Zoom: Die wichtigsten Themen des zweiten F1-Testtags

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Alexander Wurz

schließen

Alexander Wurz

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Zoom: Die wichtigsten Themen des zweiten F1-Testtags

    13 Mrz 2021
    25:39

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 2 der Formel 1-Testfahrten ist Geschichte und es gibt wieder einiges zu besprechen für Moderator Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, dem Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com.

    Zwar konnte Valtteri Bottas im Mercedes die Tagesbestzeit fahren, von einer echten Glanzleistung kann man allerdings erneut nicht sprechen. Heute hat es Weltmeister Lewis Hamilton erwischt, der mit Probleme zu kämpfen hatte und schlussendlich, aufgrund des Windes wohl, abgeflogen ist. Was ist da los bei Mercedes? Liegt es am neuen Unterboden? Und wieso könnten die Mercedes-Probleme eine echte Gefahr für Aston Martin und Sebastian Vettel sein?

    Alex Wurz mit tollen Insights

    Christian Nimmervoll hat am Nachmittag bereits ein starkes Interview mit Ex-Formel 1-Fahrer Alexander Wurz führen können, das ihr auf der YouTube-Seite von formel1.de in voller Länge sehen könnt - übrigens auch den Vodcast zu diesem Podcast, wir geben es euch von allen Seiten. Aus diesem Interview haben wir uns drei sehr schöne Töne rausgenommen: die Meinung zu den Problemen bei Mercedes und warum die Fahrer das schneller wegstecken als das Team selbst, die starke Testleistung von Red Bull Racing in diesen widrigen Bedingungen und eine geniale Erklärung, warum die Rundenzeiten tatsächlich gar nix aussagen, die ihr euch alle anhören solltet!

    Breite Brust bei Red Bull

    Dr. Helmut Marko hat bei Sandra Baumgartner von sky Sport F1 aus dem Nähkästchen geplaudert. Es ging um die guten Testprogramme von Max Verstappen und kleinen Probleme bei Sergio Perez, aber auch um das Thema "Red Bull Powertrains". Das ist die Firma, die ab 2023 die Motorenentwicklung der Red Bull Teams in-house von Honda übernimmt. Kevin und Christian nehmen diesen Ball auf und spinnen den ein bisschen weiter, was das auch für potenzielle Partner wie Volkswagen bedeuten könnte und dass es ein starkes Zeichen von Red Bull in Richtung Formel 1-Verbleib ist.

    Wir freuen uns, dass wir euch auch heute diese Kurzanalyse des Testtags Nummer zwei präsentieren können. Morgen sind wir auch wieder für euch da, dann wird SRF-Experte Marc Surer beim Testfazit mit am Start sein. Darauf haben wir richtig Bock und ihr hoffentlich auch. Schreibt uns gerne eure Meinung zu diesen Themen, wir würden alles gerne lesen!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Buy Me A Coffee
    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Ernst im Fürstentum

    22 Mai 2018
    1:13:06

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es wird wieder ernst im Fürstentum zu Monaco, denn die Formel 1 gastiert in Monte Carlo. Zeit also, unsere Vorschau auf die Startaufstellung zu schicken. Einen Ernst, der in Monaco sein wird, haben wir heute aber auch in der Sendung. Kevin Scheuren und der Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de & de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, begrüßen den Formel 1-Moderator und Kommentator des ORF, Ernst Hausleitner.

    Kurz vor seinem Abflug ins Fürstentum nahm sich Ernst mehr als eine Stunde Zeit, um über seinen Werdegang, die Faszination Formel 1 und das aktuelle Geschehen zu sprechen. Wie viele Mitarbeiter bringt der ORF mit an die Rennstrecke? Wie sieht die Zusammenarbeit mit Alexander Wurz aus? Wie erging es ihm in den ersten Rennen nach Kommentator-Legende Heinz Prüller? Wie viel kann man F1-Fans zutrauen? Was muss noch besser werden? Konstruktive Vorschläge bringt er nicht nur direkt zu Liberty Media, sondern auch in unserer Sendung.

    Selbstverständlich schauen wir auch auf die Giftpfeile, die zwischen Ferrari und Mercedes hin und her geschossen werden. Wie kann es sein, dass einst Verbündete jetzt so gegeneinander arbeiten? Welche Rolle spielt Red Bull in Monaco, sind sie gar Top-Favorit auf den Sieg? Und wenn ja, eher Verstappen oder Ricciardo? Hinter den Topteams wird es natürlich auch wieder sehr spannend. Wie viele Autos schießt Romain Grosjean ab? Kann Nico Hülkenberg möglichst nah ans Podium ranfahren? Was kann McLaren an diesem Wochenende leisten? Landet Charles Leclerc bei seinem Heimrennen in den Punkten?

    Auch ein Blick in die mittelfristige Zukunft wird geworfen. Nach dem Einstieg von Mercedes: überholt die Formel E die Formel 1? Was muss man tun, um zeitgemäß zu bleiben? Welche Rolle spielt Nico Rosberg in den Überlegungen von Mercedes in der Formel E? Brauchen wir wirklich mehr Überholmanöver? Viele Ausgangsfragen, aber auch viel "food for thought" für euch da draußen. Wir wollen gerne euer Feedback haben: nutzt bei Twitter den #StartingGridMSR, gebt uns den Daumen hoch bei Facebook und tretet unserer "Starting Grid F1 Fans"-Gruppe bei Facebook bei, in der ihr munter mit Gleichgesinnten und uns über die Formel 1 diskutieren könnt.

    Wir freuen uns natürlich auch über Rezensionen bei iTunes und freuen uns gemeinsam mit euch auf den Großen Preis von Monaco, den wir hoffentlich auch u.a. auf F1-TV sehen können...wenn es denn läuft!

    In diesem Sinne - Keep Racing!
    schließen