Vier Medaillen und ein Unfall

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Louisa Grauvogel

schließen

Louisa Grauvogel

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Vier Medaillen und ein Unfall

    10 Aug 2018
    25:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auch der vierte Finaltag der Leichtathletik-EM in Berlin war aus deutscher Sicht wieder sehr erfolgreich. Christin Hussong holte Speerwurf-Gold. Kristin Gierisch gewann Silber im Dreisprung. Marie-Laurence Jungfleisch und Carolin Schäfer legten im Hochsprung bzw. Siebenkampf noch je einmal Bronze nach. Überschattet wurde diese erneute Medaillenflut allerdings vom Autounfall der beiden anderen Siebenkämpferinnen Louisa Grauvogel und Mareike Arndt. Beide konnten ihren Wettkampf nicht beenden, erlitten aber auch keine schwerwiegenden Verletzungen. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen den Abend in Berlin zusammen. Und sie berichten auch über drei norwegische Brüder, die die 1500m im Griff hatten.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Wie Phoenix aus der Asche

    18 Jun 2018
    11:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Arthur Abele hat schlimme Zeiten hinter sich. Zwei Jahre war Abele quasi durchgehend verletzt, seinen letzten kompletten Zehnkampf hatte er bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio bestritten. Im Winter kam eine Gesichtsnerv-Lähmung dazu, muskuläre Probleme gehörten zum Tagesgeschehen bei Abele. Doch jetzt ist er wieder zurück. Und wie.

    8481 Punkte standen am Ende für den 31-jährigen auf der Anzeigetafel. Er hat sich damit als bester deutscher Zehnkämpfer für die Europameisterschaft im August in Ratingen qualifiziert und kann dort, sollte er fit bleiben, sicherlich auch um die Medaillen mitkämpfen. Kai Kazmirek dagegen war sich noch nicht so sicher, dass er bei der EM dabei sein wird, nachdem er sich beim Wettkampf "wie Wackelpudding" gefühlt hatte.

    Auch bei den Damen gab es gute Ergebnisse aus den Reihen der DLV-Athleten. Carolin Schäfer gewann das Meeting in Ratingen und reist als Medaillenkandidatin nach Berlin. Mit 6549 Punkten und einer Speerwurf-Leistung, die ihre vorherige Bestleistung pulverisierte, konnte Schäfer fast in allen Belangen überzeugen. Auch Mareike Arndt und Louisa Grauvogel konnten ihre Tickets nach Berlin lösen.

    Sebastian Mühlenhof ist Leichtathletik-Experte bei meinsportpodcast.de und er fasst das sportliche Geschehen vom Wochenende zusammen. Er spricht auch darüber, dass Lisa Ryzih ihre Teilnahme an der EM in Berlin wegen einer Verletzung an der Achillessehne absagen musste.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren