Zweiter Platz? Tiger war begeistert

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Comeback

schließen

Comeback

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Nur Golf | Golf |

    Zweiter Platz? Tiger war begeistert

    20 Dez 2021
    17:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    So sehr wie beim PNC Championship dürfte Tiger Woods sich noch nie in seiner Karriere über einen zweiten Platz gefreut haben. Doch dieser zweite Platz an der Seite seines Sohnes Charlie - speziell die Leistung der beiden am zweiten Tag - bot allen Grund dazu. Und dann war da ja auch noch die Freude darüber, dass er selbst überhaupt wieder auf dem Platz stehen konnte, nur zehn Monate, nachdem er fast ein Bein verloren hätte. Und diese Freude der Woods’ stellte sogar die der Sieger John Daly und John Daly II. in den Schatten . Die hatten nicht nur das Turnier gewonnen, sondern auch noch den Turnierrekord gebrochen. Malte Asmus und Désirée haben einiges zu besprechen in der letzten Nur Golf-Ausgabe 2021.
    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Update: Mit F1-Knowhow in die Hypercar Klasse.

    8 Okt 2021
    12:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Alpine wird im Jahr 2024 mit einem eigenen Fahrzeug in die Hypercar-Klasse der WEC starten. Dabei entwickelt man nicht mit dem WEC Reglement der LMH sondern der kostengünstigeren LMDH der IMSA Meisterschaft. Oreca wird dabei das Chassis stellen und das Formel 1 Team aus Enstone wird mit der Aerodynamik-Verbesserung mithelfen um das Auto zu verbessern. Der Motor wird aus dem eigenen Haus kommen, derzeit nutzt man einem Offenen Gibson Motor der aus der LMP2 stammt.

    Weitere Themen:

    • BoP Anpassung beim DTM Finale

    • AMG testet auf nachgebauten Norisring

    • Aitken Comeback in Barcelona

    • Metzger für Mann-Filter und Müller verstärkt Frikadelli


    +++Hinweis+++


    Auch der GT Talk unterstützt die Spendenaktion #WirfuerdieEifel für die Flutopfer rund um den Nürburgring.

    Hier das Konto für Geldspenden

    Kreissparkasse Ahrweiler
    IBAN DE18 5775 1310 0000 1000 24
    SWIFT MALADE51Ahr
    Verwendungszweck: „Hochwasserhilfe #WirfuerdieEifel”.

    Weitere Konten und Infos: www.hochwasseradenau.de

    +++ Werbung +++


     

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter  virtualracingschool.com/

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, Audio Now oder in deiner Podcast-App der Wahl.


    +++Social Media+++


    Facebook GT Talk 

    Twitter GT Talk

    Instagram GT Talk

    Moderation: Luca Storms
    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Große Vorfreude auf den Ardennen-Klassiker

    27 Jul 2021
    31:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    DTM


    Die DTM feierte nach 2003 wieder ein Comeback auf das Oval des Lausitzring. Turn 1 war für die Pilotinnen und Piloten eine Herausforderung und brachte Spannung ins Feld. Zwar gab es viel Kritik im Vorfeld ob die Reifen von Michelin halten, doch dies war nicht das Problem an diesem Wochenende. Zwar gab es einen Unfall von Esmee Hawkey in diesem Bereich, doch dieser war nicht auf einen Reifenschaden zurückzuführen und war einfach ein Fahrfehler der Pilotin im Lamborghini.

    Für Mercedes war es  ein sehr Erfolgreiches Wochenende in der Lausitz. Am Samstag gewann Philip Ellis mit dem Team von Winward. Maximilian Götz war der Sieger am Sonntag der von einem technischen Defekt vom Führenden Kelvin van der Linde profitierte.

    Die nächste Station für die DTM ist Zolder im August.

    24h von Spa


    Dieses Wochenende wird es so richtig laut in den Ardennen. Am Samstag starten die rund 60 Fahrzeuge der IGTC und GTWCE Endurance Cup in das Rennen zweimal um die Uhr.

    An diesem Wochenende feiern die Fans ihren Comeback. Das Konzept wurde kurz vor dem Wochenende überraschend geändert. Geplant waren drei Unterschiedliche Zuschauer Blasen in denen sich die Fans aufhalten sollten. Dieses wurde am Dienstagmorgen fallen gelassen. Jetzt dürfen sich alle mit einem negativen Test in allen Bereichen der Strecke aufhalten.

    Eine schöne Nachricht gibt es von Schnabl Engineering. Diese werden das Fahrzeug von Frikadelli  Racing mit der 3 übernehmen. Dieses Auto wird ganz ohne Werbung auskommen. Auf dem Auto wird der Schriftzug mit dem Text" In Gedenken an die Opfer der Flutkatastrophe" zusehen sein. Die Fahrerpaarung wird die gleiche wie die von Frikadelli sein Olsen/Makowieki/Christensen.

    Audi wird wieder mit besonderen Designs in Spa aufschlagen. 4 Art-Designs werden auf den Werksautos der Ingolstädter zusehen sein. Thema ist in diesem Jahr das 100. Jährige Jubiläum der Rennstrecke von Spa-Francorchamps.

    Hier die Designs im Überblick

    Auch wie schon beim 24h vom Nürburgring blicken wir täglich auf die Ereignisse. Ab Donnerstag könnt ihr die Daily Ausgaben zum 24h von Spa in diesem Feed hören.


    +++ Werbung +++


     

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter  virtualracingschool.com/



    Folgt diesem Podcast auf Spotify, Audio Now, FYEO  oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    Social Media


    Facebook GT Talk 

    Twitter GT Talk

    Instagram GT Talk

    Moderation: Luca Storms

     

     
    schließen
  • Eselrennen mit Pferden | Mixed-Sport |

    Bam Bam – Wir sind wieder da!

    15 Jan 2021
    01:05:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ja, liebe Maulis - es ist so weit: EMP ist zurück!

    Corona hat auch uns aus der Bahn geworden. Zum Einen wollten wir dem Infektionsschutz gerecht werden, zum Anderen war es in den letzten Monaten schlichtweg auch nicht möglich das zu tun, was wir uns von diesem Podcast erhoffen. Amateursport erleben, Sportarten selbst auszuprobieren und so viel mehr. Da die Zeit aber nun zu lang wurde, ist Folge 12 endlich für euch da.

    Wir sprechen über Waldis fehlenden Footballkenntnisse, die Handball WM und Rudi wird durch unsere beliebten Katgoerien "Wahrheit oder Tinneff" und "Was denkst du über..." gequält.

    Ob Bam Bam oder Bäm Bäm. Wir sind wieder für euch da!
    schließen
  • Eselrennen mit Pferden | Mixed-Sport |

    Rudi und Waldi sind wieder da!

    25 Aug 2020
    54:54

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach einer ungewollten Sommerpause sind Rudi und Waldi endlich wieder für euch da. Wie gewohnt gehen die beiden völlig unvorbereitet in die 10. Folge und quatschen zunächst über dings und bumms. Über die verschiedensten Zuschauerrekorde kommen wir am Ende wieder zu unserer beliebten Kategorie "Was denkst du über...". Wir geben aber auch schon einen kleinen Einblick darauf, dass wir bald endlich wieder Live-Sport besuchen und betreiben werden.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Kim Clijsters

    29 Dez 2019
    51:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einer speziellen Sendung während der Tennispause im Dezember. Über vier Ausgaben präsentieren euch Andreas und Philipp vier bedeutende Tennisspieler und Tennisspielerinnen, die zu den prägenden Figuren ihrer Zeit gehörten. Ein ähnliches Projekt gab es schon im letzten Jahr, auch diese Ausgaben könnt ihr auf der Seite von meinsportpodcast.de nachhören:

    Lindsay Davenport

    Dinara Safina

    David Nalbandian

    Justine Henin

    Marat Safin

    Gustavo Kuerten

    Andre Agassi

    Li Na

    Michael Stich

    Clijsters' Rivalität mit Henin


    In der heutigen Ausgabe widmen sich Andreas und Philipp einer der besten Hartplatz Spielerinnen der letzten 20 Jahre: Kim Clijsters. Die Belgierin hatte schon ganz früh in ihrer Karriere Erfolg gehabt und wurde gerade zu Beginn häufig im Tandem mit einer anderen Spielerin aus ihrem Heimatland wahrgenommen. Und in der Tat, Justine Henin und Kim Clijsters trainierten nicht nur schon in ihrer Jugend regelmäßig miteinander, die beiden spielten in den ersten Jahren ihrer Profikarriere immer wieder in großen Matches gegeneinander. Meist hatte dabei Henin das bessere Ende für sich. Alleine drei Grand-Slam-Finals konnte sie gegen Clijsters gewinnen.

    Erster Rücktritt 2007


    Clijsters war zu Beginn eine absolute Vielspielerin, aber auch Eine, die sich immer wieder verletzte. So war die Überraschung dann auch nicht allzu groß, als Clijsters schon früh ihren Rücktritt ankündigte, und ihn dann im Frühjahr 2007 nach dem Turnier von Warschau auch vollzog. Zwei Jahre später kam Clijsters zurück ins Profitennis, und das nicht nur als Mutter. Vor allem war Clijsters bereit, auch endlich bei den Hartplatz-Grand-Slam-Turnieren die Resultate zu erreichen, die stets von ihr erwartet worden waren. Clijsters gewann zwei Mal die US Open, u.a. direkt nach ihrer Rückkehr, genau wie die Australian Open und das Jahresendturnier.

    Im finalen Jahr ihrer Karriere – 2012 – erreichte Clijsters noch mal das Halbfinale bei den Australian Open. Doch zu dieser Phase hatte Clijsters wieder mit Verletzungen zu kämpfen, und so kam es dann im Sommer desselben Jahres zum zweiten Rücktritt.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    #Laureus19: Wer feierte das „Comeback of the year“?

    11 Feb 2019
    5:24

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wenn Sportlerinnen und Sportler sich zurückkämpfen, erzählt das oftmals die besten Geschichten. Lange Verletzungspausen, Babypausen oder der stete Kampf gegen den inneren Schweinehund - wir alle kennen das. Auf dem Spitzenniveau ist es manchmal umso schwerer, den Weg zurückzufinden. Bei den Laureus World Sports Awards 2019 in Monaco wird die Sportlerin bzw. der Sportler prämiert, die/der das beste Comeback des Jahres abgeliefert hat. Kevin Scheuren stellt euch die Nominierten vor:

    • Yuzuru Hanyu (Eiskunstläufer)

    • Mark McMorris (Snowboarder)

    • Bibian Mentel-Spee (Snowboarderin)

    • Vinesh Phogat (Ringerin)

    • Lindsey Vonn (Skifahrerin)

    • Tiger Woods (Golfer)


    Die Laureus World Sports Awards 2019 werden am 18. Februar 2019 in Monaco verliehen. Wir werden für euch live vor Ort sein. Verfolgt in den Sozialen Netzwerken den Hashtag #LaureusMSP für unsere Berichterstattung und #Laureus19 für den offiziellen Teil.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Woods rostig – Cejka schwach

    26 Jan 2018
    7:30

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Tiger ist zurück in seinen Jagdgründen - Tiger Woods bestritt in Torrey Pines auf der ersten Runde der Farmers Insurance sein langersehntes Comeback auf der PGA Tour. Alle Blicke und Kameras waren auf ihn gerichtet. Die Ausbeute mit einer Even Par-Runde und dem geteilten 84. Platz war jedoch auf den ersten Blick vom Ergebnis her wenig spektakulär und bemerkenswert. Aber die Runde auf dem South Course, einem der schwierigsten Kurse im Tourkalender, gab jedoch einigen Aufschluss darüber, wohin die Reise für Woods gehen kann - vor allem die Körpersprache.

    Für Stephan Jäger lief der Auftakt mit -1 okay, Alex Cejka wird sich dagegen ordentlich strecken müssen, um überhaupt ins Wochenende zu kommen. Seine Leistung auf dem eigentlich leichteren North Course schwach - damit liegt er bereits 9 Schläge hinter dem Führenden Tony Finau (-7). Malte Asmus fasst zusammen, hat den Fokus aber vor allem auf den Auftritt von Tiger Woods gelegt.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Woods: Deja Vu in Torrey Pines?

    24 Jan 2018
    5:16

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Donnerstag ist es endlich so weit. Tiger Woods wird nach seiner langen Verletzungspause bei der Farmers Insurance in Torrey Pines auf die PGA Tour zurückkehren - an dem Ort einiger seiner beeindruckendsten Erfolge. Sieben Mal gewann er das Turnier hier, außerdem triumphierte er in Torrey Pines bei der US Open und gewann hier auf das Junior World Championship. Aber in Torrey Pines unternahm er im letzten Jahr auch einen letztlich gescheiterten Comeback-Versuch. Wie auch in diesem - daher stellt sich die große Frage: Erlebt Tiger ein Deja Vu oder läuft die Rückkehr 2018 besser als noch 2017? Eine Einschätzung von Malte Asmus.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Woods überzeugt weiter

    2 Dez 2017
    5:25

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag zwei der Hero World Challenge brachte mit Charley Hoffman einen neuen Führenden hervor, der auf dem Weg ist, seinen ersten Titel seit der Texas Open 2016 zu feiern und lieferte - viel, viel wichtiger - weitere Antworten auf die brennende Frage: Wie läuft das Comeback von Tiger Woods? Er hatte darauf selbst eine kurze und unmissverständliche Antwort parat: "Erfolgreich."

    Das wird Malte Asmus überprüfen. Aber zum Start, Ehre, wem Ehre gebührt, würdigt er die Runde von Hoffman. 12 Birdies gelangen dem US-Amerikaner, dazu fünf in Folge zum Abschluss seines Tages zwischen der 14 und 18, mit denen er die drei Bogeys, die ihm auf der Strecke bis dahin unterlaufen waren, locker kaschieren konnte. Seine 63 - die beste Runde des Tages und des ganzen Turniers bisher. Alles zum Tag zwei auf den Bahamas im Podcast und zum Nachlesen bei golfpost.de.
    schließen
Jetzt Abonnieren