Ein 0:0 als Wunderkiste

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Dennis Borkowski

schließen

Dennis Borkowski

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Ein 0:0 als Wunderkiste

    27 Jul 2021
    58:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg spielt gegen Aue über 90 Minuten den besseren Fußball und hat am Ende doch nur einen Punkt, weil das Entscheidende, nämlich Tore, fehlen. Felix Amrhein versucht sich mit Simon Strauß und Jakob Lexa an einer Einordnung des Saisonauftakts des FCN.

    Wir schauen dabei zunächst auf die Offensive, die zwar bis zum Strafraum und teilweise sogar hinein gefällig spielte, aber am Ende eben doch wenig zwingende Torchancen herausspielte. Woran lag das? Ist es auf die Jugend von Erik Shuranov und Dennis Borkowski zurückzuführen? Ist das kein Grund zur Sorge, weil das auch die Verantwortlichen gesehen haben oder muss man hier kritisch sein, weil die Offensive sich aus der letzten Saison kennt?

    Weiterhin schauen wir auf den Defensivverbund. Der wurde gegen Aue nur wenig gefordert, aber lag das nun an der eigenen Qualität oder an der Schwäche des Gegners? Worauf sollte der Glubb im Saisonverlauf unserer Meinung nach achten? Wie kann er diese Schwachstellen adressieren? Das hört ihr im Podcast. Genau wie unsere finale Einschätzung zur ersten Partie der Saison und dem von Robert Klauß und Dieter Hecking ausgegebenen Saisonziel.

    Shownotes:
    Torloses Remis zum Auftakt. Was fehlte… (Clubfans United)
    Club torlos gegen Aue (Clubfans United)
    Probleme im letzten Drittel – Analyse zu #FCNAUE #FCN (Clubfans United)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Am DFB-Pokalsieg ändert das nichts

    29 Apr 2021
    51:06

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gegen Holstein Kiel zeigt der 1. FC Nürnberg die nächste reife und seriöse Leistung und sichert sich mit dem Unentschieden nun auch rechnerisch den Klassenerhalt. Robert Klauß formuliert danach andere Ansprüche und abseits des Platzes passieren gleich mehrere Dinge mit Bezug zum FCN. Felix Amrhein spricht mit Max Roßmehl und Alexander Endl (Clubfans United) darüber.

    Der Glubb warf gegen Kiel zumindest kurz die Rotationsmaschine an und wechselte die Sturmreihe. Ansonsten sah man viel vertrautes auf beiden Seiten. Nürnberg presste hoch, Kiel spielte geduldig. Chancen waren in dieser Begegnung weitestgehend Mangelware. Der Treffer von Dennis Borkowski nach Vorarbeit von Enrico Valentini war darum umso erfreulicher. Das man Kiel nicht über 90 Minuten im Griff haben kann, war wohl vorher schon klar und so war die Pausenführung zwar nicht unverdient, aber zumindest ein wenig glücklich. In den zweiten 45 Minuten war das Glück dann zunächst den Kielern hold, bevor Tim Handwerker das ungleiche Kopfballduell mit Janni Serra scheute. Unterm Strich  bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden, über welches Max und Alex dem am Dienstagabend verhinderten Felix berichten.

    Da die Partie selbst gar nicht so viel Gesprächsstoff lieferte, hatten wir Zeit uns ein paar anderen Themen zu widmen. Robert Klauß forderte nach der Partie, dass solche Unentschieden nicht mehr genug sind. Ist es richtig, die Messlatte für die Mannschaft nun höher zu legen oder verbietet das Restprogramm das ? Wie ist das eigentlich einzuschätzen? Ist Chance oder droht gemähliches Austrudeln, ist es angesichts der teilweise nicht vorhandenen gegnerischen Form vielleicht sogar wohlwollend? Auch darüber sprechen wir.

    Ebenso wie über drei Personalien, die in der Vergangenheit das Trikot des 1. FC Nürnberg trugen. Iuri Medeiros verlässt den FCN nun doch final nach Braga. Das kam, angesichts seiner Knieverletzung, doch etwas überraschend. Ist das nun gut oder schlecht? Außerdem wurde vergangene Woche bekannt, dass Marek Mintal sich fortan um die slowakische Nationalmannschaft statt den Glubbnachwuchs kümmert und verleitet Alex damit zu einem Schwelgen in Erinnerungen. Die letzte Personalie steht ebenso wie Mintal für den letzten großen Erfolg am Valznerweiher. Marcus Schroth war Teil der Pokalsiegermannschaft unter Hans Meyer. Dieser Hans Meyer, sagte Schroth in einem Interivew, hat aber gar nichts zum Erfolg beigetragen. Darf man so sehr gegen das Denkmal eines Trainers pinkeln, der mit Nürnberg den letzten großen Titel gewann?

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Zwischen Glück und Pech – Analyse zu Kiel #FCN #FCNKSV (Clubfans United)
    Klauß legt die Messlatte höher: "Müssen mit dem Punkt leben" (kicker)
    Frisches Geld für den FCN: Braga verpflichtet Medeiros fest (nordbayern.de)
    Leistungsdaten Iuri Medeiros (transfermarkt.de)
    Marek Mintal sagt vorerst Servus (fcn.de)
    Ex-Stürmer Schroth im Interview: „Hans Meyer war nicht bundesligatauglich“ (transfermarkt.de)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Lösungsansätze gegen den Abstiegskampf

    10 Mrz 2021
    54:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nachdem der 1. FC Nürnberg am Wochenende verdient mit 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf verloren hat, suchen Felix Amrhein und Marcus Schultz nach den entscheidenden Stellschrauben für die restlichen Saisonspiele. Nicht jeder unserer Vorschläge mag vollkommen realistisch sein, aber es erschien uns sinnvoller darüber zu reden, statt über den 10. individuellen Fehler, der zu einem Gegentor führte.

    Wir begeben uns noch einmal auf Spurensuche. Wieso hat Nürnberg immer wieder solche Probleme ein Spiel auf annähernd einem Niveau zu bestreiten? Wieso gibt es solche Diskrepanzen innerhalb einer Partie und sogar innerhalb einer Halbzeit? Ist es eine Frage der Herangehensweise?

    Weiterhin sprechen wir über einzelne Spieler, deren Form und mögliche Ursachen. Wir gewinnen den Eindruck, dass bei manchen das Problem körperlicher Natur ist, während andere eher mit ihrem Kopf hadern. An dieser Stelle Sorry an Manuel Schäffler, der von Felix älter gemacht wurde, als er es in Wirklichkeit ist. Wir reden über die vermeintliche Lösung des Trainerwechsels und darüber warum wir sie für falsch halten.

    Abschließend schauen wir in Richtung des Osnabrücksspiel. Wie würden wir aufstellen und an das Spiel herangehen? Außerdem reden wir über den neuen Sportdirektor Olaf Rebbe und dessen Kompetenzbereich.

    Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes

    Diagnose: Akute Abstiegsgefahr. Therapie: unbekannt. (Clubfans United)
    Schwimmen im Wechselbad – Analyse zu Düsseldorf (Clubfans United)
    FCN installiert Olaf Rebbe als Sportdirektor (kicker)
    Transfers PAOK Saloniki (transfermarkt.de)
    schließen