2017? Welches 2017?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Julien Benneteau

schließen

Julien Benneteau

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    2017? Welches 2017?

    20 Jan 2018
    38:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur mittlerweile sechsten Ausgabe von Daily Down Under, einem wieder intensiven und ereignisreichen Tag.

    In der Night session traf Angelique Kerber auf Maria Sharapova und entledigte sich dem möglichen Stolperstein mit Bravour. Kerber erinnerte in der Tat wieder an ihre beste Zeit - die Vorhand tief, genau wie die Returns. Sie war effizient in der Beinarbeit und ansprechend beim Aufschlag. Andreas und Philipp ordnen die Leistung von Kerber und Sharapova ein, diskutieren, ob Kerber jetzt sogar die Favoritin ist und hören in die Pressekonferenz rein. Wie schätzt Kerber ihre eigene Leistung ein?

    Eine erinnerungswürdige Begegnung gab es früher am Tag, als Simona Halep mit 15-13 im dritten Satz die Oberhand gegen Lauren Davis behielt. Halep spielte nicht immer so aggressiv wie sie es eigentlich kann. Aber Davis beschäftige die Weltranglistenerste auf beeindruckende Art und Weise. Diese fast vierstündige Partie bedarf natürlich einer näheren Betrachtung.

    Auch der Rest der Matches bei den Damen wird natürlich angesprochen, mit besonderer Erwähnung für Naomi Osaka, Karolina Pliskova und Madison Keys. Alle konnten am Samstag mit Powertennis überzeugen.

    Zverevs Konzentrationslücken


    Bei den Herren waren am Nachmittag alle Augen auf Alexander Zverev und Hyeon Chung gerichtet. Wie würde sich Zverev gegen den 'Mini-Djokovic' schlagen, bevor er in der nächsten Runde auf das Original treffen könnte? Am Ende gewann Chung mit einem überraschenden 6-0 im fünften Satz. Andreas und Philipp gehen durch das Match, schauen was beide Spieler gut machten und was für Zverev schief lief. Dann hören sie auch hier in die Pressekonferenz rein.

    Im Anschluss gibt es auch für die Herren eine genauere Übersicht der restlichen Tagesergebnisse. Darunter fällt das Match von Maximilian Marterer. Dessen Lauf ging am Samstag gegen Tennys Sandgren zu Ende. Auch hier gibt es wie gewohnt Stimmen aus der Pressekonferenz und eine Einschätzung der Leistung des Franken.
    schließen