Zoom-Extra: Grüne F1 = neue Hersteller?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Nachhaltigkeit

schließen

Nachhaltigkeit

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Zoom-Extra: Grüne F1 = neue Hersteller?

    28 Jun 2021
    32:57

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sebastian Vettel hat dem SPIEGEL ein hochinteressantes Interview gegeben. Dieses Gespräch mit Alfred Weinzierl hat in der Formel-1-Community extrem hohe Wellen geschlagen. Vettel äußerte sich zu den Themen Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit, Zukunftsorientierung und seiner politischen Wahl bei der anstehenden Bundestagswahl im September.

    "Ja, ich werde grün wählen." ging durch die Gazetten, dabei waren die Inhalte dieses Interviews sowohl für die Formel 1, als auch für die allgemeine Gesellschaft, extrem wichtig. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, haben sich Sebastian Vettels Meinungen und Kommentare zum Anlass genommen, auf dieses Thema nochmal genauer einzugehen.

    Vettel prangert an - ist er ein Heuchler?

    Sebastian Vettel hat in seinem privaten Leben eine Menge verändert, um nachhaltiger zu leben. Weniger Flüge, Fotovoltaik auf dem Dach, Einkauf von saisonalem und regionalem Gemüse und gutem Fleisch. Aber gleichzeitig ist er mit der Formel 1 auf der ganzen Welt unterwegs. Beißt sich die Katze da nicht in den eigenen Schwanz? Ist Sebastian Vettel nicht auch nur einer der reichen Heuchler, die es sich ja leisten können, wichtige Reden zu schwingen und selbst im Grunde ihr nobles Leben leben? Das waren kritische Fragen, die nicht nur Weinzierl den viermaligen F1-Weltmeister, sondern auch viele Fans gestellt haben. Wir versuchen das heute ein bisschen in Perspektive zu rücken.

    Großer Motorengipfel am Samstag in Spielberg!

    Eine grünere Formel 1 könnte neue Motorenhersteller anziehen. Ein Umdenken in der Motorensparte, mehr Elektrifizierung und ein Wandel zu nachhaltigen und synthetischen Kraftstoffen wird gewünscht. Am kommenden Wochenende werden in Spielberg die CEOs von Mercedes, Ferrari, Renault/Alpine, Red Bull, Volkswagen, Audi und Porsche zusammenkommen, um über mögliche Einstiege der Marken und die Zukunft der Motorisierung der Formel 1 zu sprechen. Kann es wirklich einen Weg für VW in die Formel 1 geben? Die Chancen stehen so gut wie nie, jetzt muss nur die Umsetzung passen. Christian Nimmervoll hat brandaktuelle Details dazu für euch.

    Respektvoller Umgang mit politischen Meinungen

    Sollten Sportler bekanntgeben, welcher Partei sie ihre Stimme geben? Sebastian Vettel hat das getan und davon von vielen Seiten ordentlich Gegenwind bekommen. "Es stehe ihm nicht zu, das zu sagen." "Er hat sich das Wahlprogramm doch nie wirklich durchgelesen." "Was will er denn in Deutschland wählen, wenn er in der Schweiz wohnt?" - da waren nur einige der Posts, die auf diesen Kommentar gekommen sind. Wichtig ist aber, dass man Menschen ihre Meinung lässt, sie respektiert und dann offen damit umgeht. Auch dafür applaudieren wir Sebastian Vettel, denn er äußert sich mit Bedacht, Niveau und Argumenten. Wir sollten uns alle mehr respektieren - die Umwelt sowieso.

    Wie steht ihr denn zur Nachhaltigkeit in Bezug auf die Formel 1? Kann das wirklich klappen? Schreibt uns gerne eure Meinungen!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • BIGinSports Podcast | Mixed-Sport |

    Nachhaltigkeit im Sport mit Annika Rittmann von Fridays for Future

    13 Jan 2021
    41:38

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nachhaltigkeit geht uns alle an, ob im alltäglichen Leben, bei der Fortbewegung, Nahrung oder eben auch im Sport. Für gehen seit 2018 immer mehr Menschen Rahmen von Fridays for Future auf die Strasse und streiken für eine nachhaltiger und klimafreundlichere Gesellschaft.

    Wie der Sport da mithelfen kann, wie einfach erste Schritte wären und wie jeder dabei mithelfen könnte, das besprechen wir im BIGinSports Podcast mit Annika Rittmann Fussballspielerin, Schiedsrichterin und Aktivistin bei Fridays for Future.

    Fridays for Future

    Sports for Future
    schließen
  • 99 Sekunden | Mixed-Sport |

    Karriere nach der Karriere, Nachhaltigkeit, eSport

    22 Okt 2020
    02:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    Marco Höger vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln arbeitet an seiner Karriere nach der Karriere. Der 31-Jährige, dessen Vertrag beim FC im kommenden Sommer ausläuft, absolviert derzeit mehrere Weiterbildungen beim IST-Studieninstitut. Ein Zertifikat im Bereich "Spielanalyse & Scouting" hat er bereits in der Tasche, nun widmet sich Höger dem Thema "Performance Analyse Fußball". "Mein großes Ziel ist es, die Karriere nach der Spielerzeit beim FC im Bereich Scouting fortzusetzen", sagte er dem Kölner Express.

    Der Projektentwickler Tomislav Karajica will in Hamburg-Bergedorf das ehemalige Tagungshotel der Telekom in das größte Gaming-House und E-Sport-Hotel in Europa umbauen. Die Eröffnung ist bereits für Ende 2021 geplant. Das 20.000 Quadratmeter große Gebäude soll neben der Umfunktionierung zum Gaming-House zugleich das neue Hauptquartier der Unicorns of Love werden. Die Hamburger E-Sport-Organisation begeistert mit ihrem "League-of-Legends-Team" aktuell ein Millionen-Publikum, zog bei der WM in Shanghai in die Hauptrunde ein und zählt im populärsten Spiel zu den 16 besten Clans der Welt.

    Die sechs Bundesligavereine VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen, FC St. Pauli, SC Paderborn 07, SV Werder Bremen und der VfB Stuttgart haben an der Nachhaltigkeits-Zertifizierung sustainClub teilgenommen. Das ist der erste und einzige Nachhaltigkeits-Standard im Profifußball; zertifiziert von der DEKRA.
    schließen
  • BIGinSports Podcast | Der Sportstammtisch | Mixed-Sport |

    Nachhaltigkeit im Sport. Kann Sport Die Welt retten?

    10 Okt 2020
    01:07:26

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Welt steht am Abgrund. Viel zu lange haben wir mit der Umwelt Raubbau betrieben. Wir müssen alle umdenken.

    Hat dies auch der Sport getan? Wie kann der Sport das Ruder rumreißen? Und kann der Sport am Ende die Welt retten?
    Diese Fragen haben wir uns im neuesten Stammtisch gestellt und versuchen zumindest einer Lösung nahe zu kommen.

    Wie immer diskutieren Laura Luft, Patric Hoch und Arunava Chaudhuri kontrovers, lehrreich humorvoll und ein bisschen polemisch über das Thema was uns alle interessieren sollte, Nachhaltigkeit.

    Die grünste Stadien der Welt:

    Climate Pledge Arena

    Der grünste Fussball Club der Welt

    Ein Fussballplatz der Strom erzeugt

    Der DOSB zum Thema Umweltschutz

    Four Motors

    Wusstet Ihr? Der Sportstammtisch hat jetzt auch einen eigenen Kanal. Wenn ihr also beim Stammtisch immer auf dem laufenden bleiben wollt, dann abonniert ihn doch einfach hier:
    Der Sportstammtisch präsentiert von BIGinSports.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Vom Stadionbau zum Stadionverfall

    4 Jun 2018
    13:36

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist vor jeder WM das gleiche Problem: Die Gastgeberländer müssen Milliarden Euro in Stadien investieren, die nach der WM kaum noch genutzt werden. Zwölf Stadien wurden 2010 in Südafrika für die WM neu- bzw umgebaut, ebenso 2014 in Brasilien und jetzt auch 2018 in Russland. Extravagante Arenen entstehen - nur für diese vier Wochen WM. Und danach? Das Maracana in Rio zeigt es überdeutlich. Vor vier Jahren war die Welt zu Gast, bestaunte den WM-Triumph der deutschen Mannschaft im imposanten Heiligtum des brasilianischen Fußballs. Und heute?

    Das prunkvolle Maracana-Stadion ist baufällig, die Sitze marode, das Dach ensturzgefährdet. Betreten verboten. Das Stadion in Brasilia wird mittlerweile als Busparkplatz genutzt. Ähnlich erging es den überdimensionierten Stadien der WM 2010 in Südafrika. Und wie wird es 2018 in Russland sein? Droht den Arenen in Russland das gleiche Schicksal wie den Arenen von 2014 und 2010? Jann Gronenberg, Eileen Meinke und Noah Peil (Macromedia Hochschule Hamburg) gehen dieser Frage nach. Bei ihrem Blick hinter die Kulissen der WM.
    schließen