Die Sportthemen des Tages am 9.7.: Effenberg-Reform, Freak City reloaded, Golf-Comeback, Tarzan und O.J.

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Stefan Effenberg

schließen

Stefan Effenberg

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 9.7.: Effenberg-Reform, Freak City reloaded, Golf-Comeback, Tarzan und O.J.

    9 Jul 2020
    27:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Unsere beiden wilden Morning Men Malte Asmus und Andreas Wurm kommen euch am britischen Tag des Rock ‘n’ Roll ganz ungezähmt daher. Sie lassen Fußballexperte Christoph Albers die wilde Theorie von Stefan Effenberg zu mehr Chancengleichheit in der LIga kritisch überprüfen, die erklären, wie die Brose Bamberg bald wieder die BBL rocken wollen und Malte Asmus haut in der Sendung einen tarzanmäßigen Urschrei raus. Warum? Das solltet ihr besser selber hören. Aber es geht auch zahm zu. Golfprofi Maximilian Kieffer spricht über die Rückkehr der European Tour in den Wettbewerbsmodus. Dazu gibt es wie immer Top und Flop und das Geburtstagskind des Tages… im ersten Sportpodcast des Tages.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • 99 Sekunden | Sportplatz | Mixed-Sport |

    Sportbiz: Effe am Bankschalter

    13 Dez 2018
    3:17

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak:

    Der frühere Fußball-Nationalspieler und Champions-League-Sieger Stefan Effenberg startet eine "zweite" Karriere - und wird Angestellter im Firmenkundengeschäft der VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden. Mitte November hatte zunächst der "Spiegel" berichtet, dass sich der spanische Spitzenklub Atletico Madrid bei der VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden einen Kredit über 10 Millionen Euro besorgt hatte. Auch Bundesligisten haben dort ein Konto. Zur Qualifizierung nimmt Effenberg seit April an einem modulartigen Management-Programm der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) im rheinland-pfälzischen Montabaur teil.

    Vor einem Jahr hatte die UEFA erstmals ein eigenes Sponsoringpaket für den Frauenfußball ausgeschrieben. Nun präsentierte der Europäische Fußballverband mit VISA einen Großsponsor, der sich für sieben Jahre engagiert.

    Im Rahmen der Partnerschaft wirbt Visa bei allen Frauenwettbewerben der UEFA, dazu zählen unter anderem die Women’s Champions League und die Women’s EURO. Die Europameisterschaft findet alle vier Jahre und das nächste Mal im Jahr 2021in England statt.

    Die Callaway Golf Company übernimmt Jack Wolfskin. Wie das US-amerikanische Unternehmen mitteilte, beträgt der Kaufpreis für den deutschen Outdoor-Ausrüster 418 Millionen Euro. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2019 abgeschlossen werden. Callaway Golf produziert vorrangig Golfausrüstung und will mit der Übernahme von Jack Wolfskin den Bereich Lifestyle stärken. Jack Wolfskin hat seinen Sitz im hessischen Idstein und plant für das laufende Jahr mit einem Umsatz von 334 Millionen Euro.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    WM in 60 Sekunden: 1994

    26 Mai 2018
    1:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In unserer kleinen Rubrik „WM in 60 Sekunden“ wirft Malte Asmus einen Blick zurück auf vergangene WM-Turniere von 1930 in Uruguay bis 2014 in Brasilien. Aber Vorsicht! Diese Mini-Podcasts können Spuren von Satire enthalten. Nicht alles ist daher so ganz ernst gemeint. Heute geht es um die WM 1994 in den USA. Fußballerisch spielte die Nationalmannschaft dürftig. Aber wenigstens in Sachen Anstand und Moral sollte sie in den USA vorbildlich auftreten. Dafür sorgte Egidius Braun höchstpersönlich.
    schließen