Mein Glubb kassiert vier Ecken

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

SV Sandhausen

schließen

SV Sandhausen

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Mein Glubb kassiert vier Ecken

    26 Apr 2022
    51:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Normalerweise ist der Anhang in Nürnberg stolz auf die Ecken bei Heimspielen. Die acht Ecken des Stadions sind schließlich schon sehr besonders. Dass nach einem Heimspiel mal gleich vier Ecken im Fokus stehen, hätte wohl selbst im eher pessimistischen Glubbanhang kaum jemand gedacht. Aber wie geht das Kinderlied noch gleich? Mein Glubb kassiert vier Ecken, vier Ecken kriegt mein Glubb. Felix Amrhein, Max Roßmehl und Stefan Helmer (Clubfans United) sprechen über eine kuriose Partie.

    Nach wenigen Minuten hätte man es vielleicht schon erahnen können, aber dann fing der FCN an Fußball zu spielen - und wie! Nürnberg hatte keine Probleme mit den defensiven Sandhäusern. Man bestimmte das Spiel, glich aus und hatte weitere Chancen zur Führung. Womit wir wieder bei der alten Leier von der Chancenverwertung wären.

    Auch nach der Pause spielte der Glubb weiter gut. Asger Sörensen erzielte das 2:1 und es wirkte, als würde sich nun alles in Richtung sicherer Heimsieg entwickeln. An dieser Stelle fängt es an verrückt zu werden. Der Glubb kassiert drei weitere Tore nach Ecken, verschoss obendrein einen Elfmeter und durfte sich am Ende nicht beschweren, dass das Spiel verloren ging, obwohl man es eigentlich komplett im Griff hatte. Der Glubb war über weite Teil der Saison vielleicht kein Depp, für besondere Momente bleibt er aber allemal gut.

    Wir sprechen darüber, wie es dazu kommen konnte und blicken auf das anstehende Spiel gegen St. Pauli.

    Shownotes
    Aufstiegshoffnungen um die Ecke gebracht – Analyse zum Spiel gegen Sandhausen (Clubfans United)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    22 Apr 2022
    31:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Sonntag kommt es zu einem Spitzenspiel der etwas anderen Art. Der Tabellenfünfte, 1. FC Nürnberg, empfängt den Tabellenfünfzehnten SV Sandhausen. Spitzenspiel? Ja, Spitzenspiel, denn in der Rückrundentabelle spielen hier der Dritte und der Vierte gegeneinander. Wie die Tabelle schon vermuten lässt, war in der Hinrunde in Sandhausen die Situation allerdings alles andere als spitzenmäßig. Wie Alois Schwartz die Mannschaft auf Kurs gebracht hat, erzählt Stefan (Carpe Diem Sandhausen) im Gegnergespräch mit Felix Amrhein.

    Die Sandhäuser Saison ist schon argh kurios. Der SVS stand nach der Hinrunde mit einem Torverhältnis von 19:36 Tore und 14 Punkten auf Platz 17. Aus den Spielen gegen Hamburg, Bremen, St. Pauli, Heidenheim, Darmstadt, Schalke und Nürnberg gab es einen mageren Punkt (9:23 Tore). Nach 13 Rückrundenspielen sind bereits 21 Punkte auf dem Konto und das bei 15:11 Toren. Gegen Hamburg, Bremen, St. Pauli, Heidenheim und Darmstadt gab es 5 Punkte (5:5 Tore). Man muss kein großer Kenner sein um festzustellen, dass vor allem die Defensive besser geworden ist. Wie hat Alois Schwartz das angestellt?

    Fast genauso bemerkenswert, wie die Verbesserung der Defensive, ist das Punkt-pro-Tor-Verhältnis. Was macht Sandhausen auf der offensiven Seite richtig, dass sie derart effektiv sind?

    Wir sprechen außerdem über Dennis Diekmeier, die mögliche Vertragsverlängerung von Trainer Schwartz und den gefühlten Klassenerhalt.
    schließen
  • Die beste aller Zweiten | Fußball |

    28. Spieltag: SV Sandhausen und FC Hansa Rostock

    31 Mrz 2022
    45:07

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vorbei ist die Länderspielwoche! Endlich wieder Liga-Alltag und endlich wieder eine neue Ausgabe "die beste aller Zweiten". Heute blicken wir 6 Wochen nach der Serie der Sandhäuser auf die aktuelle Situation und warum der SVS noch nicht aus dem Keller raus ist. Dazu steht jetzt am Wochenende das Spiel gegen den SV Werder Bremen an. Luis Loeser, Reporter beim Hardtwald-Hörfunk plant sogar extra den Urlaub fürs Scouting! Das kann ja nicht schief gehen...

    Ganz im Gegenteil zur Kogge. Hansa Rostock ist mittlerweile auf Rang 11 geklettert und ist nur noch 6 Punkte von der magischen 40-Punkte-Marke entfernt. Allein in den letzten 5 Spielen gab es satte 10 Punkte u.a. gegen den S04. Das schmeckt auch Uwe, besser bekannt als Hanseator. Er ist Blogger, Hansa-Fan und freut sich über die Leistung seiner Kogge in der jetzigen Saison. Trotzdem, steht natürlich auch bei Hansa ein Umbruch bevor.
    schließen
  • Die beste aller Zweiten | Fußball |

    22. Spieltag: Wismut Aue und FC Ingolstadt – SV Sandhausen

    9 Feb 2022
    58:12

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Glück auf! Der Aufstiegskampf wird immer enger und auf einmal fangen auch die Teams im Tabellenkeller an zu Punkten. Mit einer Ausnahme: Aue. Der Verein steht mit 15 Pünktchen auf Rang 17 und bekommt jetzt tatsächlich noch Druck von Schlusslicht Ingolstadt. Sören Schneider vom Steigerfunk ordnet die Saison ein und spricht vor allem von Identifikation. Im 2. Teil gibt Louis Loeser, Fanreporter beim Hardtwald Hörfunk, Einblicke in die Saison vom SV Sandhausen. Fast genauso viele Einwohner wie Plätze im Stadion und fast schon im Punkterausch! Die beste aller Zweiten mit der Tabellenkelleredition!
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Müll gespielt und trotzdem gewonnen

    20 Nov 2021
    43:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Freitagabend hat der Glubb 80 Minuten lang keinen guten Fußball gespielt und nach 93. Minuten das Spiel trotz Rückstand doch noch gewonnen. Felix Amrhein spricht mit Simon Strauß und Felix Völkel über eine insgesamt schwache Saisonleistung und deren glückliches Ende.

    Robert Klauß sprach vor dem Spiel über Sandhausens Stärken und darüber, was man tun müsse um zu gewinnen. Das hatten alle gehört, nur scheinbar die Mannschaft des 1. FC Nürnberg nicht. Anders lässt sich die Leistung in der ersten Halbzeit kaum erklären. Nach der Pause wurde es besser, aber leider nur wenig. Die Aufstellung sollte für Bewegung sorgen und war doch weitestgehend sehr statisch und obwohl Sandhausen seine Chancen verschwendete (Danke Christian Mathenia!) ging das Team von Alois Schwartz doch in Führung.

    Als bei manchen (in unserem Fall 2 von 3) die Hoffnung schon begraben war, schoss Fabian Nürnberger eine Hoffnungsrakete ins Tor des SV Sandhausen. Was dann folgte, war sicher nicht überragend, aber verglichen mit den 80 Minuten vorher doch sehr gut und so stand nach kurzem Bibbern in der Nachspielzeit (Hallo Relegationserinnerungen) ein dreckiger Sieg, der einigen das Wort "Spitzenmannschaft" entlockte.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei FacebookTwitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Der Sieg, der von der Bank kam: Club-Coach Klauß dankt seinen Jokern (nordbayern.de)
    "Den Unterschied ausgemacht": Klauß bedankt sich bei den Jokern (kicker.de)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    17 Nov 2021
    29:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Während andere Vereine die Länderspielpause für taktische Feinschliffe oder Regeneration nutzten, war beim SV Sandhausen an Normalität nicht zu denken. Vor dem letzten Spiel wurden zwölf Spieler und sechs Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Inwiefern sich das auf die Partie gegen den 1. FC Nürnberg auswirkt, bespricht Felix Amrhein mit SVS-Fan Stefan (Carpe Diem Sandhausen).

    Die Coronafälle, welche zur Absage des St.-Pauli-Spiels führten, sorgten für ein vorerst jähes Ende des zarten Aufwinds am Hardtwald. Als wäre die Saison nicht ohnehin schon verkorkst genug. Sandhausen startete schlecht in die Saison und hängt von Anfang an im Tabellenkeller. Die Automatismen des Fußballgeschäfts haben bereits gegriffen und so ist mit Alois Schwartz ein alter Bekannter zurück auf dem Trainerstuhl. War das vor der Spielzeit so abzusehen? Wo geht die Reise bis zur Winterpause hin? Ihr hört es im Podcast.

    Außerdem gibt es wieder einen Klassiker aus der Geschichte beider Teams und eine Spielzusammenfassung über die letzte Partie der Clubfrauen. Die empfingen den SV Henstedt-Ulzburg.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Quarantäne beendet: Letzte Sandhausen-Spieler zurück im Training (kicker)
    Schwartz: "Wir dürfen jetzt nicht überreizen" (kicker)
    Nächster Heimsieg gegen SV Henstedt-Ulzburg (fcn-frauenfussball.de)
    Highlightvideo Clubfrauen – Henstedt-Ulzburg (fupa.net)

     
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Selbst Sandhausen schlägt den FCN

    2 Feb 2021
    39:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg verliert schon wieder und wir versuchen nicht schon wieder die gleichen Dinge zu erzählen. Felix Amrhein und Marcus Schultz baden ein wenig in Selbstmitleid und stellen danach ein paar mehr oder weniger steile Thesen zum Spiel und der Misere beim 1. FC Nürnberg auf.

    Ganz am Beginn des Podcasts finden wir zwei schöne Erinnerungen bevor wir uns wieder der Nürnberger Tristesse widmen. Wir sprechen über die behäbige erste Halbzeit und über das leidige Thema Chancenverwertung. Krankt das Spiel eher vorne oder eher hinten? Welche Rolle spielt Felix Lohkemper bzw. spielt sie eben nicht? Ist der Kader einfach nicht besser? Wir diskutieren es im aktuellen Podcast aus.

    Außerdem sei darauf hingewiesen, dass Total Beglubbt ab sofort auch bei Spotify zu finden ist und damit nun wirklich überall dort ist, wo es Podcasts gibt.

    Shownotes
    Nürnberg taumelt schon wieder Richtung 3. Liga: 3 Gründe für die steile Talfahrt (Focus Online)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    29 Jan 2021
    17:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der nächste Gegner des 1. FC Nürnberg steht da, wo der Glubb auf keinen Fall stehen möchte, auf einem Abstiegsplatz. Der SV Sandhausen grüßt aktuell von Platz 17 der Tabelle. Felix Amrhein erfährt von SVS-Fan Andi wie aktuell die Stimmung in Sandhausen ist, nachdem die Mannschaft gegen Darmstadt so fulminant startete und am Ende doch wieder ohne Punkte dastand. Was es sonst noch zu wissen gibt, hört ihr im aktuellen Podcast.

    Wir besprechen unter anderem die Offensivprobleme der Sandhäuser und blicken weiterhin auf die Defensivsorgen der Mannschaft. Ist der Trainerwechsel von Uwe Koschinat zu Michael Schiele komplett verpufft und sieht so ein Absteiger aus? Andi beantwortet diese Fragen ebenso wie jene zum zu erwartenden Auftritt der Mannschaft am Sonntag. Wird Alexander Esswein den FCN ins Tal der Tränen stoßen?
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Das Ende der Durststrecke

    29 Sep 2020
    01:08:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum ersten Mal seit dem 2. Februar diesen Jahres gewinnt der 1. FC Nürnberg wieder ein Heimspiel in der 2. Fußball Bundesliga. Wie der Club seinen Druck auf das Tor des SV Sandhausen immer mehr steigerte und im ersten Heimspiel vor Zuschauern seit Monaten endlich einen Dreier feiern konnte, das bespricht Marcus Schultz spricht mit seinen Gästen Jakob Lexa und Felix Völkel.

    Geschlagene 238 Tage lag der letzte Heimsieg in der 2. Liga zurück, es war der 20. Spieltag der Vorsaison, als Michel Frey und Robin Hack die Tore ebenfalls gegen den SV Sandhausen erzielten. Spielers des Spiels damals ein gewisser Konstantinos Mavropanos. Ein Bankdrücker vom Februar schwang sich am Sonntag zum Spieler des Spiels auf, wieder war es ein Innenverteidiger. Lukas Mühl zeigte eine starke Leistung und erzielte dazu in der 77. Minute das Tor des Tages. Das Torschussverhältnis von 25:5 lässt eine deutliche Überlegenheit erahnen, jedoch hatte auch Sandhausen dicke Chancen, das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. In unserer aktuellen Folge analysieren wir das Spiel gegen die Badener und reden über die positive Entwicklung von Mannschaft und Spielern.

    Shownote:

    Phasenweise dominant, mit Glück an den richtigen Stellen – Analyse zu #FCNSVS (clubfans-united.de)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    24 Sep 2020
    16:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Sonntag empfängt der 1. FC Nürnberg den SV Sandhausen. Die Mannschaft von Uwe Koschinat ist mit einem Dreier in die Saison gestartet. Was das Spiel über die Leistungsfähigkeit aussagt und wer sich dabei besonders in den Vordergrund spielte, bespricht Felix mit Stefan (Carpe Diem Sandhausen).
    Außerdem geht es um die Sommertransfers, das Pokalspiel, mögliche Abgänge und darum warum es beim Abschied von Ex-Nürnberger Rúrik Gíslason nicht nur nette Töne gab.

    Das Gegnergespräch wird in den nächsten Wochen erst einmal pausieren und kehrt wahrscheinlich vor dem Düsseldorfspiel, spätestens aber vor der Partie gegen Osnabrück zurück. Die Analyse hört ihr aber weiterhin bei meinsportpodcast.de.

    Total beglubbt findet ihr auch bei Facebook und Twitter. Euch gefällt der Podcast? Dann bewertet ihn gerne bei Apple Podcasts.

    Shownotes
    Dank Keita-Ruel und Fraisl: Sandhausen vermiest Anfangs Liga-Premiere (kicker)
    Zhirov nach Hannover? Die Ablöse ist der Haken (kicker)
    Transfers 2020/21 (transfermarkt.de)
    schließen
Jetzt Abonnieren