Gegnergespräch: SV Sandhausen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Aufstiegskampf

schließen

Aufstiegskampf

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    22 Apr 2022
    31:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Sonntag kommt es zu einem Spitzenspiel der etwas anderen Art. Der Tabellenfünfte, 1. FC Nürnberg, empfängt den Tabellenfünfzehnten SV Sandhausen. Spitzenspiel? Ja, Spitzenspiel, denn in der Rückrundentabelle spielen hier der Dritte und der Vierte gegeneinander. Wie die Tabelle schon vermuten lässt, war in der Hinrunde in Sandhausen die Situation allerdings alles andere als spitzenmäßig. Wie Alois Schwartz die Mannschaft auf Kurs gebracht hat, erzählt Stefan (Carpe Diem Sandhausen) im Gegnergespräch mit Felix Amrhein.

    Die Sandhäuser Saison ist schon argh kurios. Der SVS stand nach der Hinrunde mit einem Torverhältnis von 19:36 Tore und 14 Punkten auf Platz 17. Aus den Spielen gegen Hamburg, Bremen, St. Pauli, Heidenheim, Darmstadt, Schalke und Nürnberg gab es einen mageren Punkt (9:23 Tore). Nach 13 Rückrundenspielen sind bereits 21 Punkte auf dem Konto und das bei 15:11 Toren. Gegen Hamburg, Bremen, St. Pauli, Heidenheim und Darmstadt gab es 5 Punkte (5:5 Tore). Man muss kein großer Kenner sein um festzustellen, dass vor allem die Defensive besser geworden ist. Wie hat Alois Schwartz das angestellt?

    Fast genauso bemerkenswert, wie die Verbesserung der Defensive, ist das Punkt-pro-Tor-Verhältnis. Was macht Sandhausen auf der offensiven Seite richtig, dass sie derart effektiv sind?

    Wir sprechen außerdem über Dennis Diekmeier, die mögliche Vertragsverlängerung von Trainer Schwartz und den gefühlten Klassenerhalt.
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Lobhudelei und Traumschlösser

    19 Apr 2022
    01:00:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein 1:1 in Bremen war das finale Ergebnis, dass es brauchte, damit wir vom Pfad der Analyse auf den Pfad der Träumerei abbiegen -zumindest phasenweise. Felix Amrhein und Marcus Schultz sprechen über die Partie des FCN und darüber, ob der Glubb aufsteigen kann und ob er es sollte.

    Wir schauen uns einzelne Spielszenen an und kommen dabei immer mal wieder ein wenig vom Weg ab. Einerseits um zu träumen, andererseits um unser Lob auszuschütten. Das gießen wir wenig überraschend über Robert Klauß und vielleicht doch etwas überraschender auch über Nikola Dovedan. Wir loben und verfluchen Lukas Schleimer und sind ausnahmsweise dankbar, dass Fußball eben keine Gerechtigkeit kennt. Und wie schon in den letzten Wochen, liegt eine selige Zufriedenheit in diesem Podcast. Ist man erstmal fast in die 3. Liga abgestiegen, sieht man das Aufstiegsrennen eben mit ganz anderen Augen.

    Zum Ende sprechen wir über das Restprogramm. Was muss passieren, damit es mit dem Aufstieg klappt? Soll es überhaupt mit dem Aufstieg klappen? Und wie krass ist bitte Sandhausen?

    Shownotes
    Türsteher oder Partygast – Analyse zum Spiel in Bremen (Clubfans United)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Werder Bremen

    15 Apr 2022
    21:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Erinnert ihr euch noch an die Ausgangslage vor dem Hinspiel gegen Werder Bremen? Markus Anfang war noch Trainer an der Weser, Bremens Saison schien schon halb gelaufen und der FCN war favorisiert. 17 Spieltage später steht Bremen auf Platz 2 der Tabelle. Markus Anfangs Nichtimpfpass wurde zum Glücksfall oder war es doch eher Ole Werner? Kirsten vom Weserfunk spricht über die Zeit seit dem Hinspiel und über den Aufstieg.

    Schlägt man im Lexikon "zur rechten Zeit am rechten Ort" nach, sollte man damit rechnen dort ein Bild von Ole Werner zu sehen. Werner machte aus Werder das Spitzenteam der zweiten Liga (Ole-Werner-Tabelle). Doch was machte er anders, um nicht zu sagen besser, als sein Vorgänger? Der grün-weiße Aufschwung trägt außerdem noch zwei andere Namen: Marvin Ducksch und Niklas Füllkrug. Wie wurde aus diesen beiden das gefährlichste Sturmduo der Liga?

    Statistisch gesehen ist Werder übrigens mit anderthalb Beinen in der ersten Liga. Wie sieht es in Kirstens Gefühlswelt aus? Regiert aktuell eher die Angst vor dem Scheitern oder die Freude über den möglichen Erfolg?

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Weserfunk
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Klein schlägt Groß

    11 Apr 2022
    01:05:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Immer wenn man glaubt "Das war es." kämpft sich der 1. FC Nürnberg zurück ins Aufstiegsrennen. Das geschieht nicht nur, weil die da oben straucheln, sondern eben auch, weil er diese neuerdings schlägt. So wie am Samstagabend, als der Glubb weiter den Aufstand probte und wortwörtlich Klein gegen Groß spielte und damit am Ende erfolgreich war. Felix Amrhein spricht mit Felix Völkel und Jakob Lexa über den Heimsieg, der die Hoffnung am Leben erhält.

    Im Fußball können wenige Situationen über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Der Samstagabend bot gleich mehrere solche Situationen abseits der Tore. Wobei zumindest eine gar nicht so abseits eines erzielten Tores stattfand. Was wäre gewesen, wenn Aaron Seydel nach 80 Sekunden getroffen hätte und was wäre gewesen, wenn Luca Pfeiffer nach 58 Minuten eben nicht getroffen hätte? Wir sprechen über die Tore, loben den Einsatz von Nikola Dovedan und die Standards von Johannes Geis und sind glücklich und zufrieden mit unserem FCN. Wir blicken gespannt auf den Endspurt und freuen uns über einen Trainer namens Robert Klauß.

    Und zwischen den Zeilen klingt, bei aller Zufriedenheit, ein bisschen durch, dass der 1. FC Nürnberg, wenn es nach uns geht, gerade erst angefangen hat.

    Shownotes
    Größennachteil genutzt – Analyse zu #FCNSVD #FCN (Clubfans United)
    "Lieber Rot und Elfer": Luca Pfeiffer ärgert sich über sein Tor (kicker)
    "Wollen die härteste Tür sein": Klauß spricht offensiv vom Aufstieg (kicker)
    "Collinas Erben" ordnen ein: Bayer hadert mit Regeln, St. Pauli mit Schiri (n-tv)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Chapeau Heidenheim

    4 Apr 2022
    55:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Manchmal muss man am Ende einfach anerkennen, dass der Gegner besser war. Am letzten Spieltag war so ein Tag. Heidenheim hatte den perfekten Matchplan - und der 1. FC Nürnberg unterstützte diesen dann zeitweise auch noch kräftig. Felix Amrhein und Marcus Schultz sprechen über das Spiel und seine Erkenntnisse.

    Hätte ist ja sowieso das Lieblingswort aller Fußballanhänger*innen. So auch nach diesem Spiel. Hätte Pascal Köpke nach zwei Minuten getroffen, ja dann hätte der FCN vielleicht nicht mit 1:3 verloren. Stattdessen klingelte es im Gegenzug auf der anderen Seite. Auch das ist ja eine alte Fußballweisheit. Damit war der Heidenheimer Plan schon früh auf einem sehr guten Weg. In der Folge spielte der Glubb gefällig, ohne wirklich gefährlich zu sein und wurde dann für den zweiten richtigen Bock an diesem Nachmittag bestraft. Frank Schmidt hätte es seinen Spielern kaum besser skizzieren können. Und so ging dieses Spiel am Ende irgendwie dahin, ohne, dass das Ergebnis jemals wirklich in Frage stand.

    Am Ende fielen sogar noch zwei Tore. Das eine machte Felix und Marcus ziemlich wütend, das andere belustigte sie sehr. Warum? Das hört ihr im Podcast. Wir sprechen außerdem über die Erkenntnisse des Spiels und über die verrückte zweite Liga.

    Shownotes
    Nicht zum Abschluss gekommen – Analyse zu #FCHFCN #FCN (Clubfans United)
    Tweet von @LukasFCN03 (Twitter)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Endlich Spitzenteam?

    7 Mrz 2022
    52:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach fünf vergeblichen Anläufen hat es endlich geklappt. Der FCN schlägt eines der Topteams der Liga und damit erstmals seit 10 Jahren den HSV. Wie es dazu kam und was das für den Glubb im Hinblick auf den Aufstiegskampf bedeutet, bespricht Felix Amrhein mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United).

    Das Siegerteam vom Rostockspiel sollte es auch gegen Hamburg richten und am Ende haben sie es gerichtet. Lag es am Glück des Tüchtigen oder war es doch verdient? Wie viel Aussagekraft hatte der massige Ballbesitz der Rothosen? Wir sprechen über das Spiel und seine entscheidenden Situationen und Aspekte.

    Was nach der Partie geschah, war irgendwie bezeichnend - für den FCN und für die Presselandschaft. Vor vier Wochen war Nürnberg nach der Klatsche gegen Ingolstadt die Lachnummer der Liga, eine Woche später nach der Niederlage gegen Karlsruhe im Krisenmodus und mit einem Bein im Abstiegskampf. Drei Siege später ist der Glubb auf einmal ein Aufstiegskandidat. Doch ist er das wirklich? Wir treten ein wenig auf die Euphoriebremse. Wieso? Das hört ihr im aktuellen Podcast.

    Shownotes
    Duell auf Augenhöhe gewonnen – Analyse zu #FCNHSV #FCN (Clubfans United)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: HSV

    3 Mrz 2022
    26:54

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der HSV war in dieser Saison bereits zweimal Gegner des FCN. Beide Spiele endeten nach 90 Minuten Unentschieden. Ist also schon alles entschieden? Mitnichten. Der Hamburger SV ist nicht mehr das Team aus dem September oder Oktober. Was sich genau geändert hat, erzählt Tanja (HSVTalk) Felix Amrhein im Gegnergespräch.

    Tanja und Felix sprechen über die Erfolgsgeschichte DFB-Pokal und natürlich über die Liga. Was ist seit den letzten Aufeinandertreffen passiert? Der HSV dieser Tage gilt als Comebackmannschaft. Mentalität wird mir ihr in Verbindung gebracht. Auf der anderen Seite stehen aber auch Jugend und Unerfahrenheit. Wie ist dieser Mix zu bewerten? Und welche Rolle spielt die Tatsache, dass der Hamburger SV schon alle Spiele gegen die direkte Aufstiegskonkurrenz bestritten hat? Es geht um Hoffnung und die Lehren der letzten drei Spielzeiten, um Robert Glatzel und darum, wer am Ende, neben dem HSV, doch bitte aufsteigen möge.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei FacebookTwitter oder bei Instagram mit.
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    FCN: Ishak löst den Knoten

    9 Apr 2018
    1:13:01

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg kann doch noch gewinnen und dies hängt stark mit Stürmer Mikael Ishak zusammen.

    Der Topstürmer kam zum ersten Mal nach seiner Verletzungspause wieder zum Einsatz und zeigte in seinen 45 Minuten Einsatzzeit direkt, warum er in Franken so schmerzlich vermisst wurde. Zwei Torvorlagen und zwei Torchancen standen am Ende zu Buche. Auf der anderen Seite brauchte der FCN erst einmal einen gehörigen Denkzettel von Heidenheim um sein komplettes Potential auf den Rasen zu bringen. John Verhoek ließ Fabian Bredlow ganz alt aussehen und schoss den Ball zlatanesk aus 30 Metern in den Winkel. Was darauf folgte brachte Jakob und Marcus auch im Gespräch mit Felix immer noch ins Staunen. Der Glubb spielte 20 Minuten Einbahnstraßenfußball und hätte bei konsequenter Chancenverwertung zur Pause sogar höher führen müssen.

    Dass es im zweiten Durchgang noch einmal spannend wurde, lag zum einen am Schiedsrichter und zum anderen auch an Torhüter Bredlow. Passenderweise war er es aber auch der am Ende den Nürnberger Befreiungsschlag festhielt und den FCN nun in eine vorzügliche Position befördert hat. Die ausführliche Analyse eines packenden Spiels hört ihr in der neuen Ausgabe Total beglubbt.

    Außerdem unterhalten sich Felix, Jakob und Marcus über den vor Spannung strotzenden Spielplan der letzten 5 Spieltage und die bevorstehende Partie gegen Ingolstadt.
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch Arminia Bielefeld

    7 Mrz 2018
    15:41

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Michael Köllner übernahm den 1. FC Nürnberg nach einer Derbypleite in der Rückrunde 16/17 und führte ihn im ersten Spiel gegen Arminia Bielefeld zu einem Sieg. Fast genau ein Jahr später verliert der Glubb das Rückrundenderby erneut und die Fans hoffen gegen die Arminia erneut auf Wiedergutmachung. Doch im Gegensatz zum letzten Jahr spielen die Bielefelder nicht um den Klassenerhalt sondern stehen fast genau zwischen den beiden Relegationsplätzen. Ist das eher Grund nach oben oder nach unten zu blicken? Welche Spielweise zeichnet die Mannschaft von Jeff Saibene aus und wie wichtig ist Topstürmer Voglsammer für das Gelingen jener? Felix fragt nach bei Mathias.
    schließen
  • Hannoverliebt | Fußball |

    Hannoverliebt: Aufsteiger?

    17 Mai 2017
    1:00:34

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hannover 96 gewinnt mit 1:0 gegen den VfB Stuttgart und klettert auf Platz 2. Es war ein fantastischer Fussballnachmittag in Hannover und das lag nicht nur an dem Tor von Felix Klaus.
    Tobi spricht mit seinen Gästen Lutze, Tobias Krause (96Freunde) und Christoph Borschel (Das Magische Zweieck) über den vorletzten Spieltag der 2. Liga. Außerdem werfen die 4 einen Blick auf die aktuell sehr heiß kochende Gerüchteküche und natürlich wird auch auf den letzten Spieltag geguckt.
    Als besonderer Gast ist Tim dabei. Tim ist Fan der Mannschaft, die am Sonntag in Hannover ein wenig den Heldenstatus bekam.

    Noch eine Wunsch von uns: Folgt uns auf Facebook und Twitter und bewertet uns bei iTunes.

     

     
    schließen
Jetzt Abonnieren