Wer wird Nordmeister?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

New Yorker Lions

schließen

New Yorker Lions

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Wer wird Nordmeister?

    7 Sep 2018
    56:23

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode










    Die reguläre Saison der German Football League biegt auf die Zielgerade ein. Ein Wochenende ist noch zu spielen, dann gehen die Playoffs los. Und dann sollte sich auch ein Nordmeister gefunden haben. New Yorker Lions oder Dresden Monarchs, das ist die Frage. Auch im Süden stellt sich noch eine Frage, wer wird Vierter? Nicolas Martin und Christian Schimmel besprechen dieses alles im wöchentlichen GFL-Podcast

    Alles oder nichts in Braunschweig


    Als ob der Spielplanersteller diese Konstellation erahnt hätte, findet Sonntag also das Alles oder Nichts Duell in Braunschweig statt. Alles bedeutet für den Sieger Nordmeisterschaft und Heimrecht in den Playoffs. Nichts bedeutet für den Verlierer Auswärtsspiel im Viertelfinale in Frankfurt. Der Druck liegt dabei bei den Lions, sind diese es doch nicht gewohnt in einer Position zu sein, in der sie in den Playoffs reisen müssten. Ein Team wird die Daumen drücken, dass es im Spitzenduell nicht zu einem Unentschieden kommt: die Berlin Rebels ziehen am Verlierer vorbei und sichern sich Platz 2 und ein Heimspiel. Einzig ein Unentschieden im Topduell würde den Rebels ein erstmaliges Heimspiel in den Playoffs vermiesen.

    Wer wird Vierter im Süden?


    Im Süden stehen die Stuttgart Scorpions als Relegationsteilnehmer fest, sie treffen am 22. September und 7. Oktober in der Relegation auf die Ravensburg Razorbacks. Die Allgäu Comets haben mit ihrem Comeback-Sieg bei den Munich Cowboys dafür gesorgt, dass sie nicht mehr weiter als Platz 3 sinken können. Und nun gibt es Süden noch einen Playoff-Spot zu vergeben. Den einfachsten Weg in die Postseason haben die Munich Cowboys: gegen Stuttgart gewinnen und freuen. Bei einer Niederlage sind sie auf jeden Fall raus, bei einem Unentschieden braucht es auch ein Unentschieden im anderen relevanten Spiel Ingolstadt Dukes – Marburg Mercenaries. Die spielen 2 1/2 Stunden nach den Münchnern und dürften zum Kickoff wahrscheinlich wissen, ob es in ihrem Spiel noch um was geht oder nicht. Verliert München, ist der Sieger aus Ingolstadt in den Playoffs und darf zum Nordmeister.










    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Es ist noch vieles möglich…

    31 Aug 2018
    58:09

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Kampf um die Playoff-Plätze in der German Football League ist offener denn je. 11 Teams 2 Wochen vor Saisonende noch im Playoff-Rennen und selbst nach dem kommenden Wochenende werden noch nicht alle Platzierungen feststehen. Nicolas Martin (@Fighti) und Christian Schimmel (@Chris5sh) besprechen im wöchentlichen GFL-Podcast die möglichen Konstellationen und werfen auch einen Blick um die Meisterschaften in der GFL2.

    New Yorker Lions erneut sieglos in Berlin


    Troy Tomlin war als Headcoach der Lions in Braunschweig immer mit seinem Team im German Bowl. Diese Serie kann auch weiterhin bestehen bleiben. Allerdings wurde er nun in seiner Karriere als GFL-Headcoach erstmals von einem Gegner in der regulären Saison gesweept. Die Berlin Rebels gewinnen auch das zweite Duell gegen die Lions und bringen damit Pfeffer in das letzte Duell zwischen den New Yorker Lions und Dresden Monarchs am übernächsten Wochenende. Leisten sich die 3 Nordtopteams (die Rebels dann auch übernächstes) dieses Wochenende keinen Ausrutscher, ist der Sieger von Braunschweig – Dresden Nordmeister, der Verlierer Dritter und muss im Viertelfinale zu Samsung Frankfurt Universe. Die Berlin Rebels hätten dann Heimrecht im Viertelfinale. Heimrecht, das sie bei eigenen Siegen nur noch verlieren können, wenn Braunschweig gegen Dresden unentschieden ausgeht. Für Köln und Potsdam beginnen die Playoffs bereits diese Woche. Der Sieger des direkten Duells fährt im Viertelfinale nach Hall, für den Verlierer beginnen die Planungen für 2019.

    Die Scorpions leben noch


    Im Süden leben die Stuttgart Scorpions noch im Abstiegskampf. Und auch wenn wegen des schweren Spiels gegen Frankfurt alles auf eine Relegationsteilnahme deutet: Der Auftritt bei den Marburg Mercenaries wirkte überzeugend und noch ganz anders als vor 3 Wochen gegen die Munich Cowboys. Stuttgart scheint zum Saisonende als Team noch intakt zu sein. Das könnten sehr interessante Spiele in der Relegation werden. Für Marburg dagegen scheinen die Playoffs in weite Ferne gerückt, müssen sie doch entweder gegen die Schwäbisch Hall Unicorns oder als auswärtsschwaches Team nächste Woche in Ingolstadt punkten. Darüber hinaus müssen sie hoffen, dass die Münchner beide Spiele verlieren. So oder so wird es für die hessischen Söldner also schwer.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Die Playoffs kommen näher!

    24 Aug 2018
    58:49

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode










    Relegation, Playoffs, der September kündigt sich in der GFL an und es gibt keinen doppelten Boden mehr. Für Teams, die drohen in die Relegation zu rutschen nicht, für Teams, die um Playoffplätze kämpfen nicht und für die Teams, die aus der GFL2 aufsteigen wollen auch nicht mehr. Nicolas Martin und Christian Schimmel  nehmen deshalb die entscheidenden Partien in den Fokus.

    Schwäbisch Hall schon in den Playoffs


    Fangen wir an im Süden der Republik, wo der alte Staffelmeister Schwäbisch Hall Unicorns auch der neue ist, wo aber am anderen Ende der Tabelle die Stuttgart Scorpions bis vor ein paar Wochen die Munich Cowboys in Reichweite hatten. Die Cowboys spielen spätestens seit dem deutlichen Sieg gegen die Marburg Mercenaries eher um die Playoffplätze. Nach der Niederlage bei den Ingolstadt Dukes gilt für Stuttgart: Sieg in Marburg, Unentschieden gegen Frankfurt und Sieg in München zur Rettung. Ein Sieg in Marburg wäre ein Anfang und von den drei Partien nicht das schwerste Duell.
    Auch wer der Gegner in einer eventuellen Relegation wäre, entscheidet sich in den nächsten 2 Wochen. Die Saarland Hurricanes und die Ravensburg Razorbacks duellieren sich um die GFL2-Südmeisterschaft. Den Ravensburgern reicht dabei ein Sieg aus beiden Spielen zum Titel, Saarland muss beide Spiele gewinnen.

    Braunschweig vor wichtigem Spiel


    Schauen wir in den Norden. Dort steht der Nordmeister noch nicht fest, aber ein wichtiges Spiel auf dem Weg dahin bestreiten die New Yorker Lions bei den Berlin Rebels am Samstag ab 15 Uhr (live auf meinsportradio.de). Gewinnt Braunschweig, ist ein Heimspiel in den Playoffs quasi sicher und es reicht eine Niederlage mit weniger als 20 Punkten gegen Dresden zur Nordmeisterschaft. Gewinnen die Rebels, reicht Dresden in 2 Wochen ein Sieg in Braunschweig zur Nordmeisterschaft, gleichzeitig wird ein Sieg für Dresden dann aber auch zur Pflicht, weil man sonst hinter Berlin auf Platz 3 abrutschen würde und zu Samsung Frankfurt Universe fahren müsste. Must win auch für Potsdam in Kiel. Gewinnt man bei den Baltic Hurricanes, hat man nächste Woche ein Achtelfinale um Platz 4 in Köln, verliert man, ist der Playoffzug wohl abgefahren.










    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | NFL | US-Sport |

    Da Waren Es Nur Noch Zwei

    22 Jun 2018
    1:02:02

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eine Woche nach dem wichtigen Sieg gegen Frankfurt im Europapokalfinale wollten sich die New Yorker Lions im Ligaalltag gegen einen Playoffkonkurrenten eine gute Ausgangslage fürs Double verschaffen. Die Berlin Rebels hatten allerdings etwas dagegen. Was das für den weiteren Saisonverlauf bedeutet, besprechen Nicolas Martin und Christian Schimmel im wöchentlichen GFL-Podcast.
    Wie schon die Woche davor gegen die Kiel Baltic Hurricanes gingen die Hauptstädter zur Halbzeit deutlich in Führung, dieses Mal konnten sie es trotz eines Fehlers im Special Team über die Zeit bringen. Die Braunschweiger verlieren zum ersten Mal in diesem Jahr und sehen dabei mit 5 Turnover auch nicht besonders gut aus. Nächster Halt für die Lions? Auswärts zu den Dresden Monarchs zum Tabellenführer in einem wichtigen Spiel ums Heimrecht in den Playoff. Die Berliner können wir nach ihrer Achterbahnfahrt, bei der sie gegen Dresden und Braunschweig gewonnen aber gegen Kiel und Potsdam verloren haben, weiterhin nur schwer einschätzen. Nun kommen die Cologne Crocodiles, das letzte ungeschlagene Team im Norden vorbei. Bisher haben sie jedem, der ungeschlagen kam, die perfect season versaut, andererseits setzen sie nach Statementsiegen auch gerne mal das nächste Spiel in den Sand. Welche Serie reißt zuerst? Im Duell zwischen den Potsdam Royals und Kiel geht es darum den Anschluss an die Playoffplätze nicht zu verlieren. Kiels Chancen sind eh schon nur noch eher theoretischer Natur, eine Niederlage würde es endgültig beenden. Und dann gibt es noch das Erste von wahrscheinlich zwei Abstiegsendspielen zwischen den Hildesheim Invaders und den Hamburg Huskies (am Samstag ab 15 Uhr 45 live auf meinsportpodcast.de). Wer entgeht der Relegation, die im Augenblick gegen Düsseldorf stattfinden würde? Im Süden ist es nicht ganz so dramatisch. Die Unicorns fahren zum zweiten BaWü-Derby nach Stuttgart, die Marburg Mercenaries mit ihrem neuen Quarterback Robert Webber empfangen die sich zurückmeldenden Ingolstadt Dukes und das bayrische Duell der Woche bestreiten dieses Mal die Allgäu Comets und die Munich Cowboys.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren