Gegnergespräch: Fortuna Düsseldorf

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kenan Karaman

schließen

Kenan Karaman

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Fortuna Düsseldorf

    12 Aug 2021
    30:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Fortuna aus Düsseldorf hatte letzte Saison den sofortigen Wiederaufstieg als Ziel und diesen am Ende doch klar verfehlt. Als Konsequenz musste Uwe Rösler gehen. Was sich bei der Fortuna sonst noch getan hat, erzählt Moritz (Aus dem Exil) im Gegnergespräch bei Felix Amrhein.

    Christian Preußer ist der neue Mann an der Seitenlinie und damit derjenige, der den weitestgehend zusammengebliebenen Kader entwickeln und in die erste Liga führen soll. Ein bisschen was hat sich in der Düsseldorfer Mannschaft dennoch getan. Mit Kenan Karaman und Kevin Danso verließen zwei Leistungsträger den Verein und auch Luka Krajnc ist schwer zu ersetzen. Die entstandene Lücke in der Innenverteidigung wurde bisher eher notdürftig geflickt. Auf der Seite der Neuzugänge stehen einerseits bekannte Namen und zum anderen ein Olympiateilnehmer, der Moritz hoffen lässt.

    Wie sich das alles zusammenfügt, zeigten die ersten Spiele der Saison. Bei einem eher biederen Auftritt in Sandhausen gab es drei Punkte, während in einer spektakulären Partie gegen Bremen am Ende Werder die Nase vorn hatte. Die Fortuna ist aktuell also noch nicht ganz berechenbar.

    Shownotes:
    Die Clubfrauen - Saisonvorbereitung und Erwartungen (Total Beglubbt)
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: Fortuna Düsseldorf

    21 Feb 2019
    22:53

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fortuna Düsseldorf hat sich aus dem Tabellenkeller auf einen sicheren Mittelfeldplatz gearbeitet und scheint den Klassenerhalt schon in der Tasche zu haben. Wie verlief die bisherige Saison für die Mannschaft von Friedhelm Funkel? Ist der Bundesligaverbleib bereits in trockenen Tüchern oder fürchtet man noch den Absturz? Felix Amrhein fragt nach bei Fortuna-Fan Hendrik Schaefer.

    Nach ordentlichem Saisonbeginn zeigte die Formkurve schnell nach unten. Sechs Niederlagen in Folge, Tabellenplatz 18. Gab es Zweifel an der Bundesligatauglichkeit des Teams? Und wie hat es die Mannschaft zum Ende der Hinrunde geschafft sich aus diesem Tal rauszukämpfen? Kevin Stöger spielt dabei eine große Rolle. Wer außerdem seinen Anteil am Aufschwung der Fortuna hat, hört ihr im aktuellen Gegnergespräch.

    Shownotes:

    FiveThirtyEight Bundesliga Predictions

    Karaman: Chance nicht genutzt (kicker)
    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Hannoverliebt: Quo vadis, H96?

    1 Mai 2018
    56:00

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eine nicht ganz unerwartete 3:1 Niederlage in Hoffenheim und eine doch unerwartete Entwicklung beim Wechselwunsch von Horst Heldt. In Hannover wird es irgendwie nie langweilig. Eine Aufarbeitung.


    Hannover 96 verliert mit 3:1 bei der TSG Hoffenheim und irgendwie hatten es alle vorher erwartet. Es war ein Fehler von Salif Sané, der die Hoffenheimer nach einer Viertelstunde auf die Siegerstraße brachte. Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Kenan Karaman war am Ende dann doch nur Ergebniskosmetik, weil Kramaric einen kompletten Sahnetag hatte und drei Tore erzielte.


    Mainz und Freiburg konnten am letzten Spieltag gewinnen und haben nur noch 3 Punkte Rückstand - der VfL Wolfsburg braucht 2 Siege aus 2 Spielen um an Hannover vorbei zu ziehen. Hannover braucht einen Punkt für den Klassenerhalt. Wird es noch mal eng für die Roten? Tobi diskutiert mit Lutze und André darüber wie die Tabelle in 2 Wochen aussieht.


    Und dann ist da noch die Wendung im Drama „Wechselwunsch des Horst H. - Teil 2“. Nachdem Manager Horst Heldt vor einigen Monaten noch zu seinem Verein des Herzens nach Köln wollte, sollte jetzt auf einmal Wolfsburg das Ziel seiner Reise werden. Ein Treffen am Flughafen in Peine Ost, bereits fertig geschriebene Artikel für die Zeitungen der Stadt und heiße Diskussionen über einen Nachfolger - und dann kam Martin Kind und hat die Verhandlungen abgebrochen. Horst Heldt bleibt zumindest vorerst in Hannover. Alle beteiligten bemühen sich Professionalität auszustrahlen und versuchen das verlorene Vertrauen wieder aufzubauen. Die drei Teilnehmer dieser Sendung haben eine klare Meinung zu dem Thema.


    Und dann ist da ja noch das letzte Heimspiel der Saison. Auf dem inzwischen 8. Fanszenetreffen wurde beschlossen, dass der Boykott weiter bestehen bleibt. Es wird also frühestens nach dem Spiel laut im Niedersachsenstadion, wenn Salif Sané verabschiedet werden soll. Sportlich reicht ein Punkt gegen die Hertha aus Berlin um die Klasse zu halten. Ob es dazu kommen wird besprechen wir natürlich auch in dieser Sendung.


    Damit Ihr - sollte es welche geben - keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.


    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:


    01 - Werder Bremen (A) - Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode


    02 - Darmstadt 98 - Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 - Hannover 96 - VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 - VfL Bochum - Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 - Eine Reise nach Poltava mit Olli

     

     
    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Hannoverliebt: Da VAR was los

    6 Dez 2017
    58:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hannover 96 verliert mit 3:1 in München und am Ende war es doch gar nicht so schlimm wie von einigen in der letzten Sendung befürchtet. Es war ein Spiel, das hinterher vermutlich unter "kann man ganz zufrieden mit sein" abgestempelt wird. Tobi spricht heute mit Lutze, Tobias Krause (96Freunde) und Tim Block über das Spiel beim Rekordmeister und alle weiteren Themen, die diese Woche wichtig waren.

    Da war auf der einen Seite der erste Startelfeinsatz von Charlie Benschop seit über 2 Jahren, den er mit einem schönen Kopfballtor krönen konnte. Außerdem wird Tobias Krause erklären welchen Stürmer der Roten er nicht für bundesligatauglich hält - zumindest in der Startelf. Und Kenan Karaman und seine aktuelle Situation Hannover wird auch beleuchtet.

    So ganz losgelassen hat die Diskussionsrunde auch das Thema Spinner aus Köln nicht. Und so ist es ein schmaler Grat zwischen "das ist kein Stil" und "Horst Heldt hätte ich direkt freigestellt. Und dann ist da noch das Spiel am kommenden Sonntag gegen Hoffenheim, von denen man auch nicht so genau weiß was man erwarten soll. Eine komplett gefüllte Sendung Hannoverliebt wartet auf euch.

    Damit Ihr nichts verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.


    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:


    01 - Werder Bremen (A) - Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode


    02 - Darmstadt 98 - Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03  - Hannover 96 - VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 - VfL Bochum - Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 - Eine Reise nach Poltava mit Olli 
    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Hannoverliebt: Pokal-Traum vorbei

    26 Okt 2017
    51:11

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Pokal beschert uns eine Englische Woche und das Los einen Ausflug nach Wolfsburg. Leider ergibt diese Kombination auch schon das Ende der Pokalsaison, denn Hannover 96 verliert mit 1:0 in Wolfsburg.
    Tobi hat heute André und Christoph Borschel (Das Magische Zweieck) zu Gast und natürlich versuchen die 3 zu ergründen warum es in Wolfsburg nicht für ein Tor und die Verlängerung gereicht hat.


    Außerdem sprechen sie über die Veränderungen, die André Breitenreiter am Kader und an der Aufstellung vorgenommen hatte. Mit Schwegler, Ostrzolek und Klaus waren drei Spieler, die zumindest im Kader gesetzt sind gleich direkt auf der Tribüne - und auch die Veränderungen bei der Startelf waren nicht unerheblich.


    Nach dem Pokal ist vor der Liga und deshalb wird natürlich auch noch ein Blick nach vorne geworfen, denn am Samstag steht mit dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund schon das nächste wichtige Spiel auf dem Kalender.


    Damit Ihr nichts verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.


    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:


    01 - Werder Bremen (A) - Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode


    02 - Darmstadt 98 - Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03  - Hannover 96 - VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 - VfL Bochum - Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze
    schließen
Jetzt Abonnieren