Die Familie in Fürth

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

täglich bis wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke liefern Dir alles aus der Welt des grünen Kammgarns. Bei den Turnieren sind sie täglich mit Zusammenfassungen am Start.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Die Familie in Fürth

    28 Aug 2017
    59:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist mal wieder Zeit für eine neue Ausgabe "meinsportpodcast.de goes Snooker"! Die heutigen Themen: Die Paul Hunter Classic in Fürth, die China Championship in Guangzhou und der Blick auf eure besten Snooker-Matches aller Zeiten!

    Michael und Christian waren am Wochenende in Fürth bei der Paul Hunter Classic. Michael zum dritten Mal, für Christian war es eine Premiere - für beide blieb am Ende aber das gleiche Gefühl. Das Paul Hunter Classic in Fürth ist eine Veranstaltung der ganz besonderen Art. Das Familiäre findet man so vielleicht bei keinem anderen Turnier mehr, die Wuseligkeit in Fürth an 10 Tischen, der Umgang der Spieler mit den Zuschauern, die Nahbarkeit. All das macht das PHC zu einem ganz besonderen Event.

    Michael, Andreas und Christian würdigen aber auch das Sportliche. Michael White hat sich von Runde zu Runde gesteigert und gewann das Finale gegen Shaun Murphy, der nach einer Reise-Odyssee trotzdem große Professionalität zeigte und sich ins Finale kämpfte.

    Brecels Durchbruch?


    Luca Brecel gewann die China Championship und Michael, Christian und Andreas besprechen, ob Brecel jetzt gekommen ist um zu bleiben. Die Anlagen zeigt er schon seit vielen Jahren, der Durchbruch ist aber vielleicht erst jetzt gekommen. Auch Li Hang wird gewürdigt, der ein fantastisches Turnier spielte und unter anderem drei Waliser besiegte.

    Im letzten Teil gehen die 3 Moderatoren auf die letzte Sendung ein. Wir fragten euch, was eure besten Matches aller Zeiten waren und ihr habt zahlreich geantwortet! Die Moderatoren besprechen einige der besten Vorschläge.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    O'Sullivan in Shanghai nicht zu schlagen

    17 Sep 2023
    20:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat zum vierten Mal in Folge und zum fünften Mal insgesamt das Shanghai Masters gewonnen. In einem faszinierenden Finale setzte sich der Weltranglistenerste mit 11:9 gegen Weltmeister Luca Brecel durch und streicht damit das Siegerpreisgeld von 210.000 Pfund ein. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen das Finalwochenende des Einladungsturniers in China zusammen.

    O'Sullivan im Higgins-Modus

    Bereits im Halbfinale hatte O'Sullivan neben seinem herausragenden Breakbuilding auch über den Kampf überzeugen können, als er Mark Selby diverse Male in knappen Frames und mit Comebacks den Zahn ziehen konnte. Währenddessen beeindruckte Luca Brecel in seinem Halbfinale gegen Neil Robertson einmal mehr über sein starkes Lochspiel. In beiden Matches setzten sich die Akteure jeweils mit 10:7 durch und sorgten so für ein Festival-Finale vor starker Atmosphäre.

    Klasse Breaks, klasse Finale

    Im Endspiel spielten beide Spieler weitgehend mit offenem Visier. Immer wieder zeigte Luca Brecel geniale Bälle, mit denen er seine Breaks rettete, während O'Sullivan erneut die knappen Frames für sich entscheiden konnte. Doch der Rekord-Weltmeister überzeugte auch mit seinem Offensiv-Spiel und spielte mit einer 143 gleich noch das höchste Turnierbreak. Andreas und Christian sprechen über das sensationelle Ende einer tollen Turnierwoche in Shanghai.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die letzten 4 für die letzten 3 Tage

    15 Sep 2023
    15:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Shanghai Masters in China geht in seine entscheidende Phase. Im gestrigen Viertelfinale wurden die vier Teilnehmer der letzten drei Tage des Turniers ermittelt, die nun über deutlich verlängerte Distanzen den Sieger unter sich ausmachen. Dabei sind mit Ronnie O'Sullivan, Mark Selby, Neil Robertson und Luca Brecel allesamt amtierende oder ehemalige Weltmeister unter sich. Wie das in der Runde der letzten 8 zustande kam, fassen Kathi und Christian zusammen.

    Von einem Klassiker zum nächsten

    Mit Ronnie O'Sullivan gegen John Higgins und nun Ronnie O'Sullivan gegen Mark Selby werden den Snooker-Fans in Shanghai zwei absolute Snooker-Klassiker geboten. Um das Halbfinale zu erreichen, mussten beide aber deutlich unterschiedlich arbeiten. Während Selby einen schwachen Judd Trump klar mit 6:1 auf Distanz hielt, schaffte O'Sullivan gegen Higgins ein starkes Comeback nach 2:5-Rückstand.

    Brecel gegen Robertson

    Das zweite Halbfinale in Shanghai bestreiten Neil Robertson und Luca Brecel. Während der Australier sein Duell mit Fan Zhengyi souverän mit 6:1 für sich entscheiden konnte, musste der Belgier für sein Weiterkommen gegen Robert Milkins deutlich mehr kämpfen. Zwar setzte sich Brecel letztlich mit 6:3 auch sicher durch, so klar wie das Ergebnis war das Match aber nicht. Kathi und Christian fassen zusammen und blicken auf die Finaltage in Shanghai voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Viertelfinale in Shanghai komplett

    14 Sep 2023
    21:17

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinale beim Shanghai Masters in China ist komplett. Mit Fan Zhengyi ist zwar nur noch ein Lokalmatador im Feld, aber dennoch werden den Fans in der Runde der letzten Acht ein paar tolle Matches geboten. Weltmeister Luca Brecel, Neil Robertson und Robert Milkins komplettieren das Lineup für die letzten Tage des Einladungsturniers. Kathi und Christian fassen das Geschehen zusammen.

    Decider-Siege für Milkins und Robbo

    Jeweils im Entscheidungsframe und vor allem nach spannenden Matchverläufen konnten sich Neil Robertson und Robert Milkins durchsetzen. Der Australier holte dabei ein 3:5 gegen Ding Junhui noch auf, während Milkins Shaun Murphy in einem unterhaltsamen Duell niederrang. Weltmeister Luca Brecel bezwang Mark Williams mit 6:4

    Fan mit Überraschung

    Für die bislang (vermeintlich) größte Überraschung sorgte Fan Zhengyi, der Mark Allen mit starkem Breakbuilding schlagen konnte. Sein nächster Gegner heute Nachmittag wird Neil Robertson sein. Kathi und Christian blicken auf das richtig gute Lineup im Viertelfinale des Shanghai Masters.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Endlich etwas knapper

    12 Sep 2023
    22:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum Auftakt der zweiten Runde beim Shanghai Masters boten die Top-Spieler den Snooker-Fans endlich ein paar spannendere Matches. Mit Ronnie O'Sullivan, John Higgins, Judd Trump und Mark Selby setzten sich zwar erneut die vermeintlichen Favoriten durch, doch die Duelle waren deutlich offener. Kathi und Christian fassen Tag 2 des Einladungsturniers in China zusammen.

    O'Sullivan und Higgins steigern sich

    Sowohl Ronnie O'Sullivan als auch John Higgins zeigten in ihren von "Päckchen" gekennzeichneten Matches gute Leistungen. O'Sullivan erwehrte sich eines Comebacks gegen Ali Carter, der von 1:3 auf 3:3 stellen konnte, und holte die letzten drei Durchgänge klar. Higgins stürmte gegen Kyren Wilson zunächst schnell mit 3:0 in Führung, ehe der Warrior stark zurückschlug und ebenfalls ausgleichen konnte. Doch auch hier kam Routinier Higgins in den letzten drei Frames zu schnellen Breaks. Beide treffen nun im Viertelfinale aufeinander.

    Zwei Decider für die Dramatik

    Auch Mark Selby und Judd Trump treffen sich in der Runde der letzten Acht, mussten dafür aber deutlich länger arbeiten. Während Judd Trump ein Fast-Comeback von Jack Lisowski nach 5:2-Führung noch vereitelte, lieferten sich Selby und Hossein Vafaei ein kämpferisches Marathon-Match, das ebenfalls über die volle Distanz ging. In beiden Matches ging der Decider aber mit einem hohen Break an den Favoriten. Kathi und Christian fassen zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Keine Überraschungen in Shanghai

    12 Sep 2023
    13:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Runde des Shanghai Masters verlief relativ ereignisarm und ohne größere Überrachungen. Die Wildcard-Spieler konnten insgesamt nur vier Frames gewinnen und auch in den anderen Matches setzten sich bis auf einmal die höher platzierten Spieler durch. Einzig Gary Wilson vermasselte den Durchmarsch der Top-Spieler und musste sich Fan Zhengyi geschlagen geben. Kathi und Christian fassen die ersten acht Matches des Einladungsturniers zusammen.

    950 Centuries für Higgins

    John Higgins spielte bei seinem 6:0 gegen Wildcar Deng Haohui sein 950. Karriere-Century. Er ist damit nach Ronnie O'Sullivan der zweite Spieler mit dieser Marke. Nächster Gegner für den Schotten ist Kyren Wilson. Auch Mark Williams, Ali Carter, Hossein Vafaei und Robert Milkins fuhren ungefährdete Siege ein.

    Lisowski mit Comeback

    Ding Junhui siegte mit besserem Allround-Spiel gegen WM-Halbfinalist Si Jiahui, während Jack Lisowski und Zhou Yuelong für das spannendste Match der ersten Runde sorgten. Beim Stand von 4:4 musste es sogar abgebrochen und später fortgesetzt werden, was Lisowski aber nicht mehr an seinem erfolgreichen Comeback hinderte. Trotz 1:4-Rückstand siegte der Engländer noch im Entscheidungsframe. Heute startet die 2. Runde in Shanghai. Kathi und Christian geben einen Überblick.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Endlich wieder Vormittags Snooker

    8 Sep 2023
    16:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit dem Shanghai Masters gelingt der Snooker-Main-Tour nach fast vier Jahren die Rückkehr nach (Festland-) China. Das Einladungsturnier markiert damit das Ende des durch die Corona-Pandemie hervorgerufenen Einschnittes in die Turnierplanung. Der Status bleibt aber wie bei den beiden zuletzt gespielten Ausgaben (2018, 2019) bei den Top 16 und acht weiteren eingeladenen Akteuren, darunter die vier höchstplatzierten chinesischen Spieler sowie vier Wildcards aus dem Land der Mitte. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke blicken auf das Event in Shanghai voraus.

    O'Sullivan zum Vierten?

    Die letzten drei Ausgaben des Turniers hat Branchenprimus und Nummer 1 der Weltrangliste Ronnie O'Sullivan für sich entscheiden können. Der Engländer wird sein erstes Match gegen Ali Carter oder eine der vier Wildcards spielen. Die erwähnten vier Wildcard-Akteure (Deng Haohui, Dong Zihao, Bai Yulu und Gong Chenzhi) werden im Rahmen der Eröffnungsfeier am Sonntag ins Draw gelost.

    Top-Snooker am Vormittag

    Das Turnier wird natürlich im TV übertragen und ist mit seinen Sessions um 3:30 Uhr, 8:30 Uhr und 13:30 Uhr ein Fest für Vormittags-Schauer. Für den Sieger fallen 210.000 Pfund des insgesamt ausgeschütteten Preisgeldes von 825.000 Pfund ab, gespielt wird Best of 11, im Halbfinale Best of 19, das Finale Best of 21. Warum wir uns auf hochklassiges Snooker freuen dürfen, erklären Kathi und Christian in ihrer Vorschau.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Barry Hawkins holt sich den Titel in Nürnberg

    28 Aug 2023
    16:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Barry Hawkins holt sich den 4. Titel in seiner Karriere und gewinnt in einem spannenden und unterhaltsamen Finale des European Masters Judd Trump mit 9-6. Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben in Nürnberg die gesamte Woche Weltklassesport gesehen bekommen mit einem würdigen Finale. Christian Oehmicke und Andreas Thies fassen das Finale und die Woche in Franken zusammen.

    Barry Hawkins hatte sich in den letzten Tagen mit den stärksten Gegnern herumschlagen müssen, die das European Masters so mit sich brachte. Erst hinderte er Luca Brecel daran, die neue Nummer 1 der Weltrangliste zu werden, als er ihn im Achtelfinale besiegte. Dann besiegte er in einem spannenden Halbfinale auch noch Mark Selby.

    Hawkins ist in seiner Karriere immer einer der Spieler gewesen, die bis ins Halbfinale/ Finale von großen Turnieren kommen können, aber irgendwann von einem der absoluten Topspieler gestoppt werden. So war es nicht im Finale in Nürnberg. Gegen Judd Trump gewann Hawkins die ersten beiden Frames und diesen Abstand sollte Trump im Laufe des Finals nicht mehr einholen. Trump spielte nicht schlecht, aber Hawkins konnte sich immer wieder in den entscheidenden Momenten nervenstark durchsetzen und die Tische abräumen.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump im Nürnberg-Finale gegen Hawkins

    27 Aug 2023
    23:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Judd Trump und Barry Hawkins bestreiten das Finale des European Masters in Nürnberg. Während Trump damit heute um seinen 24. Ranglistentitel spielt, wäre es für Hawkins, der bereits letztes Jahr im Endspiel des gleichen Turniers stand, der 4. Titel seiner Karriere. Kathi und Christian schauen auf ein bis hierhin fantastisches Turnier zurück und hoffen auf ein spannendes Finale.

    Famose Halbfinals in Nürnberg

    Es waren zwei richtig gute Matches, die die Snooker-Fans im Halbfinale in der Kia Metropol Arena erleben durften. Während Judd Trump nach 0:3- und 2:4-Rückstand noch im Entscheidungsframe gegen John Higgins gewann, behielt Barry Hawkins im spannenden Duell mit Mark Selby beim 6:4 ebenfalls die Nerven. Hawkins wird aber seine Finalbilanz stark aufbessern müssen, wenn er Trump schlagen will.

    Lust auf Snooker ist zurück

    Trotz aller Livescoring-Probleme hat die Woche in Nürberg aber eines definitiv zurückgebracht: Die Lust auf Snooker. Tolle Geschichten (Ashley Carty/Hugill, Luca Brecel), hohes Niveau, ein gutes Venue und vor allem spannende Matches machten Laune und zeigen, dass der Snooker-Standort Deutschland auch außerhalb von Fürth und Berlin funktioniert. Kathi und Christian sind begeistert.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Thepchaiya Un-Nooh in Galaform - Williams siegt im Altmeisterduell

    24 Aug 2023
    15:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag zwei des European Masters in Nürnberg bot wieder Spitzensport und viele der Favoriten setzten sich durch. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten also spannende nächste Tage in Franken. Kathi Hartinger und Andreas Thies haben sich die Matches angeschaut und fassen sie zusammen.

    Kathi und Andreas hatten im Podcast gestern noch darüber gesprochen, dass schon um 11 Uhr spannende Partien anstünden, unter anderem das Match von Thepchaiya Un-Nooh gegen Mark Allen, doch der Thailänder hatte entweder eine Verabredung zum Mittagessen oder keine Lust auf die Hitze in der Halle. Mit vier hohen Breaks fertigte Un-Nooh den Nordiren Allen mit 5-0 ab und sorgte damit für eine der beeindruckendsten Leistungen an diesem Mittwoch. Auch Judd Trump hatte keine Probleme bei seinem 5-0 gegen Jordan Brown.

    Im Duell der walisischen Altmeister behielt Mark Williams gegen Matthew Stevens die Oberhand. Es war kein hochklassiges Match, aber am Ende konnte Williams aus einem 2-3 Rückstand noch ein 5-2 machen.

    Zak Surety holte gegen Jiang Jun ein 0-4 auf und gewann letztlich mit 5-4. John Higgins gewann gegen Zhou Yuelong sicher mit 5-2.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Luca Brecel noch in WM-Form - Ronnie bleibt zu Hause

    23 Aug 2023
    18:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 1 des European Masters in Nürnberg ist gespielt und es gab schon die ein oder andere Überraschung für die Zuschauerinnen und Zuschauer zu bestaunen. Kathi Hartinger und Andreas Thies (in Urlaubsvertretung für Christian Oehmicke) sprechen über die interessantesten Matches.

    Doch bevor sie das tun, muss erst mal der Atmosphäre-Check durchgeführt werden. Fürth ist nicht mehr die Heimat des European Masters, Nürnberg ist es und Kathi war vor Ort. Natürlich muss sie erst mal ihre Eindrücke teilen.

    Zum Sportlichen: Luca Brecel träumt wahrscheinlich nachts immer noch von seinem WM-Titel. Er bestritt sein erstes Match gestern gegen Jackson Page. Zwischendurch sah man noch, dass wir am Anfang der Saison stehen, doch spätestens in Frame 5, als Brecel auf das Maximum ging, war klar, dass er seine Spielfreude mit nach Franken gebracht hatte. Er gewann am Ende mit 5-3.

    Ausgeschieden dagegen ist Neil Robertson, der in seinem Heldover-Qualifikationsmatch Wu Yize unterlag. Der war dann sogar noch mal im Glück, als er erfuhr, dass er ein Freilos in Runde 2 bekommt, weil sein Gegner Liu Hongyu wegen Visa-Problemen nicht antreten konnte. Ben Woollaston, Ricky Walden und Shaun Murphy kamen jeweils eine Runde weiter. Auch Judd Trump und Mark Allen gewannen ihre Quali-Matches.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren