Mavelous #030 – Holperstart in Dallas

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Dwight Powell

schließen

Dwight Powell

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Mavelous #030 – Holperstart in Dallas

    24 Okt 2021
    32:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einem historischen Sieg gegen die Charlotte Hornets und einem ebenfalls erfolgreichen Abschluss der Pre-Season gegen die Milwaukee Bucks, starteten die Dallas Mavericks in dieser Woche in die 75. NBA-Saison.

    In der neuen Ausgabe von Mavelous, dem Podcast rund um die Dallas Mavericks, blicken Amir Selim und Lukas Kruse gemeinsam zurück auf die ersten beiden Partien der neuen Saison. Zum Auftakt trat nach der Euphorie der Vorbereitung, schnell Ernüchterung und sogar Frustration bei den Fans der Mavs ein. Bei den Atlanta Hawks kassierte man eine ordentliche Abreibung und wirkte komplett ideen- und chancenlos. Für die Analyse begeben sich die beiden Experten auf Fehlersuche.

    Nach der Auftaktpleite war der Druck auf die Franchise aus Texas vor dem zweiten Spiel dementsprechend groß. Bei den Toronto Raptors sah es jedoch zunächst nicht nach der gewünschten Wiedergutmachung aus. Erst in Hälfte zwei, zeigten sich die Mavericks verbessert und konnten einen kompletten Fehlstart erstmal verhindern. Was lief besser? Wo liegen weiter Probleme? Auch diese Fragen werden in dieser Episode ergründet.

    Zum Abschluss werden auch noch einige Aussagen von Ex-Mavs-Mitarbeiter Haralobos Voulgaris diskutiert und thematisiert:
    https://www.espn.com/nba/story/_/id/32443902/former-dallas-mavericks-executive-haralabos-voulgaris-compares-franchise-dysfunction-high-school-drama
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Seltsame Woche rettet Saisonstart

    3 Jan 2021
    01:03:03

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle ( @SandroZaehle) sind auch im neuen Jahr weiterhin für euch da.

    Über den Jahreswechsel hinweg gab es drei Begegnungen, in denen die Dallas Mavericks beteiligt waren.

    Sonntagabend wurde Geschichte geschrieben. Die Texaner trafen auf die LA Clippers, die auf ihren Starspieler Kawhi Leonard verzichten mussten.
    Die Mavs, angeführt von Luka Dončić, wussten, dass das der perfekte Zeitpunkt für den ersten Saisonsieg ist, und das stellten sie von Beginn an unter Beweis.
    Zur Halbzeit führten die Mavs mit 50 Punkten!
    Das Endergebnis war auch relativ deutlich. Wie es nach 48 Minuten stand, warum die Gäste aus Big D so dominiert haben, und was Lukas und Sandro an diesem Spiel gefallen hat, erfahrt ihr direkt im ersten Teil dieser Folge.

    Dann folgte das erste Heimspiel der Saison. Gegner waren die Charlotte Hornets um Rookie LaMelo Ball.
    Auch über dieses Spiel gab es einiges zu reden, ein Mann wurde gelobt, und eine kleine Rangelei(nein, nicht zwischen Lukas und Sandro) gab es zum Schluss ebenfalls.

    In der Nacht zum heutigen Samstag kam es dann zum Duell mit dem „Vizemeister“: die Miami Heat.
    Beide Mannschaften waren besonders anfangs sehr kalt, getroffene Bälle waren eine Seltenheit.
    Woran das lag, wie das Spiel und damit die Woche beendet wurde und einige interessante Themen gab es im dritten Abschnitt.

    Danach redeten unsere beiden Podcaster v.a. über Luka Dončić und Tim Hardaway Jr. und analysierten ihr Spiel.

    Die beiden wünschen viel Spaß beim Zuhören.
    Folgt dem Podcast gerne auf Social Media(Twitter und Instagram jeweils @Mavelous_Pod), lasst ihn gerne eine Rezension und/oder eine Bewertung bei iTunes da und dann bis nächste Woche.
    schließen
  • Mavelous | US-Sport |

    Luka allein in LA

    26 Dez 2020
    45:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle (@SandroZaehle) haben sich wieder zusammengesetzt und für euch die beiden Spiele der Dallas Mavericks in der Spielzeit 2020/21 besprochen.

    Im 1. Spiel ging es auswärts gegen die Phoenix Suns. Nach einem holprigen 0:7-Start fingen sich die Mavericks, konnten zwischenzeitlich sogar in Führung gehen, trotzdem verlor man das Spiel aufgrund alter Probleme aus der letzten Saison.

    Lukas und Sandro analysieren in dieser Folge dieses Spiel, und schauen, woran es gelegen hat und was die Mavericks verbessern müssen.
    Aber auch etwas positives, was sich beide für diese Saison erhofft haben, ist eingetreten. Was es ist, erfahrt ihr im ersten Abschnitt der Podcastfolge.

    Nach einer kurzen Pause ging es dann zum Christmas Game, das am 26.12. um 2 Uhr nachts angepfiffen wurde.
    Das Spiel war bestimmt von einigen Matchups, die nicht wirklich funktionierten, und das sah man von Beginn an.

    Die Mavs konnten anfangs mithalten, doch dann zogen die Lakers, angeführt von LeBron James, auf 12 Punkte zur Halbzeitpause davon.
    Zwei, drei Statistiken taten besonders weh aus Mavssicht, gerade weil eine davon historisch war, und das nicht gerade positiv gesehen.

    Im letzten Abschnitt warfen die beiden Podcaster einen Blick auf die kommenden Spiele, die bis zur nächsten Folge stattfinden.

    Folgt den beiden bei Instagram und Twitter( jeweils @Mavelous_Pod) um nichts zu verpassen, lasst eine Bewertung und Rezension bei iTunes da, und hört dann gerne wieder im neuen Jahr rein.
    Bis dahin, einen guten Rutsch und bleibt gesund.
    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Kawhi gewinnt das Superstar-Duell

    22 Jan 2020
    12:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nur ein Spiel gab es in der letzten Nacht in der NBA. Die Dallas Mavericks trafen auf die Los Angeles Clippers. Es war auch das Duell zweier Superstars. Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen ausführlich über das Spiel, schauen aber auch auf das Allstar-Voting in der NBA.

    Nur ein Spiel angesetzt, alle Konzentration galt den Mavericks und den Clippers. Und das schien den beiden Mannschaften nicht gut zu tun. Denn sie eröffneten mit nur einem verwandelten Feldwurf innerhalb der ersten 17 Würfe. Erst dann besserte sich das Spiel. Und es wurde der Kampf der beiden Superstars Kawhi Leonard und Luka Doncic. Beide hatten am Ende 36 Punkte auf dem Konto, aber Kawhi konnte das Duell für sich entscheiden.

    Eine bittere Nachricht mussten die Dallas Mavericks auch noch hinnehmen. Dwight Powell, einer der Anker in dieser Saison für die Mavs, verletzte sich an der Achillessehne und wird wohl den Rest der Saison ausfallen.

    In der NBA ist das Allstar-Voting beendet. Die Starting 5 stehen wohl fest, in den nächsten Tagen wird mit einer Entscheidung gerechnet.
    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Die Lakers weiterhin quasi unantastbar

    5 Dez 2019
    17:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zehn Spiele hatte die NBA in der letzten Nacht zu bieten. Die 3 Hauptmatches werden im neuen Podcast ausführlich besprochen, die weiteren Ergebnisse gibt es im Schnelldurchlauf. Andreas Thies und Daniel Seiler kümmern sich heute um die Aufarbeitung.

    Die Los Angeles Lakers haben ihren Saisonstart weiter veredelt und die Utah Jazz in Salt Lake City die Grenzen aufgezeigt. Am Ende stand ein klarer Sieg für das Team um LeBron James und Anthony Davis. Nur James machte von sich reden, als er seine Schuhe an zwei Kinder weitergab und dann in Socken jubelte. Das gefiel den Zuschauern und dem Stadionsprecher nicht.

    Die Dallas Mavericks mussten eine "Off-Night" von Luka Doncic hinnehmen. Trotzdem gewannen sie ihr Spiel gegen die Minnesota Timberwolves. Das ist wohl die beste Nachricht für Coach Rick Carlisle: Er bekommt Siege, auch wenn Doncic nicht trifft. So sprang bei diesem Sieg Dwight Powell in die Bresche.

    Die Miami Heat verloren klar bei den Boston Celtics. Ein Viertel der Saison ist um, aber das Rennen in der Eastern Conference verspricht größte Spannung.

     
    schließen
Jetzt Abonnieren