Cavs wieder in der Spur?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kyle Korver

schließen

Kyle Korver

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Cavs wieder in der Spur?

    22 Mai 2018
    14:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Cleveland Cavaliers haben die Eastern Conference Finals-Serie ausgeglichen und nach ihren ersten zwei Auswärtsniederlagen zwei Heimsiege folgen lassen. LeBron James brachte 44 Punkte auf das Boxscore und führte seine Mannschaft wieder näher an die Finals.

    Dass man eine Serie gegen die Cleveland Cavaliers mit LeBron James nach zwei Spielen nicht voreilig als gewonnen feiern sollte, weiß eigentlich jeder. Und trotzdem schien in diesen Conference Finals eigentlich fast alles anders zu sein. LeBron brachte zwar seine gewohnten Weltklasse-Leistungen, doch um ihn rum wollte niemand die Chance ergreifen, sich ins Rampenlicht zu spielen. Weder Kevin Love noch Kyle Korver brachten so gute Leistungen, als dass sie LeBron in irgendeiner Weise hätten helfen können. Das änderte sich zum Teil in Spiel 3, aber zu einem großen Teil in Spiel 5.

    Ja, "King James" brachte es auf 44 Punkte und ohne ihn hätte es keinen Sieg in Spiel 4 gegeben. Aber: Tristan Thompson, Kyle Korver und Larry Nance Jr. spielten die Energizer, zeigten starke Minuten von der Bank (Nance, Korver) oder wie Tristan Thompson in der Starting 5. Und somit steht es 2-2 nach vier Spielen und wenn die Serie eins gezeigt hat, dann, dass beide Teams eine solide Heimstärke zeigen und wir uns eventuell auf ein Spiel 7 einstellen sollten.

    Felix Amrhein ist Moderator unseres NBA-Talks "Triple Double" und er fasst dieses Spiel in aller Ausführlichkeit zusammen. Er schaut auch auf die Western Conference, in deren Finals die Zuschauer bislang drei Blowouts sahen. Wird es in Spiel 4 wieder genau so laufen?
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Cavs mit dem Rücken zur Wand

    16 Mai 2018
    13:06

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Boston Celtics haben auch Spiel 2 der Conference Finals der Eastern Conference gewonnen und haben dafür gesorgt, dass die Cleveland Cavaliers jetzt schon mit dem Rücken zur Wand stehen. Die Serie wechselt jetzt nach Cleveland und die Cavs werden sich gehörig etwas einfallen lassen müssen, wollen sie noch den Kopf aus der Schlinge ziehen.

    LeBron James hatte etwas vor in diesem Spiel 2. Fast alle Angriffe gingen im ersten Viertel über ihn, seine Mitspieler gerieten zur Staffage. Das ist natürlich ein Mittel, den Gegner einzuschüchtern, aber LeBron kann keine 48 Minuten mehr durchspielen und so konnten die Celtics diese Angriffe auch abwehren und ihrerseits Akzente setzen. Als in der 2. Halbzeit dann kein Wurf mehr für die Cavs fallen wollte, war auch LeBron machtlos. Er musste mit ansehen, wie die Celtics auch dieses Spiel 2 gewannen und somit in eigener Halle nach wie vor in den Playoffs ungeschlagen sind.

    Patrick Rebien ist der NBA-Experte bei meinsportpodcast.de und er fasst das Spiel 2 zusammen.

    Das war aber nicht das Einzige, worüber Patrick spricht. Er fasst auch die Draft Lottery zusammen, die in der letzten Nacht statt fand und die mit einer absoluten Premiere aufwartete. Die Phoenix Suns haben zum ersten Mal in ihrer Geschichte die Lottery gewonnen und können damit Mitte Juni als erstes Team draften.
    schließen