Spektakel auf dem Red-Bull-Ring

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

KTM

schließen

KTM

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Spektakel auf dem Red-Bull-Ring

    16 Aug 2021
    56:46

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wow, was für ein Rennwochenende am Red-Bull-Ring. Die MotoGP liefert uns eines der spektakulärsten Rennen der letzten Jahre und auch in den kleineren Klassen geht es ordentlich zur Sache. Es gibt also viel zu besprechen bei Schräglage - dem Talk zur Motorrad-WM auf meinsportpodcast.de. Gerald Dirnbeck und Juliane Ziegengeist von motorsport-total.com sprechen mit Moritz Knorr über die Ereignisse vom Wochenende.

    Einen Großteil des Rennens sahen die Zuschauer der MotoGP ein spannendes, aber im Vergleich was noch kommen sollte, nur bedingt spektakuläres Rennen. Aber dann kam der Regen. Die Topfahrer kamen an die Box um das Rad zu wechseln, aber einige blieben draußen. Unter anderem Brad Binder, der mit einem Husarenritt auf Slicks am Ende das Rennen gewinnen konnte und für große Augen bei den Experten sorgte, wie denn so eine Leistung bei diesen Bedingungen möglich war.

    Ein weiterer Fahrer, der sein Glück auf Slicks versuchte: Valentino Rossi. Und zwischenzeitlich sah es sogar nach einem Podest aus. Rossi lag auf P3, musste sich aber am Ende mit P8 begnügen. Trotzdem ist es sein bestes Saisonergebnis. Auch Iker Lecuona und Luca Marini blieben auf Slicks und belohnten sich mit P6 und P5 mit ihren besten Karriereergebnissen.

    In der WM bläst Suzuki zur Aufholjagd und will mit Joan Mir nochmal in das Titelrennen eingreifen. Nach P2 in der Vorwoche kam der Spanier an diesem Wochenende auf P4 ins Ziel und holt weiter auf den Gesamtführenden Fabio Quartararo auf. Allerdings beträgt der Abstand immer noch 47 Punkte. Der Trend bei Suzuki stimmt nach der Sommerpause aber.

    Die große Schlagzeile vor dem Wochenende war die Suspendierung von Maverick Vinales durch sein Team Yamaha. Hinter den Kulissen kracht es gewaltig, ob der Spanier in zwei Wochen in Silverstone an den Start geht, ist noch offen.

    Und natürlich auch alle weiteren Informationen zum Rennen in Österreich bekommt ihr in der neuen Ausgabe von Schräglage.
    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Update: Die Zukunft der GTE und ein Happy End am Nürburgring!

    21 Mai 2021
    11:49

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das neue Format "GT Talk Update" versorgt euch jetzt jeden Freitagmorgen mit neusten News und Stimmen der GT und Langstreckenszene der Woche.

    Die Zukunft der GTE


    Die GTE Klasse hat wohl kaum Zukunft. Über die Jahre sind einfach viel zu viele Werke ausgestiegen und somit verbleiben in der aktuellen Saison nur noch Ferrari und Porsche, die ein Werkseinsatz stellen. Im Amateurbereich der WEC sieht es dagegen sehr stabil aus. Die Zukunft der GTE wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

    Porsche und Multimatic machen gemeinsame Sache


    Der Chassis Hersteller Multimatic und Porsche machen gemeinsame Sache. Zusammen wird man das Fahrzeug für die IMSA bauen. 2023 werden wir dieses Fahrzeug dann in der LMDH Klasse sehen.

    Audi stellt ihr Programm für die 24h vom Nürburgring vor!


    Audi wird mit drei Werksfahrzeugen beim 24h Rennen vom Nürburgring starten. Darunter ist u.a. der erfolgreichste Audi R8 GT3 Pilot Christopher Mies und der DTM-Champion René Rast.

    Team mcchip-dkr und KTM mit Happy End!


    Das Team rund um Danny Kubasik und KTM haben sich jetzt doch geeinigt. Somit wird das Team mit dem Projekt "Fahr zur Hölle" beim 24h mit dem KTM X-Bow GTX starten.

    Trauer um Volker Nossek


    Der langjährige Audi DTM Projektleiter Volker Nossek ist am vergangenen Montag nach langer Krankheit verstorben. Der 59-Jährige war eine Persönlichkeit der DTM.

     
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Vorschau auf die MotoGP-Saison 2021 – Honda und KTM

    22 Mrz 2021
    44:05

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die neue Saison der Motorrad-WM steht in den Startlöchern. Am 28.3.2021 startet auf dem Kurs in Losail der GP von Katar und damit die WM 2021. Auch in dieser Saison seid ihr mit meinsportpodcast.de wieder top informiert. Mit den Kolleg_innen von motorsport-total.com werden wir auch in dieser Saison wieder nach allen Rennwochenenden die Rennen in einem Podcast aufarbeiten.

    Juliane Ziegengeist, Andreas Thies und Gerald Dirnbeck haben sich heute der letzten beiden Hersteller angenommen. Honda und KTM.

    Für die Honda war 2020 ein echtes Katastrophenjahr. Marc Marquez hatte sich verletzt und fiel die ganze Saison aus. Ein Bike, das komplett auf ihn zugeschnitten war, wurde von den anderen Fahrern nicht beherrscht und so gab es eher mittelmäßige Ergebnisse. Einzig Takaagi Nakagami konnte zwischendurch überzeugen. Am Ende der Saison konnte auch Stefan Bradl als Ersatzfahrer ein paar gute Ergebnisse rausholen. Aber wie sieht es dieses Jahr aus? Kommt Marc Marquez zurück? Und vor allem wann? Wie sieht es mit der Weiterentwicklung des Motorrads aus?

    Bei KTM dürfte die Laune im letzten Jahr deutlich besser gewesen sein. Miguel Oliveira mit zwei Siegen, Pol Espargaro mit mehreren Podestplätzen. Alles eitel Sonnenschein, möchte man meinen? Oder gibt es Dinge, die derzeit stören?
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Morbidelli stark, Suzuki konstant, Quartararo und Dovizioso enttäuscht

    26 Okt 2020
    45:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Pole Setter Nakagami stürzte, Morbidelli fuhr dem Rest davon auch den Suzuki von Rins und Mir, die aber wieder stark unterwegs waren und das Podium komplettierten. Das sind die groben Fakten des zweiten MotoGP Rennens in Aragon binnen zweier Wochen. Und darüber Malte Asmus heute bei Schräglage, dem  Motorrad Talk auf meinsportpodcast.de in Zusammenarbeit mit motorsport-total.com, mit den Kollegen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck. Und dabei kommen sie natürlich auch auf die Sorgenkinder Quartararo und Dovizioso zu sprechen, die beide wieder ein Wochenende zum Vergessen erlebten. 
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Die Suzuki macht es allen schwer

    19 Okt 2020
    43:35

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das erste von zwei Rennen in Aragon wurde am Wochenende ausgefahren, zehn von 14 Rennen der laufenden Saison sind damit absolviert und bei Schräglage blickt Malte Asmus - als Urlaubsvertretung von Andreas Thies - mit der Standard-Besetzung dieses Podcasts, den Kollegen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com, zurück

    Alex Rins gewinnt auf Suzuki vor Alex Marquez (Honda) und seinem Suzuki Teamkollegen Joan Mir durch. Mir übernahm durch diesen dritten Platz auch die die WM-Führung, weil Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) nicht in die Punkte fahren konnte. Das ist jetzt ganz grob verkürzt zusammengefasst das Ergebnis vom Wochenende. Und das liefert uns schon die Hauptthemen, die unsere Experten im Podcast der Reihe nach aufarbeiten.
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Petrucci freut sich über Regen

    12 Okt 2020
    01:02:19

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Motorrad-WM in der MotoGP hat am Wochenende in Le Mans das erste Regenrennen seit Valencia2018 erlebt. Danilo Petrucci kam mit den Bedingungen am besten klar und gewann ein Rennen, das einerseits das ganz große Spektakel bietete, am Ende aber ein sehr ungewöhnliches Podium. Denn mit Alex Marquez auf Platz 2 und Pol Espargaro auf Platz 3 hätten wohl auch nur die Wenigsten gerechnet. Andreas Thies hat wieder die Kollegen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com zu Gast, die mit ihm die Rennen der drei Klassen plus das MotoE-Rennen vom Wochenende durchgehen.

    In der MotoGP hatte am ganzen Wochenende Yamaha die Nase vorne, Fabio Quartararo galt eigentlich als Favorit. Doch dann kam der Regen. Und mit ihm ganz unsichere Bedingungen. Die Yamahas hatten alle damit zu kämpfen, andere Fahrer wurden nach vorne gespült, von denen man vorher nichts gehört hatte. Allen voran Alex Marquez, aber auch Stefan Bradl machte ein starkes Rennen und fuhr am Ende in die Top10. Valentino Rossi schaffte nur wenige Meter, bis er stürzte. Für den "Doktor" der dritte Ausfall hintereinander.

    In der Moto2 und Moto3 läuft es auf Vierkämpfe in der Fahrerwertung hinaus. In der Moto2 hat sich Sam Lowes durch drei starke Rennen hintereinander ins Geschäft um den WM-Titel gebracht. Das Moto3-Rennen gewann Celestino Vietti.

     
    schließen
  • Schräglage | Mehr Motorsport | Motorrad | Motorsport |

    Katar mit emotionalem Auftakt

    9 Mrz 2020
    36:55

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Motorrad-Saison ist gestartet. Wenigstens zu zwei Dritteln. Denn die Moto2 und die Moto3 konnte in Katar ihren Saisonauftakt feiern. Die MotoGP noch nicht. Die Fahrer hätten nach Ankunft in Katar alle in Quarantäne gemusst und so wurde entschieden, dass die MotoGP ihren Auftakt erst in Austin/ Texas feiern wird. Wenn bis dahin das Corona-Virus nicht noch einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Denn momentan ist nicht absehbar, wie uns das Virus in den nächsten Monaten noch beschäftigen wird.

    In der Moto2 gab es auf jeden Fall ein Rennen. Das wurde von Tetsuta Nagashima gewonnen. Nagashima gewann 10 Jahre nach seinem Freund Shoya Tomizawa dieses Rennen. Tomizawa war in der Saison 2010 auf diesesm Kurs erfolgreich, aber beim Rennen in Misano tödlich verunglückt. Nagashima widmete dann auch diesen Sieg seinem verstorbenen Freund.

    Marcel Schrötter zeigte mit Platz sieben eine ordentliche Leistung. Im Qualifying war er auf Platz 13 gefahren, im Rennen gehörte er vor allen Dingen im späteren Verlauf zu den schnellsten Fahrern.

    In der Moto3 konnte mit Albert Arenas ein alter Bekannter das Rennen vor John McPhee gewinnen. In der unberechenbarsten der drei Konkurrenzen eine bemerkenswerte Konstanz.

    Andreas Thies fasst mit Gerald Dirnbeck und Juliane Ziegengeist von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com die Rennen zusammen.
    schließen
  • Schräglage | Mehr Motorsport | Motorrad | Motorsport |

    In Sepang wird getestet

    10 Feb 2020
    44:17

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In vier Wochen startet in Katar die neue MotoGP-Saison. Auch in dieser Saison seid ihr mit meinsportpodcast.de top informiert, was den Motorradsport angeht. Mit unserem Kooperationspartner motorsport-total.com begleiten wir auch in dieser Saison wieder alle Rennen und nach jedem Rennen werden wir einen Podcast aufnehmen. Die Redakteure Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck werden 2020 das Stammtandem aus Expertensicht liefern, Andreas Thies ist der Moderator.

    Bäumchen wechsel dich


    Bevor sich Juliane, Gerald und Andreas den Tests widmen, müssen die drei erst mal aufarbeiten, was in der Offseason passiert ist. So hatte Jorge Lorenzo kurz nach dem letzten Rennen im November seinen Rücktritt erklärt. Er wird 2020 auf der Honda von Alex Marquez ersetzt, der damit mit seinem Bruder Marc Marquez ein Brüderpaar bei Honda bilden wird.

    Auch bei Yamaha gab es Neuigkeiten. Ab der nächsten Saison wird Fabio Quartararo auf der Werks-Yamaha sitzen. Was das für den Doktor Valentino Rossi bedeuten wird, steht noch nicht fest. Wenn man den Berichten Glauben schenken mag, verliefen die Gespräche zwischen Yamaha und Rossi aber freundschaftlich.

    Im malaysischen Sepang testeten alle Teams der MotoGP in den Tagen zwischen dem 7. und 9. Februar ihre Maschinen auf Herz und Nieren. Zum Teil wurde die Speed getestet, andere Teams hatten ein neues Chassis mitgebracht, alle Teams mussten sich auf den neuen Hinterreifen von Michelin einstellen. Marc Marquez hatte noch ein paar Probleme, unter anderem mit seiner Gesundheit. Nach seiner Ellbogen-OP in der Offseason lief bei ihm noch nicht alles rund, er stürzte zwei Mal.
    schließen
  • Schräglage | Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Gratulation, Marc Marquez!

    5 Aug 2019
    54:00

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ja, wir tun es! Wir gratulieren Marc Marquez zum vorzeitigen WM-Titel 2019. Zu konstant, zu überlegen fährt Marc Marquez auch in dieser Woche wieder. Auf einer Strecke wie Brünn, in der man sich etwas mehr Spannung erhofft hatte, war Marquez der unangefochten beste Fahrer und konnte seine Gegner wieder in die Schranken weisen.

    Juliane Ziegengeist und Ruben Zimmermann von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com geben ihre Einschätzungen zu einem Rennen, das nicht die allergrößten Spannungselemente bot, aber dafür doch reichlich Geschichten.

    Marquez ist natürlich ein großes Thema im neuen Podcast. Aber auch sein jetzt noch "ärgster" Verfolger Andrea Dovizioso wird angesprochen. Er hatte seit Mugello zum ersten Mal wieder auf dem Podium gestanden und war selbst sehr erleichtert.

    Zu den Verlierern gehörten Aprilia und Yamaha. In der Rubrik "Wer letzte Nacht am Schlechtesten geschlafen hat", hatten die Kollegen schon die Schwierigkeiten von Aprilia seziert. Den Artikel könnt ihr hier nachlesen.

    In der Moto2 dominiert derzeit der jüngere Bruder von Marc Marquez, Alex, das Geschehen. Er konnte zum fünften Mal in den letzten sechs Rennen gewinnen und seinen Vorsprung auf Tom Lüthi auf über 30 Punkte ausbauen. Lüthi selbst musste einen Nuller schreiben, da er in der 3. Runde einen Ausflug ins Kiesbett unternommen hatte.

    In der Moto3 kündigt sich ein Zweikampf zwischen Aron Canet und Lorenzo dalla Prta an. Die beiden trennen derzeit nur drei Punkte in der Gesamtwertung.
    schließen
  • Schräglage | Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Work in progress

    6 Mai 2019
    52:34

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Wochenende stand der vierte Grand Prix in MotoGP, Moto2 und Moto3 auf dem Programm. In Jerez wurde die Europa-Saison eröffnet und Marc Marquez war in der höchsten Klasse mal wieder der stärkste Mann. Er gewann das Rennen sicher vor Alex Rins und Maverick Vinales. In der neuen Episode von "Schräglage", dem MotoGP-Talk auf meinsportpodcast.de sprechen Gerald Dirnbeck und Ruben Zimmermann von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com mit Andreas Thies über Ergebnisse und die besten Geschichten des Wochenendes.

    Die Youngster überzeugen


    Marc Marquez hatte einiges gut zu machen. Nachdem der große WM-Favorit in Austin gestürzt war, wollte er alles daran setzen, dieses Mal wieder ganz vorne auf dem Treppchen zu landen. Und das tat er auch. Nach Platz 3 im Qualifying fuhr er nach vorne und war am Ende nicht zu besiegen. Doch der große WM-Favorit schrieb nicht die interessantesten Geschichten. Die schrieben Fabio Quartararo und Franco Morbidelli. Die beiden Youngster mischten die Qualifyings auf und fuhren auch im Rennen gut mit. Quartararo wurde am Ende von einem technischen Defekt ausgehebelt, Morbidellifuhr am Ende auf Platz sieben.

    Besser machten es Alex Rins und Maverick Vinales. Rins ist seit einem halben Jahr die Entdeckung der MotoGP und er entpuppt sich nach und nach als echte Konkurrenz für die Etablierten. Vinales dagegen kann etwas durchatmen nach seinem ersten Podium 2019.

    Baldassari dominiert


    In der Moto2 gab es einen Startunfall und ein damit verkürztes Rennen. Lorenzo Baldassari konnte seinen dritten Sieg 2019 einfahren. Marcel Schrötter hatte das ganze Wochenende Probleme und fuhr nur auf Platz 15 ein.

    In der Moto3 gab es business as usual. Ein knappes Rennen und der vierte Sieger im vierten Rennen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen