Justin ist tot

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Diego Simeone

schließen

Diego Simeone

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • DID POWER RANKING | Fußball |

    Justin ist tot

    10 Dez 2019
    25:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das DID POWER RANKING muss auch mal nachdenklich werden. Innehalten. Es geht in dieser Ausgabe nicht nur um Fortschritt. Es geht auch um Verlust. Justin Hagenberg-Scholz ist tot. Ermordet worden. Von kaltblütigen Killern. Wer macht so etwas? Was wusste Justin? Was wurde ihm zum Verhängnis? Dietfried Dembowski, heißer Favorit auf den Titel "Ermittler des Jahres" (es wäre der dritte Titel in Folge), muss im Dong Xuan Center ermitteln. Trotzdem hat er wieder Zeit für das DID POWER RANKING. Unbestechlich wie jede Woche.

    Die Bayern haben das Spitzenspiel verloren, Marco Rose spricht noch nicht von der Meisterschaft, Inter ist die Überraschungsmannschaft des Jahres. Peter Bosz hat seinen Spielstil angepasst. Lucien Favre ließ sich in die Aufstellung reinquatschen. Es gibt mal wieder Geschichten, Geschichten, Geschichten!

    Dietfried Dembowski, ein echter Ermittler, und sein DID-Team, um Allround-Experte Justin Hagenberg-Scholz und (vielleicht bald nicht mehr – Internationalisierungsikone) Miriam Wu haben in den vergangenen Jahren an der wichtigsten Neuerung im Weltfußball gearbeitet. Das DID POWER RANKING macht den Fußball jeden Tag ein wenig vergleichbarer. Aufgrund unterschiedlichster, nicht zu manipulierender Faktoren erstellen die Daten-Wizards Woche für Woche einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge in den Top-Ligen Europas. Das DID POWER RANKING ist die europäische Super-Liga vor der Superliga.
    schließen
  • DID POWER RANKING | Fußball |

    Schalke hat nur Glück!!!

    4 Dez 2019
    25:08

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dietfried Dembowski ist noch nicht in Weihnachtsstimmung. In 22 Tagen ist doch eh alles schon wieder vorbei! Ein grumpy old man ist das, der Dembo. Doch bei den Top 30 seines DID POWER RANKINGs blüht er wieder auf! Wolverhampton, Napoli und Freiburg sind draußen, Man United kommt wohl nie wieder rein und die Top 30 sind trotzdem interessant. Zum Beispiel Schalke. Die stehen jetzt unter den Top 20. Aber schaffen sie das mit großartigen Leistungen? Oder doch nur mit Glück? Nur eine der zahllosen Fragen, denen sich heute Dembowski und Thies widmen.

    Dietfried Dembowski, ein echter Ermittler, und sein DID-Team, um Allround-Experte Justin Hagenberg-Scholz und (vielleicht bald nicht mehr – Internationalisierungsikone) Miriam Wu haben in den vergangenen Jahren an der wichtigsten Neuerung im Weltfußball gearbeitet. Das DID POWER RANKING macht den Fußball jeden Tag ein wenig vergleichbarer. Aufgrund unterschiedlichster, nicht zu manipulierender Faktoren erstellen die Daten-Wizards Woche für Woche einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge in den Top-Ligen Europas. Das DID POWER RANKING ist die europäische Super-Liga vor der Superliga.
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    fussball.news-Update: Brazzo ist Chef

    1 Aug 2017
    3:32

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Andre Schürrle geht nach einer enttäuschenden ersten Saison in sein zweites Jahr bei Borussia Dortmund. Hoffnung auf einen besseren Verlauf macht ihm der von seiner langen Pause zurückgekehrte Mario Götze. Der Mittelfeldspieler und Kumpel von Schürrle sei „sehr, sehr wichtig“ für dessen Spiel. „Er weiß, wie er mich anspielen muss, er kennt meine Laufwege“, lobte Schürrle Götze in der WAZ. Zur Erinnerung: Im WM-Finale 2014 legte wiederum Schürrle Mario Götze  das Siegtor im WM-Finale gegen Argentinien auf.

    fussball.news hatte es bereits vergangene Woche analysiert und vorhergesagt: Hasan Salihamidzic ist nach den Absagen von Philipp Lahm und Max Eberl die wohl geeigneteste Person, um beim FC Bayern den Posten als Sportdirektor einzunehmen. Am Montagnachmittag verkündeten die Münchner nun die Personalie offiziell: Salihamidzic erhält einen Vertrag bis 2020 bei den Roten. Brazzo, Champions-League-Sieger von 2001, sagte begeistert: "Ich kenne die DNA des Klubs, werde fleißig sein, Gas geben und 24 Stunden, sieben Tage die Woche für die Spieler da sein.“

    Atletico-Coach Diego Simeone kann sich einen Job in der Bundesliga vorstellen. Auf Nachfrage von fussball.news sagte der Argentinier vor dem Start des Audi Cups in München: „Was die Bereitschaft für einen Wechsel in die Bundesliga angeht: Ich bin in Bezug auf die Zukunft für alles offen. Zunächst will ich aber meinen Weg mit Atletico weitergehen." 2016 hatte Diego Simeone seine Vertragslaufzeit auf das Jahr 2018 verkürzen lassen. Nun soll er Medienberichten zufolge kürzlich einen Vertrag bis 2019 bei Atletico unterzeichnet haben. Die Bild hatte Simeone im Sommer Kontakte zu Borussia Dortmund nachgesagt - dies verneinte Simeone nun.
    schließen
Jetzt Abonnieren