BliFu-Relive: Marburg – Schalke

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Hasan Koparan

schließen

Hasan Koparan

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Behinderten­sport | Blindenfußball | Fußball |

    BliFu-Relive: Marburg – Schalke

    11 Aug 2018
    1:22:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Für den FC Schalke 04 ging es im letzten Duell der regulären Saison gegen Blau-Gelb Marburg lediglich um Prestige. Das Team von Trainer Mohammed Abdel Wares war nach dem torlosen Unentschieden im Ruhrpottderby gegen Borussia Dortmund nicht mehr von Tabellenrang vier zu verdrängen. Die Hessen dagegen wollten die Mini-Chance auf das Finale wahren – da half aber nur ein Sieg.

    Allerdings begann die Partie aus Sicht der Blau-Gelben alles andere als optimal. Nach einem  „Voy-Foul“ von Thomas Horn wenige Zentimeter vorm eigenen Strafraum, schockte Nationalspieler Hasan Koparan den Favoriten mit einem satten Rechtsschuss ins untere Eck – und das nach gerade einmal 57 Sekunden. Beim Gegentreffer sah Schlussmann Martin Mania nicht gut aus.

    Mit Wut im Bauch zeigte das Team von Manfred Duensing eine Trotzreaktion. Taime Kuttig scheiterte an S04-Keeper Mihael Tunjič und auch Alican Pektas scheiterte aus aussichtsreicher Position. Mit zunehmender Spielzeit drückte Marburg auf den Ausgleichstreffer, das Tor wollte aber vor dem Seitenwechsel nicht mehr fallen.

    Im zweiten Durchgang boten beide Teams ein unverändertes Bild. Schalke stand kompakt in der Defensive, während Marburg immer wieder drängte. Taime Kuttig zielte an den Pfosten, die Versuche von Hoppmann und Pektas fanden ebenfalls nicht den Weg ins Tor. Für den Tabellendritten schien das Gehäuse von S04-Keeper von Mihael Tunjič, der immer mehr zum Matchwinner avancierte, wie verhext zu sein. Eben jener Tunjič reagierte beim Double-Penalty von Abwehrchef Thomas Horn glänzend und parierte den strammen Schuss ins linke untere Eck. Die schwere Knieverletzung von Alican Pektas machte den rabenschwarzen Tag der Marburger perfekt.

    Florian Eib und Jonas Bargmann haben das Spielgeschehen in Dortmund live beschrieben und sich im Anschluss an die Partie mit Alican Pektas (Blau-Gelb Marburg) und Hasan Koparan (FC Schalke 04) unterhalten.

    schließen
  • Behinderten­sport | Blindenfußball | Fußball |

    BliFu-Relive: Dortmund – Schalke

    11 Aug 2018
    1:26:43

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Bei Fußball unfreundlichen Temperaturen um die dreißig Grad und gleisender Sonne war es endlich soweit. Das Highlight des Spieltags stand an: Das Revierderby, Dortmund gegen Schalke. Und neben aller Lokalrivalität ging es auch sportlich noch um was. Die Schalke wollten ihre letzte Chance nutzen, noch einmal in das Meisterschaftsrennen einzugreifen. Und die Dortmunder wollten die Gelsenkirchener noch in der Tabelle überholen und das Spiel um denn dritten Platz sichern.

    Dementsprechend umkämpft war dann auch die erste Halbzeit, die geprägt war von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und immer wieder kleinen „Nicklichkeiten“. Ein weiteres Indiz für das kämpferische Naturell der Partie: Bereits drei gelbe Karten in der ersten Halbzeit, ungewöhnlich beim Blindenfußball.

    Aber Fußball gespielt wurde natürlich auch noch. Dabei waren die Schalker in Halbzeit eins deutlich überlegen, allerdings ohne zwingende Chancen herauszuspielen. Die Dortmunder hielten gut dagegen, wie in der gesamten Saison fehlte es aber in der Offensive oft an der Kommunikation. Die erste Großchance hatten dann aber doch die Schwarz-Gelben. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff traf Jonas Fuhrmann sehenswert nur den Pfosten. Anschließend ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

    In der zweiten Hälfte dann ein offeneres Spiel, Dortmund kam offensiv besser in Schwung und glich durch nach Pfostentreffern aus. In der Folge wurde es auch spielerisch ein rassiges Derby mit vielen intensiven Zweikämpfen. Mitte der zweiten Halbzeit reklamierten die zahlreich erschienenen Dortmunder Fans ein Handspiel im Strafraum. Die Pfeife von Schiedsrichter Carsten Raschke blieb allerdings stumm. Auf der anderen Seite hatte Ali Cavdar nach tollem Solo die riesige Chance zum Führungstreffer. Ebenso wie in Halbzeit eins aufseiten der Dortmunder scheiterten nun die Weiß-Blauen am Innenpfosten. Die letzten zehn Minuten gehörten dann ebenfalls den Gästen. Dortmund konzentrierte sich, jedoch wie das gesamte Spiel auf ihre disziplinierte Verteidigungsreihe aus Jörg Fetzer, Hasan Altunbas und Jonas Fuhrmann. In der Konsequenz fehlten auch den Schalkern die Mittel, dieses Bollwerk zu durchbrechen. So endete das Revierderby am Ende torlos unentschieden.

    Florian Eib und Jonas Bargmann haben das Spielgeschehen in Dortmund live beschrieben und sich im Anschluss an die Partie mit Hasan Koparan (Schalke 04) und Hasan Caglikalp (Borussia Dortmund) unterhalten.

    schließen
  • Behinderten­sport | Blindenfußball | Fußball |

    BliFu Relive: Schalke – Chemnitz

    17 Jul 2018
    1:19:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der FC Schalke 04 besiegt auf der heimischen Anlage mühelos den Chemnitzer FC mit 3:1. Die Königsblauen waren von Beginn an tonangebend und scheiterten reihenweise am gut aufgelegten Schlussmann Sebastian Themel. In der 12. Minute konnten die zahlreichen Zuschauer allerdings jubeln, nachdem Hasan Koparan bei seinem Freistoß aus 8 Metern den Weg durch die sächsische Mauer fand und der Ball unhaltbar im kurzen Eck einschlug. Ali Cavdar baute die Führung zwei Minuten vor der Halbzeit nach einem schönen Solo noch aus. Mit Wiederanpfiff gelang dem agilen Koparan sein zweiter Treffer, den der CFC nur wenige Minuten später durch Philipp Tauscher mit dem Anschlusstreffer konterte. Großer Jubel bei Sachsen, war dies doch der erste Saisontreffer auch wenn am Ende eine weitere verdiente Niederlage stand.

    Florian Eib und Jari Schaller haben das Spielgeschehen in Gelsenkirchen live beschrieben und sich in der Halbzeit mit Olaf Thon sowie im Anschluss an die Partie mit Sebastian Themel (Chemnitzer FC) und Hasan Koparan (FC Schalke 04) unterhalten.
    schließen
  • Behinderten­sport | Blindenfußball | Fußball |

    BliFu Relive: Berlin – Schalke

    28 Jun 2018
    1:18:06

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ohne jede Chance waren die Bundeshauptstädter gegen die Auswahl des S04. Nicht einmal eine Minute war gespielt, als Hasan Koparan den Torreigen eröffnete. Wenig später folgte der Auftritt von Ali Cavdar, der die Berliner mit vier Treffern fast im Alleingang abschoss.Wiederrum Koparan setzte mit seinem zweiten Tor den deutlichen 6:0-Schlusspunkt. Die „Königsblauen“ feiern damit nach dem misslungenen Saisonstart von zwei Niederlagen aus den ersten beiden Partien ihren ersten Erfolg.

    Felix Amrhein und Jari Schaller haben das Spielgeschehen in Hamburg live beschrieben und sich im Anschluss an die Partie mit Hasan Koparan (Schalke 04) und Nico Rother (Viktoria Berlin).
    schließen
  • Behinderten­sport | Blindenfußball | Fußball |

    BliFu Relive: Schalke – Stuttgart

    27 Jun 2018
    1:16:04

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Favoriten im Gleichschritt. Nach dem vorherigen Sieg der Marburger zog der MTV Stuttgart mit einem 2:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 nach. Matchwinner der Partie war Alexander Fangmann, der beide Treffer erzielte. Gegen den misslungenen Saisonstart der „Königsblauen“, mit zwei Niederlagen in zwei Begegnungen, wehrte sich insbesondere S04-Angreifer Hasan Koparan. Der Nationalspieler ließ aber einige aussichtsreiche Möglichkeiten liegen. Zudem war Koparan in der Offensive oft auf sich alleine gestellt – die fehlende Entlastung, die der Angreifer benötigte, machte sich im Spielverlauf deutlich bemerkbar - spätestens, als Fangmann mit seinem zweiten Treffer die Entscheidung herbeiführte. „Von der Punkteausbeute ist der Saisonstart schon nach unserem Geschmack, aber wir müssen noch an unserem Fein-Tuning arbeiten“, sagte der Nationalmannschafts-Kapitän nach der Partie.

    Felix Amrhein und Jari Schaller haben das Spielgeschehen in Hamburg live beschrieben und sich im Anschluss an die Partie mit Hasan Koparan (Schalke 04) und Alexander Fangmann (MTV Stuttgart) unterhalten.
    schließen
  • Sportplatz | Blindenfußball | Fußball |

    BliFu: St. Pauli erstmals Meister

    10 Sep 2017
    20:56

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Erstmalig wurde der Deutsche Meister der Blindenfußball Bundesliga durch Platzierungsspiele gesucht und auch gefunden. In einem packenden Finale besiegte der FC St. Pauli die Sportfreunde Blau-Gelb Marburg im Sechsmeterschießen vor vollen Rängen in Halle. Der letzte Spieltag der Saison 2017 war nicht nur eine Erfolgsstory für den neuen Meister, sondern auch in der Außendarstellung der Sportart.

    Felix Amrhein ist in der vergangenen Saison einer der Spielbeschreiber für Blindenfußball gewesen und fasst im Gespräch mit Moderator Andreas Thies die vier Spiele des Samstags in Halle/ Saale zusammen.
    schließen
Jetzt Abonnieren