O’Sullivan siegt vor Rekordkulisse und verhindert Fu-Happy-End

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Marco Fu

schließen

Marco Fu

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    O'Sullivan siegt vor Rekordkulisse und verhindert Fu-Happy-End

    9 Oct 2022
    15:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat das mit 100.000 Pfund dotierte Einladungsturnier in Hongkong gewonnen und sich vor einer Rekordkulisse von knapp 9.000 Zuschauern den Titel beim Hong Kong Masters geholt. Im Endspiel setzte sich der siebenfache Weltmeister mit 6:4 gegen Lokalmatador Marco Fu durch. Dessen kleines Comeback nach 2:5-Rückstand kam am Ende zu spät. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke besprechen das Finale und ziehen ein Fazit zum ersten Asien-Turnier seit Beginn der Pandemie.

    Break-Maschine Ronnie

    Letztlich war es vor allem die Konstanz bei den hohen Breaks, die im Endspiel den Ausschlag gab. Sechs Serien von mehr als 50 Punkten spielte der amtierende Weltmeister, während Fu nicht ganz an seine Halbfinal-Leistung anknüpfen konnte und seinerseits nur drei höhere Breaks schaffte. So geriet der Lokalmatador zunächst mit 1:4 und schließlich mit 2:5 in Rückstand, von dem er sich nicht mehr erholte.

    Kick verhindert frühe Entscheidung

    Ein Kick kurz vor dem Frameball verhinderte dann sogar eine noch frühere Entscheidung, als O'Sullivan in Frame 8 nach 51 Punkten die Position verlor und Pink verschoss. Fu stahl den Frame auf Schwarz mit einer tollen Clearance und einem genialen Cross Double auf Blau und verkürzte anschließend mit einer 56 sogar auf 4:5. Als er in Frame 10 aber bei einem Safety-Fehler eine Rote direkt vor der Ecktasche liegen ließ, spielte O'Sullivan aus der Chance eine starke 114 zur Entscheidung.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Fu bekommt magischen Moment - Finale in Hongkong steht

    8 Oct 2022
    21:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marco Fu und Ronnie O'Sullivan bestreiten das Finale des Hong Kong Masters vor der Rekordkulisse von knapp 9.000 Zuschauern. Dabei zeigten beide sensationelle Leistungen in ihren jeweiligen Halbfinals, doch es war Fu, der für einen absolut magischen Moment sorgte. Im Decider seines Matches gegen John Higgins spielte der 44-jährige vor seinem Heimpublikum das fünfte Maximum Break seiner Karriere. Kathi und Christian besprechen das bisherige Turnier und diesen magischen Moment.

    Fu - vom Karriereende zum Maximum

    Nach einer Augen-OP wusste Marco Fu lange nicht, ob er seine Karriere eventuell sogar beenden muss, wurde dann durch die Corona-Pandemie weiter ausgebremst, als er in Hongkong feststeckte. Der Lokalmatador fiel schließlich von der Main Tour und kam jetzt über eine Invitational Tour Card zurück. Und dann auf diese Art und Weise.

    O'Sullivan mit Fünferpack in Folge

    Im Endspiel trifft Fu auf Ronnie O'Sullivan, der gegen Neil Robertson nach einem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand noch fünf Frames in Folge holte und mit 6:4 gewann. Das Finale morgen um 13 Uhr deutscher Zeit wird vor ausverkauftem Haus mit knapp 9.000 Zuschauern stattfinden.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Spielpraxis, Spielpraxis, Spielpraxis

    13 Jul 2022
    12:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Championship League ist auch in dieser Woche wieder am Start und bietet den Profis eine ganze Menge an Spielpraxis, um in die Saison zu kommen.

    Ja, der Wunsch, die Matches zu gewinnen, besteht weiterhin. Kein Spieler möchte sich in irgendeiner Weise blamieren. Doch in erster Linie geht es auch darum, den Rost der Sommerpause vom Queue zu bekommen, drei Matches an einem Tag zu absolvieren und im besten Fall die Gruppe zu gewinnen und in die nächste Runde einzuziehen.

    Ein Spieler, der nicht danach aussah, als ob er eine Pause hatte, war Mark Williams. Er gewann seine Gruppe klar und zeigte dort auch mit einer 140, dass seine Potting-Qualitäten in der Sommerpause nicht gelitten haben.

    In einer weiteren Gruppe befanden sich mit Matthew Stevens und Stephen Maguire gleich zwei prominente Profis. Einer, Stevens, spielte schwach und wurde Letzter in der Gruppe. Maguire bekleckerte sich auch nicht mit Ruhm, gewann aber am Ende die Gruppe und zieht eine Runde weiter. Gary Wilson und Jimmy Robertson sind zwei weitere Spieler, die ihre Gruppen gewannen. Einer, für den die Matchpraxis ganz wichtig war, war Marco Fu. Nach seiner Augenverletzung geht es für ihn darum, Matches zu bekommen. Er kam zwar nicht weiter, zeigte aber gute Leistungen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    16 Teilnehmer für das Crucible Theatre gesucht

    7 Apr 2022
    16:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die WM-Quali in Sheffield ist gestartet. Etwa zwei Wochen vor Beginn des Saisonhöhepunkts im Crucible Theatre von Sheffield werden die 16 Qualifikanten gesucht, die die Top 16 herausfordern. Und vielleicht ist unter diesen Spielern ja auch der nächste Weltmeister dabei?

    Christian Oehmicke und Andreas Thies haben sich die erste Runde angeschaut und schon einige interessante Ergebnisse ausgemacht. Dominic Dale zum Beispiel steht schon in der finalen Runde dieser Qualifikation. Er besiegte in der ersten Runde Duane Jones mit 6-3 und würde jetzt eigentlich auf den Chinesen Liang Wenbo treffen. Da der nach seiner Verurteilung wegen Körperverletzung allerdings von der World Snooker Tour suspendiert wurde, zieht Dale kampflos in die letzte Runde ein.

    Dahin möchte auch Lukas Kleckers. Und der hat einen viel versprechenden Start in die Qualifikation hingelegt. Gegen den Iraner Soheil Vahedi spielte Kleckers solide und siegte mit 6-3. In der zweiten Runde trifft der junge Deutsche auf Altmeister Nigel Bond.

    Wo wir von Altmeistern sprechen: Jimmy White musste in der ersten Runde die Segel streichen. Er unterlag Andrew Pagett mit 2-6.

    Auch ausgeschieden ist Marco Fu. Der ist nach mehr als zwei Jahren wieder an einen Snookertisch zurückgekehrt und musste sich Ian Burns erst im Entscheidungsframe geschlagen geben. Burns spielte dabei mit einer 141 das bis dato höchste Break der Quali.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ein Stück weit Normalität

    19 Jun 2020
    19:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Etwas mehr als eine Woche ist seit der Championship League vergangen, da steht die Tour Championship vor der Tür. Etwas Normalität in diesen Zeiten. Dazu hat die World Snooker Tour vorgestellt, wie sie sich eine Qualifikation für die WM vorstellen können.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke fangen aber mit einer traurigen Nachricht an. Willie Thorne, früherer Weltklassespieler und danach nicht minder begabter Kommentator, ist am Wochenanfang mit 66 Jahren an Leukämie verstorben. Thorne gewann ein Weltranglistenturnier, stand bei der WM zwei Mal im Viertelfinale und war danach jahrzehntelang Kommentator für die BBC.

    Die Tour Championships stehen an. Die acht besten Spieler der Saison messen sich in den ganz langen Distanzen. Für alle acht eine perfekte Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Stephen Maguire ist für Ding Junhui ins Feld gerückt. Ansonsten wird es einen Dauerbrenner mit dem Match von Judd Trump und John Higgins geben, die sich in den letzten 2 Jahren sehr häufig gegenüberstanden.

    Die Weltmeisterschafts-Qualifikation soll in diesem Jahr in Sheffield stattfinden. Wie immer. Die Gegner der World Snooker Tour heißen Corona und das britische Innenministerium. Denn eigentlich muss sich jeder Mensch, der nach Großbritannien einreist, 14 Tage in Selbstquarantäne begeben. Kann World Snooker das umgehen? Die nächsten Wochen werden auch im Snooker spannend.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Auftakt zu den Welsh Open

    11 Feb 2020
    14:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Welsh Open sind das letzte Turnier der Home Nation Series, der Turnierserie auf britischem Boden, der World Snooker Tour. Wer alle vier Turniere dieser Serie gewinnt, bekommt 1 Million Pfund als Zusatzpreisgeld. Dies ist in dieser Saison schon nicht mehr möglich, die Tour ist derzeit zu ausgeglichen.

    Am Montag gab es die ersten Matches und aus deutschsprachiger Sicht zwei Siege. Simon Lichtenberg gewann so überraschend wie verdient gegen Ryan Day und auch Alexander Ursenbacher konnte sein erstes Match gewinnen. Beide haben auch in der zweiten Runde eine Chance aufs Weiterkommen.

    Weitergekommen ist auch Matthew Stevens. Der Zuschauerliebling in Cardiff produzierte eine feine Leistung und konnte David Gilbert mit 4-1 nach Hause schicken. Auch Ding Junhui kann aufatmen. Noch ist Scott Donaldson nicht bei ihm in der Draw-Ecke aufgetaucht, also kann er auch Matches gewinnen. Gegen Marco Fu gelang ihm ein 4-2.

    Christian Oehmicke und Andreas Thies berichten wie immer über den ersten Tag und fassen alle Matches zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Kann Marco wieder Fu(ß) fassen?

    2 Dec 2019
    19:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die zweite Runde der UK Championships wurde am Samstag und Sonntag in York gespielt. Dabei konnte unter anderem Marco Fu einen wichtigen Sieg einfahren. Auch Ronnie O'Sullivan und Judd Trump ziehen weiterhin einsam ihre Runden. Nur ein Ex-Weltmeister scheint auf der Zielgeraden seiner Karriere angekommen zu sein.

    Mark Williams hatte in den letzten Wochen zugegeben, derzeit lieber auf dem Golfplatz als am Snooker-Tisch zu stehen. Er hatte schon angekündigt, dass er in Zukunft etwas kürzer treten wolle. Die Motivation scheint nicht mehr in dieser Form da zu sein, die ihn befähigt, Spieler wie Michael White zu besiegen. White, der selbst eine eher schlimme Karriere-Phase hinter sich hat, hatte kaum Mühe und gewann sein Spiel mit 6-2.

    Liang Wenbo gewann sein Zweitrundenmatch gegen David Grace mit 6-3. So weit, so wenig ungewöhnlich. Doch Wenbo hatte einen Schicksalsschlag zu verkraften. Seine Mutter war verstorben. Zwischen 1. und 2. Runde flog er nach Hause, um beim Begräbnis dabei zu sein. Gestern konnte er das Match gewinnen.

    Ein weiterer Spieler, der einen großen Sieg feiern konnte, war Marco Fu. Nach seiner Augen-OP hatte er einige Monate benötigt, um wieder in Schwung zu kommen. Seinen Sieg über Kyren Wilson bewertete er selbst als einen der besten seiner Karriere.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    "Judgement Day" rückt näher

    15 Apr 2019
    13:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es sind nur noch wenige Tage bis zum Start der SNooker-WM im Crucible Theatre in Sheffield. 32 Spieler werden dann ausspielen, wer der Nachfolger von Mark Williams als Weltmeister wird. 16 Spieler sind bereits qualifiziert. Weitere 16 Spieler müssen drei Qualifikations-Runden überstehen, um zum Kreis der 32 zu gehören. Dabei wird die letzte Qualifikationsrunde etwas überdramatisch als "Judgement Days" von World Snooker bezeichnet.

    Auf dem Weg zu diesem Judgement Day befinden sich unter anderem zwei Amateure. Michael Judge und James Cahill haben sich durch die ersten zwei Quali-Runden gespielt und werden jetzt in der letzten Runde aufeinandertreffen. Einen Amateur werden wir also sicher bei der WM erleben. Cahill bezwang in der 2. Runde sogar den Routinier Michael Holt.

    Nicht erleben werden wir Marco Fu bei der Weltmeisterschaft. Er unterlag gleich in der ersten Runde dem Chinesen Luo Honghao. In der zweiten Runde wird es auch ein Knaller-Duell geben. Ali Carter, der schon im Finale der WM stand, muss gegen den mehrfachen Vize-Weltmeister Jimmy White ran.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen über die wichtigsten Matches des Wochenendes und schauen auf die nächsten, letzten Tage der WM-Qualifikation voraus.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    World Grand Prix startet mit Paukenschlag

    5 Feb 2019
    11:24

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem German Masters ist vor dem World Grand Prix. In Preston treffen sich in dieser Woche die 32 besten Spieler der bisherigen Saison, um ihren Sieger auszuspielen. Titelverteidiger war Ronnie O'Sullivan, der bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist.

    Marco Fu hat schwierige Monate hinter sich. Er musste sich einer Augen-OP unterziehen, die ihn in den letzten Monaten arg geschwächt hatte und auch zur Folge hatte, dass er kaum Erfolge auf der World Snooker Tour feiern konnte. Demzufolge war er auch Außenseiter gegen den Titelverteidiger Ronnie O'Sullivan. Doch Fu spielte gut, nutzte seine Chancen, wenn er sie bekam und spielte einige sehenswerte Breaks. O'Sullivan spielte nicht übermäßig schlecht, doch seine kleinen Fehler wurden immer bestraft. So zieht Fu in die nächste Runde ein, für "The Rocket" bleibt nur der Heimweg.

    Auch Mark Allen ist eine Runde weiter. Langsam ist er in dieses Jahr 2019 gestartet. Beim Masters gab es eine Erstrunden-Niederlage, beim German Masters war er nicht dabei. Insofern wird ihm der Sieg gestern Abend gegen Gary Wilson gut getan haben.

    Auch Stuart Bingham und Barry Hawkins haben es in die zweite Runde geschafft. Besonders Hawkins wusste mit zwei Breaks von über 130 Punkten zu überzeugen.

    Christian Oehmicke, Experte unseres Snooker-Talks "Total Clearance" fasst die Matches mit Moderator Andreas Thies zusammen und wirft auch einen Blick auf die heutigen Matches.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    "Jack! Meet Ronnie!"

    5 Dec 2018
    14:15

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die UK Championships gehen in ihre heiße Phase 16 Spieler sind noch im Barbican Centre in York vertreten, um den Sieger der ersten "Triple Crown"-Trophäe auszuspielen. Dabei gibt es einige Überraschungen, doch die meisten Namen sind alte Bekannte. Und auch wenn Mark Selby und John Higgins schon ausgeschieden sind, macht das Feld noch einen sehr starken Eindruck.

    Jack Lisowski ist einer der Spieler der Saison 2018/2019 bislang. Hatte er schon immer den Status des riesigen Talents inne, kann er diese Vorschusslorbeeren seit etwa 15 Monaten auch konstant bestätigen. Ein ultra-aggressiver Spielstil trägt dazu bei, dass er auch einer der Publikumslieblinge geworden ist. In der 3. Runde der UK Championships musste er jetzt gegen Marco Fu antreten. Es war das Duell zweier Spieler, die sich noch für das Masters qualifizieren wollen. Lisowski gewann am Ende mit 6-3 und spielt jetzt gegen Ronnie O'Sullivan.

    Auch Andreas Thies und unser Snooker-Experte Christian Oehmicke aus der Sendung "Total Clearance" freuen sich auf dieses Match. Die Frage wird sein: Kann Lisowski mit seiner Spielanlage dem inzwischen auch im Allround-Spiel bärenstarken O'Sullivan gefährlich werden?

    In einem der spannendsten Duelle des gestrigen Tages besiegte Neil Robertson in einem Duell der Ex-Weltmeister den Schotten Graeme Dott. Dott hatte bei 4-4 schon die Möglichkeit gehabt, den Tisch abzuräumen, doch eine verschossene Kugel brachte Robertson an den Tisch, der räumte ab und konnte auch den Entscheidungsframe für sich entscheiden.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren