Sieg in Aue – Glubb überwintert auf Platz 5

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

FC Erzgebirge Aue

schließen

FC Erzgebirge Aue

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Sieg in Aue - Glubb überwintert auf Platz 5

    19 Dec 2021
    41:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der oft zitierte Gaul springt eben nur so hoch wie er muss. Das könnte man nach 90 Minuten im Erzgebirge auch über den Glubb sagen. Dabei war er in den ersten 45 Minuten kein Gaul sondern ein echtes Rennpferd. Felix Amrhein und Marcus Schultz unterhalten sich über den Auftritt des 1. FC Nürnberg beim FC Erzgebirge Aue.

    Was war das bitte für eine Anfangsphase? Nach 5 Minuten hätte der FCN mit 2:0 führen können, wenn nicht gar müssen. Nach 8 Minuten stand es aber 1:1. Mittendrin, wie im kompletten Spiel: Nikola Dovedan, der an diesem Nachmittag zwar mal wieder zwischen Genie und Wahnsinn schwankte, aber dann zum Glück doch deutlich auf der genialen Seite blieb. Wir sprechen darüber, warum wir trotz Pausenführung und gutem Spiel nicht so richtig zufrieden waren und warum wir uns in der zweiten Halbzeit eine andere Herangehensweise gewünscht hätten. Am Ende reichte gegen Aue aber eben auch ein Dovedan in guter Form mit seinen zwei Sidekicks Erik Shuranov und Lino Tempelmann. Wir ziehen außerdem ein erstes Minifazit und schicken noch ein paar Grüße an die Clubfrauen.

    Shownotes
    Dreifacher Dovedan setzt Schlusspunkt – Analyse zu #AUEFCN #FCN (Clubfans United)
    Jan Hochscheidts Bilanz gegen den FCN (transfermarkt.de)
    Grinsekatze Nikola Dovedan mit Spielball (Instagram)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    16 Dec 2021
    28:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im Sommer entschloss sich Erzgebirge Aue für den großen Umbruch auf allen Ebenen. Der ganze Kader wurde umgekrempelt und der Trainer war auch ein neuer. Doch was wurde aus diesen Startbedingungen? Felix Amrhein spricht mit Thomas (Zwei Gekreuzte Mikros - Der Auepodcast) über die erst Halbserie der Saison.

    Es war davon auszugehen, dass die Saison im Erzgebirge schwer wird. Dass aber bereits nach sieben Spieltagen die Reißleine gezogen und Aleksey Shpilevski entlassen wird, hat wohl aber niemand erwartet. Jetzt betreut Marc Hensel (oder doch Pavel Dotchev) die Mannschaft und hat zumindest zwischenzeitlich für einen leichten Aufwärtstrend gesorgt. Was läuft unter dem neuen Trainer besser und was ist von Aue gegen Nürnberg zu erwarten?

    Außerdem gibt es eine Zusammenfassung des 3:0-Auswärtssiegs der Clubfrauen beim VfL Wolfsburg II.

    Shownotes
    Aue ohne Interimstrainer: Dotchev positiv getestet (kicker)
    "Rückenwind genommen": Aues Rückschlag an der Weser (kicker)
    Männels Patzer wird bestraft: Dresden bezwingt Aue im Sachsenderby (kicker)
    Verdiente drei Punkte beim 0:3 Auswärtssieg in Wolfsburg (fcn-frauenfussball.de)
    Highlights Wolfsburg - FCN (Staige)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Ein 0:0 als Wunderkiste

    27 Jul 2021
    58:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg spielt gegen Aue über 90 Minuten den besseren Fußball und hat am Ende doch nur einen Punkt, weil das Entscheidende, nämlich Tore, fehlen. Felix Amrhein versucht sich mit Simon Strauß und Jakob Lexa an einer Einordnung des Saisonauftakts des FCN.

    Wir schauen dabei zunächst auf die Offensive, die zwar bis zum Strafraum und teilweise sogar hinein gefällig spielte, aber am Ende eben doch wenig zwingende Torchancen herausspielte. Woran lag das? Ist es auf die Jugend von Erik Shuranov und Dennis Borkowski zurückzuführen? Ist das kein Grund zur Sorge, weil das auch die Verantwortlichen gesehen haben oder muss man hier kritisch sein, weil die Offensive sich aus der letzten Saison kennt?

    Weiterhin schauen wir auf den Defensivverbund. Der wurde gegen Aue nur wenig gefordert, aber lag das nun an der eigenen Qualität oder an der Schwäche des Gegners? Worauf sollte der Glubb im Saisonverlauf unserer Meinung nach achten? Wie kann er diese Schwachstellen adressieren? Das hört ihr im Podcast. Genau wie unsere finale Einschätzung zur ersten Partie der Saison und dem von Robert Klauß und Dieter Hecking ausgegebenen Saisonziel.

    Shownotes:
    Torloses Remis zum Auftakt. Was fehlte… (Clubfans United)
    Club torlos gegen Aue (Clubfans United)
    Probleme im letzten Drittel – Analyse zu #FCNAUE #FCN (Clubfans United)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    21 Jul 2021
    24:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im ersten Saisonspiel der Spielzeit 2021/22 begrüßt der 1. FC Nürnberg den FC Erzgebirge Aue. Der FCN trieb im Sommer seinen Kaderumbau voran und sorgte damit für Wohlwollen bei den Fans. In Aue verlief der Sommer nicht ganz so harmonisch. Woran das lag, erzählt Tobias (Zwei Gekreuzte Mikros - Der Auepodcast) im Gespräch mit Felix Amrhein.

    Wir blicken zunächst einmal nochmal zurück. Wie verlief die Saison? Warum kam der FCE im zweiten Teil derart aus dem Tritt und weshalb ist Dirk Schuster nun nicht mehr Trainer? All diese Dinge hatten eine Sache zur Folge, mit Aleksey Shpilevski haben die Veilchen nun einen Trainer, der in Deutschland weitestgehend unbekannt ist. Das hindert ihn aber nicht daran, den Verein gehörig umzukrempeln. Das mussten mit Steve Breitkreuz und Pascal Testroet auch zwei verdiente Spieler erfahren. Wie bewertet Tobias den Umbruch im Kader? Kann Aue die Lücke im Sturm, die durch den Abgang von Testroet und Florian Krüger entstanden ist, aus den eigenen Reihen schließen? Aue riskiert viel, sehr viel sogar. Tobias lässt sich zu einer Prognose hinreißen. Wie diese lautet, hört im ersten Gegnergespräch der Saison. Aber nicht nur deswegen lohnt es sich dranzubleiben. Wir haben ab sofort ein Special für euch am Ende der Gegnergespräche.

    Gefällt euch das Special? Dann lasst es uns wissen! Wir freuen uns über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.


    Shownotes
    FC Erzgebirge Aue und das Spiel mit dem Feuer (mdr.de)





    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Nur halt woanders

    20 Nov 2020
    31:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach einer der langen Länderspielpause meldet sich der 96Freunde-Podcast zurück und lenkt die Aufmerksamkeit zurück auf das Team von der Leine.

    Gemeinsam mit den 96Freunde.de-Autoren Stephan Hartung und Henrik Zinn (@Henrik_Zinn) wirft Christian Herde den Blick zurück auf den müden Kick gegen Erzgebirge Aue sowie das danach folgende Testspiel gegen den niedersächsischen Nachbarn aus Wolfsburg und hinterfragt dessen Auswirkungen auf das kommende Duell gegen die Würzburger Kickers. Hier haben die Roten in dieser Spielzeit schon gewonnen, mit 3:2 in der ersten DFB-Pokalrunde. Und das auswärts! Doch hat dieses Ergebnis noch irgendeine Aussagekraft? Henrik hat bis vor kurzem in der Stadt Würzburg gewohnt und kennt sich mit den Rothosen gut aus. Er sagt: "Der Verein ist ein Pulverfass, das bereits zwei Mal explodiert ist." Auf dem Papier ist Hannover 96 der klare Favorit, ein Sieg wird - wie schon gegen Aue - von den Fans erwartet. Doch die Fallhöhe  ist gigantisch. Die Ausfälle von zwei Stammkräften erschweren die Aufgabe in Franken. Die richtige Einstimmung auf kommenden Sonntag und die bestmögliche Einschätzung darüber, ob Star-Einkauf Patrick Twumasi weiter auf sich warten lässt, hört Ihr in Folge 55 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Theorie und Praxis

    5 Nov 2020
    01:30:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Welchen Plan verfolgt Hannovers Trainer Kenan Kocak? Nach der heftigen Niederlage gegen Fürth ist diese Frage umso wichtiger – wir gehen ihr auf den Grund.

    Dazu hat Christian (@ChristianHerde) die beiden Gäste Tim (@HnnvrD) und Ferdi (@fussballleben96) in den 96Freunde-Podcast eingeladen. Die Runde bespricht nicht, wie sonst üblich, zuerst das letzte Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. Stattdessen wird zunächst die Motorhaube geöffnet und tief in den Motor geschaut. In dieser Episode wird erklärt, was Coach Kocaks taktischer Plan ist, welche Prinzipien er aufstellt, auf welche Spielertypen er setzt und wie das typische 96-Tor fällt. Dazu gehört auch die Frage nach dem Kader – und ob er zu dünn besetzt ist. Dominik Kaisers herausragende Freistöße werden natürlich auch gebührend gefeiert.

    Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen besprechen die Drei dann das vergangene Spiel. Jeder kann mal verlieren, aber wie kommt ein derartig desaströses 4:1 zustande? Ferdi zieht Parallelen zum Paderborn-Spiel. Tim blickt auf Lücken in der Abwehr. Christian spricht über falsch platzierte Außenverteidiger.

    Im letzten Teil der Folge dreht sich mit 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn (@Henrik_Zinn) alles um das nächste Spiel. Was Kenan Kocak über Erzgebirge Aues Trainer Dirk Schuster denkt, ob die verletzten Verteidiger endlich zurück sind und wieso Patrick Twumasi weiter auf sich warten lässt, hört Ihr in Folge 54 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Allgemein |

    Teamvorstellung: Felix Amrhein

    21 Aug 2020
    01:25:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im fünften und letzten Teil der Teamvorstellung erzählt euch Felix Amrhein im Gespräch mit Felix Völkel alles zu seiner Person in Verbindung mit dem 1. FC Nürnberg und einige historische Ereignisse die ihr über den "Total Beglubbt"-Podcast wissen solltet.

    Sein Interesse für Fußball wurde, im wahrsten Sinne des Wortes, geweckt durch Oliver Bierhoff, wenn auch nicht wirklich nachhaltig. Es sollte noch eine lange Zeit dauern bis Felix Fandasein, vergleichsweise spät, begann - im wohl erfolgreichsten Jahr des 1. FC Nürnberg der letzten Jahrzehnte. Es entwickelte sich eine große Liebe, die ihn vor fast 7 Jahren dazu veranlasste, darüber bei meinsportradio.de zu sprechen und die geneigten FCN-Fans mit einem bis dato nicht vorhandenen Format zu versorgen. Trotz eher mauen Spielstatistiken führte er den Podcast zu dem, was er heute ist. Ob er es jemals bereute oder dabei darüber nachdachte es zu lassen? Das hört ihr, ebenso wie die Geschichte über einen denkwürdigen Spieler bzw. Moment, an den sich viele nicht mehr erinnern werden, in diesem Podcast. Und da war doch noch was mit der Sportart Blindenfussball und einer Faszination, die mehr Aufmerksamkeit verdient hat?

    Shownotes
    Interview Dario Vidosic (Youtube)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Das Wort zum Samstag

    20 Jun 2020
    55:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die sportliche Lage sieht gut aus bei Hannover 96 – nach den zuletzt überzeugenden Spielen und mit der besten Rückrundenoffensive der zweiten Liga gibt es keine Sorgenfalten mehr bei den Roten. Zumindest was das Geschehen auf dem Platz angeht – denn neben dem Platz gibt es einige Störfeuer.

    Und über diese Störfeuer möchten Christian und Dennis in dieser Folge offen sprechen. Es gab in dieser Woche eine spannende Diskussion in der 96-Community auf Twitter, angeregt von dem User Wilhelm S. Haven. Darin forderte er, nicht mehr die „Bild“ zu zitieren, auch nicht den Sportteil der „Bild“. Und tatsächlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass viele Medien, auch zum Beispiel viele Sport-Podcasts, einfach so Ausschnitte aus der Boulevardpresse zitieren und die Botschaften der Boulevardpresse als naturgegeben hinnehmen. Christian und Dennis haben sich vorgenommen, die zweifelhaften Aussagen über Weydandt und Zieler kritisch zu hinterfragen, sie also nicht einfach als naturgegeben nur im Raum stehen zu lassen, sondern sie einzuordnen und kritisch zu beleuchten, damit sich die Hörer ein vollständiges Bild der Lage machen können.

    Nach seinem Formtief hat sich Weydandt gegen St. Pauli mit einem Treffer und zwei Vorlagen eindrucksvoll zurückgemeldet. Ebenfalls getroffen, aber deutlich zurückhaltender gejubelt hat Cedric Teuchert, dessen Verpflichtung noch immer nicht gesichert ist. 96-Fan Yannik Fischer meldet sich per Sprachnachricht zu Wort und wünscht sich für kommende Saison, dass alle drei Leihspieler – Guidetti, Teuchert, Horn – bleiben würden. Doch auch bei Horn gibt es ein großes Fragezeichen, Köln pokert und will offenbar die Ablöse nach oben treiben. Viele Themen für Folge 41 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Ringen |

    WM-Bronze und Bundesliga-Fights

    19 Sep 2018
    37:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am zweiten Wettkampftag der Junioren-WM der Ringer in Trnava hat der Deutsche Ringer-Bund zugeschlagen. Franz Richter holte sich in der Klasse bis 130 kg die Bronzemedaille. Über den Weg Richters in das kleine Finale berichtet Malte Asmus zum Start der neuen Ausgabe unseres Ringer-Podcasts. Er präsentiert zudem den überglücklichen Richter im Interview mit unserem Kollegen vor Ort Kadir Caliskan (Deutscher Ringer-Bund).

    Danach steigen wir ein in den 2. Kampftag der Bundesliga der Ringer.  Im Südosten kassierte Westendorf zu Hause gegen Pausa/Plauen die zweite Niederlage der Saison, während der RSV Greiz sich nach dem Sieg in Aue anschickt, Titelverteidiger Wacker Burghausen in der Tabelle ordentlich Paroli zu bieten. Auch Burghausen konnte souverän gewinnen und fuhr ebenfalls den zweiten Saisonsieg ein.

    Im Südwesten gab es ein spannendes Remis zwischen Freiburg und der RG Hausen-Zell, eine Klatsche für den KV Riegelsberg gegen den KSV Köllerbach und ein Duell zwischen Heusweiler und Urloffen, bei dem noch ein Nachholkampf ausgetragen werden muss.

    Im Nordwesten behauptete sich derweil der TV Aachen-Walheim gegen den RV Lübtheen, Alemannia Nackenheim schlug Düren-Merken und Kleinostheim feiert auch gegen den KSV Witten einen Sieg und sammelt weiter eifrig Punkte gegen den Abstieg. Neben den sportlichen Ergebnissen und Analysen hört ihr natürlich auch wieder viele Stimmen und Einschätzungen der Beteiligten direkt an der Matte.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Ringercast | Ringen |

    Der turbulente Playoff-Start

    5 Dec 2017
    18:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Playoffs der Ringerbundesliga wurden am Wochenende gestartet. Und in den acht Achtelfinal-Vorkämpfe gab es alles zu sehen, was der Ringersport so hergibt. Klare und souveräne Favoritensiege, Klassenunterschiede, aber auch durchaus packende und spannende Duelle auf Augenhöhe, die erst spät entschieden wurden bzw. sogar remis endeten. Malte Asmus und Benno Krieger blicken zurück auf ein turbulentes Wochenende, an dem z.B. auch der große Favorit Wacker Burghausen Federn lassen musste.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren