Görges im Halbfinale

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Connecticut Open

schließen

Connecticut Open

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Tennis |

    Görges im Halbfinale

    24 Aug 2018
    4:56

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Julia Görges steht nach einer souveränen Leistung im Halbfinale der Connecticut Open, Petra Kvitova muss wegen einer Schulterverletzung aufgeben und Steve Johnson erreicht das Halbfinale in Winston Salem. Das sind die Schlagzeilen des gestrigen Tages, die abseits der Auslosung zu den US Open geschrieben wurden.

    Görges souverän im Halbfinale


    Julia Görges hatte vor dem gestrigen Duell mit Ekaterina Makarova zwei Mal gegen die Russin gespielt, zwei Mal behielt dabei Makarova die Oberhand. Besonders schmerzlich dürfte für Görges die Niederlage im Finale in Washington letztes Jahr gewesen sein, als sie sicher führte, um am Ende doch noch zu verlieren. In New Haven konnte Görges den Spieß umdrehen. Sie gewann souverän mit 6-4 und 6-2, nachdem sie im ersten Satz noch mit einem Break zurück gelegen hatte. Görges Aufschlag funktionierte nach Anlaufschwierigkeiten sehr gut. Ihre Vorhand ließ Makarova selten Zeit zum Verschnaufen.

    Im Halbfinale spielt Görges jetzt gegen die Aufsteigerin 2018, Aryna Sabalenka. Sabalenka hatte in Cincinnati das Halbfinale erreicht und ist bei den kommenden US Open zum ersten Mal gesetzt. Die Weißrussin hatte sich im Viertelfinale gegen Belinda Bencic durchgesetzt. Das andere Halbfinale bestreiten Carla Suarez-Navarro und Monica Puig. Petra Kvitova musste gegen Suarez-Navarro nach verlorenem ersten Satz aufgeben. Die Schulter machte nicht mehr mit. Es wird wohl eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein, um den US-Open-Start nicht zu gefährden.

    Johnson stark


    Steve Johnson ist einer von vier Viertelfinalisten bei den Winston Salem Open. Er besiegte den Briten Kyle Edmund klar in zwei Sätzen. Auch Taro Daniel steht in der Runde der letzten Vier. Er drehte das Match gegen Nicolas Jarry nach verlorenem ersten Satz noch. Jarry war einer der Spieler der letzten Sandplatz-Wochen, hatte er doch in Hamburg und in Kitzbühel das Halbfinale erreicht.

    Andreas Thies aus unserem Tennis-Talk "Chip & Charge" fasst die Spiele von gestern zusammen. Falls ihr hören wollt, wie die Auslosung der US Open vonstatten gegangen ist, hört in die Auslosungsvorschau rein! Die ist seit wenigen Stunden online und bereitet euch optimal auf das letzte Grand Slam 2018 vor.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Hall of Fame Nominees

    23 Aug 2018
    8:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Winston Salem Open finden ab sofort ohne deutsche Beteiligung statt und Julia Görges kennt ihre Gegnerin für das Viertelfinale. Dazu wurde die 1. Runde der US-Open-Qualifikation beendet. Die Tennis Hall of Fame hat ihre Nominierten für "The Class of 2019" bekannt gegeben. Das sind die Schlagzeilen des gestrigen Tennistages. Andreas Thies aus unserem Tennis-Talk "Chip & Charge" fasst das Geschehen zusammen.

    Struff, Köpfer, Gojowczyk raus


    Die Winston Salem Open finden im Viertelfinale ohne DTB-Beteiligung statt. Jan-Lennard Struff hatte 2017 noch das Halbfinale erreicht, doch er hatte hier im Achtelfinale bei der klaren Zweisatz-Niederlage gegen Nicolas Jarry kaum eine Chance. Auch Dominik Köpfer und Peter Gojowczyk konnten ihre Achtelfinals nicht gewinnen. Köpfer, der einen Tag vorher das erste Match seiner Karriere auf ATP-Ebene gewonnen hatte, verlor gegen Taro Daniel. Gojowczyk unterlag dem an zwei gesetzten Pablo Carreno-Busta.

    Makarova gegen Görges


    Julia Görges hatte vorgestern in einer Night Session das Viertelfinale bei den Connecticut Open in New Haven erreicht. Sie wartete noch auf ihre Gegnerin, die in der Partie zwischen Ekaterina Makarova und Magdalena Rybarikova ermittelt wurde. Makarova gewann in drei Sätzen und trifft jetzt auf Görges. Auch Monica Puig und Petra Kvitova erreichten die Runde der letzten Acht.

    Andreas geht danach noch auf die Qualifikation der US Open ein. Gestern wurde die erste Runde beendet. Daniel Brands war der einzige DTB-Spieler, der einen Sieg erringen konnte. Matthias Bachinger, Anna Zaja und Oscar Otte blieben dagegen sieglos.

    Hall of Fame Nominees


    Die Tennis Hall of Fame führt jedes Jahr in der Woche nach Wimbledon die Neuankömmlinge in Newport in die Hall of Fame ein. Dieses Jahr wurden zum Beispiel Helena Sukova und Michael Stich aufgenommen. Gestern gab das Komittee die Nominierten für das Jahr 2019 bekannt. Unter anderem Thomas Muster, Li Na, Sergi Bruguera und Mary Pierce stehen auf der Liste derer, die jetzt gewählt werden können


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Köpfer mit Premierensieg

    22 Aug 2018
    9:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dominik Köpfer hat eine Premiere auf der ATP Tour gefeiert, Julia Görges und Dayana Yastremska lieferten eine Late Night Show in New Haven ab und der erste Tag der US-Open-Qualifikation ist in den Büchern. Das sind die Schlagzeilen der Tennis-Szene von gestern. Andreas Thies aus unserem Tennis-Talk "Chip & Charge" hat die News kompakt zusammengefasst.

    Lottner weiter, Lisicki raus


    Für die DTB-Profis war der erste Tag der Qualifikation bei den US Open mit gemischten Nachrichten gespickt. Antonia Lottner, Tamara Korpatsch oder auch Mona Barthel konnten die zweite Runde erreichen. Für Anne Schäfer und Sabine Lisicki war der Traum vom US-Open-Hauptfeld aber schon nach Tag 1 ausgeträumt. Lisicki unterlag dabei der Weißrussin Olga Govortsova. Der Weg zurück in die Weltspitze bzw. auch nur in die erweiterte Weltspitze ist hart für Lisicki.

    Köpfer als glücklicher Verlierer


    Dominik Köpfer sollte eigentlich nicht im Hauptfeld des Turniers in Winston-Salem antreten. Er war schon in der Qualifikation gescheitert. Da aber Damir Dzumhur nicht zu seinem Premierenmatch antreten konnte, rutschte Köpfer als Lucky Loser ins Turnier. Und er nutzte seine Chance. Gegen Tennys Sandgren aus den USA gewann der Deutsche, der in den letzten Jahren vornehmlich College-Tennis gespielt hatte, in zwei Sätzen. Der nächste Gegner für den 24-jährigen wird in der Partie zwischen Sam Querrey und Taro Daniel ermittelt.

    Görges mit Nachtschicht


    Julia Görges hatte im verregneten New Haven zu einer Nachtschicht antreten müssen. Ihre Gegnerin Dayana Yastremska ist die jüngste Spielerin derzeit in den Top 100 und wird nächste Woche bei den US Open erstmals in einem Hauptfeld stehen. Und Yastremska bereitete auch Görges größte Probleme. Im dritten Satz musste die Bad Oldesloerin ein Break aufholen, um am Ende knapp zu gewinnen. Das Turnier in New Haven wird von Absagen gebeutelt. Neben Simona Halep hatten auch die Siegerin aus Cincinnati, Kiki Bertens, und Ashleigh Barty ihre Teilnahme abgesagt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren