Shortleg – World Cup & Grand Slam Analyse mit Zoran Lerchbacher

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Grand Slam of Darts

schließen

Grand Slam of Darts

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Shortleg | Darts |

    Shortleg – World Cup & Grand Slam Analyse mit Zoran Lerchbacher

    26 Nov 2020
    1:39:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der neuesten Ausgabe von Shortleg werden mit dem World Cup of Darts und dem Grand Slam of Darts die letzten beiden großen TV-Turniere analysiert. Auch auf die anstehenden Players Championship Finals wird kurz vorausgeschaut, alles zusammen mit unserem Gast Zoran Lerchbacher. Der Österreicher plaudert mit Tomas "Shorty" Seyler, Kevin Barth und Marvin van den Boom unter anderem über durchaus schwierige Situationen auf der Tour.


    Alle Infos: www.dartn.de/Shortleg


    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Schlechte Endspiele, schlechte Strafen

    6 Mrz 2019
    1:02:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In einem der wohl schwächsten Endspiele in der jüngsten PDC-Geschichte konnte sich Nathan Aspinall seinen ersten Major Titel holen. Bei den UK Open setzte sich der Engländer gegen Rob Cross durch, wobei beide Akteure zu keiner Zeit ihr bestes Spiel hervorholen konnten. Vielleicht hatten sie ihr Pulver bereits in den Halbfinals verschossen. Dort hatte Aspinall gegen Gerwyn Price und Cross gegen Michael Smith gewinnen können.

    Dem schwachen Finale ging ein interessantes Turnier mit 159 Teilnehmern voraus. Viele Favoriten strichen früh die Segel, darunter Branchenprimus Michael van Gerwen, der überraschend gegen Mervyn King verlor. Auch aus deutschsprachiger Sicht war das Turnier durchaus ein Erfolg. So schafften es Max Hopp, Gabriel Clemens, Martin Schindler und Mensur Suljovic in die Runde der letzten 32. Weiter ging es leider für keinen der vier, wobei vor allem für Hopp und Suljovic deutlich mehr drin war.

    Marvin van den Boom, Lutz Wöckener und Christian Oehmicke reden aber nicht nur über die UK Open. Sie lassen auch die ersten Turniere der Players Championship Revue passieren. Mit Gabriel Clemens erreichte hier ein deutscher Spieler das Finale. Glen Durrant konnte schon kurz nach seinem Wechsel zur PDC gleich mal seinen ersten Titel holen.

    Mann der Stunde ist jedoch Gerwyn Price, der zwei Turniere für sich entschied und auch in der Premier League einen soliden Start erwischte. Doch nicht nur Price‘ sportliche Leistung ist Thema in der neuen Ausgabe von Double Trouble. Auch die unserer Meinung nach überzogene Strafe für sein Verhalten beim Grand Slam of Darts ist Grund für Diskussionen und Anlass, sich das Strafensystem der Darts Regulation Authority (DRA) anhand der letzten Beispiele mal genauer anzuschauen. Wieso ist das Absprechen eines Matchergebnisses nahezu gleich bestraft wie die subjektive Wertung, ob ein Spieler eine seinen Möglichkeiten entsprechende Leistung gezeigt hat? Ihr hört unsere Meinung dazu in diesem Podcast.
    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Robstar fährt zur WM

    21 Nov 2018
    1:07:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Robert Marijanovic hat die Super League Germany gewonnen und sich damit als vierter Deutscher für die PDC-Weltmeisterschaft 2019 qualifiziert. Grund genug, dass wir uns den 38-jährigen mit in die Sendung eingeladen haben und ihn ausführlich mit Fragen gelöchert haben. Robert erzählt vom Wochenende in Düsseldorf, seinen Erfahrungen nach dem ersten Jahr auf der PDC-Tour und seinem Leben als Darts-Spieler. Außerdem berichtet ‚Robstar‘ vom aufregenden und vielleicht besten Darts-Jahr aller Zeiten für die Deutschen.

    Neben den Ergebnissen der Super League gibt es auch anderweitig noch gute Nachrichten für das deutsche Darts-Geschehen, denn Martin Schindler steht im Finale der PDC Youth World Championship. Die Double-Trouble-Experten schauen auf das Match gegen van den Bergh und auf das fast komplette Weltmeisterschafts-Lineup voraus.

    Auch bei den Top-Stars ist wieder eine ganze Menge passiert, seitdem wir das letzte Mal über Darts geredet und den EM-Sieg von James Wade analysiert haben. Mit dem Grand Slam of Darts fand in Aldersley das nächste Major Event des PDC-Zirkus statt, bei dem sich Gerwyn Price seinen ersten großen Titel sichern konnte.

    Erneut ist ein Titel nicht an den Branchenprimus Michael van Gerwen gegangen, der sich im Halbfinale Gary Anderson geschlagen geben musste. Marvin van den Boom, Kevin Barth, Sven Scharf und Christian Oehmicke sprechen über den gebrochenen Nimbus der Unbesiegbarkeit und versuchen herauszufinden, woran es liegt. Mensur Suljovic zeigte aufsteigende Form und erreichte ebenfalls das Halbfinale. Aus deutscher Sicht spielte sich Michael Unterbuchner sensationell ins Viertelfinale.

    Schließlich wird auch ein Blick in die Zukunft gerichtet: Wir blicken in der neuen Ausgabe von Double Trouble auf die Players Championship Finals voraus. Wer sind die deutschen Gegner? Welche Highlights erwarten uns?
    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Wade is back!

    31 Okt 2018
    49:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    James Wade kann es doch noch. Der 35-jährige Haudegen gewinnt in einem unspektakulären Finale gegen Simon Whitlock bei der European Championship seinen ersten Major-Titel seit ziemlich genau vier Jahren. Bereits mit seinem Finaleinzug in Göttingen hatte der Engländer seine aufsteigende Form gezeigt und kann nun auch für den Grand Slam of Darts planen.

    Beim von Überraschungen gesäumten Turnier in Dortmund zeigte auch Max Hopp eine sehr gute Leistung und erreichte das Halbfinale. Ein paar Millimeter trennten den Deutschen vom Einzug ins Finale, als er beim Stand von 10:9 gegen Wade drei Match-Darts vergab. Bittere Niederlage für den Maximizer, die ihm aber trotzdem vorläufig in die Top 32 der PDC Order of Merit bringt. Ein schwaches Turnier zeigten hingegen die Favoriten um Michael van Gerwen, Rob Cross und Peter Wright, die allesamt ziemlich früh die Segel streichen mussten. Allerdings teilten auch Martin Schindler und Mensur Suljovic dieses Schicksal.

    Thema musste im Zusammenhang mit dem Event in Dortmund auch leider mal wieder das deutsche Publikum sein, was sich nicht von seiner besten Seite zeigte. Besonders im Erstrundenmatch zwischen Hopp und O’Connor gipfelte es in unschönen Szenen, was Marvin van den Boom, Kevin Barth, Sven Scharf und Christian Oehmicke nicht gut fanden.

    Schließlich wurden noch die aktuellen Geschehnisse im Darts aufgearbeitet, so unter anderem der neue TV-Deal zwischen der BDO und Eurosport oder auch die Ambitionen des DDV, den Darts-Sport in olympische Gefilde zu bringen. Hört dies und mehr in der neuen Ausgabe von Double Trouble.
    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Formkrise? Welche Formkrise?

    21 Nov 2017
    50:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Welche Formkrise? Das scheint sich Michael van Gerwen im November gedacht zu haben, als er dem Sieg bei der European Championship nun auch Siege in Wolverhampton und Glasgow folgen ließ. Beim Grand Slam of Darts spielte er seine Gegner genauso an die Wand wie beim Finale der World Series of Darts. Einzig Rob Cross konnte zum Teil noch mit ihm mithalten.

    Kevin Barth, Marvin van den Boom und Christian Oehmicke besprechen die erneuten Siege des Branchenprimus und schauen auf den Rest der Turniere. Dabei bleibt das deutschsprachige Abschneiden und auch die Dartitis von Barry van Peer natürlich nicht unerwähnt.

    Zum Abschluss gibt es noch eine kleine Vorschau auf die kommende Players Championship und die letzten offenen Plätze bei der Weltmeisterschaft. Dort hat mit Kevin Münch ein weiterer Deutscher das Ticket gelöst, während Max Hopp weiterhin bangen muss.
    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    MvG nicht zu stoppen

    31 Okt 2017
    59:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Michael van Gerwen beendet seine Mini-Formkrise. Nach zuletzt schwankenden Leistungen gewinnt die niederländische Nummer 1 im belgischen Hasselt mal wieder ein Major Event. Dabei ließ er sich weder von einem 9-Darter seines Halbfinalgegners Kyle Anderson noch von Sensations-Neuling Rob Cross stoppen. Cross spielt dennoch weiter ein grandioses PDC-Debüt-Jahr und steht nach der European Championship bereits in den Top 25. Auch in Göttingen beim letzten Turnier der European Tour triumphierte van Gerwen, erneut im Endspiel gegen Rob Cross.

    Weiter ging es in Deutschland dann auch in Düsseldorf, als auf Pro 7 ein Turnier der World Series of Darts gezeigt wurde. Die chancenlosen deutschen Spieler und die Top-Spieler hatten trotzdem ihren Spaß beim letzten offiziellen Turnier-Auftritt von Phil Taylor in Deutschland.

    Michael Seehusen, Kevin Barth, Marvin van den Boom und Christian Oehmicke analysieren außerdem die Bedeutung der World-Series-Finals und blicken auf den Grand Slam of Darts voraus. Auch ein verfrühter Blick auf die Weltmeisterschaft darf nach der kontroversen Vergabe von Wildcards seitens der PDC natürlich nicht fehlen.
    schließen
Jetzt Abonnieren