Kasatkina gewinnt in San Jose – Der neue Nick Kyrgios

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kaia Kanepi

schließen

Kaia Kanepi

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Kasatkina gewinnt in San Jose - Der neue Nick Kyrgios

    8 Aug 2022
    58:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den ersten größeren Turnieren von der US Open Vorbereitung. Sowohl die Damen als auch die Herren veranstalteten die ersten 500er Turniere auf Hartplatz in diesem Sommer.

    Kasatkina schreibt ihre Geschichte fort


    Bei den Damen in San Jose konnte sich mit Daria Kasatkina eine der Aufsteigerinnen der Saison durchsetzen. Kasatkina konnte sich mit ihrem Turniersieg sogar auf Platz 3 in der Jahresrangliste vorarbeiten. Für die Finalgegnerin Shelby Rogers hätte es sogar fast eine Premiere gegeben. Denn die Amerikanerin hat bisher noch nie einen Titel auf der WTA Tour gewinnen können. Hier konnte sie auf dem Weg ins Endspiel mit Siegen gegen Namen wie Amanda Anisimova oder Maria Sakkari überzeugen. Auch ihre Halbfinalgegnerin Veronika Kudermetova war mit guter Form in die Vorschlussrunde vorgestoßen.

    In Washington war die Besetzung nicht ganz so prominent wie an der Westküste. Doch auch hier schlug der ein oder andere große Name auf. Am Ende setzte sich Ludmila Samsonova durch. Nach ihrem Sieg in Berlin im vergangenen Jahr der zweite Titel für Samosonova. Finalgegnerin Kaia Kanepi ist ungleich erfahrener. Für die Estin war es schon das zehnte Endspiel auf der Tour, auch wenn ihr letzter Titel schon 9 Jahre zurücklegt.

    Der "neue" Nick Kyrgios?


    Bei den Herren in Washington konnte Nick Kyrgios seine gute Form unterstreichen. Der Wimbledon Finalist gewann hier seinen ersten Titel seit 3 Jahren. Auch damals hatte er sich in Washington durchsetzen können. Vor allem die Aufschlagsleistung des Australiers war wieder enorm. Überraschender im Endspiel hatte Yoshihito Nishioka gestanden. Der Japaner rackerte sich durch die Auslosung, besiegte unter anderem Karen Khachanov und Andrey Rublev.

    Der Sieg in Los Cabos ging an den Weltranglistenersten. Am Ende war es ein weitestgehend ungefährdeter Turniergewinn für Daniil Medvedev. Er setzte sich im Finale gegen Cam Norrie durch. Der hatte zuvor in der Vorschlussrunde gegen Felix Auger Aliassime gewonnen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Nadal, Djokovic und Zverev weiter - Kerber raus mit Applaus

    28 May 2022
    36:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zum Roundup in Podcast-Form von Tag 6 der French Open - die ersten Achtelfinalistinnen und Achtelfinalisten wurden gesucht und auch gefunden.

    Kerber raus mit Applaus


    Andreas hat heute Ina Kast vom NDR zu Gast im Podcast. Die beiden fangen mit den Matches bei den Frauen an. Und da gab es am späten Nachmittag ein richtiges Klassematch zwischen Jil Teichmann und Victoria Azarenka. Es war das längste Match im Frauen-Wettbewerb bislang. Über drei Stunden bekämpften sich die beiden mit allerlei Winkeln und Gewinnschlägen. Am Ende behielt die formstärkere Spielerin in Teichmann die Oberhand und zieht ins Achtelfinale ein. Eine beeindruckende Sandplatz-Saison bislang für die Schweizerin.

    Angelique Kerbers Weg in Paris ist dagegen zu Ende. Sie unterlag Aliaksandra Sasnovich in zwei knappen Sätzen. Sie sorgte nach dem Match in der Pressekonferenz für Aufsehen, als sie mitteilte, dass sie sich zu wenig wertgeschätzt vom Turnier in Berlin fühlt und deswegen ihre Vorbereitung auf Rasen komplett in Bad Homburg bestreiten will.

    Amanda Anisimova profitierte von der Aufgabe von Karolina Muchova und zog ins Achtelfinale ein.

    Die "Big 4" allesamt weiter


    Bei den Herren setzten sich die "großen vier" allesamt durch. Dabei machten Novak Djokovic und Rafael Nadal den besten Eindruck. Sie gewannen ihre Drittrundenmatches sehr souverän und sind jeweils nur noch einen Sieg davon entfernt, im Viertelfinale aufeinander zu treffen.

    Alexander Zverev hatte es mit Brandon Nakashima zu tun. Der US-Amerikaner hat sich erst langsam an den Untergrund gewöhnt, machte Zverev aber gerade in den Sätzen 1 und 3 das Leben schwer. Zverev gewann in drei knappen Sätzen und trifft jetzt etwas überraschend auf Bernabe Zapata Miralles, der im stimmungsvollsten Match des Tages in 5 Sätzen gegen John Isner gewann.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Medvedev übersteht das Match des Turniers

    26 Jan 2022
    37:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem Daily vom zehnten Tag der Australian Open 2022. Hier wurden am Mittwoch die letzten vier Halbfinalistinnen und Halbfinalisten gesucht.

    Der Tag begann mit den Damen und einem Sieg von Danielle Collins gegen Alize Cornet. Stark mit ihrem ersten Aufschlag machte Collins so viel Druck, dass sich Cornets Defensivfähigkeiten nie ganz entfalten konnten. Zwar gab es nicht so viel Drama wie vielleicht erwartet werden konnte, doch konnte Cornet einen ersten Satz der ihr bei 1:4 schon früh zwischen den Fingern zu zerrinnen schien noch in die Verlängerung bringen. Doch am Ende verlor sie mit 5:7 1:6.

    Ihre Gegnerin im morgigen Semifinale wird Iga Swiatek sein. Die brauchte bei brutaler Hitze fast drei Stunden, um gegen Kaia Kanepi die Oberhand zu behalten. Während des Matches hatte Swiatek Probleme mit dem Aufschlag, schlug insgesamt 12 Doppelfehler. Doch ihr Kampfgeist und die Fähigkeit lang genug in den Ballwechseln zu bleiben, brachten ihr am Ende einen 4:6 7:6 6:3 Sieg ein. Beide Halbfinals der Damen werden morgen in der Night-Session stattfinden - ab 9.30 Uhr deutscher Zeit.

    Wieder in die Runde der letzten 4 hat es Stefanos Tsitsipas geschafft. Er ließ dabei Jannik Sinner überhaupt keine Chance. Sinner konnte sich nicht mal eine Breakchance erspielen, während Tsitsipas völlig effizient jeder seiner vier Möglichkeiten zum Break nutzte. Sowohl von der Grundlinie als auch mit dem Serve konnte Tsitsipas überzeugen. Sinner hingegen fiel keine Lösung gegen den French Open Finalisten des Vorjahres ein.

    Im letzten Match des Tages ging es in einen fünften Satz. Hier konnte Felix Auger-Aliassime einen überraschenden 2:0 Satzvorsprung herausspielen. Medvedev konterte dies durch zwei enge Satzgewinne, inklusive eines abgewehrten Matchballs im vierten Satz. Am Ende konnte sich durchsetzen. Nun geht es am Freitag im Halbfinale gegen Tsitsipas. Der andere Finalist wird zwischen Rafael Nadal und Matteo Berrettini ausgespielt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Chapeauvalov

    23 Jan 2022
    49:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem vierten Daily von den Australian Open 2022.

    Der Sonntag in Melbourne hielt ein paar Überraschungen bereit, unter anderem beim Match zwischen Alexander Zverev und Denis Shapovalov. Denn am Ende setzte sich der Kanadier durch, in drei Sätzen. Bei Zverev lief nicht viel zusammen und auch Shapovalov brachte keine Glanzleistung. Dafür blieb er stet beim Return und baute immer wieder Kombinationen auf, die zu erfolgreichen Punktabschlüssen führten. Auch am Netz zeigte Shapovalov eine gute Leistung. Für Shapovalov geht es nun gegen Rafael Nadal. Der konnte den Tiebreak des ersten Satzes gegen Adrian Mannarino mit 16:14 gewinnen und die darauffolgenden Sätze jeweils mit 16:14.

    Auch im Viertelfinale steht Gale Monfils. Die drei Sätze gegen Miomir Kecmanovic verlangten dem mittlerweile 35-Jährigen einiges ab. Am Ende konnte er sich jedoch auf seinen Aufschlag verlassen und spielt nun in der Runde der letzten 8 gegen .

    Bei den Damen musste Ash Barty zwar erstmals in diesem Turnier ihren Aufschlag abgeben. Trotzdem zog sie mit 6:4 6:3 ins Viertelfinale ein. Während ihre Gegnerin Amanda Anisimova mit aggressiven Returns überzeugte und auch gut aufschlug, blieb sie in vielen der längeren Ballwechsel nur zweite Siegerin. Hier kontrollierte Barty – vor allem mit ihrem Slice – das Geschehen. Für die Weltranglistenerste geht es nun gegen Jessica Pegula. Die gewann etwas überraschend gegen Maria Sakkari.

    Das zweite Viertelfinale in der oberen Hälfte bestreiten Madison Keys und Barbora Krejcikova. Die French Open Siegerin ließ ihrer Gegnerin Victoria Azarenka keine Chance. Mit großer Effizienz und schnörkellosem Spiel behielt sie am Ende mit 6:2 6:2 die Überhand. Dabei konnte sie hinter ihrem 1. Aufschlag 26 von 30 Punkten gewinnen. Madison Keys ihrerseits machte auch nicht viel Aufhebens um ihr Match gegen Paula Badosa. Die Spanierin hatte hier zu den Favoritinnen gezählt, musste sich aber am Ende der Power von Keys beugen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die Achtelfinals sind komplett

    22 Jan 2022
    49:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem dritten Daily von den Australian Open 2022.

    Nach den außergewöhnlich guten Partien vom Freitag beginnen Andreas und Philipp ihre Sendung heute ebendort. Denn am Freitagabend Ortszeit konnte sich Amanda Anisimova in einem Thriller gegen Naomi Osaka durchsetzen. Für die French Open Halbfinalistin von 2019 geht es nun gegen ihre damalige Bezwingerin Ash Barty. Die hat ihr Serve mittlerweile 58 Mal in Folge gehalten. Auch am Freitag und in der höchsten Güteklasse fand das 5-Satz-Match zwischen Matteo Berrettini und Carlos Alcaraz statt. Am Ende hatte Berrettini das bessere Ende für sich.

    Medvedev nimmt BvdZ auseinander


    Am Samstag konnten sich bei den Herren die beiden Favoriten in der unteren Hälfte durchsetzen. Daniil Medvedev gewann in drei Sätzen gegen Botic van den Zandschulp und Stefanos Tsitsipas in vier Sätzen gegen Benoit Paire. Zum ersten Mal ins Achtelfinale eines Grand Slam Turniers schaffte es Taylor Fritz, der in 5 Sätzen gegen Roberto Bautista Agut gewann.

    Am Abend konnte sich Alex de Minaur in einem stimmungsvollen Match gegen Pablo Andujar durchsetzen. Für de Minaur stellt der Einzug ins Achtelfinale beim Slam in seinem Heimatland ebenfalls eine Premiere dar. Er trifft nun auf Jannik Sinner. Nachdem Felix Auger-Alissime sich in den ersten beiden Runden schwer traf, braucht er dieses Mal nur drei Sätze, um gegen Dan Evans zu gewinnen.

    Bei den Damen musste Aryna Sabalenka wieder über drei Sätze gehen, um ihr Match gegen Marketa Vondrousova zu gewinnen. Doch auch dieses Mal stemmte sie sich erfolgreich gegen ihre Aufschlags- und Doppelfehlerprobleme. In einem engen Match zum Tagessart setzte sich Danielle Collins mit 7:5 im dritten Satz gegen Clara Tauson durch. Sie trifft nun auf Elise Mertens. An ihrem Geburtstag erreichte Alize Cornet die vierte Runde bei den Australian Open, und das erstmals seit 13 Jahren. Damals verlor sie in einem engen Match gegen Dinara Safin. Nun geht es gegen Simona Halep.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Nachtwache: Halep und Mertens locker weiter

    22 Jan 2022
    05:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zur Nachtwache, unserem Kurzüberblick von den Australian Open zu allem, was ihr in der Nacht verpasst habt. Während ihr schlieft.

    Heute werden in der unteren Hälfte bei Frauen und Männern die Achtelfinalisten ermittelt. Außerdem stehen die Doppel ein bisschen mehr im Mittelpunkt. Dazu haben Juniorinnen und Junioren mit ihren Wettbewerben begonnen.

    Mit zwei Matches aus der Konkurrenz der Damen begann der mal wieder ordentlich sommerliche Tag in Melbourne. Clara Tauson traf in der Rod Laver Arena auf Danielle Collins. Tauson hatte in der zweiten Runde das Kunststück geschafft, Anett Kontaveit zu besiegen. Collins, 2019 hier im Halbfinale, fühlt sich in Australien auch pudelwohl.

    Es war ein von Anfang an sehr enges, umkämpftes Duell. Beide Spielerinnen wollen die Grundlinie nicht hergeben, deswegen war das Match von Anfang an auf die kurzen Ballwechsel fokussiert. Besonders Collins will früh den Punkt machen. Das gelang ihr am Anfang auch ganz hervorragend. Mit präzisen Grundschlägen und vielen Winnern sorgte sie immer wieder dafür, dass Tauson erst mal nur die Zuschauerinnenrolle blieb. Die spielte sich aber nach einem frühen 1-4 Rückstand besser ins Match und gewann den ersten Satz mit 6-4. Auch im zweiten Satz führte Tauson schon mit Break und alles sah danach aus, als könne die junge Dänin einen weiteren Schritt Richtung Weltspitze nehmen und erstmals in die zweite Woche bei einem Grand Slam einziehen können. Doch Collins gab nie auf. Sie hat eine never give up Attitüde in den letzten Jahren entwickelt, die sie schon häufiger wieder in die Erfolgsspur zurückgebracht hatte. Sie holte sich die letzten vier Spiele in Satz zwei und glich aus. Im dritten Satz wurde es dann zu einer physischen Angelegenheit. Bei Temperaturen um die 30 grad in der Mittagssonne kämpften beide Spielerinnen um jeden Punkt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die Show von Kyrgios und Medvedev

    20 Jan 2022
    43:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem zweiten Daily von den Australian Open 2022.

    Andreas und Philipp blicken auf die zweite Runde in Melbourne zurück und konzentrieren sich dabei vornehmlich auf die Geschehnisse vom Donnerstag. Hier fand am Abend das „Match of the day“ zwischen Nick Kyrgios und Daniil Medvedev statt. Die Stimmung war wie erwartet, das Resultat wohl auch. Am Ende setzte sich Medvedev in einem 4-Satz-Match durch. Gerade bei Aufschlag und Return hatte Medvedev einfach mehr zu bieten, vor allem in der Ass-Kategorie zog er davon. Für Medvedev geht es nun gegen Botic van den Zandschulp, der ihn ja schon bei den US Open durchaus herausgefordert hatte.

    Zu den Überraschungen des Tages gehörte die 3-Satz-Niederlage von Diego Schwartzmann gegen Chris O’Connell. Der Australier trifft nun auf Maxime Cressy. Ganz klar verlor am Dienstag Philipp Kohlschreiber der in drei Sätzen gegen Roberto Bautsista-Agut lediglich 4 Spiele gewinnen konnte. Vier Tiebreaks brauchte hingegen Felix Auger-Aliassime um sich gegen Alejandro Davidovich Fokina durchzusetzen. Ein enges Match bei dem er am Ende weniger Punkte gewann, dafür aber die Entscheidenden.

    Bei den Damen wurden am Dienstag einige prominente Namen davongespült. Garbine Muguruza verlor in zwei Sätzen gegen Alize Cornet und Annet Kontaveit unterlag ebenfalls in zwei Sätzen gegen Clara Tauson. Für Tauson geht es nun gegen Danielle Collins. Die an 12 gesetzte Elena Rybakina musste verletzt aufgeben und auch Emma Raducanu hatte bei ihrer Niederlage gegen Danka Kovinic Verletzungsprobleme. Sie hatte Blasen, die ein normales Grundlinienspiel verhinderten.

    Souverän durchsetzen konnten sich hingegen Simona Halep und Iga Swiatek. Wieder mal Probleme hatte Aryna Sabalenka, bei der am Ende 19 Doppelfehler zu Buche standen. Immerhin konnte sie sich jedoch in drei Sätzen gegen Xin Wang durchsetzen. Sie trifft nun auf die ehemalige French Open Finalistin Marketa Vondrousova, die am Donnerstag in zwei Sätzen gegen Ludmila Samsonova gewann.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Ein Murray-Spezial an Tag 2

    18 Jan 2022
    54:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem ersten Daily von den Australian Open 2022.

    Andreas und Philipp blicken auf die erste Runde in Melbourne zurück und konzentrieren sich dabei vornehmlich auf die Geschehnisse vom Dienstag. Hier konnte Andy Murray drei Jahre nach seiner „Verabschiedung“ ein 5-Satz-Match gegen Nikoloz Basilashvili gewinnen. Während der Georgier wieder mit dem ein oder anderen spektakulären Winner auftrumpfen konnte, war Murray der solidere Spieler. Für Murray geht es nun gegen Taro Daniel, in der dritten Runde könnte Jannik Sinner warten.

    Auch bei Philipp Kohlschreiber wurde schon öfter von Abschied gesprochen. Doch der mittlerweile 38-Jährige konnte sich am Dienstag in drei Sätzen gegen Marco Checcinato durchsetzen. Allerdings geht es für Kohlschreiber nun gegen Roberto Bautista Agut. Aber wie Kohlschreiber in der Pressekonferenz in Melbourne verriet, hat er einen Plan für das Jahr 2022.

    Wenig Probleme hatte Daniil Medvedev. Die Nummer 2 der Weltrangliste trifft in seinem nächsten Match auf Nick Kyrgios. Schon ausgeschieden ist Ugo Humbert, der Medvedev in der dritten Runde hätte gefährlich werden können. Ganz klar ausgeschieden ist auch Jan-Lennard Struff, der sich seine Niederlage gegen Botic van de Zandschulp selber nicht so gant erklären konnte.

    Bei den Damen musste Angelique Kerber ihren Hut nehmen. Nach überstandener Covid19-Erkrankung fehlte der ehemaligen Australian Open Siegerin die Spritzigkeit, sie verlor in zwei Sätzen gegen Kaia Kanepi. Überstanden hat hingegen ihr Auftaktmatch die Nummer 2 der Setzliste, Aryna Sabalenka, und dass trotz anhaltender Probleme mit dem Aufschlag. Die US Open Siegerin Emma Raducanu konnte in drei Sätzen in die zweite Runde einziehen.

    Auch ansonsten hielten sich die Favoritinnen am Dienstag schadlos: Iga Swiatek, Garbine Mugurua und Simona Halep konnte alle in zwei Sätzen gewinnen. Für Kontaveit geht es nun gegen ein der besten Teeangerinnen der Welt: Clara Tauson. Muguruza trifft auf die französische Veteranin Alize Cornet.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Auf in spannende Australian Open!

    14 Jan 2022
    01:04:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Auslosungsvorschau zu den Australian Open 2022.

    Das Tableau der Herren steht natürlich unter dem Stern Novak Djokovic. Denn noch immer ist nicht endgültig geklärt, ob der Weltranglistenerste wirklich an den Australian Open teilnehmen wird. Zum Zeitpunkt der Aufnahme wurde das Visa Djokovics zum zweiten Mal annulliert. Djokovic fechtet die Entscheidung jedoch an.

    Auch abseits von Djokovic gibt es wohl zwei Favoriten auf den Titel: Daniil Medvedev und Alexander Zverev. Die Rollen sind natürlich nicht so klar verteilt wie noch zu den Zeiten als Djokovic, Andy Murray, Rafael Nadal und Roger Federer in trauter Eintracht dominierten. Trotzdem haben sich Zverev und Medvedev vom Feld abgesetzt. Auch wenn es sicherlich noch andere Titelkandidaten gibt: Stefanos Tsitsipas, Matteo Berrettini, die jungen Kanadier und natürlich Rafael Nadal. Der 20-malige Grand Slam Sieger findet sich im Viertel von Alexander Zverev. Beide sind in der oberen Hälfte während Daniil Medvedev und Stefanos Tsitispas die untere Hälfte anführen.

    Wie es schon fast zur Tradition geworden ist, sticht das Damen Tableau durch seine enorme Dichte hervor. So könnten zum Beispiel in der vierten Runde Ash Barty und Naomi Osaka aufeinandertreffen. Schon in der ersten Runde kommt es zum Duell zwischen Sloane Stephens und Emma Raducanu.

    Angelique Kerber hat einen theoretisch erfolgssprechenden Teil der Auslosung erwischt. Doch hatte die Kielerin in den letzten Tagen gewarnt nach ihrer Covid19 Erkrankung wohl noch nicht ganz auf Leistungshöhe zu sein. Unter anderem findet sich Aryna Sabalenka im Achtel von Kerber. Doch die Weißrussin hat zurzeit große Probleme mit ihrem Aufschlag. Für Andrea Petkovic geht es in der ersten Runde schon gegen Barbora Krejcikova und Tatjana Maria trifft auf Maria Sakkari.

    Die Australian Open scheinen also so offen wie schon lange nicht mehr. Wenn tippen Andreas und Philipp als Siegerinnen und Sieger?


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Kerber und Tsitsipas liefern das große Drama

    31 Aug 2021
    51:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem ersten Tag der US Open 2021.

    Tsitsipas und die Toilettenpausen


    Andreas und Philipp beginnen mit dem Sieg von Stefanos Tsitsipas gegen Andy Murray. Am Ende gewann der Grieche in fünf Sätzen, verlor allerdings das Herz von Murray. Denn der regte sich über eine lange Toilettenpause von Tsitsipas auf. Trotzdem zeigte Murray – zumindest in diesem Match – dass er noch Top 20 Tennis spielen kann. Nur bleibt er in der nächsten Zeit verletzungsfrei?

    Der zweite große Favorit in der unteren Hälfte Daniil Medvedev konnte sich ungleich souveräner durchsetzen, gewann in drei Sätzen gegen Richard Gasquet. Er trifft nun auf Dominik Koepfer, der seinerseits durch einen 5-Satz-Sieg gegen Quentin Halys in die zweite Runde einzog. Früher am Tag war Peter Gojowczyk die Überraschung gegen Ugo Humbert gelungen. Er besiegte den französischen Spitzenspieler in fünf Sätzen. Auch Philipp Kohlschreier kam in die zweite Runde. Sein Gegner Marin Cilic musste im fünften Satz aufgeben.

    Kerber beißt sich durch


    Bei den Damen wurde es ganz eng bei Angelique Kerber. Doch am Ende gewann sie im Tiebreak des dritten Satzes gegen Dayana Yastremska. Kerber verließ sich weitestgehend auf ihre Defensive und Yastremska spielte am Ende doch den einen Ball zu viel ins Aus. Kerber könnte in der dritten Runde auf Sloane Stephens oder Coco Gauff treffen, die sich jeweils am ersten Tag durchsetzten. Gerade der Sieg von Stephens gegen Madison Keys war durchaus spektakulär. Sie gewann mit 9:7 im Tiebreak des dritten Satzes.

    Simona Halep konnte die Montreal Siegerin Camilla Giorgi aus dem Wettbewerb nehmen und Garbine Muguruza setzte sich in zwei Tiebreaks gegen Donna Vekic durch. Muguruza trifft nun auf Andrea Petkovic, die ihrerseits in zwei Sätzen gegen Irina-Camelia Begu gewann. In der Nacht gab es den ersten Auftritt von Naomi Osaka, die ihre Gegnerin Marie Bouzkova in zwei Sätzen besiegte. Für sie geht es nun gegen Olga Danilovic.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren