Silber für Aline Focken!

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Aline Focken

schließen

Aline Focken

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Ringercast | Sportplatz | Ringen |

    Silber für Aline Focken!

    24 Aug 2017
    12:47

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 4 der Ringer-WM in Paris endete für das Team des DRB wieder mit einer Medaille. Aline Focken holte in der Klasse bis 69 kg Silber und komplettierte damit ihren persönlcihen Medaillensatz bei Weltmeisterschaften. Im Finale unterlag sie der japanischen Olympiasiegerin Sara Dosho, die sie 2014 in Tashkent noch im WM-Finale besiegt hatte. Was Aline Focken selber zu ihrem Medaillengewinn sagt und wie Sportdirektor Jannis Zamanduridis den Erfolg analysiert, hört ihr im Gespräch mit Malte Asmus.

    Allerdings gibt es auch traurige Nachrichten aus dem Lager der deutschen Ringer. Denn Luisa Niemesch unterlag trotz eines tollen Turniers am Ende ihrer Gegnerin Grigorjeva im kleinen Finale um Bronze trotz einer Führung bis kurz vor dem Ende noch. Nina Hemmer musste sich sogar gleich im ersten Kampf geschlagen geben, in dem sie einen komfortablen Vorsprung wegen zu großer Passivität noch einbüßte.
    schließen
  • Ringercast | Ringen |

    Immerhin einmal Hoffnungsrunde

    23 Aug 2017
    7:03

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem Jubel und dem Medaillenregen der ersten beiden Tage der Ringer-WM in Paris endete der dritte eher ernüchternd. Zum Start der Frauen-Konkurrenzen schieden alle drei deutschen Starterinnen vorzeitig aus. Laura Mertens (58 kg/AC Ückerath) gewann zwar ihr Auftaktduell gegen Jessica Olivares Bendezu (PER) mit 12:2 Punkten, verlor dann jedoch den Achtelfinalkampf gegen Aisuluu Tynybekowa (KGZ) mit 0:6. Sandra Paruszewski (55 kg/AV Sulgen) unterlag gleich in der Qualifikation gegen Diana Weicker Ford (CAN). Da Tynybekowa und auch Weicker Ford das Finale verfehlten, schieden die beiden DRB-Ringerinnen aus. Die Hoffnungsrunde konnte Maria Selmaier (75 kg/KSC Motor Jena) zwar erreichen, doch dort ging ihr gegen die Japanerin Hiroe Suzuki die Puste aus. DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis und Malte Asmus analysieren den Tag aus deutscher Sicht.
    schließen
Jetzt Abonnieren