Wachablösung in Chinas Snooker

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Total Clearance

schließen

Total Clearance

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke und Andreas Thies liefern Dir wöchentlich alles aus der Welt des grünen Kammgarns.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Wachablösung in Chinas Snooker

    25 Sep 2019
    15:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In dieser Woche findet in Guangzhou die China Championship statt. Das Aushängeschild des chinesischen Snookers ist schon seit 15 Jahren, seitdem er auf die Tour kam, Ding Junhui. Großes wurde für ihn vorausgesagt. Er wird der erste Weltmeister aus China, wurde gesagt. Bislang konnte Ding Junhui die Erwartungen in ihn aber nicht zu 100% erfüllen. Ja, er hat schon große Titel gewonnen. Aber an "the big one", der Weltmeisterschaft, biss er sich bislang die Zähne aus. Dazu kam in den letzten 1 1/2 Jahren eine Ergebniskrise, die dazu führte, dass er in der Weltrangliste abrutschte. Gestern war es dann soweit. Ding Junhui unterlag Landsmann Zhao Xintong mit 5-3. Unglücklich war es, Xintong gewann drei Frames auf die letzte schwarze, aber es führte trotzdem zu einem kleinen Erdrutsch im chinesischen Snooker. Ab nächster Woche wird Yan Bingtao zum ersten Mal bester chinesischer Profi in der Weltrangliste sein.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen natürlich über diese Wachablösung, haben aber auch einen Blick auf die anderen Ergebnisse des Tages. Judd Trump und Kyren Wilson setzten sich sehr überzeugend in die zweite Runde durch.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Selby überzeugt (noch) nicht

    24 Sep 2019
    14:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Guangzhou wird in dieser Woche die China Championship ausgetragen. Es ist eines der am höchsten dotierten Turniere der Snooker-Welt und so ist bis auf Ronnie O'Sullivan alles da, was Rang und Namen hat. O'Sullivan hat sich entschieden, keine Turniere mehr zu spielen, bei denen eine Qualifikation vorgeschaltet ist. Er wird wieder bei den World Open antreten.

    Mark Selby hatte an Tag 1 seinen ersten Auftritt. In einem Match aus der Qualifikation, das ins Main Venue übertragen wurde, sah er sich dem Chinesen Chen Feilong gegenüber. Selby musste kämpfen, um mit 5-3 zu gewinnen. Wenn er am Tisch steht, punktet er ordentlich, doch er braucht noch zu viele Chancen. Überzeugend ist das, was der Titelverteidiger gespielt hat, (noch) nicht.

    In zwei walisischen Duellen setzten sich Matthew Stevens (gegen Dominic Dale) und Mark Williams gegen Kishan Hirani durch. Besonders Stevens wird diesen Sieg genossen haben, braucht er doch dringend Punkte, um sich weiter auf der Main Tour halten zu können.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke gehen die Matches der ersten Runde und der Quali-Runde durch und besprechen auch die knappen Matches, von denen Yan Bingtao zwei bestreiten musste.

     
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ronnie gewinnt den Shanghai-Jackpot

    15 Sep 2019
    18:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum dritten Mal hintereinander hat Ronnie O'Sullivan das hoch dotierte "Shanghai Masters", ein Einladungsturnier, gewonnen. Im Finale besiegte "The Rocket" seinen englischen Kontrahenten Shaun Murphy mit 11-9. Christian Oehmicke und Andreas Thies fassen das Finale und die Turnierwoche zusammen.

    Ronnie O'Sullivan brauchte im Finale gegen Shaun Murphy insgesamt drei Frames, um im Match anzukommen. Zu dem Zeitpunkt hatte er schon einen 0-3 Rückstand wiedergutzumachen. Doch er konnte bis zur Finalpause auf 5-5 ausgleichen. In einem fast immer ausgeglichenen Match konnte O'Sullivan aber in der Abendsession ein 6-7 in ein 10-7 umwandeln und damit für eine Vorentscheidung sorgen. Murphy kam zwar noch auf einen Frame beim 9-10 heran, doch O'Sullivan holte sich den 20. Frame und schaffte es, seinen Titel in Shanghai zum zweiten Mal zu verteidigen.

    Dass er diesen Titel würde verteidigen können, stand aber nicht zu jedem Zeitpunkt fest. Gegen Kyren Wilson im Viertelfinale hatte der Engländer schon mit 1-5 zurückgelegen, nur um dann die Wende zu schaffen. In dieser Woche konnte die komplette Welt mal wieder sehen, dass O'Sullivan "the man to beat" ist, wenn es um große Titel geht.

    Auch Shaun Murphy kann sich aber über ein gelungenes Turnier freuen. Besonders sein Halbfinalsieg gegen Mark Allen stach heraus.

     
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die Halbfinals in Shanghai stehen fest

    13 Sep 2019
    16:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Shanghai Masters bot den Zuschauern am Donnerstag die Viertelfinals. Drei davon gingen recht klar aus; die Sieger waren recht schnell ermittelt. Beim vierten sah es auch erst nach einer klaren Sache aus, doch dann kam noch die große Wende. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen die vier Viertelfinals zusammen.

    Ronnie O'Sullivan und das Shanghai Masters mögen sich. "The Rocket" mag die langen Distanzen und ein hübsches Preisgeld gibt es hier auch jedes Jahr zu gewinnen. Im Viertelfinale in Shanghai war er allerdings kurz davor, frühzeitig abreisen zu müssen. Gegen Kyren Wilson lag O'Sullivan schon mit 1-5 zurück, doch dann entdeckte er bei sich noch einen weiteren Gang. Er konnte die nächsten fünf Frames allesamt gewinnen und damit das Match auf seine Seite ziehen. Für Wilson bleibt eine bittere Niederlage. O'Sullivan dagegen weiß, dass er es immer noch mit allen aufnehmen kann.

    Neil Robertson dagegen wird um die Abschaffung des Midsession Intervals bitten. Er spielte in den ersten vier Frames gegen Barry Hawkins brillantes Snooker, musste dann aber wieder etwas kämpfen, um über die Ziellinie zu kommen.

    Mark Allen schaffte es, die 13-Spiele-Siegesserie von Judd Trump zu stoppen, der seit April kein Spiel mehr verloren hatte. Allen trifft jetzt auf Shaunn Murphy, der gegen Jack Lisowski klar die Oberhand behalten hatte.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Weltklasse-Lineup in Shanghai

    12 Sep 2019
    14:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Shanghai Masters ist dieser Tage der Place to be für die Snooker-Profis und -Fans. Hoch dotiert bietet es in der frühen Saisonphase eine gute Möglichkeit für die Top-Profis, Matchhärte auf lange Distanzen und gegen Weltklassegegner zu bekommen. Das nutzen die Profis auch und für die Fans gibt es tolles Snooker zu sehen.

    Am Mittwoch wurden in Shanghai die letzten Viertelfinalisten ermittelt. Dabei musste Barry Hawkins zum zweiten Mal hintereinander ein ganz hartes Match überstehen. Gegen John Higgins hatte er schon mit 5-3 geführt, ehe der Veteran noch mal zurück kam und auf 5-5 ausglich. Den letzten Frame gewann dann aber Hawkins.

    Auch Mark Allen musste alles Können zeigen, um gegen Liang Wenbo zu bestehen. Mehrere Comebacks waren vonnöten, um Wenbo am Ende mit 6-5 zu besiegen.

    Etwas leichter hatte es dagegen Judd Trump, der seinen 13. Sieg hintereinander feierte. Der amtierende Weltmeister musste dabei noch nicht alles zeigen, um ins Viertelfinale einzuziehen.

    Andreas Thies und Experte Christian Oehmicke fassen den Tag in Shanghai zusammen.

     
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ronnie spielt!

    11 Sep 2019
    13:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Shanghai Masters ist ein Einladungsturnier der ganz besonderen Güte. Es gibt absurd viel Geld zu gewinnen, es geht über lange Distanzen und es ist eine geschlossene Gesellschaft, da nur 24 Spieler antreten können. Doch durch diese geschlossene Gesellschaft wird den Fans einiges geboten. So ist in dieser Woche in Shanghai die komplette Weltelite vertreten.

    Auch Ronnie O'Sullivan? Ja, auch Ronnie O'Sullivan. Das Enfant terrible der Snooker-Szene gibt sich in dieser Woche zum ersten Mal in der Saison 2019/2020 die Ehre. Er spielte gegen den etwas zu bedauernden Qualifikanten Zhang Yi in seiner ersten Runde. Yi hatte sich am Vortag noch gegen Ali Carter durchgesetzt. Gegen "The Rocket" hatte er aber keine Chance.

    Ausgeschieden dagegen ist Mark Selby. Der langjährige Weltranglistenerste hadert seit längerer Zeit schon mit seiner Form. Gegen Jack Lisowski war für ihn in der ersten Runde Schluss. Das spannendste Match bisher boten Mark Williams und Shaun Murphy. Murphy behielt knapp mit 6-5 die Oberhand.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke berichten über die ersten beiden Tage des Shanghai Masters.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Maguire ist 6-Reds-Weltmeister

    7 Sep 2019
    16:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der letzten Woche fand die 6-Reds-WM der Snookerprofis in Thailand statt. Bei dieser Sonderform des Snooker werden nicht 15 Rote auf dem Tisch gespielt, sondern nur sechs rote Bälle. Es ist eine schnellere Form des Snooker und trotz des Einladungsstatus waren viele Top-Profis am Start.

    So auch Stephen Maguire, der die WM dann auch gewann. Im Finale setzte sich Maguire gegen John Higgins mit 8-6 durch. Über das gesamte Turnier war Maguire der stärkste Spieler und sowohl Christian Oehmicke als auch Andreas Thies stellen sich die Frage, warum Maguire solche Leistungen nicht in der Regular Season bringen kann. Ist es das kürzere Format? Hat Maguire nicht die Aufmerksamkeitsspanne für die langen Turniere? Seine Leistung in Bangkok jedenfalls konnte sich mehr als sehen lassen.

    Christian und Andreas sprechen über das Turnier, über den Stellenwert und die besten Leistungen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das PHC: Klein, aber fein

    26 Aug 2019
    15:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Paul Hunter Classic wurde am Wochenende in der Stadthalle Fürth ausgespielt. Schon seit mehr als 10 Jahren trifft sich die Weltelite Ende August bei Nürnberg, um vor meist ausverkauftem Haus Snooker auf Weltklasse-Niveau zu zeigen. In diesem Jahr ist allerdings alles ein bisschen kleiner. War das Turnier in den letzten Jahren noch ein PTC- bzw. ein Weltranglistenturnier, ist es dieses Jahr zu einem Einladungsturnier geschrumpft. Dass dies dem Spaß keinen Abbruch tun muss, wurde an diesem Wochenende aber klar.

    Kyren Wilson und Barry Hawkins waren die großen Zugpferde in dieser Ausgabe. Die beiden lieferten auch dementsprechend ab und standen sich im Finale gegenüber. Bei dieser Ausgabe waren nur 16 Spieler an den Start gegangen, die sich im "normalen" Format gegenüberstanden sowie einen "Speed Cup" austrugen.

    Barry Hawkins war am Ende der strahlende Sieger. Er setzte sich gegen Wilson im Finale mit 4-3, dem knappest möglichen Ergebnis durch.

    Christian Oehmicke war am Wochenende vor Ort. Er bespricht mit Andreas Thies die Ergebnisse, das Format, den Zuschauerzuspruch und vieles mehr. So ist die Zukunft dieses zweitgrößten Turniers in Deutschland nach wie vor ungewiss.

     
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das Paul Hunter Classic im neuen Gewand

    23 Aug 2019
    11:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Wochenende findet in Fürth wieder das alljährliche Paul Hunter Classic statt. In den letzten Jahren hat dieses Turnier einen ständigen Wandel durchlaufen. War es erst ein Einladungsturnier, wurde es dann zum Teil der PTC-Serie und 2016 sogar zum regulären Weltranglistenturnier. Doch World Snooker wuchs und das wurde zu einem Problem für das PHC. Denn man wuchs nicht mit. Das Turnier mit dem niedrigsten Gesamt-Preisgeld ist in diesem Jahr wieder einem Wandel unterzogen worden. In diesem Jahr spielen bei einem Einladungsturnier nur noch 16 Spieler mit. 16 Spieler, von denen 15 Profis auf der Main Tour sind. Für gute Leistungen dürfte immer noch garantiert werden. Doch wie es mit dem Turnier weitergehen wird, steht bislang noch nicht fest.

    Christian Oehmicke ist an diesem Wochenende vor Ort und berichtet von den Vorbereitungen, dem Turnier an  sich, dem Format und den beteiligten Spielern.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Für Trump kommt noch einiges

    12 Aug 2019
    10:04

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Weltmeister ist er, die neue Nummer 1 der Snooker-Weltrangliste ebenso - und nun auch Sieger des International Championhips. Durch den 10:3-Sieg im Finale über Shaun Murphy gewann Judd Trump als erst dritter Spieler überhaupt nach seinem ersten WM-Titel auch das Folgeturnier. Und das ist dominanter Manier, sodass durchaus der Traum von einer großen Siegesserie in diesem Jahr durchaus berechtigt erscheint, findet Snooker-Experte Christian Oehmicke bei Malte Asmus.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
Jetzt Abonnieren