Relive: Smith, Spitzengolf & Schietwetter

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Das Golfmagazin mit Malte Asmus und Désirée Wolff. Hier bekommst Du alles zu PGA, European Tour, LPGA und LET. Jetzt abonnieren und den kleinen weißen Ball nicht mehr aus den Ohren verlieren.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Nur Golf | Golf |

    Relive: Smith, Spitzengolf & Schietwetter

    1 Aug 2017

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Grüne Monster, der Nord Course der Green Eagle Golf Courses vor den Toren Hamburgs, zeigte während der vier Tage der Porsche European Open 2017 ganz heftig seine Zähne - unterstützt vom Hamburger Schmuddelwetter, das Golfer, Organisatoren, Zuschauer und Journalisten vor erhebliche Herausforderungen stellte. Doch unterkriegen ließ sich keiner von den widrigen Bedingungen. meinsportpodcast.de war vier Tage vor Ort in Winsen an der Luhe und berichtete insgesamt fast 20 Stunden live vom zweiten Stopp der European Tour 2017 in Deutschland.

    Andreas Thies & Malte Asmus kommentierten an den ersten beiden Tagen, bekamen in der Kabine u.a. Besuch von Robin Bulitz (golfpost.de), der die beiden unterstützte und mit Infos von den Grüns versorgte.



    Der strahlende Sieger hieß am Ende Jordan Spieth. Der Tour-Rookie gewann das Stechen am zweiten Extraloch gegen den Franzosen Alexander Levy. Der war als Titelverteidiger der Porsche European Open nach Hamburg gereist und zeigte sich auch am neuen Austragungsort vier Tage lang von seiner besten Seite. Und damit hatte er schon am ersten Tag begonnen. Dem Donnerstag drückten Richard McEvoy und Julian Suri jedoch ihren Stempel auf. Der Engländer hatte bereits morgens vorgelegt und eine -6 auf den Platz gezaubert. Als er schon glaubte, als alleiniger Führender in die zweite Runde zu gehen, zog Suri noch mit ihm gleich. Da war das TV-Bild schon lange abgeschaltet und auch meinsportpodcast.de nicht mehr auf Sendung.

    Die beiden Sessions des Donnerstags mit Malte Asmus und Andreas Thies am Mikrofon könnt ihr hier noch einmal nacherleben.

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-vormittag-tag-1-peo17/

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-nachmittag-tag-1-peo17/

    [caption id="attachment_8890" align="alignnone" width="300"] McEvoy & Suri führten an Tag 1 der PEO[/caption]

    Porsche European Open, Ergebnisse Runde 1:
    1. Richard McEvoy (England), Julian Suri (USA) 66 Schläge (-6); 3. Alexander Lévy (Frankreich), Charl Schwartzel (Südafrika), Stuart Manley (Wales) Chris Paisley (England) 67 Schläge (-5) 7. Patrick Reed (USA), Kiradech Aphibarnrat (Thailand), Eduardo de la Riva (Spanien), Craig Lee (Schottland), Jens Fahbring (Schweden), José-Filipe Lima (Portugal) 68 Schläge (-4); 16. u.a. Maximilian Kieffer, (Deutschland), Raphaël Jacquelin (Frankreich) 69 Schläge (-3).

    Der Freitag begann mit großartigem Golfsport.  Die Vormittagssession konnte auch planmäßig durchgezogen werden. Alle Spieler, die am Vormittag gestartet waren, nutzten die ausgezeichneten
    Bedingungen für gute Scores. Mit Runden von sechs unter Par und insgesamt 135 Schlägen (-9) setzte Ashley Chesters aus England die Bestmarke. Ihm folgte Siddikur Rahman aus Bangladesch, der einen Schlag mehr benötigte (136/-8). Mit sechs unter Par spielte er das niedrigste Ergebnis des Tages. Jordan Smith aus England folgt mit einem weiteren Schlag Rückstand (137
    Schläge/-7).

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-vormittag-tag-2-peo17/

    Doch dann kamen zwei heftige Regengüsse und auch noch ein starkes Gewitter, das um 13 Uhr zur Unterbrechung der zweiten Runde führte. Erst nach fast vier Stunden Unterbrechung konnte weitergespielt werden, was in erster Linie den Greenkeepern zu verdanken war, die den Platz in einen sehr gut bespielbaren Zustand brachten.  Malte Asmus und Andreas Thies am Mikrofon waren lange zum Schweigen verdammt und mussten den Tag letztlich bei der Nachmittagssession beenden, ohne alle Spieler ins Clubhaus begleitet zu haben.

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-nachmittag-tag-2-peo17/

    [caption id="attachment_8891" align="alignnone" width="300"] Levy & Chesters spielten an Tag 2 stark[/caption]

    Beendet wurde Runde 2 dann erst am Samstagvormittag. Und da wusste Patrick Reed, einer der Headliner dieses Events aus den USA zu begeistern. Er sorgte abseits der TV-Kameras und auch außerhalb der Übertragung von meinsportpodcast.de für einen Albatros an der 18, als er mit einem Holz 5 aus 208 Metern auf die kurz rechts gesteckte Fahne spielte, einlochte und das Highlight der zweiten Runde setzen konnte.

    Porsche European Open, Ergebnisse Runde 2: 1. Ashley Chesters (England) (135/-9); 2. Siddikur Rahman (Bangladesch), Jens Fahrbring (Schweden) (136/-8); 4. Alexander Lévy (Frankreich), Kiradech Aphibarnrat (Thailand), Adrian Otaegui (Spanien), (137/-7); 9. Charl Schwartzel (Südafrika), Richard McEvoy (England), Johann Edfors (Schweden) Stephen Gallacher (Schottland), Julian Suri (USA) u.a. (138/-6); 19. Thorbjørn Olesen (Dänemark), Chris Paisley (England) u.a. (139/-5), 29. Marcel Siem (Deutschland), Jimmy Walker (USA) u.a. 140 (-4).

    [caption id="attachment_8892" align="alignnone" width="300"] Reed bejubelt den Kunstschlag[/caption]

    Ab dem Samstag Mittag ging es dann auf Runde 3. Am meinsportpodcast.de-Mikrofon bekam Malte Asmus Besuch und Verstärkung von Golfpro David Entwistle von Redgolf in Hamburg Moorfleet. Und sie bekamen erneut Spitzengolf zu sehen. Vor allem Marcel Siem setzte mit seinem Ass an der 17 und dem Gewinn eines Porsche Panamera das Ausrufezeichen unter den Tag, der mit folgendem Ergebnis beendet wurde.  An die Spitze des Leaderboards setzte sich ein Außenseiter, der zeigte, dass er mit den Stars mithalten kann: Der Engländer Jordan Smith geht als Führender in die Schlussrunde. Er spielte eine 68er Runde und liegt mit 204 Schlägen (-12) zwei Schläge vor dem Schweden Jens Fahrbring und Titelverteidiger Alexander Lévy aus Frankreich (206/-10).

    [caption id="attachment_8893" align="alignnone" width="300"] Marcel & Laura Siem freuen sich[/caption]

    Sechs Spieler, die 207 (-9) Schläge benötigten, sind auf dem geteilten vierten Platz in Lauerstellung: der bisher führende Ashley Chesters (England), Johan Edfors (Schweden), Adrian Otaegui (Spanien), Richard Sterne (Südafrika), Julian Suri (USA) und Ryan McCarthy (Australien). Patrick Reed liegt vor der letzten Runde auf Platz 10 (209/-7). Bester Deutscher ist Sebastian Heisele auf Platz 21 (211/-5).

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-tag-3-peo17/

    Und dann folgte am Sonntag der große Showdown: Wie schon im Vorjahr musste dieses Turnier in einem Stechen entschieden werden und wieder war Alexander Lévy (Frankreich) dabei. Aber diesmal war sein Konkurrent, der Engländer Jordan Smith der Glücklichere. Er setzte sich mit einem Birdie gegen ein Par von Lévy am zweiten Extraloch durch. Für den 24jährigen aus Bath war es der erste Sieg. „Ich bin überglücklich gleich in meiner ersten Saison auf der European Tour ein so prestigeträchtiges Turnier gewonnen zu haben und mich neben so vielen, berühmten Namen verewigen zu können“, bekannte ein überglücklicher Gewinner. Während der ganzen Woche strahlte er sehr großes Selbstvertrauen aus: Ich hatte heute nie das Gefühl nicht zu gewinnen“
    Es war ein andauerndes Auf und Ab auf dem Leaderboard, bei dem Außenseiter mit arrivierten Spielern ständig die Positionen tauschten. Besonders Vorjahressieger Alexander Lévy setzte alles daran seinen Titel zu verteidigen. Aber nach den regulären 72 Löchern hatte er wie Smith 275 Schläge (-13) notiert. Fair erkannte er nach dem Stechen die Leistung seines Gegners an: „Es war einfach seine Woche und er hat letztlich den Sieg verdient!“

    [caption id="attachment_8777" align="alignnone" width="300"] Jordan Smith mit dem Pokal[/caption]

    Mit einem Schlag ins Wasser am letzten Loch verspielte ein weiterer Außenseiter, Siddikur Rahman aus Bangladesch, den niemand auf der Rechnung hatte, alle Siegchancen. Er beendete das Turnier mit 277 Schlägen (-11) zusammen mit Johan Edfors (Schweden) auf dem geteilten Rang 3.  Die Entscheidung präsentierten euch über fast 6 Stunden Malte Asmus und David Entwistle, zeitweilig begleitet von Lars Mahrendorf.

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-tag-4-peo17-teil-1/

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-tag-4-peo17-teil-2/

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-tag-4-peo17-teil-3/

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/01/relive-tag-4-peo17-teil-4/

    Von den fünf deutschen Spielern, die den Cut geschafft hatten, erzielten zwei eine Platzierung in den Top 20. Alexander Knappe (Paderborn) erzielte mit fünf unter Par das beste Tagesergebnis, lag am Ende mit 280 Schlägen (-8) auf Platz 12 und Sebastian Heisele (Dillingen) beendete das Turnier auf dem 17. (281/-5), Maximilian Kieffer (Düsseldorf) mit 286 Schlägen (-2) auf dem 48 uns Marcel Siem (Ratingen), der in der dritten Runde an Loch 17 ein Hole-inOne erzielte und damit den Porsche mit nach Hause nahm, auf dem 59. Platz (289/+1), Hinrich Arkenau (Bremen) kam auf Rang 65 (291/+3). Charl Schwartzel, Masters-Champion aus Südafrika, erreicht wie Knappe Platz 12. Die amerikanischen Spitzengolfer Patrick Reed und Jimmy Walker beendeten das Turnier auf den Plätzen 19 (209/-7) bzw. 33 (284/-4).

    Alle Texte: msr/europeanopen.com; Fotos: PEO17
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Schmid und Henseleit mit Topplatzierungen

    20 Sep 2021
    27:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was für eine tolle Woche liegt hinter Matthias Schmid. Er nutzte seine Einladung zur Dutch Open für einen starken zweiten Platz - und darf jetzt sogar noch leise von einer Tourkarte für die nächste Saison träumen. Wir hören ihn gleich im Interview. Außerdem schauen wir auf den Saisonstart der PGA Tour. Der stieg im Silverado Resort bei der Fortinet Championship und wurde gewonnen von Max Homa. Und bei der verkürzten Cambia Portland Classic, da holte sich Esther Henseleit die nächste Top-Platzierung...
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Gegensätzliche Ryder-Cup-Teams

    13 Sep 2021
    33:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Angetrieben vom Ärger, bei den Ryder Cup-Nominierungen übergangen worden zu sein, hat sich Billy Horschel beim BMW PGA Championship in Wentworth den Sieg gesichert - als erster Amerikaner seit Arnold Palmer. Aber natürlich wirft der Ryder Cup seine Schatten voraus. In Wentworth fielen schließlich die letzten Entscheidungen für das Team Europe… Padraig Harrington hat seine durchaus erwartbaren Picks ausgewählt. Malte Asmus und Désirée Wolff schauen sich gleich mal die beiden Teams an.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Der Solheim Cup kommt wieder nach Europa

    7 Sep 2021
    57:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die europäischen Proetten verteidigen den Solheim-Cup, Patrick Cantlay gewinnt die Fed Ex Tour Championships und bei den Italian Open machen Zwillinge das Double perfekt. Es war eine ganze Menge los an diesem Wochenende.

    Malte Asmus ist im Urlaub, deswegen wird er heute von Andreas Thies vertreten. Bei ihm aber Désirée Wolff, die mit der gewohnten Expertise glänzt.

    Die europäischen Frauen haben den Solheim Cup verteidigt und den Pokal gleich mal wieder in den Flieger Richtung Europa eingepackt. Dabei war eine Frau die MVP an diesem Wochenende, nämlich die Irin Leona Maguire. 5x wurde sie am Wochenende eingesetzt, 4 1/2 Punkte machte sie. Sie mischte das komplette Feld auf und zeigte herausragendes Golf. Auch Matilda Castren hatte ein fantastisches Wochenende, sie besorgte den entscheidenden Punkt für Europa. Sophia Popov, zum ersten Mal beim Solheim Cup dabei, wurde etwas unter Wert geschlagen und musste in drei Niederlagen einwilligen.

    Bei den Tour Championships triumphierte Patrick Cantlay vor Jon Rahm. Die beiden werden ziemlich sicher auch beim Ryder Cup in wenigen Wochen gegeneinander aufteen.

    Die Italian Open gewann dafür Nicolai HØJGAARD, der Zwillingsbruder von Rasmus. Die beiden sorgten nämlich für ein absolutes Novum, sind sie doch das erste Brüderpaar, das back-to-back-European-Tour-Turniere gewann.

     

     
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Finaus Dürre endet – Solheim-Cup-Teams stehen

    24 Aug 2021
    11:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Kollegin Désirée Wolff weilt im verdienten Urlaub, daher fasst Malte Asmus euch das Wochenende mal in aller Kürze und kompakt alleine zusammen. Tony Finau gewinnt nach 1975 Tagen wieder ein Turnier, Johann Veerman erstmals überhaupt und Anna Nordqvist holt sich die Open und einen Platz im Solheim Cup-Team - in dem mit Sophia Popov auch eine Deutsche steht.  Und eine andere Deutsche hat bei der Open sehr überraschen können.

     
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Giraffen-Baby, Sechs-Mann-Playoff und Jägers Tourkarte

    16 Aug 2021
    37:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Endlich … das ist das Wort, das sich heute wie ein roter Faden durch unsere Nur Golf-Episode ziehen wird. Denn endlich hat Kevin Kisner auf der PGA Tour seine Playoff-Phobie abgelegt, endlich hat Ryann O’Toole nach elf Jahren einmal ganz oben auf der LPGA Tour stehen dürfen und endlich hat Calum Hill auf der European Tour der Männer seinen ersehnten Durchbruch geschafft -außerdem gibt es in der nächsten Saison endlich wieder einen Deutschen auf der PGA Tour. Stephan Jäger hat die Tourkarte und Esther Henseleit hat wieder eine Top Ten. Malte Asmus und Désirée Wolff haben viel zu besprechen.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Minjee Lee historisch – Max Kieffer im Interview

    26 Jul 2021
    26:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Minjee Lee war sprachlos, nachdem sie ein furioses Comeback auf der Schlussrunde des Amundi Evian Championship hingelegt hatte. Mit sieben Schlägen Rückstand war sie in die vierte Runde des Majors gegangen - und am Ende dann die strahlende Siegerin. Dank des drittbesten Finalround Scores ever einer Major-Gewinnerin. Nach sieben Jahren auf der LPGA Tour und fünf Siegen, ist sie jetzt auch Major-Champion - und darauf blicken Malte Asmus und Désirée Wolff heute - und auch etwas voraus auf die Olympischen Spiele. Dazu hat Max Kieffer vor seiner Abreise nach Japan ein paar Dinge im Interview erzählt.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Historischer Morikawa, starker Siem, glücklicher Schmid

    19 Jul 2021
    31:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Er ist erst zwei Jahre Profi, aber schon zweifacher Major-Champ: Collin Morikawa, der frischgebackene Sieger von The Open. Das gewann er gestern im Royal St. George’s mit einem Vorsprung von zwei Schlägen vor Jordan Spieth und vier Schlägen vor den geteilten Dritten Jon Rahm, Louis Oosthuizen und Dylan Frittelli. Und damit ist Morikawa neben Tiger Woods der einzige Spieler, der das PGA Championship und The Open vor seinem 25. Geburtstag gewinnen konnte - und The Open sogar noch beim Debüt ...

    Über diesen Sieg … den Co-Besten Zweiten aller Zeiten, Jordan Spieth und den mal wieder am Ende doch noch geschlagenen Oosthuizen, aber auch über vier starke Tage von Marcel Siem und den Silver-Medal-Winner Matthias Schmid sprechen Malte Asmus und Désirée Wolff heute.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Was macht man mit 204 Flaschen Whiskey?

    12 Jul 2021
    37:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Sieg von Marcel Siem: Das ist doch mal ein schöner Einstieg in eine Nur Golf-Sendung, auch wenn der “nur” auf der Challenge Tour passierte. Aber ein Sieg ist ein Sieg. Vor allem, weil er Siem jetzt nächste Woche in die Open katapultiert. Und es war nicht der einzige deutsche Sieg am Wochenende, denn beim ATS London Team Event auf der Ladies European Tour war am Ende das Team von Olivia Cowan vorne. Und auf der LPGA Tour landeten Esther Henseleit auf Platz 4 und Caro Masson auf Platz 5. Malte Asmus und Désirée Wolff haben einiges zu besprechen und auch noch die Whiskey-Frage von Wade Ormsby zu klären.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Henseleit auf dem Sprung nach oben

    5 Jul 2021
    32:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Australia Day auf der European Tour und der PGA Tour. Lucas Herbert feiert seinen Erfolg bei der Irish Open, ausgerechnet bei dem Turnier, bei dem er vor zwei Jahren fast seine Karriere weggeschmissen hätte. Und Cam Davis feiert bei seinem 71. Start auf der PGA Tour seinen Premierensieg. Und das in durchaus dramatischer Manier. Aber zum Start freuen sich Malte Asmus und Désirée Wolff mit Esther Henseleit, die auf der LPGA sogar um den Sieg mitspielen konnte, ehe ein Missgeschick mit einem Baum sie stoppte, aber immerhin für eine Topplatzierung sorgen konnte.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Kaymers sensationelle Aufholjagd nicht belohnt

    28 Jun 2021
    30:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einer furiosen Schlussrunde hatte sich Martin Kaymer bei der BMW Open in München am Ende fast noch ganz oben an die Spitze befördert. Doch die behielt am Ende dann doch Viktor Hovland, als erster Norweger auf der European Tour überhaupt. Malte Asmus und Désirée Wolff ordnen das Turnierergebnis ein. Und sie blicken zudem auf ein episches Stechen in den USA und auf eine strahlende Nelly Korda, die mit ihrem ersten Major-Titel auch noch für die US-Rückkehr an die Spitze der Damen-Golf-Welt gesorgt hat.
    schließen