Karma is Jon Rahm’s bitch

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Louis Oosthuizen

schließen

Louis Oosthuizen

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Nur Golf | Golf |

    Karma is Jon Rahm’s bitch

    21 Jun 2021
    29:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vor wenigen Wochen hatte Jon Rahm beim Memorial nahezu uneinholbar in Führung gelegen. Doch dann stoppte ihn ein positiver Covid-Test. Rahm flog aus dem Turnier … doch er ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Er kehrte rechtzeitig aus der Quarantäne zurück und hielt sich am Ende doch schadlos. Denn am Sonntag gewann Rahm endlich seinen langersehnten ersten Majortitel. Die US Open in Torrey Pines und der Sieg nach dem Nackenschlag, der Ort des Triumphes und die Tatsache, dass Frau, Kind und Eltern anwesend waren. Das alles bestärkt ihn an seinen Glauben an Karma.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Phil, the thrill and the drill

    24 Mai 2021
    47:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Da kommt er mit 50 Jahren, 11 Monaten und ein paar Tagen zum PGA Championship nach Kiawah Island, mit gefärbten Haaren und einer Serie von Auftritten, die viele Altersgenossen zum Rücktritt oder zumindest zur Fulltime-Membership auf der Champions Tour getrieben hätte - und dann gewinnt er am Ende das Ding. Phil Mickelson hat mal wieder Phil Mickelson-Dinge getan - und ist jetzt der älteste Major-Sieger alle Zeiten und erst der vierte Spieler, der in vier verschiedenen Jahrzehnten ein PGA Tour Event gewonnen hat. Und wie er das gemacht hat und was sein Erfolgsgeheimnis im hohen Alter und trotz aller Unkenrufe ist, das arbeiten wir auf bei Nur Golf hier auf meinsportpodcast.de.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Ich glaub, es geht schon wieder los

    8 Jan 2020
    8:37

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Golfjahr der Herren startet in dieser Woche endlich wieder regulär - und das auf beiden großen Touren. Die European Tour teet in Südafrika auf und die PGA Tour startet auch erstmals 2020 mit einem vollen Starterfeld durch. Nach dem Tournament of Champions der PGA Tour in der letzten Woche geht es in den USA auf Hawaii weiter - mit der Sony Open. Justin Thomas, frischgebackener Sieger des Tournament of Champions hat ja schon einiges angekündigt … Malte Asmus bereitet euch auf die Golfwoche vor.

    Mehr Infos bei golfpost.de:
    Martin Kaymer hat einen neuen/alten Caddie
    Wochenvorschau: Die European Tour beginnt das Jahr in Südafrika


    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Kleine Delle für Ritthammers neuen Weg

    10 Dez 2018
    43:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Louis Oosthuizen stand natürlich im Mittelpunkt bei der South African Open in Johannesburg. Der Lokalmatador feierte seinen achten Triumph auf der European Tour, seinen vierten auf Heimatboden und seinen ersten bei der zweitältesten Open der Welt. Damit stieg er in den illustren Kreis derer auf, die sowohl The Open als auch die South African Open gewinnen konnten.

    Désirée Wolff und Malte Asmus zeichnen Oosthuizens Weg zum Titel nach. Sie berichten aber auch ausführlich über die fünf gestarteten Deutschen. Vor allem Bernd Ritthammer verdient Aufmerksamkeit. Nach der dritten Runde lag er sogar auf Kurs Top 10. Dank seines "neuen" Mindsets seit Valderrama. Doch auf der Schlussrunde lief es dann nicht mehr so gut. Was war los - und was bedeutet das für die Zukunft?

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Mathematisches Bubba-Golf

    2 Mrz 2018
    15:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Überraschung beim Blick auf das Leaderboard nach der ersten Runde des WGC-Mexico Championship. Denn nicht die hochgehandelten US-Boys Dustin Johnson oder Justin Thomas stehen oben, sondern eine bunte Auswahl internationaler Golfer tummelt sich an der Spitze. Louis Oosthuizen führt mit -7 einen Schlag vor Chris Paisley (-6), Xander Schauffele (-6) und Shubhankar Sharma (-6), dahinter platzieren sich Rafa Cabrera-Bello (-5) und Kiradech Aphibarnrat (-5).

    Vor allem WGC-Debütant Paisley überrascht und sorgte bei Justin Thomas und Rickie Fowler für einige Fragezeichen. Wer ist der Typ? Das fragten sie sich auf der Runde. Désirée Wolff und Malte Asmus leisten Aufklärungsarbeit. Denn Paisley ist einer der aktuell "heißesten" Golfer auf der European Tour - hatte nur ziemlich viel zu denken auf der Runde. Denn der Platz in Mexiko fordert wegen der Höhe ständiges Rechnen und Umrechnen von den Spielern. Damit hatten wohl einige Stars ihre Probleme. Bubba Watson zum Beispiel, der sich eine traumhaft gestartete Runde am Ende auf seinen Schlusslöchern noch zerstörte und der die Frage aufwirft: Ist im Bubba-Golf orange the new black?

    Den ausführlichen Rundenbericht zum Nachlesen gibt es natürlich bei golfpost.de.
    schließen