WM: Rohan Dennis fuhr allen davon

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Rohan Dennis

schließen

Rohan Dennis

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Radio Tour | Radsport |

    WM: Rohan Dennis fuhr allen davon

    26 Sep 2019
    19:19

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Straßenrad-WM in Yorkshire ist in vollem Gange. Rohan Dennis dominierte das Zeitfahren, der junge Remco Evenepoel wurde Zweiter und auch der dritte Mann auf dem Podium ist noch ein Jungspund. Der Italiener Filippo Ganna sicherte sich Bronze. Malte Asmus, Eric Gutglück und Marc Winninghoff blicken zurück auf das Rennen, bei dem es zum Glück trocken blieb. Das Wetter in Yorkshire, v.a. der Regen, hatte für viel Wirbel und Gefahr in den ersten Tagen gesorgt.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    WM-Titelcheck: Das Straßenrennen

    26 Sep 2019
    1:06:56

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Straßenrad-WM in Yorkshire ist in vollem Gange. Rohan Dennis dominierte das Zeitfahren, der junge Remco Evenepoel wurde Zweiter und auch der dritte Mann auf dem Podium ist noch ein Jungspund. Der Italiener Filippo Ganna sicherte sich Bronze. Malte Asmus, Eric Gutglück und Marc Winninghoff blicken zurück auf das Rennen, bei dem es zum Glück trocken blieb. Das Wetter in Yorkshire, v.a. der Regen, hatte für viel Wirbel und Gefahr in den ersten Tagen gesorgt. Außerdem blickt unser Trio voraus, checkt die Titelfavoriten für das Straßenrennen und gibt seine ganz persönlichen Tipps für die Medaillen ab.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).



    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Rad-WM: Der neue Merckx?

    27 Sep 2018
    29:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bei der Rad-WM in Innsbruck standen in den vergangenen Tagen die Entscheidungen im Einzelzeitfahren auf dem Programm. In der neuen Ausgabe von Radio Tour, dem Radsport-Talk in Zusammenarbeit mit radsport-news.com, spricht Lukas Kruse (@Luuk_Kru) mit Joachim Logisch und Peter Maurer über die Wettbewerbe.

    Bei den Junioren dominierte der Belgier Remco Evenepoel das Zeitfahren. Der ehemaliger Fußballer wechselt zur kommenden Saison direkt aus dem Juniorenbereich in die World Tour zu Quick-Step Floors. In seiner noch jungen Karriere hat er bereits mehr als 30 Siege, in weniger als 50 Renntagen feiern können und wird nicht nur deshalb als neuer Eddie Merckx gehandelt. Doch kommt der Schritt zu den Profis zu früh?

    Das Einzelzeitfahren der Damen machten die Niederländerinnen unter sich aus. Während Annemiek Van Vleuten die Titelverteidigung gelang, fuhren drei ihrer Landsfrauen ebenfalls unter die besten sechs. Die deutschen Starterinnen Trixi Worack und Lisa Brennauer verpassten jedoch die Top-10 und waren mit ihren Ergebnissen nicht zufrieden.

    Bei den Herren konnte Rohan Dennis seine starke Saison mit dem Weltmeistertitel krönen. Der Australier fuhr jeden seiner sieben Saisonsiege im Einzelzeitfahren ein und könnte diesen Wettbewerb auf Jahre bestimmen. Dem Titelverteidiger Tom Dumoulin blieb erneut nur der zweite Platz. Nach seinen zweiten Plätzen bei Giro und Tour und im Mannschaftszeitfahren dieser WM, setzte der Niederländer seine Serie als Vize fort. Aus deutscher Sicht konnte sich Tony Martin mit einer ordentlichen Leistung, die mit dem siebten Platz belohnt wurde, in der Weltspitze zurückmelden. Auch Maximilian Schachmann wusste mit Platz elf erneut zu überzeugen.
    schließen
  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    Trophäe einsacken … und weg!

    12 Sep 2018
    7:42

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    So hat es Rohan Dennis auf der 16. Etappe der Vuelta 2018 gemacht. Er holte sich im Einzelzeitfahren seinen 6. Saisonsieg und verabschiedete sich nach der Siegerehrung von der Spanien-Rundfahrt. "Verständlich", findet Radsportexperte Lukas Kruse und erklärt bei Moderator Malte Asmus diesen Schritt. Was passierte sonst noch auf der Etappe über 32 Kilometer - vor allem mit Blick auf das Gesamtklassement? Wir fassen alles zusammen und geben auch den Ausblick auf die heutige Etappe. Bei der geht es wieder in die Berge und damit auch um die Gesamtwertung.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    Vuelta: Was bisher geschah

    28 Aug 2018
    11:43

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Drei Etappen ist die Vuelta 2018 alt. Drei Etappen, auf denen es schon alles zu sehen gab, was das Radsportherz begehrt: Zeitfahren, Bergankunft und Sprintentscheidung. Rohan Dennis siegte zum Start, Alejandro Valverde gewann am zweiten Tag, ehe Elia Viviani wieder zuschlug. Der Italiener ist in bestechender Form. Den Stempel drückt aber momentan Michael Kwiatkowski der Rundfahrt auf. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen, was bisher geschah.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Wellens liegt Welliges

    9 Mai 2018
    10:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach drei Tagen Israel zum Start und dem Transfertag ist der Giro 2018 wieder im italienischen Mutterland. Und der Tag ohne Radsport war für die Fahrer ganz gut, denn auf der vierten Etappe wurde kompliziert. Das wellige Terrain mit einer Rampe am Ende in den engen und verwinkelten Straßen von Caltagirone hatte es in sich. Tim Wellens kam mit den Bedingungen am besten zurecht. Und auch im Gesamtklassement kam es zu ersten Abständen. Während Rohan Dennis weiter vorne liegt, verlor Chris Froome etwas an Boden. Außerdem behauptet sich Maximilian Schachmann sehr gut.

    Außerdem blicken Malte Asmus und Lukas Kruse auf die Vier Tage von Dünkirchen, die merkwüdigerweise über sechs Etappen ausgetragen werden - und bei denen André Greipel sein Comeback gab.
    schließen