#Thomas Reis

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Persönlichkeiten aus dem Fußball reden im Gespräch mit Mounir Zitouni über ihr Leben, ihre Werte, ihre Erfolge und Krisen.

Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Leadertalk |

    #Thomas Reis

    15 Dec 2021
    0:46:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Mittlerweile 20 Jahre hat Thomas Reis bis heute für den VfL Bochum als Spieler und Trainer gearbeitet. Der Ex-Profi, der mit Bochum als Aktiver dreimal ins Oberhaus aufgestiegen ist, ist wie kaum ein anderer mit dem VfL verbandelt. Nun hat der 48-Jährige auch als Trainer das Team ins Oberhaus geführt, wo der VfL weiter für Furore sorgt. Reis geht voran, hat klare Führungsprinzipien und ehrgeizige Ziele. Über all das, aber auch über ein besonderes Tattoo, weshalb er nicht weinen kann und was er von Jupp Heynckes als Trainer lernte, darüber redet der 48-Jährige mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni.


    📌 Die Folge mit Thomas Reis im Überblick:



    • 00:00 min – 00:30 min: Intro

    • 00:30 min – 01:37 min: Begrüßung

    • 01:37 min – 02:51 min: Vorstellung

    • 02:51 min – 05:24 min: Identifikation

    • 05:24 min – 07:00 min: Ehrlichkeit

    • 07:00 min – 12:14 min: Kommunikation

    • 12:14 min – 16:22 min: Gefühle und Emotionen

    • 16:22 min – 20:54 min: Und plötzlich Bundesliga!

    • 20:54 min – 25:04 min: Ehrgeizige Ziele

    • 25:04 min – 27:56 min: Fels in der Brandung

    • 27:56 min – 34:47 min: Entweder-oder-Rubrik

    • 34:47 min – 37:07 min: Individuelle Ansprache

    • 37:07 min – 41:27 min: Rolle des Trainers in Bochum

    • 41:27 min – 45:48 min: Die drei Trainerfavoriten

    • 45:48 min – 46:29 min: Verabschiedung

    • 46:29 min – 46:39 min: Outro




    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Hannes Wolf

    8 May 2024
    01:00:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seit dem letzten Jahr ist Hannes Wolf als DFB-Sportdirektor für Nachwuchs, Training und Entwicklung mitverantwortlich für die neue „Trainingsphilosophie Deutschland“. Zusammen mit Kollegen wie Hanno Balitsch, Hermann Gerland oder Lena Lotzen versucht er deutschlandweit die Eltern, Trainer und Kinder von den neuen Ideen für den Trainingsalltag zu überzeugen. Wie der Ex-Trainer vom VfB Stuttgart, Hamburger SV und Bayer Leverkusen das anstellt, was seine Arbeit mit Leadership zu tun hat, was er von Kollegen wie Jürgen Klopp und Peter Herrmann gelernt hat und wieso er aktuell nicht an einen Wechsel denkt, das erzählt der U-20-Nationaltrainer dem Business-Coach und Autor Mounir Zitouni in einer neuen Ausgabe des LEADERTALK.


    📌 Die Folge mit Hannes Wolf


    - 00:00 Zwei Wolf-Zitate

    •  00:56 Intro

    •  01:28 Begrüßung

    •  01:46 Wolfs Trainerstationen

    •  04:37 Erste Station Ergste

    •  05:18 Besessenheit

    •  07:37 Grundvertrauen als Trainer

    •  09:45 Die Aufgabe beim DFB

    •  12:42 Wolfs Motivation

    •  15:15 Die Vermittlung der Trainingsphilosophie Deutschland durch das Kompetenzteam

    •  25:12 Umgang mit Zweifel und Kritik

    •  33:47 Begeisterung als Motor

    •  36:55 Selbstführung

    •  40:12 Anteil der Trainer an der aktuellen Situation

    •  46:48 Wolfs Visionen

    •  51:12 Wolfs weiterer Weg

    •  54:48 Drei Trainer

    •  59:27 Verabschiedung

    •  1:00:15 Outro


     

    1. O-Töne des Gastes


    Siehe PM


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Miki Stevic

    3 Apr 2024
    41:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im Alter von 14 Jahren schaffte es Miroslav Stevic, den alle nur Miki rufen, ins Internat von Partizan Belgrad. Dort formten ihn Partizan-Legenden wie Vladimir Kovacevic, der Ex-Dortmunder Branko Rasovic oder Florijan Matekalo zu einem Mittelfeldspieler internationalen Formats. Anfang der 90-er-Jahre holte ihn Klaus Sammer als ersten Ausländer zu Dynamo Dresden. Später wurde er unter Sohn Matthias Sammer mit Borussia Dortmund Deutscher Meister.

    Egal, wo Stevic spielte, immer entzückte er die Fans mit seiner gradlinigen, bodenständigen und kämpferischen Art und Weise. Nach seiner aktiven Karriere absolvierte Stevic, WM-Teilnehmer 1998, in Köln seinen Trainerlehrgang, doch bis auf zwei Jahre bei 1860 München als Sportdirektor arbeitete Stevic nie bei einem Verein.

    Wieso er eigentlich viel lieber Maler geworden wäre, was er vom griechischen Philosophen Seneca gelernt hat, was bei 1860 schief lief und was er so an Udo Lattek liebte, all das erzählt der aktuelle Spielerberater Autor und Business-Coach Mounir Zitouni in einer sehr philosophischen Ausgabe des LEADERTALK.

    📌 Die Folge mit Miki Stevic:



    • 02:00 min: Die Arbeit als Spielerberater

    • 03:38 min: Legenden als Trainer: Der Weg ins Partizan-Internat

    • 11:40 min: Wie wurde Stevic zum Typen?

    • 18:18 min: Die Liebe zu den Fans und der Spagat zwischen Emotion und Ratio

    • 21:50 min: Lattek, Sammer und der BVB

    • 30:06 min: Die Zeit bei 1860

    • 31:54 min: Rückkehr als Funktionär? Oder lieber Bohemien?

    • 36:50 min: Abendessen mit Al Pacino



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Gerhard Struber

    6 Mar 2024
    48:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit der jüngsten Startelf, die es jemals in der Champions League gab, sorgte Gerhard Struber mit RB Salzburg in dieser Saison für ein ganz besonderes Ausrufezeichen. Seit dem vergangenen Sommer ist der Ex-Profi von Wacker Innsbruck Trainer in Salzburg. Zuvor hatte er 2,5 Jahre Red Bull New York trainiert, war erfolgreich beim FC Barnsley in England gewesen, genauso wie beim Wolfsberger AC und dem FC Liefering.

    Der Mann, der vor den Toren Salzburgs groß geworden ist, wurde einst von Ralf Rangnick für den Trainerjob entdeckt. Was er an Rangnick so schätzt, wieso die USA ausgesprochen gut zum Temperament Strubers gepasst haben, was ihn in Salzburg besonders reizt und wie er unter Druck mit der jungen Mannschaft arbeitet, das alles erzählt Gerhard Struber Autor und Business-Coach Mounir Zitouni in einer neuen Ausgabe des LEADERTALK.

    📌 Die Folge mit Gerhard Struber:



    • 00:00 min: Intro, Begrüßung und Vorstellung

    • 05:20: Die Arbeit in der RB-Akademie

    • 08:37 min: Das verrückte Jahr 2019

    • 13:16 min: Mutige Entscheidungen und drei Jahre USA

    • 20:55 min: Mentalitätsentwicklung - und wie startet man als neuer Coach?

    • 26:12 min: Die verschiedenen Rollen als Trainer

    • 32:51 min: Arbeit mit Talenten in Salzburg – fordern und fördern?

    • 39:43 min: Druck in Salzburg und Strubers Anker

    • 47:55 min: Drei wichtige Trainer für Gerhard Struber



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Inka Grings

    7 Feb 2024
    43:06

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Inka Grings ist eine fußballhistorische Person. Sie war die erste Frau, die in einer der vier ersten deutschen Ligen eine Herrenmannschaft trainierte. In der Regionalliga Nord übernahm sie zum Ende der Saison 2018/19 den SV Straelen, stieg mit dem Klub ab und ein Jahr später wieder auf. Auch die männliche B-Jugend von Viktoria Köln trainierte die Ex-Stürmerin, die selbst sechsmal die Bundesliga-Torjägerin-Kanone gewann.

    Im Frauenbereich war sie Trainerin vom MSV Duisburg, sie gewann mit den Frauen des FC Zürich 2022 das Double und leitete 2023 ein Jahr lang die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft an.

    Im LEADERTALK mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni erzählt sie von ihren Erfahrungen im Herrenbereich, wieso sie weiterhin das Ziel hat, mit Männern zusammenzuarbeiten und berichtet von spannenden Begegnungen mit Verantwortlichen wie Max Eberl oder Jonas Boldt.

    📌 Die Folge mit Inka Grings:

    • 00:00 min: Begrüßung und Vorstellung

    • 03:11 min: Ehrgeiz als Motor & Gespür für das Team

    • 09:21 min: Früher war alles anders

    • 11:58 min: Wie entwickelt man Persönlichkeiten?

    • 13:18 min: Grings‘ Weg in den Trainerin-Job

    • 15:04 min: Ziel Männerfußball – und wieso sich Männer damit schwertun

    • 25:55 min: Die Erfahrung beim SV Straelen

    • 30:11 min: Unterschiede zwischen Männer- und Frauenfußball

    • 32:23 min: Das wichtigste Element im Trainerjob

    • 35:23 min: Mentalitätsunterschiede: Deutschland und Schweiz

    • 40:33 min: Regelverstöße

    • 42:23 min: Berlin, Olympiastadion, Pokalsieg



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Best-of-LEADERTALK-2023

    3 Jan 2024
    42:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    2023 hat es 12 spannende LEADERTALK-Interviews gegeben. Zum Jahreswechsel wirft Autor und Business-Coach Mounir Zitouni einen Blick zurück und präsentiert die Gesprächs-Highlights des Jahres 2023. Und was waren da für interessante Interviewpartner am Start! Bochums Trainer Thomas Letsch, der aktuelle Co-Trainer der Nationalelf Sandro Wagner oder auch Trainerlegende Felix Magath. Darüber hinaus Trainer wie Antonio di Salvo. Dirk Schuster, Florian Kohfeldt, Michael Feichtenbeiner, Thomas Schaaf oder Andre Breitenreiter. Es waren aber auch spannende Persönlichkeiten zu hören wie Nia Künzer, zukünftige DFB-Direktorin, Dieter Müller, die Kölner Sturmlegende oder Alon Meyer, Präsident von Makkabi Deutschland. Hört noch einmal in die 12 Gespräche rein und hört, was für Mounir Zitouni aus Leadership-Sicht besonders festzuhalten war.

    **Die Best-of-LEADERTALK-Folge-2023:**

    - 00:00 min – 00:32 min: Intro

    - 00:32 min – 03:28 min: Begrüßung

    - 03:28 min – 04:12 min: Einleitung Thomas Letsch

    - 04:12 min – 03 23 min: Thomas Letsch über Konsequenz

    - 03:23 min – 06:03 min: Über Thomas Letsch

    - 06:03 min – 07:17 min: Einleitung Sandro Wagner

    - 07:17 min – 08:18 min: Sandro Wagner über seinen Start in Unterhaching

    - 08:18 min – 09:54 min: Über Sandro Wagner

    - 09:54 min – 12:12 min: Einleitung Dirk Schuster

    - 12:12 min – 12:49 min: Dirk Schuster über Souveränität

    - 12:49 min – 13:43 min: Über Dirk Schuster

    - 13:43 min – 15:04 min: Einführung Antonio di Salvo

    - 15:04 min – 15:48 min: Antonio di Salvo über den Umgang mit der jungen Generation

    - 15:48 min – 16:21 min: Über Antonio di Salvo

    - 16:21 min – 17:22 min: Einleitung Florian Kohfeldt

    - 17:22 min – 18:37 min: Florian Kohfeldt über das Entscheiden

    - 18:37 min – 19:14 min: Über Florian Kohfeldt

    - 19:14 min – 21:08 min: Einleitung Felix Magath

    - 21:08 min – 22:18 min: Felix Magath über seinen persönlichen Ehrgeiz

    - 22:18 min – 22:47 min: Über Felix Magath

    - 22:47 min – 23:59 min: Einleitung Michael Feichtenbeiner

    - 23:59 min – 25:14 min: Michael Feichtenbeiner über das Anpassen an andere Kulturen

    - 25:14 min – 26:20 min: Über Michael Feichtenbeiner

    - 26:20 min – 27:01 min: Einleitung Thomas Schaaf

    - 27:01 min – 28:27 min: Thomas Schaaf über Gesprächsführung

    - 28:27 min – 29:54 min: Über Thomas Schaaf

    - 29:54 min – 31:16 min: Einleitung Dieter Müller

    - 31:16 min – 31:51 min: Dieter Müller über Freundlichkeit

    - 31:51 min – 32:35 min: Über Dieter Müller

    - 32:35 min – 33:49 min: Einleitung Andre Breitenreiter

    - 33:49 min – 34:38 min: Andre Breitenreiter über die Rolle des Trainers

    - 34:38 min – 35:57 min: Über Andre Breitenreiter

    - 35:57 min – 36:38 min: Einleitung Nia Künzer

    - 36:38 min – 37:14 min: Nia Künzer über Empathie

    - 37:14 min – 38:12 min: Über Nia Künzer

    - 38:12 min – 39:38 min: Einleitung Alon Meyer

    - 39:38 min – 40:49 min: Alon Meyer über Profil

    - 40:49 min – 41:44 min: Über Alon Meyer

    - 41:44 min – 42:36 min: Verabschiedung

    - 42:36 min – 42:44 min: Outro


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Alon Meyer

    6 Dec 2023
    41:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Alon Meyer durchlebt aufreibende Tage. Als Vorsitzender des jüdischen Vereins Makkabi Frankfurt mit seinen mehr als 4000 Mitgliedern und als Präsident des jüdischen Sportverbandes Makkabi Deutschland, begreift er die aktuelle Zeit nach den Terror-Anschlägen der Hamas in Israel als Zäsur.

    Er sieht sich als jüdischer Sportfunktionär, als Frankfurter Bürger, als Mensch in der Pflicht, Haltung zu zeigen. Gegen Judenfeindlichkeit und Spaltung, für Dialog und Verständigung.

    Zwar sind 80 Prozent der Mitglieder in Frankfurt Nicht-Juden und dennoch erfährt der Verein viele Anfeindungen und Diskriminierungen. Meyer thematisiert das Klima auf Deutschlands Fußballplätzen und Basketballhallen und wirbt für ein Miteinander aller Religionen auf der Basis des demokratischen Miteinanders.

    Er spricht im neuen LEADERTALK mit dem Coach und Autor Mounir Zitouni über die Angst der Vereinstrainer, über fehlendes Profil von vielen Verantwortungsträgern, über das enttäuschende Verhalten des FC Bayern und über ein langes Gespräch mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

    📌 Die Folge mit Alon Meyer:



    • 00:00 min - Frankfurter, Jude, Mensch

    • 02:57 min – Die aktuelle Gefühlslage

    • 12:44 min – Wie Makkabi für Verständigung sorgt

    • 14:29 min –  Der David-Stern auf der Brust

    • 19:18 min – Präventivarbeit von Makkabi Frankfurt

    • 28:36 min – Gesellschaftliche Verantwortung

    • 33:06 min – Aufgabe der Profivereine

    • 36:37 min – Der FC Bayern München

    • 37:44 min – Positiv-Beispiel: Bundespräsident Steinmeier


    Die Hompage von Makkabi Deutschland: https://makkabi.de/

    Alon Meyer zur Gast bei Markus Lanz: Zur Sendung

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Nia Künzer

    29 Nov 2023
    33:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    2003 erzielte sie das letzte Golden Goal der Fußball-Geschichte und machte Deutschland vor mehr als 20 Jahren im Finale gegen Schweden zum Frauen-Fußball-Weltmeister. Nia Künzers Image hat viel diesem Tor zu verdanken, aber nicht nur.

    Sie gewann immerhin siebenmal die Deutsche Meisterschaft, siebenmal den deutschen Pokal, holte dreimal den UEFA-Cup und ist damit eine der hochdekoriertesten Spielerinnen des Landes. Und das, obwohl sie mit 28 Jahren ihre Karriere nach vier Kreuzbandrissen beenden musste.

    Doch sie ist der Öffentlichkeit seit 2006 als kompetente Expertin im TV erhalten geblieben. Künzer hat viel zu sagen. Als Führungskraft im Regierungspräsidium Gießen, als Mutter, als Fußball-Expertin und als Buchautorin.

    Wie sie die aktuelle Lage im deutschen Frauenfußball sieht, was das Aufwachsen mit sieben Pflegegeschwistern mit ihr gemacht hat und wieso Frauen den besseren Fußball als Männer spielen, das erzählt sie in einem neuen LEADERTALK mit Persönlichkeitscoach und Autor Mounir Zitouni, der im Rahmen einer Live-Ausgabe in Frankfurt aufgenommen wurde.

    📌 Die Folge mit Nia Künzer:



    • 03:53 min: Natürlich!Das Golden Goal

    • 06:28 min: Geheimnis des Mannschaftserfolgs

    • 08:53 min: Aufwachsen in der Großfamilie

    • 11:39 min: Führungs-Skills

    • 13:38 min: Wieso keine Trainerin?

    • 16:33 min: Führen Frauen anders?

    • 18:07 min: Warum Frauen den besseren Fußball spielen

    • 19:40 min: Zukunft des Frauenfußballs

    • 24:59 min: Das Ding mit den Kreuzbändern

    • 29:35 min: Erinnerung an Tina Theune

    • 31:31 min: Wunsch für die Gesellschaft



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Andre Breitenreiter

    8 Nov 2023
    48:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit 17 Jahren gewann Andre Breitenreiter mit Hannover 96 bereits den DFB-Pokal als einer der talentiertesten Spieler Deutschlands. Seinen Heimatverein Hannover führte er als Trainer 2017 auch in die Bundesliga, im Übrigen genauso wie drei Jahre zuvor den SC Paderborn.

    Es gab aber auch Rückschläge: Auf Schalke wurde er einst trotz Europa-League-Qualifikation entlassen, was er bis heute nur schwer nachvollziehen kann. Und in Hoffenheim wurde er 2023 nach einem fulminanten Start freigestellt.

    Seinen größten Triumph feierte Breitenreiter aber beim FC Zürich 2022, als er mit einem Abstiegskandidaten Schweizer Meister wurde. Wieso das Lied „Bella Ciao“, dabei eine besondere Rolle spielte, wie er sich nach seiner Freistellung in Hannover zwei Jahre um seinen dementen Vater kümmerte und was er als Spieler bei Trainer Felix Magath bewunderte, das erzählt der Hannoveraner in einer neuen Ausgabe des LEADERTALK mit Persönlichkeitscoach und Autor Mounir Zitouni.

    📌 Die Folge mit Andre Breitenreiter:



    • 01:39 min – 05:37 min: Fehlerkultur

    • 05:37 min – 10:46 min: Heimat Hannover

    • 10:46 min – 15:04 min: Umgang mit Höhen und Tiefen

    • 15:04 min – 17:26 min: Das Ende auf Schalke

    • 17:26 min – 19:36 min: Fördern und Fordern

    • 19:36 min – 22:40 min: Der Breitenreiter-Stil

    • 22:40 min – 25:23 min: Wichtigkeit der Führungsspieler

    • 25:23 min – 31:30 min: Die Sensation in Zürich

    •  31:30 min – 34:45 min: 2,5 Jahre Auszeit

    • - 34:45 min – 37:45 min: Umgang mit Demenz in der Familie

    • - 37:45 min – 43:31 min: Wie alles beim TuS Altwarmbüchen begann

    • - 43:31 min – 47:22 min: Erinnerungen an Magath und Köstner



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Dieter Müller

    4 Oct 2023
    44:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Mann ist eine Legende. Dass er noch am Leben ist? Ein Wunder. Dieter Müller ist einer der ganz Großen im deutschen Fußball. Double-Sieger mit dem 1.FC Köln 1978, Bundesliga-Torschützenkönig 1977 und 1978, seine sechs Tore für den FC in einem Spiel sind immer noch Rekord, daneben der jüngste Spieler, der in der Bundesliga 100 Tore erzielte, dazu zweimaliger französischer Meister, Torschützenkönig bei der EM 1976 und zuletzt 12 Jahre Präsident von Kickers Offenbach, seinem Heimatverein.

    Doch es gibt auch eine andere Seite: Herzinfarkt 2012, das Herz 30 Minuten ohne Sauerstoff. Müller überlebte – gesund. Sein Sohn hatte nicht dieses Glück. Er verstarb in den 90-er-Jahren mit 16 Jahren an einem Gehirntumor. Über die Schicksalsschläge, seine Erfolge beim 1.FC Köln und darüber, was das Leben dem 69-Jährigen gelehrt hat, redet Dieter Müller im Gespräch mit Persönlichkeitscoach und Autor Mounir Zitouni im neuen LEADERTALK, der große Fußball-Persönlichkeiten zum Gespräch bittet.

    📌 Die Folge mit Dieter Müller


    - 00:00 min – 05:39 min: Müllers „zwei Leben“

    - 05:39 min – 09:22 min: Der schwere Verlust des eigenen Sohnes

    - 09:22 min – 11:20 min: Müllers schwere Kindheit

    - 11:20 min – 14:03 min: Herbert Widmayers prägender Satz

    - 14:03 min – 15:50 min: Müllers Karriere in Zahlen

    - 15:50 min – 17:57 min: Tolle Zeit in Bordeaux

    - 17:57 min – 25:40 min: Der Weg zur Kölner Legende

    - 25:40 min – 29:00 min: Weisweiler: brutal und außergewöhnlich gut

    - 29:00 min – 35:10 min: Fußball heute – Fußball früher

    - 35:10 min – 38:13 min: Wie Müller auf einen Hochstapler hereinfiel

    - 38:13 min – 41:20 min: Menschenfreund sein

    - 41:20 min – 42:50 min: Das Lieblingstor

    - 42:50 min – 43:54 min: Müllers Botschaft


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Thomas Schaaf

    30 Aug 2023
    51:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es gibt nicht viele Akteure im deutschen Fußballgeschäft, die diese Erfolge vorweisen können: Deutscher Meister, Pokalsieger und Europapokalsieger als Spieler und dazu Deutscher Meister, dreimaliger Pokalsieger, Gewinner von zwei Vizemeisterschaften sowie Teilnehmer an einem europäischen Finale als Trainer: Thomas Schaaf gehört zu den erfolgreichsten Protagonisten, die Deutschland hervorgebracht hat.

    Und dazu: 41 Jahre lang arbeitete Schaaf für den gleichen Verein, für den SV Werder Bremen. Das macht ihm keiner so schnell nach. Im Gespräch mit dem LEADERTALK-Macher Mounir Zitouni versucht der 62-jährige Trainer sein Erfolgsgeheimnis zu lüften.

    Schaaf spricht über Vertrauen, über den Umgang mit seinen Spielern, beschreibt, wie er stets versuchte, seinen Spielern Freiräume zu lassen und wie wichtig Unberechenbarkeit für die Arbeit als Trainer war: 51 Minuten lang die Essenz seines Leadership.

    📌 Die Folge mit Thomas Schaaf im Überblick:



    • 00:00 - Einleitung und Vorstellung

    • 03:41 - Trainerstationen von Thomas Schaaf

    • 08:50 - Grundlage Vertrauen

    • 12:49 - Die Arbeit mit dem Double-Team 2004

    • 16:24 - Kür und Pflicht

    • 20:51 - Freiräume für Spieler

    • 27:23 - Form der Kritik

    • 30:52 - Beziehungsebene zu den Spielern

    • 36:26 - Selbstreflexion, Einflussfaktoren, Unberechenbarkeit

    • 44:03 - Die Süße des Erfolgs

    • 47:44 - Drei Trainerfavoriten



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren