Potter/Aphi top – Deutsche flop

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kiradech Aphibarnrat

schließen

Kiradech Aphibarnrat

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Nur Golf | Golf |

    Potter/Aphi top – Deutsche flop

    12 Feb 2018
    36:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einem Sieg von Ted Potter jr. hätten wohl die wenigsten Golffans beim AT&T Pro-Am in Pebble Beach gerechnet. Doch der Nobody düpierte das Feld der Weltbesten und gewann am Ende mit drei Schlägen Vorsprung vor deutlich prominenteren Namen. Phil Mickelson, Jason Day, Chez Reavie und Dustin Johnson teilen sich den zweiten Platz. Rory McIlroy hatte es nicht einmal ins Wochenende geschafft. Malte Asmus und Désirée Wolff fassen die Ereignisse auf der Schlussrunde zusammen. Sie sprechen auch über Jordan Spieth‘ Probleme beim Putting und über die Leistung der beiden Deutschen, Stephan Jäger und Alex Cejka, die immerhin den Cut schafften. Am Ende aber doch noch einige Plätze verloren.

    Mit einem Sieg von Ted Potter jr. hätten wohl die wenigsten Golffans beim AT&T Pro-Am in Pebble Beach gerechnet. Doch der Nobody düpierte das Feld der Weltbesten und gewann am Ende mit drei Schlägen Vorsprung vor deutlich prominenteren Namen. Phil Mickelson, Jason Day, Chez Reavie und Dustin Johnson teilen sich den zweiten Platz. Rory McIlroy hatte es nicht einmal ins Wochenende geschafft. Malte Asmus und Désirée Wolff fassen die Ereignisse auf der Schlussrunde zusammen. Sie sprechen auch über Jordan Spieth‘ Probleme beim Putting und über die Leistung der beiden Deutschen, Stephan Jäger und Alex Cejka, die immerhin den Cut schafften. Am Ende aber doch noch einige Plätze verloren.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Aphibarnrat gewinnt Perth-Marathon

    12 Feb 2018
    15:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit letzter Kraft und nur dank des Stechens hatte Kiradech Aphibarnrat es bei der ISPS Handa World Super 6 überhaupt in den Sonntag geschafft. Als Letzter der 24, die sich nach drei Runden Lochspiel für das abschließende Matchplay qualifizieren konnten. Und am Ende war er ganz oben, schlug nach einem wahren Golf-Marathon mit 35 Löchern am Sonntag den Australier James Nitties. Aber auch für den war der zweite Platz ein großer Erfolg, auch wenn er sich im Interview etwas ärgerte - schließlich ist er momentan ohne Tourkarte unterwegs. Ein Sieg hätte sie ihm beschert.

    Désirée Wolff und Malte Asmus fassen das Geschehen in Perth zusammen, sprechen über den Modus, den Sieger, aber auch die vier Deutschen am Start. Und von deren Leistungen sind unsere Experten enttäuscht.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    EurAsia Cup: „Wir schlagen Europa“

    10 Jan 2018
    6:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem Ryder Cup und dem Presidents Cup ist der EurAsia Cup der dritte Kontinentalvergleich im Herren-Golf. 2018 wird der Wettstreit zwischen Europa und Asien zum dritten Mal ausgetragen. Und wenn man sich das Lineup des Team Europe anschaut, kann man eigentlich nur mit der Zunge schnalzen. Alle 12 Spieler im Kader von Kapitän Thomas Björn versprechen Golf auf Weltklasseniveau. Doch auch das Team Asia von Kapitän Arjun Atwal kann sich sehen lassen - und geht voller Selbstvertrauen in das Duell.

    Team Europe mag die größeren Namen, die imposantere Titelsammlung im Aufgebot haben. Schließlich haben alle 12 Spieler im Kader von Kapitän Thomas Björn schon mindestens einen Titel auf der European Tour gewonnen. Doch das beunruhigt Kiradech Aphibarnrat kein Stück. Der Thailänder ist vom Team Asia überzeugt. Immerhin hat er das bisher beste asiatische Aufgebot aller Zeiten bei diesem Wettbewerb an seiner Seite. Daher prognostizierte er vor dem Start des EurAsia Cup vollmundig einen Sieg seiner Mannschaft. Malte Asmus fasst zusammen und schätzt die Aussichten ein.

    Mehr Infos zum EurAsia Cup gibt es bei golfpost.de.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Neue Spitzenreiter – Kaymer stark

    4 Nov 2017
    16:19

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zehn Löcher lang sah es auf der dritten Runde der Turkish Airlines Open  so aus, als würde Nicolas Colsaerts weiter an der Spitze des Leaderboards bleiben. Doch dann lief es auf einmal nicht mehr beim Belgier. Er fiel aus dem Sattel und zurück - denn die Konkurrenz nutzte die guten Bedingungen für niedrige Scores. Shane Lowry oder Kiradech Aphibarnrat, die neuen Führenden zum Beispiel, oder auch Justin Rose, der sich wie letzte Woche erneut zum Überholmanöver in Stellung bringt. Was sagen die Stars nach der dritten Runde und was sagt unser Experte von golfpost.de, Tobias Hennig, der vor Ort in Antalya ist? Er fasst mit Malte Asmus im Studio den dritten Tag zusammen.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Trotzt Colsaerts dem Fluch?

    3 Nov 2017
    17:40

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Während Martin Kaymer und Marcel Siem bei der Turkish Airlines Open weiter im Mittelfeld herumdümpeln, hat es sich Nicolas Colsaerts an der Spitze des Leaderboards so richtig gemütlich gemacht. Nach 36 Loch hat er sich vom Feld abgesetzt und liegt mit vier Schlägen vor den Verfolgern. Doch das muss für den seit 2012 sieglosen Belgier kein besonders gutes Omen sein. Wie sieht er selber seine Chancen auf den Sieg, was planen die Verfolger Eddie Pepperell und Kiradech Aphibarnrat für das Wochenende und wie ist die Leistung der deutschprachigen Golfer zu bewerten? Malte Asmus im Studio und Tobias Hennig (golfpost.de) aus dem Pressezentrum in Antalya fassen das Geschehen der zweiten Runde des Rolex Series Events zusammen.

    Alles zum zweiten Tag der Turkish Airlines Open.
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Birdiefest von Koepka & Aphibarnrat

    26 Okt 2017
    4:11

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Spektakuläre Schläge, niedrige Scores zum Auftakt des WGC-HSBC Champions in Shanghai. Brooks Koepka erwischte im hochklassig besetzten Feld einen absoluten Sahnetag. Mit -8 liegt der US Open-Champ an der Spitze des Leaderboards. Einen Schlag vor Gavin Green und Kiradech Aphibarnrat sowie zwei vor den viertplatzierten Haydn Porteous und Patrick Reed. Malte Asmus fasst zusammen und lässt die Spitzenreiter selbst zu Wort kommen.
    schließen
Jetzt Abonnieren