F1-Hörerstammtisch: Erinnerungen und Visionen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Feedback

schließen

Feedback

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Hörerstammtisch: Erinnerungen und Visionen

    7 Apr 2021
    01:30:08

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Derzeit testen wir hier bei Starting Grid ja allerhand Sachen, wir sind quasi ein Formel-1-Bolide der Podcast-Szene. Hier mal ein neues Teil - in unserem Fall eine neue Serie - dort mal was anderes. Kevin Scheuren begrüßt heute erstmals mehrere Hörer zu einem Stammtisch. Die Hörersprechstunde Deluxe feiert Premiere.

    Launige Runde in lockerer Atmosphäre

    Ruben Zimmermann ist für die Kollegen von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com dabei, dazu gesellen sich Jan-Michael vom CineCast-Podcast, Kevins Arbeitskollege Jan und Chris, ein Mitglied der Telegram-Gruppe. Zu fünft werden ein paar Erinnerungen ausgetauscht über die ersten Formel-1-Erinnerungen, aber auch der Blick auf Gegenwart und Zukunft gerichtet.

    Die Formel 1 wird zunehmend cineastischer durch Netflix-Dokus wie "Drive To Survive" und auch Social Media ist ein immer wichtigerer Faktor. Die Runde tauscht Gedanken und Ansichten dazu aus. Ebenso gehts um die Fernsehsituation der Formel 1 in Deutschland. RTL zeigt vier Rennen mit dem gleichen Personal, sky offenbart Schwächen und auch sonst gehen die Meinungen da auch mal auseinander.

    Blick auf die Zukunft der Formel 1

    In naher Zukunft werden wir wohl Sprint-Qualirennen zu sehen bekommen, die neuen Regelungen dazu werfen aber einige Fragen auf. Wie viel Sinn machen diese Rennen noch, wenn man Elemente wie den Budget Cap einhalten will? Die F1 hat auch nach wie vor einen ambitionierten Kalender. In Kanada wackelt es gewaltig - welcher Ort könnte einspringen? Das sind auch Themen, die der erste F1-Hörerstammtisch heute bespricht.

    Wir hoffen, dass euch dieses Format gefällt. Es ist locker und launig, manchmal etwas chaotisch, aber alle haben ihren Spaß. Ihr hoffentlich auch. Lasst uns gerne eure Meinung hören und sehen. Gerne könnt ihr euch auch selber mal für einen solchen Stammtisch anmelden - eventuell kriegt man den ja monatlich hin.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Instagram
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Hamilton-Fiesta, Stream-Siesta

    14 Mai 2018
    1:10:17

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lewis Hamilton macht sich auf den Weg zu seinem nächsten Weltmeistertitel. Zumindest ist das der Anschein, den dieser Große Preis von Spanien auf dem Circuit de Catalunya erweckt hat. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und unser Experte, der Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, analysieren für euch nochmal das erste Rennen auf europäischem Boden.

    Der Sieg Hamiltons hatte mehrere Gründe. Einer ist sicher die Leistung seines Mercedes-Boliden, aber auch Pirelli könnte die Finger im Spiel gehabt haben. Die geringere Lauffläche, die neben dem Rennen in Spanien auch in Frankreich und Großbritannien zum Einsatz kommen wird, hat dem Mercedes geholfen ins Arbeitsfenster zu kommen. Ist die Verschwörungstheorie also doch mehr? Fakt ist, auch Ferrari stand sich (erneut) selbst im Weg. Sebastian Vettel wurde auf eine sehr interessante Boxenstopp-Strategie beordert, die ihm am Ende sogar noch das Podium gekostet hat. Auf diesem stand mit Max Verstappen der kontroverseste Fahrer der letzten Rennen. Ruhig und solide zum Erfolg. Das neue Erfolgsrezept des Niederländers? Wo stehen Ferrari und Red Bull nach dem Europaauftakt im Dreikampf mit Mercedes?

    Im weiteren Feld gab es auch noch einige positive Geschichten zu erzählen: Kevin Magnussens Durchbruch in der Formel 1 nimmt Formen an, zwei Spanier in den Punkten, Force India auf der Suche nach konstanten Punkten und Charles Leclerc macht Peter Sauber glücklich. Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten: Romain Grosjeans Aussetzer und die Frage nach dem "warum?", Williams vor dem Abgrund, Brendon Hartley vor dem Aus? "Vor" ist ein gutes Stichwort: steht Pascal Wehrlein vor seinem F1-Comeback? Wäre Toro Rosso der richtige Rennstall für ihn?

    Zu Beginn gehts aber erstmal um das verkorkste erste Rennwochenende vom neuen Streamingdienst der F1-Inhaber Liberty Media. F1TV hat wirklich keinen Start nach Maß erlebt. Abstürze, Pufferorgien, schlechte Qualität. Das Feedback war dementsprechend, aber musste es wirklich so hart sein? Wir versuchen die Kritik ein bisschen zu kanalisieren und sie in eine Perspektive zu setzen, die die Wogen eventuell ein bisschen glättet. Schließlich befindet sich F1TV ja in den Kinderschuhen und Kinder können auch nicht von Tag 1 an laufen.

    Natürlich werden auch eure iTunes-Rezensionen vorgelesen, über die wir uns nach wie vor sehr freuen. Wir möchten auch noch dem Mittipper "MarkGenius" gratulieren, der bei unserem Tippspiel den Tagessieg errungen hat. Das haben wir in der Ausgabe vergessen zu erwähnen, wollen das aber hier dann tun. Herzlichen Glückwunsch!

    Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass ihr uns auch auf Facebook liken könnt und dort auch unserer Gruppe "Starting Grid F1 Fans" gerne beitreten dürft. Wir freuen uns auf euch! Auf Twitter könnt ihr den #StartingGridMSR nutzen, um mit uns über das Geschehen in der Formel 1 zu diskutieren. Aber jetzt viel Spaß mit der #SpainishGP-Post Show. ;-) Keep Racing!
    schließen