Teamcheck: Belgien

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

täglich

Der Podcast zur Euro 2020. Jannik Meyer und Moritz Knorr informieren Dich in diesem Podcast täglich zu allen Spielen der Fußball-Europameisterschaft. In Zusammenarbeit mit neunzigplus.de bekommst Du hier alle Informationen rund um das größte Sport-Event des Jahres. Teamchecks zu den Mannschaften, Vorschauen und Analysen zu den Spielen. Abonniere jetzt den Podcast und sei immer auf dem Neusten Stand.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Teamcheck: Belgien

    1 Jun 2018
    6:37

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seit 2014 gehört Belgien zu den Favoriten auf einen Titel – aber wirklich was gerissen haben sie bis jetzt nicht. Wird es dieses Jahr trotz Defensivproblemen endlich klappen? Janine Schröder von der Macromedia Hochschule in Hamburg macht den Test.

    Der Weg zur WM:
    Seit Jahren sind die Erwartungen an die belgische Nationalmannschaft groß. Die Goldene Generation hat sowohl bei der WM 2014 als auch bei der EM 2016 zu DEN Favoriten auf den Titel gezählt. Doch bis jetzt konnten die Roten Teufel die Erwartungen nicht erfüllen: Sowohl bei der WM als auch bei der EM haben sie es nicht über das Viertelfinale hinausgeschafft. Und das soll jetzt ENDLICH geändert werden: Die Qualifikation für Russland lief reibungslos. In der Gruppe H konnten die Belgier mit neun Siegen überzeugen. Gegen Griechenland gab es noch ein 1:1. Die Belgier spielten damit die zweitbeste Qualifikation in Europa: Nur das DFB-Team holte noch mehr Punkte. Auch deswegen zählt Belgien, man kann es so sagen, mal wieder zu dem engen Favoritenkreis.

    Der Star:
    Trainer Roberto Martinez hat gut lachen: Den Star in dieser hochkarätigen Mannschaft zu finden, ist gar nicht so einfach. Neben Eden Hazard, Marouane Fellaini und Yannick Carrasco sticht aber vor allem Kevin de Bruyne hervor. Der offensive Mittelfeldspieler von Manchester City überzeugt mit seiner herausragenden Balltechnik und seinem intelligenten Spielüberblick die Fußballwelt. Und das lässt sich auch statistisch belegen: In der Premier League schoss er acht Tore und 16 Vorlagen.  Auf einen Tag wird de Bruyne sich besonders freuen: An seinem 27. Geburtstag geht es in der Gruppenphase gegen seine Wahlheimat England.

    Der mögliche Shooting Star:
    Schon 2014 hatte man große Hoffnungen auf ihn gesetzt. Aber seitdem ist viel passiert: Romelu Lukaku hat sich in der Zwischenzeit zu einem Topstürmer entwickelt. Deswegen stritten sich auch letzten Sommer der FC Chelsea und Manchester United um ihn – und mit knapp 85 Millionen Euro Ablösesumme gehört er seit 2017 zu ManU.  Und DIESE WM wird Romelu Lukaku sich für Belgien wortwörtlich zum entscheidenden Schwergewicht entwickeln. Denn der 95 Kilo schwere Riese weiß, wie man sich durchsetzt und gehört gleichzeitig zu den schnellsten Spielern der Roten Teufel. Wegen seiner Größe ist er auch so kopfballstark und kann hohe Bälle festmachen – ein klassischer Mittelstürmer eben. Jedoch verpasste er wegen einer Knöchelverletzung die letzten Spiele von Manchester United – ist aber wieder so gut wie fit und bis zur WM der Kandidat, der die Goldene Generation zum Goldenen Pokal schießen könnte.

    Der Trainer:
    Nach der enttäuschenden EM 2016 wurde der alte Trainer Marc Wilmots entlassen – und Roberto Martinez kam. Der 44-Jährige Spanier hat davor den englischen 1. Ligisten FC Everton trainiert. Belgien ist seine erste Station als Nationaltrainer – und seitdem läuft es sehr gut für die Roten Teufel. Unter Martinez hat die Mannschaft noch kein einziges Spiel verloren. Und deswegen gibt’s einen Vertrauensvorschuss vom Königlichen Belgischen Fußballverband: Obwohl Martinez noch kein größeres Turnier bestritten hat, wurde sein Vertrag bis 2020 verlängert. Denn die Belgier wünschen sich eins: Die Serie des Trainers soll bis zum 16. Juli halten. Danach komme, was wolle.

    Stärken und Schwächen:
    Belgien ist auf jeder Position individuell erstklassig besetzt. Das waren sie zwar auch schon in den Jahren davor, aber die Mannschaft ist gereift und zusammengewachsen. Sie sind gierig auf einen Titel. Vor allem im Angriff kann Martinez sich auf seine Schlüsselspieler Eden Hazard und Kevin de Bruyne verlassen.
    Zum Problem kann aber die Taktik von Roberto Martinez werden – sein 3-4-2-1 System bereichert zwar seine Offensive, lässt aber auch viel Raum für den Gegner. Und schon bei den letzten Turnieren hat sich gezeigt, dass der Mannschaft die häufigsten Fehler in der eigenen Defensive unterlaufen sind. Ein alternatives Taktiksystem ist unwahrscheinlich – im vorläufigen Kader sind mit Jordan Lukaku und Thomas Meunier jeweils ein Links- und ein Rechtsverteidiger nominiert worden. Ansonsten kommen nur Spezialisten für die Innenverteidigung. Ausbügeln kann diese Schwäche nur der brilliante Thibaut Courtois, der für den FC Chelsea zwischen den Pfosten steht.
    Das größte Fragezeichen bleibt, ob Trainer Martinez es schafft, den starken Kader zu einem Team zu formen. Hochkarätige, und überragende Spieler schmücken den belgischen Kader. Aber bis jetzt haben sie es noch nicht geschafft, in den wichtigen Momenten als Einheit aufzutreten. Wenn das aber gelingt, dann wird kaum eine andere Mannschaft sie schlagen können.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Endfazit: EM Recap

    13 Jul 2021
    34:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Europameisterschaft liegt hinter uns. Etwas mehr als 24 Stunden sind seit dem Titelgewinn der Italiener im Elfmeterschießen gegen England vergangen. Zeit für Jannik Meyer und Moritz Knorr, die EM noch einmal Revue passieren zu lassen. Die große Zusammenfassung der Europameisterschaft bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus.

    Wir blicken auf die wichtigsten Szenen und Augenblicke dieser EM und präsentieren euch unsere Mannschaft des Turniers.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    EM-Finale: Football isn´t coming home

    12 Jul 2021
    21:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die EM 2021 ist Geschichte, Italien der Europameister. In einem packenden Endspiel setzte sich die Squadra Azzurra nach Elfmeterschießen gegen England durch. Und damit konnten die Engländer ihr Heim-Finale im Wembley-Stadion nicht gewinnen. Die Fehlschützen beim Elfmeterschießen waren ausgerechnet zwei Schützen, die extra für die Elfer eingewechselt worden. Doch das ging nach hinten los: Sowohl Marcus Rashford als auch Jadon Sancho verschossen die Strafstöße. Als auch noch der 19-Jährige Bukayo Sako seinen Elfer verschoss, war klar, dass Italien Europameister ist.

    In einer neuen Folge Europa-Tor-Tour - dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90Plus - analysiert Moderator Jannik Meyer mit Experte Damian Ozako das Finale.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Powerranking zum Finale

    9 Jul 2021
    11:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das große Finale der Europameisterschaft steht vor der Tür! England gegen Italien im Wembley-Stadium - oder wie der Vater von Max Meyer sagen würde: BESSER GEHT NICHT!

    Moritz Knorr und Victor Catalina geben euch die letzten wichtige Erkenntnisse aus den beiden Halbfinal-Partien und schauen auf das Finale? Wer hat die bessere Ausgangslage? Auf welche Spieler wird es besonders ankommen? All das erfahrt ihr in der großen Preview zum EM-Finale bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Halbfinale Tag 2: Finales Heimspiel im Wembley

    8 Jul 2021
    18:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jannik Meyer und Damian Ozako analysieren in Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus das zweite Halbfinale der Europameisterschaft zwischen England und Dänemark.

    Das zweite Halbfinale war keineswegs weniger spektakulär als das erste. England und Dänemark boten sich einen offenen Schlagabtausch, in der ersten Halbzeit waren die tapferen Dänen die bessere Mannschaft. Mikkel Damsgaard brachte die Dänen durch das erste direkte Freistoß-Tor der EM in Führung. England war jedoch nicht lange geschockt, konterte mit einem perfekten Spielzug, dem Simon Kjaer unfreiwillig ins eigene Tor vollendete - 1:1.

    In der zweiten Halbzeit wirkte Dänemark müde, England konnte das Spiel jedoch nicht entscheiden. Deswegen ging es in die Verlängerung, in der England ein Power-Play aufzog. Am Ende gewinnt England durch einen glücklichen Elfmeter, den Stürmer Harry Kane im Nachschuss verwandelt. Somit steht England im Finale gegen Italien.

    Wie Jannik und Damian das zweite Halbfinale analysieren und was Damians Meinung zum Elfmeter in der Verlängerung ist, hört Ihr in einer neuen Folge Europa-Tor-Tour.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Halbfinale Tag 1: Der tragische Morata

    7 Jul 2021
    21:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr und Damian Ozako analysieren in Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus das erste Halbfinale der Europameisterschaft zwischen Italien und Spanien.

    Wow! Was ein Abend! Italien zieht nach einem Sieg gegen Spanien im Elfmeterschießen in das Finale am Sonntag ein. Dabei wirkte es lange Zeit so, als ob die Spanier frischer wären. Doch Italien wäre ja nicht Italien, wenn sie es nicht allen zeigen würden. Am Ende reicht die beste Leistung der Spanier in diesem Turnier nicht aus, um Italien zu schlagen.

    Nun heißt es erstmal Füße hochlegen und Kräfte tanken. Und achja, was heißt eigentlich "It's coming home" auf Italienisch?
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Power-Ranking zum Halbfinale

    4 Jul 2021
    17:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinale der Europameisterschaft 2020 ist vorüber, das Halbfinale steht vor der Tür. Von den ursprünglich 24 gestarteten Mannschaften sind noch vier übrig. Das sind Dänemark, Italien, Spanien und England.

    In dem Power-Ranking sortiert Moderator Jannik Meyer mit Experte Damian Ozako von 90Plus die Teams nach ihren Stärken in einer Liga-Tabelle ein. Direkt zum Start haben die beiden eine Überraschung parat. Um welche Nation es sich dabei handelt, das hört Ihr in einer neuen Folge Europa-Tor-Tour. Wenn Euch der Podcast gefällt und Ihr auch weiterhin nichts zur EM verpassen wollt, dann abonniert ihn im Podcatcher Eurer Wahl.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Viertelfinale Tag 2: Die englische Mauer

    4 Jul 2021
    15:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jannik Meyer und Sarom Siebenhaar analysieren das dritte und vierte Viertelfinal-Spiel der Europameisterschaft bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus. Abonniere jetzt den Podcast, um auch in Zukunft nichts mehr zu verpassen.

    Im dritten Viertelfinale gab es das erwartet offene Spiel zwischen Tschechien und Dänemark. Am Ende setzten sich die Dänen aufgrund einer starken ersten Halbzeit durch.

    Im letzten Viertelfinal-Spiel setzte sich England souverän gegen biedere Ukrainer durch. Und auch nach dem fünften Spiel ist England ohne Gegentor. Außerdem scheint Sturm-Star Harry Kane endlich im Turnier angekommen zu sein. Kane erzielte einen Doppelpack.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Viertelfinale Tag 1: Das vorweggenommene Finale

    3 Jul 2021
    27:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr und Sarom Siebenhaar analysieren die ersten Viertelfinal-Partien der Europameisterschaft bei Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus. Abonniere jetzt den Podcast, um auch in Zukunft nichts mehr zu verpassen.

    Im ersten Viertelfinale musste die Schweiz erneut ins Elfmeterschießen. Gegen Spanien ziehen sie allerdings den Kürzeren und scheiden aus. Vielleicht entscheidend: Eine sehr harte rote Karte gegen Remo Freuler.

    Am Abend gab es dann in München das vorweggenommene Finale zwischen Belgien und Italein. WOW! Was für ein Spiel. Beide Mannschaften faszinieren mit tollem Offensivfußball. Am Ende gewinnt Italien mit 2:1 und die Golden Generation der Belgier bleibt weiterhin ohne Titel.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Powerranking zum Viertelfinale

    30 Jun 2021
    25:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die acht Teilnehmer des Viertelfinals stehen fest. Nach teils überragenden Fußballspielen haben wir die Achtelfinals hinter uns gebracht. Moderator Moritz Knorr und Experte Manu Behlert schauen drauf, wem jetzt noch was zuzutrauen sind. Das große Powerranking zum Viertelfinale von Europa-Tor-Tour, dem EM-Podcast von meinsportpodcast.de und 90plus.

    Abonniert jetzt diesen Podcast, um auch im weiteren Verlauf dieser Europameisterschaft nichts mehr zu verpassen.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Achtelfinale Tag 4: Das Ende einer Ära

    30 Jun 2021
    23:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr und Damian Ozako blicken auf den letzten Tag der Europameisterschafts-Achtelfinals. Deutschland musste im Wembley gegen England ran, Schweden spielte gegen die Ukraine.

     

    Das Ende einer Ära. Deutschland scheidet verdient mit 0:2 gegen England aus und schafft es beim letzten Turnier von Joachim Löw nicht unter die besten acht Mannschaften. Es war erneut ein mutloser Auftritt. Allerdings nicht nur von der deutschen Mannschaft, sondern auch von den Engländern. Dieses sehnlich erwartete Aufeinandertreffen der Beiden wurde zu einer Enttäuschung, das Deutschland mit dem Ausscheiden beendet.

    Das zweite Spiel startete ähnlich unattraktiv wie das erste Spiel. Aber ab der zweiten Halbzeit änderte sich das. Beiden Mannschaften spielten mutig nach vorne, verpassten es aber eine Entscheidung nach 90 Minuten zu erzielen. Und so ging es in die Verlängerung, in der die Ukraine in Überzahl in der ersten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielt.

     
    schließen
Jetzt Abonnieren