Meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich
Alles rund um Hannover 96: Christian Herde, Dennis Draber und Henrik Zinn vom größten deutschen Hannover 96-Blog 96Freunde.de versorgen dich in ihrem Podcast wöchentlich mit den aktuellsten News über “Die Roten”.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • 96Freunde | Fußball |

    Alles im Umbruch

    12. Jun 2019
    1:17:19

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Aus „Hannoverliebt“ wird „96Freunde – der Hannover-Podcast“. Der neue Moderator Christian spricht mit seinem Vorgänger Tobi („runnertobi“) und 96Freunde.de-Gründer Dennis über die Situation bei Hannover 96 vor dem Trainingsauftakt am Montag.

    Gegenüber den Roten hat der „96Freunde“-Podcast einen klaren Vorteil: Trotz des Abschieds des bisherigen Chefs gibt es einen klaren Plan für die Zukunft – und auch alle Personalfragen sind geklärt. Christian Herde, bis vor kurzem beim nun eingestellten Bürgerradio „Leinehertz“ aktiv, wird künftig Tobis Platz am Mikrofon übernehmen. Gemeinsam mit 96Freunde.de-Gründer Dennis Draber präsentiert er den offiziellen Nachfolger von „Hannoverliebt“.

    Auch bei 96 ist vor kurzem bekannt gegeben worden, wer das Ruder übernimmt. Mit Mirko Slomka und Jan Schlaudraff kehren zwei alte Bekannte an ihre ehemalige Wirkungsstätte zurück. Christian, Dennis und Tobi besprechen, welche Auswirkungen diese Wahl auf und neben dem Fußballplatz hat.

    Anschließend werfen die drei einen Blick auf den Kader der Roten – oder das, was davon übrig geblieben ist – und erörtern, warum es für das neue Führungsduo gefährlich sein könnte, Jonathas zu halten und Marvin Bakalorz ziehen zu lassen. Der Blick in die Gerüchteküche darf natürlich auch nicht fehlen. Welche der zuletzt gehandelten Spieler würden 96 wirklich weiterhelfen?

    Zum Schluss wirft die Podcast-Runde ein Auge auf die Konkurrenz, die Hannover in der 2. Bundesliga erwarten wird. Dennis stellt mit Vorfreude und Respekt fest: „Das wird auf jeden Fall die stärkste zweite Liga aller Zeiten. Das sagen wir zwar jedes Jahr, diesmal ist es aber einfach so!“

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Historischer Heimsieg

    12. Dez 2019
    42:03

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Fans von Hannover 96 mussten sich ungläubig zwicken. Gegen Erzgebirge Aue haben Die Roten tatsächlich einen Heimsieg eingefahren. Ist das der Beginn eines Aufwärtstrends?

     

    Das fragen sich in dieser Episode Christian Herde und Dennis Draber. Während Dennis der Sache noch etwas skeptisch gegenüber steht, bricht bei Christian so langsam ein lange verloren geglaubter Optimismus aus. Sind bereits Anzeichen dafür erkennbar, dass der neue Trainer Kenan Kocak langfristigen Erfolg bringt? Auf jeden Fall blühen gerade einige Spieler wieder auf: Von Hendrik Weydandt über Kapitän Bakalorz bis hin zu Genki Haraguchi.

     

    Kurzer Check-In bei André Kahle: In der XXL-Ausgabe vor der Entlassung von Mirko Slomka hatte er angekündigt, nach dessen Freistellung absolut keine Spiele von Hannover 96 mehr schauen zu wollen. Der Ernstfall ist eingetreten, ein guter Grund für uns einmal nachzufragen: Hat er sein Vorhaben durchgehalten? Das erzählt er uns in einer zugeschickten Sprachnachricht. Wir sind gespannt.

     

    Am Freitag trifft 96 auf den VfL Bochum. Mit den Bochumern verbindet uns ein ganze Menge gemeinsame Geschichte, hat Dennis herausgefunden. Aber was heißt Geschichte – Herr Draber musste gleich eine ganze Verschwörungstheorie daraus stricken. Diese Theorie und eine Analyse der Situation nach dem ersten Heimsieg der Saison hört Ihr in Folge 20 von „96Freunde – der Hannover Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Kampfspiel

    6. Dez 2019
    47:38

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein dreckiger 1:0-Sieg wurde gebraucht und genau den konnte Hannover 96 gegen den FC St. Pauli auch einfahren. Gegen Aue wollen die Roten daran anknüpfen, doch ohne Innenverteidiger wird das schwer.

    Christian Herde, 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn und Maximilian Wilsmann fragen sich, wer auf der Position eigentlich aushilfsmäßig spielen kann. Denn der frisch in die Startelf zurückgekehrte Felipe fällt bis Jahresende aus und auch hinter Ex-Kapitän Waldemar Anton steht noch ein Fragezeichen. Wird er am Wochenende spielen können?

    Ein alter Bekannter wird gegen Erzgebirge Aue wohl eher nicht spielen. Christian Schulz hat jetzt beim Training der 96er ausgeholfen, aber mit 36 Jahren möchte sich Schulz auf seine Arbeit in der zweiten Mannschaft konzentrieren.

    Schön war das Auswärtsspiel am Millerntor ja nun wirklich nicht – aber unglaublich effektiv und genau das, was das Team von Kenan Kocak jetzt gebraucht hat. Das frühe Tor von Linton Maina bescherte den Roten drei wichtige Punkte, aber war auch ein Konzept zu erkennen? Irgendwas, das Hoffnung macht? Am Samstag spielt Hannover 96 gegen Erzgebirge Aue. Die Jungs wären im Normalfall ein einfacher bis normal schwerer Gegner, doch Aue steht weit über Hannover in der Tabelle der zweiten Liga – Platz 5 ist es aktuell. Ob es gegen die Veilchen trotzdem klappen kann, besprechen wir in Folge 19 von „96Freunde – der Hannover Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Einspruch!

    30. Nov 2019
    54:15

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hannover 96 protestiert gegen die Schiedsrichterentscheidung, Marc Stenderas Traumtor nicht anzuerkennen. Doch hat dieser Einspruch überhaupt eine minimale Chance – oder ist er nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver der PR-Abteilung?

    In unserer neuen Podcast-Folge werfen Christian, Dennis und Tom (@TomJottt) einen Blick in das Fußball-Regelbuch und suchen nach einer Definition von Ballbesitz.

    Apropos Definition: Was macht eigentlich ein „Technischer Direktor“ so den ganz Tag? Ewald Lienen, einer der besten und sympathischsten 96-Trainer der letzten 20 Jahre, ist Technischer Direktor beim nächsten 96-Gegner St. Pauli. Die Stimmung am Millerntor ist ähnlich getrübt wie in Hannover, erzählt uns der Pauli-Fan Sven Ole: Abstiegskampf, hängende Köpfe, sieben Spiele ohne Sieg. Der einzige Unterschied: Auf St. Pauli ist das Stadion trotzdem rappelvoll. Sven Ole neckt uns 96-Fans: „Vielleicht ist es auch für euch ganz schön, mal in einem ausverkauften Stadion zu spielen!“

    Christian diskutiert mit Tom (@TomJottt) und Dennis darüber, was Kenan Kocak am besten gegen St. Pauli verändern sollte. Dass Edgar Prib mal ein Spiel Pause gebrauchen könnte, darüber sind sich alle einig. Dennis würde den formschwachen Anton gerne auf die Bank setzen, während Tom sich mit dem Gedanken an ein Innenverteidiger-Duo aus Felipe und Elez nicht ganz wohl fühlt. Einig sind sich Tom und Dennis jedoch darüber, dass Marvin Ducksch bitte kurz vor Spielschluss keinen aussichtsreichen Freistoß aus 20 Metern mehr treten sollte – erst recht nicht, wenn die Mauer so postiert ist, dass ein Linksfuß wie Miiko Albornoz den Ball schön ins Tor zirkeln könnte.

    Tom, Christian und Dennis hoffen auf eine „Jetzt erst recht“-Mentalität der hannoverschen Spieler. Sorge bereitet den Podcast-Gästen hingegen, dass die Spieler den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen haben. Dennis erinnert sich mit Schaudern an eine Aussage von Waldemar Anton, der im Herbst 2018 es noch rigoros ablehnte, von Abstiegskampf zu sprechen. Der Ausgang ist bekannt.

    Genug spannende Themen zur Einstimmung auf das Nordduell am Millerntor! All das in einer neuen Folge von „96Freunde – der Hannover Podcast“. Jetzt reinhören!

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Neuanfang mit Verspätung

    24. Nov 2019
    49:36

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neustart bei Hannover 96. Kenan Kocak ist neuer Trainer, mit ihm soll die Wende her. Kann das gelingen? – das fragen sich Christian Herde, Dennis Draber und Gast Tim Block (@HnnvrD) in dieser Episode.

     

    Der Sommer sollte alles verändern. Ein echter Umbruch sollte her. Ein neuer (alter) Trainer kam, eine neue (weitestgehend alte) Mannschaft wurde zusammengestellt – und nicht einmal sechs Monate später galt das Experiment als gescheitert. Die sportliche Leitung beschloss die Entlassung von Mirko Slomka, den Scherbenhaufen übernimmt jetzt Ex-Sandhausen-Trainer Kenan Kocak.

     

    Mittlerweile hat sich bei 96-Fans herumgesprochen, dass der gebürtige Mannheimer vor einigen Jahren als Sozialarbeiter ein Projekt mit schwer erziehbaren Jugendlichen leitete. Nein, die Mannschaft ist nicht schwer erziehbar. Doch die Erfahrungen, die Kocak damals in Sachen Menschenführung sammelte, könnten ihm nun in Hannover weiterhelfen, findet Christian.

     

    Taktisch lässt sich der neue Coach vor dem Montagsspiel gegen Darmstadt 98 nicht in die Karten schauen. Tim hat sich aber bereits zwei Trainingseinheiten des neuen Trainers angeschaut und erste Vermutungen, welchen Plan Kocak verfolgt.

     

    Das Ziel des neuen Trainers kann nur lauten, die Fans der Roten nach mageren Jahren endlich wieder zu begeistern. Dennis erzählt, wie das gelingen kann. Was passieren muss, damit 96 gegen Darmstadt gewinnt – das hört Ihr in Folge 17 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Robert Enke: Von wahren Helden und fatalen Irrtümern

    9. Nov 2019
    33:44

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Robert Enke war ein großartiger Torwart. Der beste, den Hannover 96 je hatte. Einer der besten, den Deutschland je hatte. Seine Reflexe, sein unaufgeregtes Torwartspiel, sein gewaltiger Absprung, seine starken Paraden begeisterten uns Fußballfans. Seine Ausstrahlung, die er scheinbar aus einer inneren Ruhe zog, war beeindruckend.

    Kaum jemand von uns hat Robert Enke persönlich gut gekannt, und trotzdem haben wir am 10. November 2009 gefühlt, einen guten Freund verloren zu haben. Denn der Nationaltorwart war einer, „der fest daran glaubte, dass Ehrgeiz auch höflich und respektvoll ausgelebt werden kann. Ein warmherziger Mensch, der daran glaubte, dass Demut auch für einen Torwart kein schlechter Wesenszug ist“, schreibt Ronald Reng in seiner Biografie „Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben“ über den Nationaltorhüter.

    In dieser Podcast-Sonderfolge führt Dennis Draber ein sehr persönliches Gespräch mit Ronald Reng, der nicht nur Robert Enkes Biograph war, sondern auch ein guter Freund des Torwarts. Ronald Reng erzählt uns, warum Robert Enke seine Krankheit verheimlicht hat, weshalb Weggefährten wie Michael Tarnat und Ewald Lienen nichts geahnt haben und welche schönen Momente aus Roberts Leben die Zeit überdauern.

     

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    #SlomkaOut – Und jetzt?

    4. Nov 2019
    43:03

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hannover 96 hat sich am Sonntag von seinem Trainer getrennt – wie geht es jetzt weiter? Das haben wir neun Köpfe aus dem 96Freunde.de-Umfeld gefragt.

     

    Gegen 12 Uhr betrat Mirko Slomka am Sonntag die Geschäftsstelle vom Hannover 96. Bereits um 12.10 Uhr war er wieder draußen und die Entscheidung stand fest: Die Roten trennen sich von ihrem Cheftrainer. Doch war das die richtige Entscheidung? Dazu haben wir neun verschiedene Meinungen eingeholt.

     

    Dennis Draber, Tobi (@runnertobi), Maximilian Wilsmann, Maxi Fiedler (@mgt_24), Tim Block (@HnnvrD), Magnus Weidke, André Kahle (@husky_38), Patrick Schiller und Henrik Zinn erzählen in dieser Episode, was sie von Slomkas Entlassung halten, bei wem die Schuld für die sportliche Misere der Roten liegt, und wer jetzt als Nachfolger in Frage kommt.

     

    Alle legen ihre Meinung differenziert nieder, doch es gibt deutliche Unterschiede in der Bewertung der Lage: Die einen halten den Zeitpunkt für falsch, die anderen finden, dass die Trennung an sich ein Fehler ist. Wieder andere sind zufrieden mit der Entscheidung, haben aber trotzdem Sorge, was die nächsten Tage und Wochen in Hannover angeht. Es ist jedenfalls keine einfache Situation, da sind sich alle einig. Das große Spektrum der 96-Fans kommt zu Wort – in Folge 16 von „96Freunde – der Hannover Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Rückschlag und Tiefschlag

    30. Okt 2019
    43:57

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was für ein Spiel – für neutrale Zuschauer. Die Fans von Hannover 96 hingegen fühlten sich nach dem Last-Minute-Tor der Karlsruher, als hätte ihnen jemand in die Magengrube geboxt.

    Dabei hatte das Auswärtsspiel im Wildparkstadion durchaus positive Aspekte zu bieten gehabt. Das Team von Trainer Mirko Slomka trug einige gut anzusehende Angriffe vor und konnte bereits in der sechsten Minute durch Henrik Weydandt in Führung gehen. Doch nur zwei Minuten später folgte mit dem Ausgleich des KSC der nächste Rückschlag. Das Szenario wiederholte sich in der Nachspielzeit. Erst Weydandts Doppelpack-Kopfball, dann das 3:3 in allerletzter Sekunde. Warum bricht die Mannschaft immer wieder nach Führungen ein? Dieser Frage gehen Christian Herde und 96-Freunde.de-Autor Henrik Zinn im Podcast nach.

    Auch über die Boxeinlage von Torwart Ron-Robert Zieler wird gesprochen. Stichwort Zieler: Was hat der Keeper eigentlich verbrochen, dass manche Teile der roten Fanszene ihm so kritisch bis ablehnend gegenüberstehen?

    Dann folgt der Ausblick auf das Freitagsspiel gegen Sandhausen. 96 mag die besseren Einzelspieler haben, das bessere Standing, das größere Stadion. Aber für den Fall, dass die Partie von Attraktivität entschieden wird, dürften die Roten hoffnungslos unterlegen sein. Denn beim SV Sandhausen spielt Rúrik Gíslason, der während der Fußball-EM 2016 zum gefeierten Instagram-Schönling erkoren wurde. Spaß beiseite. Wie Hannover 96 spielen muss, damit das jetzt klappt mit dem Heimsieg – darüber sprechen wir in Folge 15 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Zuhause im Grauen

    23. Okt 2019
    52:23

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Schritt nach vorne, zwei zurück: Das torlose Heimspiel gegen den VfL Osnabrück hat jeglicher aufkommender Hoffnung den Stecker gezogen. Woran hat es gelegen? Und wie soll es weitergehen?

    Darüber sprechen Christian Herde, Dennis Draber und 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn im aktuellen Podcast. Da waren sie wieder, die positiven Ansätze bei Hannover 96. Ein paar nette Kombinationen, ein formverbesserter Waldemar Anton und vereinzelt sogar Torchancen! Aber die Osnabrücker rührten dichten Beton an, der für die rote Offensive anscheinend ein unüberwindbares Hindernis war.

    Unterdessen hat der Boss an seiner Nachfolge gearbeitet: Sein Sohn Alexander soll neben Dirk Rossmanns Filius Raoul in die Geschäftsführung der Management GmbH aufrücken. Dumm nur, dass der Plan vorzeitig bekannt wurde und jetzt einen weiteren Unruheherd darstellt. Und was sollen eigentlich die Fans davon halten? Die Tatsache, dass hier ein Fußballclub „vererbt“ wird, hat für viele Fans ein Geschmäckle.

    Und dann geht es für 96 mal wieder ins Wildparkstadion. Die Karlsruher haben uns in dieser Saison bereits in der ersten Runde aus dem DFB-Pokal geworfen und sind damit so etwas wie ein Angstgegner der Roten. Mal ganz abgesehen davon, dass sie als bester Zweitligaaufsteiger zwei Tabellenplätze über den Hannoveranern stehen. Welche Änderungen Trainer Mirko Slomka vornehmen sollte, besprechen wir in Folge 14 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Der wuchtige Waldemar

    17. Okt 2019
    59:45

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Durch den Auswärtserfolg in Dresden konnte sich 96-Trainer Mirko Slomka seinen Job bewahren. Bereits im Testspiel gegen Bielefeld gab es aber den nächsten Dämpfer. Wie gut sind die Roten wirklich?

    Das war knapp. Am Ende war es vielleicht das Last-Minute-Tor von Cedric Teuchert, das Slomka vor der Entlassung rettete. So aber blicken die Fans von Hannover 96 erst mal wieder optimistisch in die nähere Zukunft. Es gab ja auch einige Fortschritte: Die Abwehr hielt dicht, Youngster Emil Hansson drehte auf, Julian Korb gelang das unwahrscheinlichste Tor der Fußballgeschichte. Aber es ist nicht alles Gold, was glänzt.

    Kaum eine Woche später traf das Team von der Leine in einem Testspiel auf Arminia Bielefeld. Bei der 1:2-Niederlage spielte die Quasi-A-Elf der Roten gegen eine B-Elf der Arminen. Und es ging auch deshalb wieder ordentlich in die Hose, weil das spielerische Niveau irgendwo zwischen schlimm und langweilig lag. Ist ein Ausrutscher, den man nicht überbewerten darf? Oder ein Vorgeschmack auf das nächste Heimspiel?

    Da trifft 96 am kommenden Sonntag auf den VfL Osnabrück. Bei dem läuft es zwar gerade auch nicht wirklich gut – aber bei Hannover weiß man ja nie. Wie wir die Partie einschätzen können, besprechen Christian Herde, Dennis Draber und Gast Maxi Fiedler (@mgt_24) in Folge 13 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Should He Stay or Should He Go?

    3. Okt 2019
    1:47:13

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Soll Mirko Slomka gehen oder soll er bleiben? Christian Herde und Dennis Draber machen sich diese Entscheidung nicht leicht, sondern holen sich zu dieser Frage gleich sieben kontroverse Meinungen aus dem 96Freunde-Umfeld ein: Von Tim Block, Henrik Zinn, Runnertobi, Magnus Weidke, Patrick Schiller, Maxi Fiedler und André Kahle.

    7 Köpfe, 7 Meinungen: Die unterschiedlichen, teils gegensätzlichen Ansichten der sieben Experten zeigen, dass die 96-Verantwortlichen vor einer schwierigen Entscheidung stehen. Egal wie sie sich entscheiden, es bleiben kritische Fragen. Wollte Hannover 96 nicht endlich mal ein langfristiges Modell à SC Freiburg etablieren – und nicht schon nach acht Spielen den Trainer offen in Frage stellen?

    Aber wäre es nicht fahrlässig, mit einem Trainer weiter zusammen zu arbeiten, der krachende Heimniederlagen wie gegen Bielefeld und Nürnberg zu verantworten hat? Eine vorzeitige Trennung von Slomka kostet Geld – Geld, das für Transfers nicht zu Verfügung stand. Aber kostet es nicht noch mehr Geld, sehenden Auges den Abstieg in die dritte Liga zu riskieren? Oder ist das alles nur Schwarzmalerei?

    schließen