. Der Glubb lässt in den zweiten 45 Minuten quasi keine Möglichkeit der Eisernen mehr zu und somit nichts anbrennen. Bei einigen Spielern brannten kurz vor Spielende allerdings die Sicherungen durch und so bleibt ein langweiliges Spiel auf Grund von drei roten Karten dem geneigten Fan wohl doch in Erinnerung. Felix und Rainer analysieren die Partie, die dem FCN Platz 2 einbringt.

    Darüber hinaus wechselt Patrick Kammerbauer aus Nürnberg nach Freiburg. Ein halbes Jahr vor Vertragsende verlässt das Eigengewächs den Verein. Kommt der Schritt womöglich zu früh? Wie verlief seine Zeit in Nürnberg? Und was erwarten Fans des SC Freiburg vom U20-Nationalspieler? Dazu äußert sich Philipp vom füchsletalk.

    Abschließend wird noch ein kurzer Blick auf die anstehende Partie gegen Erzgebirge Aue geworfen.
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    FCN-Hinrundenrückblick

    12 Jan 2018
    2:06:40

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg überwintert auf dem dritten Platz der 2. Bundesliga und erlebte ein erfolgreiches Halbjahr. Nach einer sehr durchwachsenen Saison 2016/17 waren nicht alle Glubbfans sicher wohin die Reise unter Michael Köllner führen wird und so manch einer hatte Zweifel. 18 Liga- und 3 Pokalspiele später sind diese verschwunden. Felix schaut mit Christian und Simon auf eine tolle Halbserie zurück. Was hätten sie am liebsten vergessen? Welche Erinnerungen lassen auch heute das Herz noch ein wenig schneller schlagen und wer war ihr Spieler der Hinrunde? Ein Rückblick mit packenden Spielen, Kuriositäten, gerissenen Serien und viel guter Laune. Nur das Wort mit A nahm am Ende dann doch keiner in den Mund.
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Kalt wie eine Löwenschnauze

    19 Sep 2017
    1:01:48

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg gewinnt mit einer unfassbar effektiven Leistung gegen den MSV Duisburg und feiert den höchsten Auswärtssieg seiner Bundesligageschichte. Mikael Ishak erzielt dabei nicht nur sein erstes Pflichtspieltor sondern wird direkt zum 11. Dreierpacker des Glubbs in Liga 2. Eduard Löwen lässt einmal mehr seine unglaubliche Vielseitigkeit durchscheinen und dennoch gibt es angesichts der Leistung der Mannschaft einiges zu bemängeln. Wieso bekam man Stoppelkamp nie in den Griff? Wieso benötigte es einen perfekten Tag von Thorsten Kirschbaum? Und was hat Ewerton eigentlich mit Boateng gemein? Felix spricht mit Daniel und Steffen über all diese Themen. Gemeinsam blicken sie außerdem auf die kommende Begegnung gegen den VfL Bochum - Stichwort Angstgegner.
    schließen
Jetzt Abonnieren