20 Minuten Wahnsinn im Westfalenstadion

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kuba

schließen

Kuba

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Das Spiel meines Lebens | Mixed-Sport |

    20 Minuten Wahnsinn im Westfalenstadion

    21 Feb 2022
    58:00

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Krimi der besonderen Art. Wenn Fritz von Thurn und Taxis aus der Haut geht, dann muss das Spiel, das er kommentierte, schon gut gewesen sein. Es war gut. Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe Das Spiel meines Lebens auf meinsportpodcast.de. Das Spiel, das Fritz von Thurn und Taxis so aus dem Sattel brachte, spielte sich im Westfalenstadion zu Dortmund ab. Der BVB und der VfB Stuttgart zeigten eins der dramatischsten Fußballspiele der letzten 20 Jahre. Es war das Spiel meines Lebens der heutigen Gästin von Andreas, Sandra.

    Der BVB war am 30.03.2012 das favorisierte Team gegen Stuttgarter, die auf einem soliden 7. Platz lagen, aber nicht an die Klasse der Dortmunder heranreichen sollten. Die standen zu dem Zeitpunkt im Zenit ihres Könnens unter Trainer Jürgen Klopp. Der hatte 2008 übernommen und 2011 endlich die Meisterschaft nach Dortmund geholt.

    Dortmund war an diesem Spieltag schon wieder Tabellenführer und als Jakub "Kuba" Blaszczykowski kurz nach Start der 2. Halbzeit für das 2-0 sorgte, brauchte niemand mehr übermäßig Phantasie, um sich einen weiteren Heimsieg der Dortmunder vorzustellen. Freitagabend, der Tabellenführer, 2-0, was sollte da schon schief gehen?

    Was dann aber kam, waren die wildesten 20 Minuten, die die Fußball-Bundesliga in diesem Jahrtausend wohl gesehen hat. Ein überragender Julian Schieber und aufopferungsvoll kämpfende Stuttgarter spielten sich wieder zurück und waren kurz davor, das Spiel zu gewinnen. Am Ende stand ein denkwürdiges Unentschieden, bei dem sich beide Trainer hinterher ganz sicher waren, Teil etwas Besonderen gewesen zu sein.

    Sandra spricht davon, wie sie BVB-Fan wurde, warum sie ausgerechnet zu diesem Spiel fuhr und warum sie dieses Spiel bis heute verfolgt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Fighters to watch: Lazaro Alvarez

    17 Aug 2017
    2:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seine Gewichtsklasse ist nicht wörtlich zu nehmen. Denn sportlich ist Lazaro Alvarez beileibe kein Leichtgewicht. Im Gegenteil: Bronze bei Olympia 2012 und 2016, aber noch viel imposanter: dreimal in Folge WM-Gold seit 2011. Erst im Bantam- dann zweimal im Leichtgewicht.

    Doch die Erfolge schützen den Linkshänder auch nicht vor Strafen der kubanischen Boxoffiziellen. Ende letzten Jahres wurde er für mehrere Monate gesperrt - offiziell wegen Undiszipliniertheit. Die soll sich jedoch darauf beschränkt haben - so berichtete Alvarez selbst - dass er seine Haare gefärbt hatte. Ein No Go in der kubanischen Box-Schule.

    Alvarez selbst gab religiöse Gründe für die Färbeaktion an. Erweichen ließ sich der Verband aber auch davon nicht. Der 1,65m-Mann wurde gesperrt, kehrte jedoch rechtzeitig und mit natürlicher Originalhaarfarbe zu den Kontinentalmeisterschaften zurück. Dort sahnte er Gold ab. Und das plant er auch in Hamburg. WM-Titel Nummer 4 ist im Fokus des Rechtsauslegers - genau wie Landsmann La Cruz ist er Rekordweltmeister Felix Savon auf den Fersen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren