Meinsportpodcast.de

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ole Waschkau

schließen

Ole Waschkau

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Zu Gast: Florian König

    25. Mrz 2020
    01:56:56

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wenn die Corona-Krise einen Vorteil hat, dann, dass alle Menschen mal wieder mehr Zeit haben. Zeit zu sprechen. Kevin Scheuren und Ole Waschkau freuen sich heute über ein ausführliches Interview mit RTL-Moderator Florian König.

    Der Wahl-Kölner ist seit 1996 untrennbar mit der Formel 1 in Deutschland verbunden, er begleitete u.a. die Weltmeistertitel von Michael Schumacher im Ferrari, Sebastian Vettel im Red Bull und Nico Rosberg im Mercedes. Ganz aktuell hat er mit dem AudioNow-Original-Podcast “Königspartie” eine zusätzliche Aufgabe gefunden.

    Sympathisch, locker, ehrlich

    Ohne Scheu davor, sich und andere auch mal kritisch zu hinterfragen erleben wir in diesem Interview einen sehr aufgeräumten Florian König, der uns erzählt, wie er in den Journalismus gekommen ist und was seinen Wechsel zu RTL im Jahr 1994 auslöste. Natürlich dreht sich das Gespräch auch zu einem nicht unerheblichen Teil um Niki Lauda. Der Österreicher war von 1996 bis 2017 Partner von Florian König, gemeinsam sorgten sie für viele unvergessliche Momente. Über die Zusammenarbeit, Anekdoten und das Vermissen sprechen wir in der heutigen Ausgabe.

    Die Kraft von RTL wird überbewertet

    In den 90ern war die Formel 1 in Deutschland durch den Schumi-Boom ein absoluter Gassenhauer. RTL profitierte durch nie mehr erreichte Zuschauerzahlen. Im Zuge dessen stilisierte man Konkurrenten wie Damon Hill, Jacques Villeneuve oder Fernando Alonso zu “Feinbildern”. Florian König spricht einerseits kritisch über die Berichterstattung, besonders gegen Damon Hill, aber stellt die Kraft von RTL auch in ein anderes Licht.

    Zukunftsaussichten der Formel 1 sind gut

    Florian König spricht im Interview auch über den Ablauf eines Rennwochenendes bei RTL, das eingeschwörte Team, Tücken der Technik und die Zukunft der Formel 1. Er hat klare Vorstellungen, was die Formel 1 leisten muss, um auch in Zukunft die Massen begeistern zu können. Ein nachhaltiges Konzept, Budget-Cap und ein veränderter Rennkalender – und was ist mit Ferrari? Über die Wichtigkeit der Marke, sowie den Stellenwert der Formel 1 in Deutschland spricht Florian mit den beiden Moderatoren, die auch eure Fragen haben einfließen lassen.

    Zu guter Letzt geht es natürlich auch um seinen neuen Podcast bei AudioNow, die Idee dahinter und wie das Team da aussieht. Ein faszinierendes Gespräch mit einem sehr intelligenten und bodenständigen Moderator, der klare Kante zeigt und dabei immer fair bleibt.

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Motorsport |

    Journalismus am Chaostag

    19. Mrz 2020
    39:39

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Absage-Chaos von Melbourne hängt der Formel 1 noch in den Knochen. Keiner weiß, wann die Saison aufgrund der Corona-Krise starten kann. Heute wurde bekannt, dass die Rennen in Spanien, den Niederlanden und auch Monaco verschoben werden müssen. Man plant derzeit im Juni in Baku zu beginnen, aber kann das klappen? Auch hat man sich heute entschieden, das technische Reglement für 2021 auf 2022 zu verschieben, der Kostendeckel kommt aber trotzdem. Immerhin ein bisschen Bewegung in stillstehenden Zeiten…

    Das Drama in Melbourne aus journalistischer Sicht

    Kevin Scheuren begrüßt zur heutigen Ausgabe Lennart Wermke von der BILD-Zeitung. Er war in Australien vor Ort und spricht bei Starting Grid über seine Erlebnisse. Was eigentlich noch als hoffnungsfrohe Reise startete wurde zu einem krassen Fiasko, über das er berichten musste. Ein spannender Einblick in die Arbeitswelt des BILD-Reporters, der in seine achte Formel 1-Saison gehen wollte. Selbstverständlich sprechen wir auch über die aktuellen Nachrichten des heutigen Tages und welchen Einfluss die auf die “laufende” Saison haben können.

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Starting Grid LIVE vom 12.03.2020

    13. Mrz 2020
    02:22:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Kevin Scheuren und Ole Waschkau haben sich einen Tag vor dem Start in die Saison mit euch zusammengesetzt, um auf die Formel 1 im Jahr 2020 zu sprechen. Durch das Corona-Virus wurde alles aber chaotisch. Von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com waren der Chefredakteur Christian Nimmervoll und Ruben Zimmermann zu Gast und es gab eine Menge zu besprechen.

    Viele Hörer haben sich eingeklinkt

    Das bestimmende Thema war die Corona-Krise und welchen Einfluss es auf den Saisonstart 2020 haben könnte. Zum Zeitpunkt der Beendigung des Livestreams gab es immer noch keine Aussage, wie es mit dem Rennwochenende in Melbourne weitergehen würde. Eins ist aber klar: dieser Kampf zwischen Gesundheit und Geld wird auf dem Rücken aller Fahrer, Mitarbeiter, Journalisten und Fans ausgetragen – auch viele unserer Hörer waren der gleichen Meinung.

    Vorschau auf die Saison nur schwer möglich

    Natürlich hätten wir uns darüber gefreut, wenn eine geregelte Vorschau möglich gewesen wäre, aber auch wir mussten uns an die Gegebenheiten anpassen. Trotzdem haben wir auch immer mal wieder versucht, den Blick auf das sportliche Geschehen, so es denn irgendwann mal stattfindet, zu richten. Wir hoffen, dass es uns bestmöglich gelungen ist.

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Nun wünschen wir euch viel Vergnügen mit dem Mitschnitt unserer Liveausgabe vom 12.03.2020.

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Grande macchina illegale

    29. Feb 2020
    1:39:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzte F1-Testwoche ist vorbei, die große Bombe ging aber erst am letzten Tag hoch. Ferrari und die FIA haben sich in einem Hinterzimmerdeal geeinigt, die letztjährigen Verfehlungen von Ferrari “per Strafe” zu ahnden. Wie groß ist die Strafe denn nun? Ist es überhaupt eine? Welche Rolle spielt FIA-Präsident Jean Todt, ehemaliger Ferrari-Teamchef, dabei?

    Kommt Ferrari besser weg als nötig?

    Diese und weitere Frage zu diesem “Deal” beantworten Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com. Das bestimmende Thema ist die Posse rund um Ferrari. Es ist davon auszugehen, dass am SF90 verbotenerweise getrickst wurde, die Kommentare von Max Verstappen nach dem Qualifying in Austin sind noch deutlich zu hören. Auch die Teamchefs mit denen Christian Nimmervoll gestern Abend noch gesprochen hat sind nicht erfreut über diesen fadenscheinigen Deal. In einer Aufklärung der Faktenlage und nachfolgender Diskussion versuchen wir der Situation auf den Grund zu gehen. Wir empfehlen als Ergänzung zu unserer Diskussion die Kolumne von Christian Nimmervoll auf dem Motorsport Network Germany.

    Wer ist der echte Gewinner der Testfahrten in Barcelona?

    Wenn man auf die Zeiten in Testwoche Nummer 2 schaut, so erweckt es schon den Eindruck, dass bei Ferrari etwas anders war als noch 2019. Ist das aber alles nur Taktik? Sebastian Vettel und Charles Leclerc hatten einige schnelle Runden, die kurz vor Schluss abgebrochen wurden. Ein Fingerzeig für das, was 2020 auf Mercedes und Red Bull zukommt oder muss man sich in Maranello mit Platz 3 begnügen? Kevin, Ole und Christian haben da so ihre Thesen.

    Klar ist, dass Mercedes die Testfahrten trotz Problemen dominierte. Zwar konnten Fahrer wie Robert Kubica (Alfa Romeo) und Daniel Ricciardo (Renault) auch mal eine Duftmarke setzen, aber wenn es um die Wurst ging, hat Mercedes eiskalt zugeschlagen. Führt am Silberpfeil ein Weg vorbei? Wo steht Red Bull mit dem nochmal verbesserten Honda-Motor? Wir versuchen das anhand der Testergebnisse zu analysieren.

    Selfies, Eindrücke und kaputte Scheiben

    Kevin war in dieser Woche vor Ort und hat sich einen Testtag ganz nah angesehen. Er war nicht nur an der Strecke, sondern auch im Fahrerlager und konnte dort auch das ein oder andere Selfie mit den Fahrern ergattern. Sehr wichtig war es aber auch, einen Eindruck von Autos und Fahrern zu bekommen, mit denen er die Analyse der anderen Teams anreichert, über die er mit Christian Nimmervoll spricht. Wie sieht es im Mittelfeld aus? Wird Williams wieder nur hinterherfahren? Welche Fahrer überzeugten im Umgang mit den Fans und welche nicht? Freut euch auf einige Stories, auch zu einem bösen Erwachen nach dem Besuch des Tibidabo in Barcelona.

    Feedback zu diesem Thema und all den Sachen, die wir gesagt haben, könnt ihr über die folgenden Wege an uns richten:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter mit dem #StartingGridMSP
    Telegram-Gruppe
    Mail

    Wir freuen uns auch 2020 über jede Rezension auf iTunes und empfehlen heute auch den YouTube-Kanal vom Motorsport Network Germany, den ihr dringend kostenlos abonnieren solltet!

    Meldet euch auch dringend bei unserem Tippspiel an, wir versprechen: Mitmachen lohnt sich!

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    DAS überraschte in der ersten Testwoche

    23. Feb 2020
    1:41:40

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 testet in Barcelona und wir testen gleich mit. Herzlich Willkommen im Podcastjahr 2020 von Starting Grid, eurem F1-Podcast hier auf meinsportpodcast.de. Die Abstimmung im Team fehlt noch ein wenig, deshalb bringen euch heute „nur“ Kevin Scheuren und Ole Waschkau auf Touren, haben sich aber prominente Unterstützung ins Boot geholt.

    Eindrücke der ersten Testwoche von vor Ort

    Sascha Roos, Kommentator der Formel 1 auf sky (und quasi auch F1-TV), war vergangene Woche an der Strecke und hat sich mit Kevin über seine Eindrücke unterhalten. Welche Teams haben vom Start weg überzeugen können? Wer muss in der kommenden Woche eine Schippe drauflegen? Welche Aussagekraft haben diese Testfahrten überhaupt? Diese, weitere und die sky-Berichterstattung betreffende Fragen werden heute geklärt.

    DAS Ding der Woche

    Mercedes hat es wieder einmal getan – mit der Innovation DAS („Dual Axis Steering“, also zweiaxiale Lenkung) haben die Stuttgarter, die eigentlich aus Brackley kommen, die Szene aufgemischt. Mit einem kleinen Zug aufs Lenkrad kann auf einer Geraden der Radstand so verändert werden, dass die Reifen besser gekühlt werden. Kann damit aber auch mehr Zeit rausgeholt werden? Bringt das wirklich etwas? All diese Fragen können wir erst nach einigen Rennen beantworten, aber natürlich war auch das Thema im Gespräch mit Sascha Roos und logischerweise auch zwischen Kevin und Ole.

    Autos, Präsentationen und Vorschau

    In einem YouTube-Video hat sich der Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, über die lahmen Fahrzeugpräsentationen ausgelassen. Eine sehr pointierte und meinungsstarke Ansicht, die Kevin und Ole unterstützen. Aber die Autos selbst werden selbstverständlich trotzdem rein optisch bewertet, das muss sein.

    Ebenso werfen wir einen Blick auf unsere Pläne für 2020 und wie ihr ein Teil davon werden könnt. Feedback zu diesem Thema und all den Sachen, die wir gesagt haben, könnt ihr über die folgenden Wege an uns richten:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter mit dem #StartingGridMSP
    Telegram-Gruppe
    Mail

    Wir freuen uns auch 2020 über jede Rezension auf iTunes und wünschen uns allen eine tolle Saison mit spannenden Rennen, tollen Gesprächen und jeder Menge Unterhaltung. Wir versprechen euch, dass wir unseren Teil versuchen werden beizutragen, dass ihr Spaß an der Formel 1-Saison 2020 haben werdet.

    Meldet euch auch dringend bei unserem Tippspiel an, wir verlosen am Ende der Saison wieder einen coolen Preis!

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die Griddys 2019 in 2020

    1. Jan 2020
    1:05:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Frohes neues Jahr, F1-Freunde! Starting Grid wird euch auch in 2020 mit den heißesten Infos, bissigsten Kommentaren und informativsten Interviews rund um die Formel 1 versorgen. Etwas später als geplant geht heute unsere Award-Show online. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, präsentieren die “Griddys” 2019 in den folgenden Kategorien:

    – Fahrer des Jahres
    – Team des Jahres
    – Rennen des Jahres
    – Aufreger des Jahres
    – Funkspruch des Jahres
    – Duell des Jahres
    – Enttäuschung des Jahres
    – Moment des Jahres

    Auswertung des “Starting Grid-Tippspektakel”

    Neben den Griddys werten wir heute auch unsere Saisontipps aus. Wer war der größte Experte? Ihr werdet es herausfinden. In den kommenden Tagen gibt es dann noch die “10 gewagten Thesen zur F1-Saison” im Podcast-Feed. Ihr könnt euch aber schon die Videos zu Teil 1 und Teil 2 ansehen.

    Wir wünschen euch ein tolles Jahr 2020 mit bester Gesundheit und jeder Menge Spaß mit Starting Grid. Wie immer der Hinweis auf eure Feedback-Möglichkeiten: Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, #StartingGridMSP auf Twitter und unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Gerne lesen wir auch eure iTunes-Rezensionen im neuen Jahr. Jetzt aber viel Spaß mit den Griddys, eurem F1-Award.

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Griddy-Nominierungen und mehr

    18. Dez 2019
    35:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende entgegen und auch wir von Starting Grid werden da schon mal wehmütig. Dieses Jahr war ein sehr erfolgreiches für diesen Podcast, wir hatten tolle Gäste an Bord und führten spannende Diskussionen. Kevin Scheuren und Ole Waschkau wagen heute den Blick zurück und sprechen nochmal über die Highlights im Podcast.

    Was euer Starting Grid-Moment des Jahres? Schreibt ihn gerne unter den Post zur Sendung in unserer Facebook-Gruppe oder mit dem Hashtag #StartingGridMSP auf Twitter.

    Eure Wünsche für 2020!

    Wir wollen euch natürlich auch 2020 gut unterhalten und das ein oder andere Extra bieten. Im Podcast gehen wir auf ein paar unserer Ideen ein, aber natürlich seid auch ihr herzlich eingeladen, Wünsche zu äußern. Welchen Gast sollen wir mal versuchen in die Sendung zu holen? Wünscht ihr euch ein bestimmtes Format (zurück)? Habt ihr andere Ideen? Wenn Jemand Erfahrung mit Eventorganisation hat, würden wir uns freuen, wenn wir gemeinsam vielleicht ein Fantreffen auf die Beine stellen können. Die Möglichkeiten sind endlos, wir würden uns freuen, wenn wir uns mit euch nochmal weiterentwickeln. Schreibt uns gerne!

    Die “Griddys” 2019 – eure Stimme zählt!

    Natürlich wollen wir im Rahmen unseres Saisonrückblicks auch wieder die “Griddys” verleihen, unser kleiner Award – nun, eigentlich ist es euer Award! Unter diesem Link könnt ihr bis zum 26.12.19 um 23:59 Uhr abstimmen in den folgenden Kategorien:

    – Fahrer des Jahres
    – Team des Jahres
    – Rennen des Jahres
    – Aufreger des Jahres
    – Funkspruch des Jahres
    – Duell des Jahres
    – Enttäuschung des Jahres
    – Moment des Jahres

    Wir würden uns freuen, wenn so viele wie möglich abstimmen und sind schon gespannt auf die Ergebnisse. Ebenso gespannt sind wir auf euer Feedback. Schreibt uns über unsere Facebook-Seite, in die Telegram-Gruppe (@StartingGrid) oder einfach per Mail an kevin.scheuren@meinsportpodcast.de.

    Das gesamte Team wünscht euch allen ein paar ruhige und besinnliche Feiertage, haut gut rein und erholt euch. Wir hören uns nach den Feiertagen wieder mit dem Saisonrückblick und der Verleihung der “Griddys”.

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Sekundenschlaf beim Saisonfinale

    6. Dez 2019
    1:15:51

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das war sie, die Formel 1-Saison 2019! Lewis Hamilton konnte auch beim Abschluss in Abu Dhabi nochmal zeigen, warum er Weltmeister geworden ist. Insgesamt war es aber eine eher dröge Veranstaltung am Sonntag. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.comChristian Nimmervoll – versuchen es dennoch mit einer Analyse.

    Hamiltons Triumphfahrt bei Hülkenbergs Abschied

    • Hamilton fährt ungefährdet im Mercedes zum Sieg, aber liebäugelt mit einem Wechsel zu Ferrari? Was ist dran?
    • Ferraris Slapstick-Boxenstopp und die Überforderung des Mattia Binotto
    • Red Bulls Aufwärtstrend und die Angst vor dem Saisonstart 2020
    • Hülkenbergs Abschied im Nirgendwo
    • Testfahrten nach der Saison und ihr Wert
    • Christian Nimmervoll war live vor Ort und erzählt von der Arbeit in Abu Dhabi

    …und noch viel mehr. Wir freuen uns über euer Feedback in unserer Facebook-Gruppe oder auf unserer Seite dort. Natürlich könnt ihr auch den Hashtag #StartingGridMSP auf Twitter benutzen. Gerne lesen wir auch eure iTunes-Rezension in der Sendung vor, wenn ihr denn eine schreibt. Vielen Dank für euren Support!

    Zu gewinnen: Kalender “Sebastian Vettel 2020” vom Heel-Verlag

    Mit freundlicher Unterstützung vom Heel-Verlag verlosen wir einen Kalender “Sebastian Vettel 2020”. Die Preisfrage lautet: “Die wie vielte Ausgabe des Kalenderjahres 2019 ist die heutige Ausgabe von Starting Grid?”

    Teilnahmebedigungen

    Schreibt eine Mail mit dem Betreff “Vettel”, der Lösung und eurer Adresse in der Mail an kevin.scheuren@meinsportpodcast.de. Bis Freitag, den 13.Dezember 2019 um 15 Uhr könnt ihr mitmachen. Aus allen Einsendungen losen wir dann in der Woche vom 16.-20.12. die glückliche Gewinnerin oder den glücklichen Gewinner aus. Den Kalender gibts dann noch rechtzeitig vor Weihnachten per Post. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht. Viel Erfolg!

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Adieu Nico!

    27. Nov 2019
    1:10:09

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 177. Start wird vorerst der letzte sein für Nico Hülkenberg in der Formel 1. In der Vorschau auf den Großen Preis von Abu Dhabi ist er natürlich einer der Hauptpunkte vor dem letzten Rennwochenende der Saison 2019.

    Kevin Scheuren und Ole Waschkau begrüßen von den Portalen motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com heute Ruben Zimmermann, der den nach Abu Dhabi fliegenden Christian Nimmervoll vertritt. Auch wenn die Saison rum ist und es nur noch um Punktekosmetik geht, es gibt dennoch ein paar Themen, über die diskutiert werden konnte.

    Abu Dhabi – ein würdiger Finalort?

    Viele Gedanken haben wir uns heute um den Rennkalender gemacht und um Abu Dhabi als Finalort im Besonderen. Was überwiegt bei diesem Finale? Die spannende Streckenführung und der Sport oder doch nur Glanz und Glamour? Gibt es vielleicht einen besseren Ort für ein Finale? Wie ist die Anordnung der Rennen überhaupt zu bewerten?

    Hülkenbergs unvollendete Karriere?

    Über Nico Hülkenberg sprechen wir auch eine ganze Menge. Der Emmericher konnte nur eine Pole-Position erringen, auf das Podium hat er es nie geschafft. Nun steht am Sonntag sein letztes F1-Rennen auf dem Plan, wie ist seine Karriere in der Königsklasse zu bewerten? Was hinterlässt er als “Legacy”? Was könnte er in Zukunft machen? Wir würden ihm natürlich ein Podium beim Abschied gönnen, aber realistischerweise bleibt das wohl nur ein romantischer Traum. Dennoch gehen wir heute gerne auf den 32-jährigen ein, auch etwas wohlgesonnener als an anderen Tagen.

    Selbstverständlich sprechen wir auch über die News der vergangenen Tage: Honda bleibt Red Bull/Alphatauri als Motorenlieferant 2021 erhalten, was bedeutet das für die Bemühungen um Max Verstappen? Robert Kubica bleibt der Formel 1 als Simulatorfahrer bei Haas erhalten, was bedeutet das für Romain Grosjean? Zu guter Letzt schauen wir dann noch auf das Rennwochenende voraus und sprechen über Favoriten und Co.

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Wir freuen uns immer über eure Rückmeldungen zum Podcast. Nutzt dazu gerne auf Facebook unsere Seite oder unsere Gruppe. Bei Twitter dürft ihr den Hashtag #StartingGridMSP gerne verwenden oder ihr kommt in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Eine Mail könnt ihr an kevin.scheuren@meinsportpodcast.de schreiben oder ihr hinterlasst eine Rezension bei iTunes. Wir danken euch sehr herzlich.

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Olá Interchaos

    19. Nov 2019
    1:46:06

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Obwohl die WM schon entschieden ist, konnte der Große Preis von Brasilien begeistern. Kevin Scheuren, Ole Waschkau, Christian Nimmervoll (Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de & de.motorsport.com), sowie Manuel Heeg (Initiator des “Starting Grid League Masters 2019”) sprechen u.a. über die folgenden Themen:

    Crashes, Emotionen, verrücktes Podium

    • Die heiklen Crashes und ihre Betrachtungsweise
    • Red Bull-Party mit McLaren-Farbtupfer
    • Ferrari-Chaos mit Aussichten auf Misserfolg?
    • Bestrafungen nach Anbruch der Dunkelheit
    • Ein Plädoyer für Interlagos

    und vieles mehr. Eine randvolle Ausgabe mit jeder Menge Diskussionsstoff für euch. Mitmachen könnt ihr am 29. Dezember ab 14 Uhr beim “Starting Grid League Masters 2019”! Das erste PS4-Event von Starting Grid, bei dem es um richtig was geht. Informiert euch auf der Webseite weitergehend und meldet euch direkt an. Wir freuen uns auf euch!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Wenn ihr Rückmeldungen zur Ausgabe habt, schickt sie uns gerne. Entweder auf unserer Facebook-Seite oder dort in der Gruppe. Sehr gerne auch bei Twitter mit dem Hashtag #StartingGridMSP oder in unserer Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Wenn ihr mögt, dürft ihr auch gerne eine Mail an kevin.scheuren@meinsportpodcast.de oder eine Rezension auf iTunes schreiben. Vielen Dank und jetzt ab in die neue Ausgabe.

    Keep Racing!

    schließen