Neutraler Gang nur im Rennen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Logo

schließen

Logo

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Neutraler Gang nur im Rennen

    29 Nov 2017
    1:01:30

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Das war sie, die Formel 1-Saison 2017! Wir sind aber noch lange nicht am Ende, denn bis Weihnachten bekommt ihr jede Woche die volle Ladung Starting Grid frei Haus. Zum Rückblick auf das, weniger spannende, Saisonfinale in Abu Dhabi begrüßen euch heute Kevin Scheuren (@KS_0811), Ole Waschkau (@MikeVice) und der Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com / formel1.de, Christian Nimmervoll (@MST_ChristianN).

    Auch, wenn das Rennen sehr wenig Gesprächsstoff geliefert hat, so müssen wir doch über das fragwürdige Überholmanöver von Nico Hülkenberg gegen Sergio Perez sprechen. Kann es sein, dass Fahrer jetzt die 5 Sekunden-Strafe in Kauf nehmen, wenn sie wissen, dass sie diese bis zum Boxenstopp eh rausgefahren haben? Wir liefern auch Lösungsansätze, wie man das verhindern könnte. Natürlich verteilen wir auch Lob an Pascal Wehrlein und verleihen Carlos Sainz die goldene Ananas.

    Liberty Media erregt die Gemüter der F1-Fangemeinde. Neues Logo, neue Ideen, neue Impulse - aber irgendwie kommt das nicht bei der breiten Masse an. Wir versuchen die Aktionen des neuen Eigentümers der Formel 1 ein bisschen in Relation zu setzen und brechen eine Lanze für die Energie, die Liberty derzeit aufbringt, um die Formel 1 fit für die Zukunft zu machen.

    Daran schließt sich dann die Diskussion um die TV-Rechte in Deutschland an. Wir wissen, dass RTL, sky und Eurosport gerne ab der kommenden Saison, möglichst exklusiv, die Königsklasse des Motorsports zeigen wollen. Aber wer bekommt den Zuschlag? Was spricht für einen Verbleib im Fernsehen? Ist die Zeit reif für eine Umsiedlung ins Streaming? Und erneut stellen wir die Frage, ob der gemeine F1-Fan zu wenig bereit ist, Veränderungen einzugehen und zu akzeptieren. Veränderungen sind ein gutes Stichwort, die wünschen wir uns nach dem Abschied von Niki Lauda auch bei RTL. Zeit, es anzugehen!

    Im letzten Abschnitt verfolgen wir das aktuelle Geschehen bei den Pirelli-Testfahrten in Abu Dhabi. Robert Kubica ist nicht schnell genug, Alfa Romeo kehrt in die Formel 1 zurück und Pascal Wehrlein hat noch eine kleine Chance auf ein Cockpit. Die Saison in der Formel 1 ist zwar rum, aber wir bleiben dran - für euch! Daher auch vielen Dank für die vielen tollen und konstruktiven Rezensionen bei iTunes, über die wir uns sehr freuen. Schreibt dort weiter fleißig und gerne auch auf unserer Facebook-Seite, wo wir jederzeit Fragen, Meinungen und Ideen für unsere Winterpausen-Specials sammeln.

    Und zu guter Letzt nochmal der Hinweis auf unser Live-Special: am Donnerstag, den 21.12.2017 ab 19 Uhr habt ihr auf meinsportpodcast.de wieder die Chance mit uns zu diskutieren. Wir wollen mit euch die Saison Revue passieren lassen und in die Glaskugel für 2018 schauen. Haltet für weitere Informationen die Social Media-Plattformen von meinsportpodcast.de, motorsport-total.com und formel1.de im Auge. Wir freuen uns auf euch!

    Keep Racing!
    schließen
Jetzt Abonnieren