Teamcheck: England

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

täglich

Der Podcast zur Euro 2020. Jannik Meyer und Moritz Knorr informieren Dich in diesem Podcast täglich zu allen Spielen der Fußball-Europameisterschaft. In Zusammenarbeit mit neunzigplus.de bekommst Du hier alle Informationen rund um das größte Sport-Event des Jahres. Teamchecks zu den Mannschaften, Vorschauen und Analysen zu den Spielen. Abonniere jetzt den Podcast und sei immer auf dem Neusten Stand.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Teamcheck: England

    1 Jun 2018
    5:56

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Weltmeisterschaft steht vor der Tür. Dabei darf natürlich das Mutterland des Fußballs nicht fehlen. England hat sich zum sechsten Mal in Folge für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Doch vor keiner standen so viele Fragezeichen hinter dem Abschneiden der Three Lions. Felix Ihlenfeldt (Macromedia Hochschule Hamburg) beleuchtet, was diese englische Nationalmannschaft auszeichnet und wo ihre Stärken und Schwächen liegen.

    Der Weg zur WM:
    Nach dem blamablen EM Aus 2016 gegen Island wurde die englische Nationalmannschaft einer Grunderneuerung unterzogen. Vom Kader von 2016 haben es lediglich 11 Spieler ins WM Aufgebot geschafft. Das entspricht nicht einmal der Hälfte. Verdiente Spieler wie der Rekordtorschütze Wayne Rooney wurden in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Ersetzt wurden sie durch neue junge hungrige, aber auch unerfahrene Spieler. Die WM Qualifikation diente deswegen auch zur Selbstfindung. Dementsprechend fielen auch die Ergebnisse aus, 2:0 gegen Malta und 1:0 gegen Litauen können nicht der Anspruch einer englischen Nationalmannschaft sein. Aber Sieg ist Sieg sagen sich die Engländer und so qualifizierten sie sich souverän mit 26 Punkten zur WM. Pflichtaufgabe erfüllt, mehr aber auch nicht.

    Der Star:
    Der unumstrittene Star im englischen Team ist Harry Kane. Er ist die Definition eines modernen Mittelstürmers, groß Kopfallstark, Torgefährlich, aber auch mit einer hervorragenden Technik ausgestattet. Nicht umsonst bezeichnete Real Madrids Trainer Zinedine Zidane ihn unlängst als „komplettesten Stürmer der Welt“. Kane war mit fünf Treffern auch der beste Torschütze der Engländer in der Qualifikation. Mit seinen 30 Toren schoss er die Tottenham Hotspurs zum wiederholten Mal in die Champions League. In der Torschützenliste der Premier League musste sich Kane nur Englands Fußballer des Jahres Mohammed Salah um zwei Treffer geschlagen geben. Wenn Kane trifft kann England weit kommen.

    Der mögliche Shooting-Star:
    Hinter Kane bringt sich bereits der nächste mögliche Superstar aus England in Stellung. Gestatten Marcus Rashford 20 Jahre jung und bereits fester Bestandteil von Manchester United. Der junge Angreifer bestritt starke 35 von 38 Premier League spielen unter United Coach Mourinho. Trotz starker Konkurrenz wie Romelu Lukaku oder Alexis Sanchez. Und auch bei den Three Lions bestritt er acht von zehn Quali Spielen. Er profitiert von seiner herausragenden Technik und Geschwindigkeit und der gewissen Genialität, welche Weltklasse Spieler auszeichnet. Trotzdem wird er es nicht leicht haben im Sturmzentrum an den gesetzten Kane und Vardy vorbeizukommen. Deswegen wird er wohl wie im Verein oft auf die Außen ausweichen müssen. Was seinem Spiel aber vielleicht sogar noch mehr liegt als die Position ganz vorne. Aber auch als Edeljoker wird er seine Einsatzchancen bekommen.

    Der Trainer:
    Die Engländer und ihr Nationaltrainer, ein nie enden wollendes Drama. Nachdem Roy Hodgson 2016 seinen Hut nehmen musste sollte Sam Allardyce den Trainerposten einnehmen. Seine Amtsdauer währte jedoch nur kurz und nach einem Skandal über gebrochene Transferregeln musste auch er zurücktreten. Als Interimslösung sprang U21 Nationaltrainer Gareth Southgate ein. Nachdem zahlreiche Wunschkandidaten absagten wurde dieser notgedrungen zum Cheftrainer befördert. Eine Wunschlösung sieht anders aus. Doch der ehemalige Nationalverteidiger Englands zahlte das Vertrauen der Verantwortlichen mit Siegen zurück und schaffte den längst überfälligen Umbruch innerhalb des Teams. Es wird spannend sein wie er seine mit Abstand größte Herausforderung als Trainer, die Fußballweltmeisterschaft lösen wird. Dies wird entscheidend für seine Weiterbeschäftigung sein.

    Stärken und Schwächen:
    Die Engländer haben notgedrungen eine Umstellung in ihrer Spielphilosophie vornehmen müssen. Statt traditionell kontrolliert durch das Zentrum zu spielen mit überragenden Mittelfeldstrategen wie Gerrard oder Lampard, verlagern sie jetzt das spielen viel mehr auf die Außen. Dort versuchen sie mit ihren schnellen Flügelspielern Sterling und Alli die Verteidigung zu überraschen und die hochtalentierten Stürmer wie Kane, Vardy oder auch Rashford in der Mitte zu finden.
    Dies ist aber auch eine der möglichen Schwächen. Beim Tore schießen klemmt es noch ein wenig. Wenn Kane nicht trifft springt zu selten einer ein um die Lücke zu füllen. In der Qualifikation wurde taktisch viel ausprobiert ob 3-5-2 4-2-3-1 oder 3-4-3. Aber am Wahrscheinlichsten ist das sich Southgate für das bewährte 4-2-3-1 bei der WM entscheidet.
    Ein altbewährtes Problem könnte die Torwartposition werden. Mit Butland und Pickford sind zwar zwei hochtalentierte Schlussmänner nominiert. Beide sind allerdings ohne jede Internationale Erfahrung auf Topniveau. Dieses Problem gilt für große Teile der Mannschaft es wird darauf ankommen, dass die erfahrenen Spieler die jungen mitziehen.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Endfazit: EM Recap

    13 Jul 2021
    34:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Europameisterschaft liegt hinter uns. Etwas mehr als 24 Stunden sind seit dem Titelgewinn der Italiener im Elfmeterschießen gegen England vergangen. Zeit für Jannik Meyer und Moritz Knorr, die EM noch einmal Revue passieren zu lassen. Die große Zusammenfassung der Europameisterschaft bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus.

    Wir blicken auf die wichtigsten Szenen und Augenblicke dieser EM und präsentieren euch unsere Mannschaft des Turniers.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    EM-Finale: Football isn´t coming home

    12 Jul 2021
    21:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die EM 2021 ist Geschichte, Italien der Europameister. In einem packenden Endspiel setzte sich die Squadra Azzurra nach Elfmeterschießen gegen England durch. Und damit konnten die Engländer ihr Heim-Finale im Wembley-Stadion nicht gewinnen. Die Fehlschützen beim Elfmeterschießen waren ausgerechnet zwei Schützen, die extra für die Elfer eingewechselt worden. Doch das ging nach hinten los: Sowohl Marcus Rashford als auch Jadon Sancho verschossen die Strafstöße. Als auch noch der 19-Jährige Bukayo Sako seinen Elfer verschoss, war klar, dass Italien Europameister ist.

    In einer neuen Folge Europa-Tor-Tour - dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90Plus - analysiert Moderator Jannik Meyer mit Experte Damian Ozako das Finale.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Powerranking zum Finale

    9 Jul 2021
    11:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das große Finale der Europameisterschaft steht vor der Tür! England gegen Italien im Wembley-Stadium - oder wie der Vater von Max Meyer sagen würde: BESSER GEHT NICHT!

    Moritz Knorr und Victor Catalina geben euch die letzten wichtige Erkenntnisse aus den beiden Halbfinal-Partien und schauen auf das Finale? Wer hat die bessere Ausgangslage? Auf welche Spieler wird es besonders ankommen? All das erfahrt ihr in der großen Preview zum EM-Finale bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Halbfinale Tag 2: Finales Heimspiel im Wembley

    8 Jul 2021
    18:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jannik Meyer und Damian Ozako analysieren in Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus das zweite Halbfinale der Europameisterschaft zwischen England und Dänemark.

    Das zweite Halbfinale war keineswegs weniger spektakulär als das erste. England und Dänemark boten sich einen offenen Schlagabtausch, in der ersten Halbzeit waren die tapferen Dänen die bessere Mannschaft. Mikkel Damsgaard brachte die Dänen durch das erste direkte Freistoß-Tor der EM in Führung. England war jedoch nicht lange geschockt, konterte mit einem perfekten Spielzug, dem Simon Kjaer unfreiwillig ins eigene Tor vollendete - 1:1.

    In der zweiten Halbzeit wirkte Dänemark müde, England konnte das Spiel jedoch nicht entscheiden. Deswegen ging es in die Verlängerung, in der England ein Power-Play aufzog. Am Ende gewinnt England durch einen glücklichen Elfmeter, den Stürmer Harry Kane im Nachschuss verwandelt. Somit steht England im Finale gegen Italien.

    Wie Jannik und Damian das zweite Halbfinale analysieren und was Damians Meinung zum Elfmeter in der Verlängerung ist, hört Ihr in einer neuen Folge Europa-Tor-Tour.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Halbfinale Tag 1: Der tragische Morata

    7 Jul 2021
    21:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr und Damian Ozako analysieren in Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus das erste Halbfinale der Europameisterschaft zwischen Italien und Spanien.

    Wow! Was ein Abend! Italien zieht nach einem Sieg gegen Spanien im Elfmeterschießen in das Finale am Sonntag ein. Dabei wirkte es lange Zeit so, als ob die Spanier frischer wären. Doch Italien wäre ja nicht Italien, wenn sie es nicht allen zeigen würden. Am Ende reicht die beste Leistung der Spanier in diesem Turnier nicht aus, um Italien zu schlagen.

    Nun heißt es erstmal Füße hochlegen und Kräfte tanken. Und achja, was heißt eigentlich "It's coming home" auf Italienisch?
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Power-Ranking zum Halbfinale

    4 Jul 2021
    17:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinale der Europameisterschaft 2020 ist vorüber, das Halbfinale steht vor der Tür. Von den ursprünglich 24 gestarteten Mannschaften sind noch vier übrig. Das sind Dänemark, Italien, Spanien und England.

    In dem Power-Ranking sortiert Moderator Jannik Meyer mit Experte Damian Ozako von 90Plus die Teams nach ihren Stärken in einer Liga-Tabelle ein. Direkt zum Start haben die beiden eine Überraschung parat. Um welche Nation es sich dabei handelt, das hört Ihr in einer neuen Folge Europa-Tor-Tour. Wenn Euch der Podcast gefällt und Ihr auch weiterhin nichts zur EM verpassen wollt, dann abonniert ihn im Podcatcher Eurer Wahl.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Viertelfinale Tag 2: Die englische Mauer

    4 Jul 2021
    15:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jannik Meyer und Sarom Siebenhaar analysieren das dritte und vierte Viertelfinal-Spiel der Europameisterschaft bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus. Abonniere jetzt den Podcast, um auch in Zukunft nichts mehr zu verpassen.

    Im dritten Viertelfinale gab es das erwartet offene Spiel zwischen Tschechien und Dänemark. Am Ende setzten sich die Dänen aufgrund einer starken ersten Halbzeit durch.

    Im letzten Viertelfinal-Spiel setzte sich England souverän gegen biedere Ukrainer durch. Und auch nach dem fünften Spiel ist England ohne Gegentor. Außerdem scheint Sturm-Star Harry Kane endlich im Turnier angekommen zu sein. Kane erzielte einen Doppelpack.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Viertelfinale Tag 1: Das vorweggenommene Finale

    3 Jul 2021
    27:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr und Sarom Siebenhaar analysieren die ersten Viertelfinal-Partien der Europameisterschaft bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus. Abonniere jetzt den Podcast, um auch in Zukunft nichts mehr zu verpassen.

    Im ersten Viertelfinale musste die Schweiz erneut ins Elfmeterschießen. Gegen Spanien ziehen sie allerdings den Kürzeren und scheiden aus. Vielleicht entscheidend: Eine sehr harte rote Karte gegen Remo Freuler.

    Am Abend gab es dann in München das vorweggenommene Finale zwischen Belgien und Italein. WOW! Was für ein Spiel. Beide Mannschaften faszinieren mit tollem Offensivfußball. Am Ende gewinnt Italien mit 2:1 und die Golden Generation der Belgier bleibt weiterhin ohne Titel.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Powerranking zum Viertelfinale

    30 Jun 2021
    25:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die acht Teilnehmer des Viertelfinals stehen fest. Nach teils überragenden Fußballspielen haben wir die Achtelfinals hinter uns gebracht. Moderator Moritz Knorr und Experte Manu Behlert schauen drauf, wem jetzt noch was zuzutrauen sind. Das große Powerranking zum Viertelfinale von Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus.

    Abonniert jetzt diesen Podcast, um auch im weiteren Verlauf dieser Europameisterschaft nichts mehr zu verpassen.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Achtelfinale Tag 4: Das Ende einer Ära

    30 Jun 2021
    23:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr und Damian Ozako blicken auf den letzten Tag der Europameisterschafts-Achtelfinals. Deutschland musste im Wembley gegen England ran, Schweden spielte gegen die Ukraine.

     

    Das Ende einer Ära. Deutschland scheidet verdient mit 0:2 gegen England aus und schafft es beim letzten Turnier von Joachim Löw nicht unter die besten acht Mannschaften. Es war erneut ein mutloser Auftritt. Allerdings nicht nur von der deutschen Mannschaft, sondern auch von den Engländern. Dieses sehnlich erwartete Aufeinandertreffen der Beiden wurde zu einer Enttäuschung, das Deutschland mit dem Ausscheiden beendet.

    Das zweite Spiel startete ähnlich unattraktiv wie das erste Spiel. Aber ab der zweiten Halbzeit änderte sich das. Beiden Mannschaften spielten mutig nach vorne, verpassten es aber eine Entscheidung nach 90 Minuten zu erzielen. Und so ging es in die Verlängerung, in der die Ukraine in Überzahl in der ersten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielt.

     
    schließen
Jetzt Abonnieren