Verkrusteter Altherrenclub

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Gerwyn Price

schließen

Gerwyn Price

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Verkrusteter Altherrenclub

    15 Dez 2021
    22:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Malte Asmus und Andreas Wurm klären euch über die Herbstmeisterschaft der Bayern und ihr statistischen Chancen auf den Meistertitel auf. Sie erklären euch, warum die Initiative "Fußball kann mehr" Stand jetzt nun doch keine Kandidatin für das höchste DFB-Amt aufstellen will und sie sprechen über die heute beginnende Darts-WM, über die Formel 1, die trotz des unwürdigen Nachspiels auf eine Glücksfall-Saison zurückblicken kann. Und sie haben Top und Flop zu bieten und den Jahrestag des Bosman-Urteils begehen sie außerdem noch.

    Dieser‌ ‌Podcast‌ ‌wurde‌ ‌produziert‌ ‌mit‌ ‌freundlicher‌ ‌Unterstützung‌ ‌und‌ ‌Text-‌ ‌und‌ ‌Ton-Material‌ ‌unseres‌ ‌Partners SID (‌Sport-Informations-Dienst‌).‌ ‌Der‌ ‌SID‌ ‌ist‌ ‌Content-Lieferant‌ ‌für‌ ‌nahezu‌ ‌alle‌ ‌großen‌ ‌Sender‌ ‌und‌ ‌digitalen‌ ‌Sport-Portale.‌ ‌Über‌ ‌90‌ ‌Prozent‌ ‌aller‌ ‌Sportredaktionen‌ ‌in‌ ‌Deutschland‌ ‌setzen‌ ‌auf‌ ‌den‌ ‌SID.‌


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Eselrennen mit Pferden | Mixed-Sport |

    Bam Bam – Wir sind wieder da!

    15 Jan 2021
    01:05:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ja, liebe Maulis - es ist so weit: EMP ist zurück!

    Corona hat auch uns aus der Bahn geworden. Zum Einen wollten wir dem Infektionsschutz gerecht werden, zum Anderen war es in den letzten Monaten schlichtweg auch nicht möglich das zu tun, was wir uns von diesem Podcast erhoffen. Amateursport erleben, Sportarten selbst auszuprobieren und so viel mehr. Da die Zeit aber nun zu lang wurde, ist Folge 12 endlich für euch da.

    Wir sprechen über Waldis fehlenden Footballkenntnisse, die Handball WM und Rudi wird durch unsere beliebten Katgoerien "Wahrheit oder Tinneff" und "Was denkst du über..." gequält.

    Ob Bam Bam oder Bäm Bäm. Wir sind wieder für euch da!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Cross mit Blackpool-Triumph

    31 Jul 2019
    1:16:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Rob Cross hat das World Matchplay und damit das zweitwichtigste Turnier der PDC gewonnen. Er ist erst der vierte Spieler nach Phil Taylor, Michael van Gerwen und Gary Anderson, der sowohl die Weltmeisterschaft als auch das Prestige-Event in Blackpool für sich entscheiden konnte. Im Finale der mit 700.000 Pfund dotierten Veranstaltung schlug der Engländer seinen Landsmann Michael Smith letztlich souverän mit 18:13. Er profitierte dabei von einem katastrophalen Fehlstart seines Gegners, als er mit 9:0 in Führung stürmte. Smith konnte damit auch sein drittes Major-Finale nicht gewinnen und hat nach der Niederlage bei der WM im Januar nun den nächsten Rückschlag zu verkraften.

    Smith und Cross überzeugend


    Dabei hatte Smith im Halbfinale noch den besten Eindruck hinterlassen, als er BDO-Dauer-Champion Glen Durrant in dessen erstem Major-Finale bei der PDC mit 17:10 keine Chance ließ. Im anderen Match rang Rob Cross Daryl Gurney mit einem atemberaubenden Comeback nach zwischenzeitlichem 7:14 und 9:15-Rückstand noch mit 17:15 nieder. Gurney hatte zuvor im Viertelfinale Peter Wright in einem grandiosen Match mit 16:13 besiegt und dem Schotten damit nach 20 Siegen in Folge wieder eine Niederlage zugefügt.

    Van Gerwen früh raus


    Nicht sehr erfolgreich verlief das World Matchplay für einige der hochgehandelten Favoriten. Weltmeister Michael van Gerwen schaffte erneut keinen Schnitt von mehr als 100 Punkten und schied (nicht komplett unerwartet) im Achtelfinale gegen Glen Durrant aus. Auch für Gary Anderson war das Turnier bereits in der Runde der letzten 16 zu Ende Er zog nach einer Niederlage gegen Mervyn King überraschend früh den Kürzeren. Bereits an der ersten Hürde scheiterte hingegen Gerwyn Price, der gegen einen gut aufgelegten Stephen Bunting nach Verlängerung den Kürzeren zog.

    Aus deutschsprachiger Sicht verlief das Traditionsturnier in Blackpool mit Licht und Schatten. Nach einem souveränen Sieg gegen Jermaine Wattimena in der 1. Runde unterlag Mensur Suljovic in einem engen Match James Wade. Die gleiche Runde erreichte auch Max Hopp, der gegen Dave Chisnall nach einem 4:7-Rückstand noch mit 11:9 die Nase vorn behalten konnte. Im Achtelfinale gegen Michael Smith schied er aber trotz gutem Start mit 10:12 aus. Kevin Barth, Marvin van den Boom, Lutz Wöckener und Christian Oehmicke besprechen das Turnier in Blackpool ausführlich in der neuen Ausgabe von Double Trouble.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Schlechte Endspiele, schlechte Strafen

    6 Mrz 2019
    1:02:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In einem der wohl schwächsten Endspiele in der jüngsten PDC-Geschichte konnte sich Nathan Aspinall seinen ersten Major Titel holen. Bei den UK Open setzte sich der Engländer gegen Rob Cross durch, wobei beide Akteure zu keiner Zeit ihr bestes Spiel hervorholen konnten. Vielleicht hatten sie ihr Pulver bereits in den Halbfinals verschossen. Dort hatte Aspinall gegen Gerwyn Price und Cross gegen Michael Smith gewinnen können.

    Dem schwachen Finale ging ein interessantes Turnier mit 159 Teilnehmern voraus. Viele Favoriten strichen früh die Segel, darunter Branchenprimus Michael van Gerwen, der überraschend gegen Mervyn King verlor. Auch aus deutschsprachiger Sicht war das Turnier durchaus ein Erfolg. So schafften es Max Hopp, Gabriel Clemens, Martin Schindler und Mensur Suljovic in die Runde der letzten 32. Weiter ging es leider für keinen der vier, wobei vor allem für Hopp und Suljovic deutlich mehr drin war.

    Marvin van den Boom, Lutz Wöckener und Christian Oehmicke reden aber nicht nur über die UK Open. Sie lassen auch die ersten Turniere der Players Championship Revue passieren. Mit Gabriel Clemens erreichte hier ein deutscher Spieler das Finale. Glen Durrant konnte schon kurz nach seinem Wechsel zur PDC gleich mal seinen ersten Titel holen.

    Mann der Stunde ist jedoch Gerwyn Price, der zwei Turniere für sich entschied und auch in der Premier League einen soliden Start erwischte. Doch nicht nur Price‘ sportliche Leistung ist Thema in der neuen Ausgabe von Double Trouble. Auch die unserer Meinung nach überzogene Strafe für sein Verhalten beim Grand Slam of Darts ist Grund für Diskussionen und Anlass, sich das Strafensystem der Darts Regulation Authority (DRA) anhand der letzten Beispiele mal genauer anzuschauen. Wieso ist das Absprechen eines Matchergebnisses nahezu gleich bestraft wie die subjektive Wertung, ob ein Spieler eine seinen Möglichkeiten entsprechende Leistung gezeigt hat? Ihr hört unsere Meinung dazu in diesem Podcast.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Robstar fährt zur WM

    21 Nov 2018
    1:07:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Robert Marijanovic hat die Super League Germany gewonnen und sich damit als vierter Deutscher für die PDC-Weltmeisterschaft 2019 qualifiziert. Grund genug, dass wir uns den 38-jährigen mit in die Sendung eingeladen haben und ihn ausführlich mit Fragen gelöchert haben. Robert erzählt vom Wochenende in Düsseldorf, seinen Erfahrungen nach dem ersten Jahr auf der PDC-Tour und seinem Leben als Darts-Spieler. Außerdem berichtet ‚Robstar‘ vom aufregenden und vielleicht besten Darts-Jahr aller Zeiten für die Deutschen.

    Neben den Ergebnissen der Super League gibt es auch anderweitig noch gute Nachrichten für das deutsche Darts-Geschehen, denn Martin Schindler steht im Finale der PDC Youth World Championship. Die Double-Trouble-Experten schauen auf das Match gegen van den Bergh und auf das fast komplette Weltmeisterschafts-Lineup voraus.

    Auch bei den Top-Stars ist wieder eine ganze Menge passiert, seitdem wir das letzte Mal über Darts geredet und den EM-Sieg von James Wade analysiert haben. Mit dem Grand Slam of Darts fand in Aldersley das nächste Major Event des PDC-Zirkus statt, bei dem sich Gerwyn Price seinen ersten großen Titel sichern konnte.

    Erneut ist ein Titel nicht an den Branchenprimus Michael van Gerwen gegangen, der sich im Halbfinale Gary Anderson geschlagen geben musste. Marvin van den Boom, Kevin Barth, Sven Scharf und Christian Oehmicke sprechen über den gebrochenen Nimbus der Unbesiegbarkeit und versuchen herauszufinden, woran es liegt. Mensur Suljovic zeigte aufsteigende Form und erreichte ebenfalls das Halbfinale. Aus deutscher Sicht spielte sich Michael Unterbuchner sensationell ins Viertelfinale.

    Schließlich wird auch ein Blick in die Zukunft gerichtet: Wir blicken in der neuen Ausgabe von Double Trouble auf die Players Championship Finals voraus. Wer sind die deutschen Gegner? Welche Highlights erwarten uns?


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Viele Turniere, viele Sieger

    9 Okt 2018
    1:09:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist unheimlich viel passiert, seitdem wir das letzte Mal bei Double Trouble über das World Matchplay gesprochen haben. Eine ganze Menge an Turnieren sind in der Zwischenzeit gelaufen und darüber reden Kevin Barth, Marvin van den Boom, Sven Scharf und Christian Oehmicke. Michael van Gerwen gewinnt mit dem World Grand Prix mal wieder ein Major Event, scheint aber dennoch in letzter Zeit schlagbar zu sein.

    Auch Peter Wright hätte dem Branchenprimus im Finale von Dublin durchaus eine Niederlage zufügen können, kriegt sein Spiel gegen den Holländer in Major-Endspielen aber einfach nicht an das Board. Dabei drehte der Schotte im Halbfinale noch ein 0:3 gegen den Österreicher Mensur Suljovic, der wohl eine Riesenchance auf einen weiteren Major-Titel vergab. Max Hopp, Rob Cross und Raymond van Barneveld mussten leider relativ früh die Heimreise antreten.

    In der Champions League ging der Titel an Gary Anderson, der ebenfalls gegen Peter Wright das bessere Ende für sich verbuchen konnte. Der hatte in einem großartigen Halbfinale gegen van Gerwen die Oberhand behalten, während sich Anderson gegen Titelverteidiger Mensur Suljovic durchsetzen konnte. Auf der European Tour konnten MvG, Ian White und Gerwyn Price einen Triumph feiern, während Max Hopp mit dem 19. Event der Players Championship seinen zweiten PDC-Titel einfahren konnte.

    Außerdem Thema in dieser Folge: Der letzte Spieltag und die Play-Offs der Super League, Aufhebung der Spieler-Beschränkungen bei der BDO, Unterbuchner als Nummer 1 der WDF, Format-Änderungen bei den UK Open und der neue PDC-Kalender für 2019.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Judgement Night

    11 Apr 2018
    59:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Judgement Night in der Premier League ist jedes Jahr ein besonderer Abend, denn im ohnehin schon hochklassigen Event geht es dann noch um den Klassenerhalt. Zwei Spieler mussten nach dem Spieltag in Liverpool das Turnier verlassen und unter ihnen ist leider auch Mensur Suljovic. Doch der Österreicher verkaufte sich teuer und kann anders als Gerwyn Price durchaus Stolz auf seine Leistungen sein.

    Das kann natürlich auch Branchenprimus Michael van Gerwen, der die Tabelle nach der Judgement Night vor Überraschungsmann Michael Smith anführt. Simon Whitlock und Rob Cross komplettieren das Feld der aktuell besten 4 Spieler, die in die Play-Offs einziehen würden. Daryl Gurney, Gary Anderson, Raymond van Barneveld und Peter Wright haben da aber sicherlich etwas dagegen und werden ihr bestes geben, um ebenfalls noch in diesen Elitekreis vorzustoßen.

    Leider brachte der Abend in Liverpool auch eine traurig Nachricht mit sich. Der 5-fache Weltmeister und „Entdecker“ von Phil Taylor, Eric Bristow, verstarb nach einem Herzinfarkt während der Premier League. Er hatte Backstage ebenfalls Darts gespielt und den Abend vor Ort verfolgt, als er auf dem Weg zum Auto zusammenbrach. Der 60-jährige hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.

    Schließlich reden Marvin van den Boom, Sven Scharf und Christian Oehmicke in der neuen Ausgabe von Double Trouble auch noch über die beiden Events der European Tour in Leverkusen und München, die von Michael van Gerwen gewonnen wurden. Auch Max Hopp hinterließ dort einen starken Eindruck und kann auf den Erhalt seiner Tourkarte sowie auf die Qualikation für diverse Major Events hoffen. Wie die Formkurve der deutschen Darts-Spieler allgemein aussieht, analysieren die Darts-Experten in dieser Sendung.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Double Trouble | Sportplatz | Darts |

    van Gerwen muss sich strecken

    15 Dez 2017
    11:15

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Endlich ist sie gestartet! Die Darts-WM im Alexandra Palace in London feierte am gestrigen Donnerstag ihren Auftakt und es ging gleich gut los. Am Ende setzten sich zwar die Favoriten allesamt durch, sie mussten aber einiges dafür tun.

    Michael van Gerwen ist Weltmeister und hatte natürlich die Ehre, am ersten Tag der WM zu spielen. Gegen Christian Kvist gelang ihm ein Average von über 105 Punkten, aber der war auch bitter nötig, denn Kvist zeigte eine richtig gute Leistung und stellte den Weltmeister vor gehörige Probleme.

    Auch Steve Beaton, Gerwyn Price und James Wilson behielten in ihren Auftaktbegegnungen die Oberhand und stehen in der zweiten Runde.

    Christian Oehmicke, Moderator der Sendung "Double Trouble", fasst das Geschehen von Tag 1 zusammen.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren