Black Ferns wieder Weltmeister

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Womens Rugby World Cup

schließen

Womens Rugby World Cup

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Rugby |

    Black Ferns wieder Weltmeister

    27 Aug 2017
    15:42

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Rugby-Frauen aus Neuseeland, die Black Ferns, haben in Belfast zum insgesamt fünften Mal den Weltmeister-Titel geholt. In einem faszinierenden Finale besiegten sie die Titelverteidigerinnen aus England mit 41-32.

    Es war ein würdiger Abschluss einer insgesamt sehr unterhaltsamen Rugby-Weltmeisterschaft der Frauen in Nordirland und Irland. Mit Neuseeland und England standen sich die beiden besten Teams des Turniers gegenüber und das Finale geriet zum besten Spiel des Turniers. Angeführt von Toka Natua, der Erste-Reihe-Stürmerin, die insgesamt drei Versuche legen konnte, holten die Neuseeländerinnen einen 5-17 Rückstand auf und konnten in der zweiten Halbzeit davonziehen.

    Mit Portia Woodman hatte Neuseeland die beste Spielerin des Turniers in ihren Reihen. Kapitänin Fiao’o Faamausili holte ihren insgesamt vierten Weltmeistertitel.

    Frankreich wieder Dritte


    Im Spiel um Platz 3 wurde den Fans auch eine ganze Menge geboten. Frankreich, im Halbfinale eher wegen ihrer Defensive gerühmt, brannte ein Offensiv-Feuerwerk ab und besiegte die USA mit 31-23. Frankreich verteidigte damit ihren 3. Platz des Jahres 2014.

    Vivian Bahlmann, eine von drei Experten während des Turniers, bilanziert beide Spiele und zieht ein Gesamtfazit zur WM.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Italien in Extra Time

    26 Aug 2017
    11:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum Abschluss des Women's Rugby World Cup trafen mit Italien und Spanien zwei der stärksten kontinentaleuropäischen Mannschaften nach Frankreich aufeinander. Italien ist Teilnehmer bei der Women's Six Nation, musste sich aber arg strecken, um in der ersten Extra-Time dieser Weltmeisterschaft den Sieg davonzutragen. Nach der ersten Halbzeit hatte Spanien noch geführt, lagen dann kurz vor Schluss zurück, bis Lere Echebarria in der Nachspielzeit der 2. Halbzeit der Ausgleich gelang.

    Japan besiegte WM-Neuling Hong Kong mit 44-5.

    Donal Peoples von "Rugbymovie" bespricht bei Moderator Andreas Thies die beiden Spiele und zieht ein persönliches Fazit.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Italien und Spanien um Platz 9

    23 Aug 2017
    10:39

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eine gute Tradition bei Rugby-Turnieren ist es, alle Plätze auszuspielen. So auch bei der Rugby-WM der Frauen, die derzeit in Dublin und Belfast ausgespielt wird. In den Platzierungsspielen um die Plätze 9-12 trafen Italien auf Japan und Spanien auf Hong Kong.

    Italien tat sich lange Zeit schwer. Bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit stand es noch 0-0, ehe Melissa Bettoni den ersten Versuch legen konnte. In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis dann standesgemäß, ohne dass die Japanerinnen enttäuschten.

    Beim anderen Spiel konnte Spanien auch erst in der 2. Halbzeit für den nötigen Abstand zwischen sich und Hong Kong sorgen.

    Donal Peoples, unser Rugby-Experte, hat beide Spiele gesehen und fasst zusammen.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Traumfinale perfekt

    23 Aug 2017
    12:54

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neuseeland und England bestreiten das Finale der Womens Rugby World Championship in Dublin und Belfast. Die beiden Teams stellten sich als die besten des Turniers heraus und das zeigten sie auch im Halbfinale.

    England musste kämpfen. Im Regen von Belfast zeigten die Französinnen ein couragiertes Spiel und forderten den amtierenden Weltmeister auf allen Ebenen.

    Die USA konnten Neuseeland nur kurz beschäftigen. Zu gut war die Offensive der "Black Ferns", die in Portia Woodman auch DIE Spielerin dieses bisherigen Turniers in ihren Reihen haben.

    Vivian Bahlmann, 7er-Nationalspielerin, fasst die Spiele zusammen.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Frankreichs Defensive hält

    18 Aug 2017
    12:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die französische Nationalmannschaft hat den Gastgeberinnen aus Irland die Tour vermasselt und ist durch einen souveränen Sieg ins Halbfinale eingezogen. Für Irland bleibt in der Finalrunde, die am Dienstag in Belfast beginnt, nur der Kampf um Platz 5.

    In einem intensiven Spiel bissen sich die irischen Angreiferinnen ein ums andere Mal die Zähne an der fantastischen französischen Defensive aus. Donal Peoples ist Gruppenpate der Gruppe C und erläutert, was es so schwierig für Irland machte, durch die Abwehr Frankreichs durchzukommen.

    Er versucht auch, eine Antwort auf die Frage zu bekommen, ob Frankreich in dieser Form eine Chance im Halbfinale gegen England hat.

    Im anderen Spiel der Gruppe C besiegte Australien tapfer kämpfende Japanerinnen, die bei dieser WM insgesamt einen hervorragenden Eindruck hinterließen.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Neuseeland souverän

    18 Aug 2017
    11:23

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die "Black Ferns", die Frauen-Nationalmannschaft aus Neuseeland, haben das Halbfinale durch einen souveränen Sieg gegen den amtierenden Vize-Weltmeister Kanada erreicht. Hong Kong erzielt seine ersten Punkte bei einer WM, Wales seinen ersten Sieg.

    Neuseeland hat gestern durch einen klaren und souveränen Sieg gegen Kanada den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht. Von der ersten Sekunde waren die "Black Ferns" das bessere Team und gewannen deutlich gegen einen enttäuschenden Gegner. Aber woran lag das? War es eine Weiterentwicklung der Neuseeländerinnen oder eine Stagnation der Kanadierinnen, die für dieses Ergebnis verantwortlich waren?

    Vivian Bahlmann, unsere Gruppenpatin der Gruppe A, findet Antworten auf diese Fragen. Sie hat auch das zweite Spiel der Gruppe gesehen, in dem sowohl Wales als auch Hong Kong Premieren bei einer WM feiern durften.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Bonuspunkt zum Halbfinale?

    17 Aug 2017
    10:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Gruppe B des Women's Rugby World Cup hat am Donnerstagnachmittag ihre Gruppenspiele beendet. Dabei besiegte England die USA mit 47-26 und Spanien gewann gegen Italien in einem um den Halbfinaleinzug unbedeutenden Spiel.

    Dass die amerikanischen Spielerinnen am Ende des Spiels gegen England trotz der Niederlage überglücklich waren, lag am in der Nachspielzeit durch Kris Thomas erzielten Versuchs, der dafür sorgte, dass die USA einen Defensiv-Bonuspunkt erzielten. Dieser Bonuspunkt könnte dafür sorgen, dass die USA noch ins Halbfinale als bester Gruppenzweiter einziehen (Die anderen Gruppen waren bei Aufnahme noch nicht beendet.)

    Leonie Hollstein, deutsche 7er-Nationalspielerin, zeigt sich beeindruckt vom Kampfgeist der US-Amerikanerinnen und findet auch lobende Worte für Italien und Spanien, die um die Plätze 6-12 spielen werden.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Kanada tut sich schwer

    14 Aug 2017
    13:53

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der zweite Spieltag der Gruppe A der Frauen-Rugby-WM sah ein knappes und ein klares Ergebnis. Vivian Bahlmann, unsere Gruppenpatin für Gruppe A, berichtet von einem Kantersieg der Neuseeländerinnen und einem knapper als erwarteten Sieg der Kanadierinnen gegen Wales.

    Neuseeland hatte das Spiel gegen WM-Neuling Hong Kong schon nach wenigen Minuten gewonnen. Bereits nach acht Minuten stand es 14-0 für die "Black Ferns", die auch im restlichen Spielverlauf den Damen aus Hong Kong nicht den Hauch einer Chance ließen. Alleine Portia Woodman zeichnete für acht Versuche verantwortlich.

    Das zwéite Spiel der Gruppe war ungleich spannender. Die Kanadierinnen taten sich unglaublich schwer gegen die starke Defensive aus Wales und gewann am Ende nur ganz knapp mit 15-0. Vivian zweifelt auch, ob diese Leistung gegen Neuseeland reichen wird.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Irland zittert weiter

    14 Aug 2017
    12:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Gruppe C der Womens Rugby World Championship wäre am Sonntag beinahe Zeuge eine der größten Sensationen in der Geschichte des Frauen-Rugby geworden. Japan hatte die favorisierten Irinnen am Rande einer Niederlage, führten sogar nach der ersten Halbzeit, um dann nur knapp zu verlieren.

    Donal Peoples von "Rugbymovie ist unser Pate für die Gruppe C. Er erklärt, warum sich die Irinnen so schwer taten und was besser werden muss, möchte sich Irland für das Halbfinale qualifizieren. Spoiler: Viel Hoffnung macht er sich nicht.

    Beeindruckt zeigt sich Donal von Frankreich und ihrem klaren Sieg gegen Australien.
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Die Red Roses tauschen durch

    14 Aug 2017
    10:51

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der zweite Spieltag des Womens Rugby World Cup in Dublin ist Geschichte und in der Gruppe B gab es die erwarteten Ergebnisse. England gewann klar gegen Italien und die USA konnten Spanien auf Distanz halten.

    Leonie Hollstein ist 7er-Nationalspielerin und die Gruppenpatin für Gruppe B. Sie hat beide Spiele verfolgt und berichtet über einen klaren Sieg einer neuformierten englischen Mannschaft. Coach Middleton hatte die Kadertiefe genutzt und gleich auf 10 Positionen durchgetauscht. Trotzdem gab es einen klaren und auch in der Höhe verdienten Sieg gegen Italien.

    Was die Engländerinnen noch besser machen können, erklärt Leonie auch.

    Im zweiten Spiel der Gruppe B besiegten die US-Amerikanerinnen Spanien klar und zeigten auch im 2. Spiel ihre Athletik und Explosivität. Für ein spannendes Spiel am Donnerstag zwischen den beiden Gruppenführenden dürfte also gesorgt sein.
    schließen
Jetzt Abonnieren