Turbulente Wetterlotterie in Le Mans

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Jack Miller

schließen

Jack Miller

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Turbulente Wetterlotterie in Le Mans

    17 Mai 2021
    47:45

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das war packende Rennaction, die uns da am Wochenende in Le Mans geboten wurde beim vierten Lauf zur Motorrad-WM 2021. Der Himmel öffnete seine Schleusen und sorgte für das erste Flag-To-Flag-Rennen in der MotoGP seit 2017 in Brünn. Auf der regennassen Strecke brach dann relatives Chaos aus und diverse Stürze taten ihr Übriges. Es war einiges los am Wochenende in den Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 sowie in der MotoE. Und das arbeitet Malte Asmus mit der gewohnten Expertencrew von motorsport-total.com, Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck, ausführlich auf.
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Vorschau auf die MotoGP-Saison 2021 – Suzuki und Ducati

    16 Mrz 2021
    41:29

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die neue Saison der Motorrad-WM steht in den Startlöchern. Am 28.3.2021 startet auf dem Kurs in Losail der GP von Katar und damit die WM 2021. Auch in dieser Saison seid ihr mit meinsportpodcast.de wieder top informiert. Mit den Kolleg_innen von motorsport-total.com werden wir auch in dieser Saison wieder nach allen Rennwochenenden die Rennen in einem Podcast aufarbeiten.

    In insgesamt drei Vorschau-Podcasts geht es um alle sechs Hersteller, die in der neuen Saison antreten werden. Im ersten Podcast geht es um Suzuki und Ducati.

    Das Team von Suzuki wird in dieser Saison das erste Mal das Gefühl haben, der Gejagte zu sein. Joan Mir hat im letzten Jahr den Ausfall von Marc Marquez genutzt und ist in dessen Abwesenheit durch eine überkonstante Saison Weltmeister geworden. Dazu hatte Alex Rins noch den dritten Platz in der Gesamtwertung geholt. Beide Fahrer machten kaum Fehler in dieser Saison, beide Maschinen liefen sauber ohne große technische Ausfälle. Andreas Thies spricht mit Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck über die Saison und was das Team Suzuki in der Offseason gemacht hat. Können sie auch 2021 wieder Weltmeister werden?

    Eine eher enttäuschende Saison 2020 legte Ducati hin. Sie waren angetreten, Weltmeister zu werden, doch Andrea Dovizioso und Co. konnten nur selten überzeugen. Dovizioso ist 2021 nicht mehr dabei. Spitzenfahrer wird Jack Miller sein, der zusammen mit Francesco Bagnaia im Werksteam für Topergebnisse sorgen soll. Im Kundenteam werden Jorge Martin und Johann Zarco an den Start gehen.
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Quartararos Premierensieg

    20 Jul 2020
    54:55

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP ist zurück! Fabio Quartararo ist der erste Franzose seit Alex Criville 1999, der bei einem MotoGP-Rennen auf dem obersten Podestplatz steht. Im ersten Rennen der MotoGP-Saison konnte der Franzose von mehreren Fahrfehlern von Dominator Marc Marquez profitieren, der kurz vor Schluss stürzte und sich dabei sogar den Oberarm brach. Demzufolge ist Marquez natürlich heute auch trotz des Sieges von Quartararo Hauptgesprächsthema.

    Juliane Ziegengeist und Gerald DIrnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com vergeben die Wertung 8/10 für dieses Rennwochenende. Hätte es die Stürze und die Verletzungen von Marc Marquez und Cal Crutchlow nicht gegeben, wäre das eine glatte 10/10 geworden.

    Und so ist Marc Marquez auch der Hauptgesprächspunkt in der neuen Ausgabe. Fantastisch, wie er sich bei seinem Ausritt früh im Rennen auf dem Motorrad hielt. Unglaublich, wie er durch das Feld pflügte, bis er irgendwann auf Platz 3 fuhr. Atemberaubend dann aber auch sein Sturz mit der dazugehörigen Verletzung. Marquez hat sich den Oberarm gebrochen, wie lange er ausfällt, ist zum Zeitpunkt der Aufnahme noch ungewiss.

    Profiteur des Ausfalls von Marquez ist der junge Franzose Fabio Quartararo, der seinen ersten Sieg auf der MotoGP einfahren konnte. Aber war er vielleicht nur ein Sieger von Marquez' Gnaden? Juliane, Gerald und Andreas Thies diskutieren darüber.

    Auch die Klassen Moto2 und Moto3 werden besprochen. In der Moto3 wurden die Fans Zeuge eines wirklich spannenden Rennens.
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Personalrochaden

    14 Jul 2020
    47:41

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP-Saison steht vor ihrem Start, Moto2 und Moto3 brennen auf ihre Fortsetzung. Gelegenheit, noch mal auf die neuesten Nachrichten zu schauen. Und das tun im neuesten Podcast von "Schräglage" Andreas Thies und seine Gäste Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von motorsport-total.com.

    Das Personalkarussell ist ein witziges Gerät. Es steht so lange still, bis sich der erste reingesetzt hat. Dann kann es sein, dass es sich etwas dreht, oder wie im Fall der MotoGP, ganz schnell. In den letzten Wochen wurden viele Weichen gestellt, was die Motorräder des Jahres 2021 angeht. Und bei manchen Fahrern macht sich vielleicht schon etwas Angst um die Zukunft breit. Was passiert zum Beispiel mit Cal Crutchlow, der momentan kein Team für das nächste Jahr hat? Was wird aus Andrea Dovizioso, der schon angekündigt hat, vielleicht 2021 komplett auszusetzen. Gibt es dann aber noch einen Weg zurück für ihn? Gerald Dirnbeck ordnet das in einem längeren Beitrag ein.

    Ein anderer, der noch gar kein Rennen gefahren hat, aber schon für nächste Saison seinen Platz räumen muss, ist Alex Marquez. Der kleine Bruder von Seriensieger Marc Marquez wird in der nächsten Saison bei LCR fahren. Seinen Platz wird Pol Espargaro einnehmen.

    Juliane, Gerald und Andreas gehen auch auf den Kalender dieses Jahr ein. Eventuell gibt es in diesem Jahr keine Rennen mehr außerhalb Europas. Der Grand Prix in den USA ist schon abgesagt, die Absage des GP in Argentinien steht unmittelbar bevor. Was in diesem Jahr in Asien noch möglich ist, wird abzuwarten sein.
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Die MotoGP startet den Neuanfang in Europa

    22 Jun 2020
    36:25

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ganz langsam erwacht der Sport aus seinem von Corona erzwungenen Frühlingsschlaf. Auch die MotoGP startet jetzt einen Versuch, 2020 noch eine Saison auf die Beine zu stellen. Andreas Thies und die Kollegen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com fassen alle wichtigen Nachrichten zusammen.

    Nachdem die Saison der MotoGP schon im Frühjahr komplett über den Haufen geworfen wurde (kein Rennen der MotoGP-Klasse in Losail, nur die Moto2 und Moto3 waren am Start), musste auch diese Saison mehrere Monate pausieren. Nachdem jetzt in Europa überall Lockerungen zu sehen sind, hat der Veranstalter Dorna einen Ersatzterminkalender bereitgestellt, um wenigstens eine halbwegs normale Saison hinzubekommen.

    Demnach startet die Saison am 19. Juli in Jerez. Neu ist, dass genau eine Woche später wieder in Jerez ein zweites Rennen gefahren wird. Die MotoGP-Karawane wird sich erst einmal ausschließlich in Europa aufhalten. Überseerennen sind derzeit noch nicht vorgesehen, können aber an den Kalender noch angehängt werden.

    Juliane, Gerald und Andreas sprechen über den Kalender und welche Rennen erwartet werden können. Die Hoffnung auf eine spannende WM besteht auf jeden Fall.

    Im zweiten Teil geht es um die Diskussionen hinter den Kulissen. Es gibt schon einige Verkündungen und Gerüchte in Bezug auf die Saison 2021. Jack Miller wird ins Werks-Ducati-Team wechseln, Pol Espargaro zieht es wohl zu Honda. Dort könnte er Alex Marquez, den kleinen Bruder von Seriensieger Marc Marquez, beerben.
    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Lorenzo-Rücktritt überstrahlt MotoGP-Finale

    18 Nov 2019
    1:02:09

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Wochenende wurde die aktuelle MotoGP-Saison in Valencia beendet. Marc Marquez gewann das Rennen vor Fabio Quartararo und Jack Miller. In der Moto3 gab es einen Massencrash und in der Moto2 konnte Brad Binder seine Spätform bestätigen. Doch das Wochenende wurde überschattet vom Rücktritt Jorge Lorenzos, der vor dem Wochenende bekannt gab, dass dieses sein letztes Rennen werden würde. Andreas Thies und Gerald Dirnbeck und Ruben Zimmermann von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com fassen das Wochenende im Podcast zusammen.

    Jorge Lorenzo hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. In einer sehr emotionalen Ansprache brachte er zum Ausdruck, dass nach seinem Sturz in Assen die Entscheidung gereift war, zurückzutreten. Wir sehen eventuell in der nächsten Saison ein Brüderpaar auf der Honda, denn Alex Marquez wird nach seinem Moto2-Titel wohl das Motorrad von Lorenzo übernehmen.

    Marc Marquez hat von den Moderatoren von Schräglage schon einige Spitznamen bekommen. Unter anderem der Kannibale. An diesem Wochenende machte er wieder seinem Spitznamen alle Ehre. Trotz eines Fehlstarts hatte er in der Mitte des Rennens schon wieder die Führung übernommen und am Ende auch dieses Rennen gewonnen.
    schließen
  • Schräglage | Mehr Motorsport | Motorrad | Motorsport |

    Der Kannibale 2.0

    28 Okt 2019
    52:00

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Während Marc Marquez seinen 11. Saisonsieg in der MotoGP feiern konnte, ist das Rennen in der Moto2 spannender geworden und das WM-Rennen in der Moto3 entschieden. Andreas Thies spricht mit Gerald Dirnbeck und Ruben Zimmermann von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com über das Wochenende.

    Eddy Merckx ist während seiner Zeit als Radrennfahrer wegen seines Siegeshungers "Kannibale" genannt worden. Wir können diesen Spitznamen inzwischen wohl an Marc Marquez weitergeben. Marquez gewann auf Philip Island sein insgesamt 11. Rennen der Saison. Dabei fuhr er geduldig das halbe Rennen dem führenden Maverick Vinales hinterher, nur um ihn in der vorletzten Runde noch abzufangen. Vinales wollte in der letzten Runde noch kontern, machte dabei aber einen kleinen Fehler und schied aus. Vinales wird trotzdem zufrieden auf das Wochenende zurückschauen. Er konnte das gesamte Wochenende dominieren und wäre auf dem Treppchen gelandet, wäre ihm dieser Fehler nicht unterlaufen.

    Richtig gut lief es für Pramac-Ducati. Jack Miller auf Platz 3 und Francesco Bagnaia auf Platz 4 sorgten für das beste Ergebnis des Pramac-Ducati-Teams. Für Jorge Lorenzo dagegen läuft die Saison katastrophal und man hat das Gefühl, dass es immer schlechter für ihn wird.

    In der Moto2 konnte Tom Lüthi weiteren Boden auf Platz 1 in der Fahrerwertung gut machen. Alex Marquez hatte in den letzten 3 Rennen nicht mehr das Podium erreicht. Schwäche oder kalkuliert niedrigeres Risiko?

    In der Moto3 dagegen haben wir einen Weltmeister. Nachdem vor 3 Rennen noch nur 2 Punkte zwischen den 1. und dem 2. lagen, konnte Lorenzo dalla Porta jetzt vorzeitig den WM-Titel sichern.
    schließen
  • Schräglage | Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Erleichterung bei Yamaha

    2 Jul 2019
    49:49

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Assen fand am Wochenende der achte Grand Prix der MotoGP, Moto2 und Moto3 statt. Es ist das vorletzte Rennen vor der Sommerpause. Yamaha feierte einen Sieg durch Maverick Vinales, den ersten seit Australien 2018. Auch Fabio Quartararo mit Platz drei konnte für Yamaha überzeugen. Marc Marquez konnte mit Platz 2 seinen Vorsprung weiter ausbauen und führt inzwischen mit 44 Punkten vor seinem ärgsten Widersacher, Andrea Dovizioso.

    Yamahas Erleichterungsseufzer wird man bis zum Sachsenring gehört haben. Endlich wieder mal ein Sieg mit der Werks-Yamaha. Maverick Vinales war der beste Fahrer am Sonntag auf dem Kurs in Assen und konnte am Ende sogar einen fast ungefährdeten Sieg einfahren. Ist das aber der große Befreiungsschlag? Juliane Ziegengeist und Ruben Zimmermann, die beiden Experten von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com sind sich da noch nicht so sicher. Bei wem sie sich aber sicher sind, dass er eine große Zukunft vor sich hat, ist Fabio Quartararo. Der Spanier fuhr zum zweiten Mal hintereinander aufs Podium und hat als Rookie nur noch wenige Punkte Rückstand auf Valentino Rossi, der mit einem Fahrfehler einen Crash verursachte und ausschied.

    Auch in der Moto2 und der Moto3 ist das Feld enger zusammengerückt. Auch über diese beiden Klassen sprechen die Teilnehmer der neuen Ausgabe von Schräglage.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Schräglage | Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Die Premiere von Danilo Petrucci

    3 Jun 2019
    54:26

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Danilo Petrucci ist der Sieger des Grand Prix in Mugello. In einem spannenden Rennen siegte der Ducati-Pilot vor Marc Marquez und Andrea Dovizioso. Marquez konnte damit seinen Vorsprung vor Dovizioso in der Fahrerwertung ausbauen. Für Petrucci war es der Premierensieg in der MotoGP. Valentino Rossi konnte vor seinem Heimpublikum nichts zeigen und schied nach wenigen Runden aus. Juliane Ziegengeist und Ruben Zimmermann von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com schauen zusammen mit Moderator Andreas Thies auf die Rennen in MotoGP, Moto2 und Moto3.

    Es war ein gutes Wochenende für Ducati. Es musste auch ein gutes Wochenende für Ducati werden. Würde man hier vor dem heimischen Publikum auch noch gegen Marc Marquez verlieren, wäre das wohl die Vorentscheidung in der WM gewesen. Mugello ist eine Ducati-Rennstrecke und das zeigten die Fahrer auch. Danilo Petrucci konnte trotz fiebriger Erkältung das Rennen gewinnen. Es war eine Premiere für den Mann, der nur einen Einjahresvertrag bei Ducati hat. In den letzten Rennen überzeugte er so, dass er vielleicht doch länger bei Ducati bleibt.

    Auch Marc Marquez wird zufrieden nach Barcelona weiterreisen. Er konnte einen hervorragenden zweiten Platz belegen. Er baute seinen Vorsprung vor Andrea Dovizioso, der auf Platz 3 fuhr, aus.

    Andreas, Juliane und Ruben lassen das Rennen Revue passieren, sprechen über die schwache Leistung von Yamaha und schauen auch auf Moto2 und Moto3. Marcel Schrötter konnte in der Moto2 nach Pole Position im Qualifying seine Position nicht halten und fuhr am Ende auf Platz acht ein.
    schließen
  • Schräglage | Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Marquez kontrolliert – Ducati überzeugt

    20 Mai 2019
    55:10

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marc Marquez hat am Sonntag in Le Mans den dritten Sieg im 5. Rennen eingefahren. Er hat damit zum wiederholten Male seine Vormachtstellung in der MotoGP unter Beweis gestellt und gezeigt, dass der WM-Titel auch in diesem Jahr nur über ihn gehen wird. Dahinter reihten sich drei Ducatis ein, die die großen Gewinner dieses Wochenendes waren. Andrea Dovizioso stellte unter Beweis, dass er Marquez gefährlich werden kann, Danilo Petrucci zeigte sein bisher bestes Rennen in dieser Saison und auch Jack Miller konnte überzeugen.

    Auch Valentino Rossi kann mit diesem Wochenende im Großen und Ganzen zufrieden sein. Er landete auf einem ordentlichen fünften Platz, musste hinterher aber zugeben, dass er von der Pace nicht an die Honda und die Ducati heranreichen kann.

    Ob er das in Zukunft kann, werden die nächsten Rennen zeigen. Maverick Vinales, sein Teamkollege, hatte ein insgesamt gebrauchtes Wochenende. Er fuhr schon im Qualifying hinterher und musste sich dann noch von Francesco Bagnaia abräumen lassen.

    In der Moto2 bleibt es dagegen spannend. Lorenzo Baldassari bleibt seinem Motto treu: Entweder er gewinnt die Rennen oder er scheidet aus. Das führt dazu, dass die Fahrerwertung noch sehr, sehr spannend ist. Marcel Schrötter konnte trotz einer erst kürzlich verlaufenen OP einen ordentlichen achten Platz einfahren.

    In der Moto3 gewann John McPhee das Rennen. Die Moto3 bleibt unvorhersehbar.

    Andreas Thies spricht mit den Kollegen von Kooperationspartner motorsport-total.com über die Rennen. Gerald Dirnbeck und Ruben Zimmermann sprechen über "Marquez 2019", über das feine Ducati-Wochenende und eine KTM, die einen überraschenden sechsten Platz einfuhr.
    schließen