DTB erreicht Davis-Cup-Gruppenphase – Ostapenko triumphiert in Linz

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Tim Puetz

schließen

Tim Puetz

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    DTB erreicht Davis-Cup-Gruppenphase - Ostapenko triumphiert in Linz

    5 Feb 2024
    01:01:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – in der Woche nach den Australian Open 2024. Dieses Mal stehen der Davis Cup und Turniere bei den Damen und Herren auf dem Programm.

    Ostapenko trotzt dem Jetlag


    In Linz konnte sich Jelena Ostapenko den zweiten Turniersieg des Jahres holen. Sie steht damit zurzeit sogar unter den Top 3 des Races. Das wird so wohl nicht bleiben, trotzdem ist der Start ins Jahr der ehemaligen French Open Siegerin beeindruckend. Im Finale ließ Ostapenko ihrer Gegnerin Ekaterina Alexandrova nur wenig Chancen. Die hatte hier schon vor sechs Jahren im Finale gestanden. Ins Halbfinale schafften es zudem Anastasia Pavlyuchenkova und Donna Vekic. Angelique Kerber schied hingegen schon in der ersten Runde aus.

    Das zweite Damen-Turnier der Woche in Hua Hin wurde von Diana Shnaider gewonnen. Sie besiegte im Finale die Titelverteidigerin Zhu Lin. Bei teils sehr schwülen Bedingungen mussten die Spielerinnen Schwerstarbeit leisten. Shnaider konnte sich immer wieder auf ihr wuchtiges Vorhandspiel verlassen. Auch Lins Konterspiel klappte hier gut.

    Bublik schreibt Geschichte


    Bei den Herren gewann Alexander Bublik den Titel in Montpellier. In vier Matches in Folge holte er dabei jeweils einen Satz Rückstand auf. Gegen Denis Shapovalov in seinem ersten Match musste Bublik dabei sogar Matchbälle abwehren. Auch gegen Alexander Shevchenko, Felix Auger-Aliassime und seinen Finalgegner Borna Coric musste Bublik die eine oder andere enge Situation umschiffen. Finalgegner Coric hatte im Halbfinale gegen Holger Rune gewonnen.

    Am Wochenende fand zudem die Qualifikationsrunde des Davis Cups statt. Hierbei konnten sich die Teams für das erste von zwei Finalturnieren qualifizieren. Zu den siegreichten Mannschaften gehörte auch das Team des DTB. Dominik Koepfer, Jan-Lennard Struff und die Doppelpaarung Tim Pütz und Kevin Krawietz steuerten jeweils einen Punkt bei. Überraschend klar gewann die Slowakei gegen Serbien. Die Niederlande hatte gegen die Schweiz Schwerstarbeit zu leisten ebenso wie Argentinien gegen Kasachstan und Chile gegen Peru.

    Die Geschichte zu Hazem Naw aus dem Tennismagazin könnt ihr hier lesen.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Nachtwache Spezial: Krawietz/ Pütz und Hanfmann/ Koepfer mischen das Herrendoppel auf

    22 Jan 2024
    09:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zu einer Nachtwache Spezial am heutigen Montag der zweiten Woche bei den Australian Open. Eigentlich hatte ich vor, keine Nachtwache mehr zu machen, weil zu wenig Matches am Tag laufen, aber da zwei Herrendoppel ins Viertelfinale eingezogen sind und sie beide bei Pressekonferenzen zugegen waren, dachte ich mir, interessiert das euch vielleicht auch.

    Als allererstes möchte ich aber noch um Entschuldigung bitten. Der Podcast gestern hatte Störgeräusche drin, die nicht rein sollten. Das tut mir leid, kommt nicht wieder vor.

    Kommen wir zum Sportlichen.

    Kevin Krawietz/ Tim Pütz und Yannick Hanfmann/ Dominik Koepfer haben das Viertelfinale im Herren-Doppel erreicht.

    Fangen wir mit Krawietz/ Pütz an. Die sind durch dieses Turnier bislang gerauscht. 12 Spiele haben sie insgesamt in drei Matches abgegeben, zwei gegen Marcos Giron/ Soonwoo Kwon, vier gegen Alexandre Muller/ Sebastian ofner und sechs gegen Marcelo Arevalo/ Mate Pavic. Ein einziges Break haben sie im Turnierverlauf bislang zugelassen.

    Ich habe sie in der PK erst mal nach dem Match gegen Arevalo/ Pavic gefragt. Ihre beiden Gegner spielen erst seit diesem Jahr zusammen und ich fragte, ob man es gespürt hatte, dass die beiden vielleicht noch nicht zu 100% eingespielt seien.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Djokovic und Sabalenka cruisen ins Viertelfinale - Krawietz/ Pütz erfolgreich

    21 Jan 2024
    25:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zur achten Tageszusammenfassung von Chip & Charge von den Australian Open. Heute wurden die ersten Viertelfinalistinnen und -finalisten ermittelt. Andreas hat wieder Matthias Cammann vom NDR zu Gast und gemeinsam gehen sie durch die Matches.

    Novak Djokovic hatte heute Adrian Mannarino als Gegner. Der liegt Djokovic eh schon mit seinem Spiel und er kam mit dem Rucksack von drei 5-Satz-Matches in dieses Spiel. Da kämpften zwei Spieler mit unterschiedlichen Waffen. Am Ende siegte Djokovic mit 6-0 6-0 und 6-3. Und wie er sich beim 3-1 über sein Break freute zeigt, wie motiviert er ist. Djokovic trifft im Viertelfinale auf Taylor Fritz. Der hatte sich im besten Herrenmatch gegen den Vorjahresfinalisten Stefanos Tsitsipas durchgesetzt. Fritz konnte mit Aufschlag und Vorhand punkten, dazu war seine Rückhand besser als die des Griechen. Der wird an seinen Schwächen arbeiten müssen, will er nicht als ein Spieler dastehen, der außen vor ist.

    Jannik Sinner hat gegen Karen Khachanov gewonnen, obwohl er fast ohne Aufschlag spielte. Khachanov versuchte alles, hatte aber dem Tempo und der Präzision von Sinner kaum etwas entgegenzusetzen. Sinner gewann in 3 Sätzen.

    Bei den Frauen läuft es fast unweigerlich auf ein Halbfinale zwischen Coco Gauff und Aryna Sabalenka hinaus. Gauff gewann heute Mittag im ersten Match sehr sicher gegen Magdalena Frech. Sabalenka ihrerseits gewann gegen Amanda Anisimova klar.

    Barbora Krejcikova passte ihre Taktik im 2. Satz gegen Mirra Andreeva an und konnte die 16-jährige auf Distanz halten. Marta Kostyuk ist die vierte Viertelfinalistin. Sie setzte sich gegen Maria Timofeeva durch.

    Im Herrendoppel konnten Kevin Krawietz und Tim Pütz das Viertelfinale gewinnen. Sie setzten sich gegen Marcelo Arevalo und Mate Pavic durch.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Jahresrückblick (Teil 1): Der Blick auf das Jahr 2023

    12 Dec 2023
    01:25:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zu Teil 1 des neuen Podcasts von Chip & Charge – dieses Mal mit der letzten regulären Sendung des Jahres. Dabei schauen Andreas und Philipp auf die vergangene Tennissaison zurück.

    Die Sendung beginnt, wie schon die vergangenen Jahresrückschauen, mit der Kategorie „erinnerst du dich noch...?“. Denn auch in diesem Jahr ist wieder so viel passiert, dass sich alleine damit eine ganze Sendung füllen ließe. Wer die jeweiligen Grand Slams gewann, daran erinnern sich wohl die meisten. Doch wer sorgte nochmal für Aufsehen in Delray Beach?

    Dann schauen sich Andreas und Philipp die Spitze des Damen- und Herrentennis an. Während im vergangenen Jahr Iga Swiatek einsam ihre Kreise zog, war es dieses Mal ein ganz enges Rennen zwischen Swiatek und Aryna Sabalenka. Anfangs mischte ja auch noch Elena Rybakina mit und Coco Gauff dominierte einen kurzen Teil der Saison. Bei den Herren entwickelte sich schnell ein Rennen zwischen drei Spielern: Novak Djokovic, Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev. Die großen Titel gewann dabei meist Djokovic, doch auch Alcaraz und Medvedev hatten erinnerungswürdige Saisons.

    Weiter geht es mit den DTB-Spielern und Spielerinnen. Wie haben die sich jeweils in dieser Saison geschlagen? Wer konnte abseits von Alexander Zverev überzeugen? Bei wem lief es nicht so? Was ist von Angelique Kerber zu erwarten? Kann jemand von den Jungen den Durchbruch schaffen?

    Auch in diesem Jahr werden wieder Awards verteilt, sowohl für den Spieler und Spielerin der Saison als auch für die Aufsteigerinnen und Aufsteiger. Natürlich sprechen Andreas und Philipp zudem über die Matches der Saison. Da hat besonders Andreas ja immer die ein oder andere Perle am Start.

    Zum Schluss der Sendung wird es dann noch ein bisschen spaßig. Welche kühnen Vorhersagen haben Andreas und Philipp in der letzten Jahresrückschau gemacht? Hat Philipp wirklich gedacht, dass Nick Kyrgios das US Open Finale und Emma Raducanu die Top 20 erreicht?

    Wir freuen uns, wenn ihr uns bei Steady und/ oder PayPal unterstützt!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Jahresrückblick (Teil 2): Der Blick auf die DTB-Profis - Die Matches des Jahres

    12 Dec 2023
    01:11:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zu Teil 2 des neuen Podcasts von Chip & Charge – dieses Mal mit der letzten regulären Sendung des Jahres. Dabei schauen Andreas und Philipp auf die vergangene Tennissaison zurück.

     

    Die Sendung beginnt, wie schon die vergangenen Jahresrückschauen, mit der Kategorie „erinnerst du dich noch...?“. Denn auch in diesem Jahr ist wieder so viel passiert, dass sich alleine damit eine ganze Sendung füllen ließe. Wer die jeweiligen Grand Slams gewann, daran erinnern sich wohl die meisten. Doch wer sorgte nochmal für Aufsehen in Delray Beach?

     

    Dann schauen sich Andreas und Philipp die Spitze des Damen- und Herrentennis an. Während im vergangenen Jahr Iga Swiatek einsam ihre Kreise zog, war es dieses Mal ein ganz enges Rennen zwischen Swiatek und Aryna Sabalenka. Anfangs mischte ja auch noch Elena Rybakina mit und Coco Gauff dominierte einen kurzen Teil der Saison. Bei den Herren entwickelte sich schnell ein Rennen zwischen drei Spielern: Novak Djokovic, Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev. Die großen Titel gewann dabei meist Djokovic, doch auch Alcaraz und Medvedev hatten erinnerungswürdige Saisons.

     

    Weiter geht es mit den DTB-Spielern und Spielerinnen. Wie haben die sich jeweils in dieser Saison geschlagen? Wer konnte abseits von Alexander Zverev überzeugen? Bei wem lief es nicht so? Was ist von Angelique Kerber zu erwarten? Kann jemand von den Jungen den Durchbruch schaffen?

     

    Auch in diesem Jahr werden wieder Awards verteilt, sowohl für den Spieler und Spielerin der Saison als auch für die Aufsteigerinnen und Aufsteiger. Natürlich sprechen Andreas und Philipp zudem über die Matches der Saison. Da hat besonders Andreas ja immer die ein oder andere Perle am Start.

     

    Zum Schluss der Sendung wird es dann noch ein bisschen spaßig. Welche kühnen Vorhersagen haben Andreas und Philipp in der letzten Jahresrückschau gemacht? Hat Philipp wirklich gedacht, dass Nick Kyrgios das US Open Finale und Emma Raducanu die Top 20 erreicht?

    Wir freuen uns, wenn ihr uns bei Steady und/ oder PayPal unterstützt!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Auger-Aliassimes Comeback - Sinner siegt in Wien

    30 Oct 2023
    01:11:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den Resultaten aus Zhuhai, Basel und Wien.

    Bei den Damen steht erst in dieser Woche das Jahresendturnier an, doch über die vergangene Woche wurde die so genannte Elite Trophy ausgespielt. Sozusagen das Turnier der 12 Besten hinter den 8 Besten. Am Ende setzte sich Beatriz Haddad Maia durch, die sowieso die ganze Woche über die beste Spielerin war. Im Finale gewann Haddad Maia dabei gegen Zheng Qinwen, die in den letzten Monaten noch mal zugelegt hat als Spielerin. Das Halbfinale erreichten zusätzlich noch Zhu Lin und Daria Kasatkina.

    Bei den Herren in Basel gewann Felix Auger Aliassime das erste Mal in diesem Jahr einen Titel. Nach einem völlig verkorksten 2023 kam Auger Aliassime mit einer Wildcard ins Turnier und gewann wie schon im letzten Jahr das Turnier. Gerade in den letzten Matches konnte er überzeugen. Finalgegner Hubert Hurkacz musste sich nicht nur geschlagen geben, seine Chance zur Teilnahme an den ATP Finals ist ebenfalls gesunken. Denn Halbfinalist Holger Rune konnte erstmals seit Wochen seine Form wiederfinden und holte wichtige Punkte auf dem Weg nach Turin.

    In Wien war Jannik Sinner siegreich, er setzte sich im Endspiel gegen Daniil Medvedev durch. Für Sinner der zweite Turniersieg innert Wochen und ein Unterstreichen seiner guten Form auf dem Weg nach Turin. Auch für Medvedev stellte Wien ein gutes Turnier da, selbst wenn ihm die Titelverteidigung in der österreichischen Hauptstadt nicht glückte. Im Halbfinale hatte Medvedev im Ewigduell gegen Stefanos Tsitsipas gewonnen. Der andere Halbfinalist war Andrey Rublev, der seinerseits im Viertelfinale gegen Alexander Zverev gewonnen hatte.

    In den News sprechen Andreas und Philipp unter anderem über die Auslosung des United Cup und die Sperre von Jenson Brooksby.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Deutschland bleibt in der Davis-Cup-Weltgruppe

    18 Sep 2023
    25:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Chip & Charge - Heute mit einem kleinen Überblick über alles, was die letzte Davis-Cup-Woche gebracht hat. Andreas hat dazu die Matches des deutschen Teams zusammengefasst, dazu gibt es die Stimmen von Michael Kohlmann, Daniel Altmaier, Kevin Krawietz und Yannick Hanfmann.

    In der letzten Woche wurden in vier verschiedenen Städten die Davis Cup Gruppenphase ausgetragen, dazu gab es die Playoffs, die über Abstieg oder Verbleib in der Weltgruppe entschieden

    Deutschland musste in der Relegation in Mostar gegen Bosnien-Herzegowina antreten. Nach der knappen Niederlage im Februar in Trier gegen die Schweiz hatte das DTB-Team um Alexander Zverev die Gruppenphase verpasst.

    Bosnien-Herzegowina ist tennistechnisch ein eher unbekanntes Land. Spitzenspieler ist Damir Dzumhur, der aber in der Weltrangliste auch schon mal bessere Zeiten durchgemacht hat.

    Die Auslosung hatte wenig Überraschungen gebracht. Nach der verletzungsbedingten Absage von Alexander Zverev war Daniel Altmaier die neue Nummer 1 für den DTB geworden, Yannick Hanfmann bestritt das zweite Einzel. Für Bosnien-Herzegowina traten Dzumhur und Nerman Fatic zu den ersten Einzeln an.

    Deutschland gewann mit 4-0 gegen Bosnien.

    Im zweiten Teil gibt es ein kleines Griechenland-Special. Vicky Georgatou, griechische Tennisjournalistin, gibt einen Überblick über die Begegnung von Griechenland gegen die Slowakei in historischer Kulisse.

    Wenn euch gefällt, was wir machen, freuen wir uns über Unterstützung in Form von Rezensionen und Bewertungen bei iTunes und/ oder Spotify. Solltet ihr dieses Projekt auch finanziell unterstützen wollen, könnt ihr das per PayPal und/ oder Steady. Alle Links hierzu findet ihr hier.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek verliert gegen Ostapenko - Djokovic sicher im Viertelfinale

    4 Sep 2023
    31:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Sonntagsausgabe von den US Open 2023.

    Die Sendung ist dabei wie schon während der ganzen Woche zweigeteilt: Ein Teil ist am späten Abend deutscher Zeit aufgezeichnet, der zweite Teil dann nach den Resultaten der Nacht. Dort spielten unter anderem Iga Swiatek und Novak Djokovic plus Taylor Fritz gegen Dominik Stricker.

    Ben Shelton überrascht Tommy Paul


    Doch dazu im zweiten Teil, Andreas und Philipp sprechen im ersten Teil erst Mal über die Tagmatches an diesem Sonntag. Traditionell setzten die Veranstalter bei den US Open während des Feiertagswochenendes ihre Blockbuster während des Tages an. Dazu gehörte auch die Partie zwischen Ben Shelton und Tommy Paul. Paul erwischte dabei den wesentlich besseren Start, hat mehrere Chancen auf eine 4:0 Führung im ersten Satz und verlor den Durchgang doch noch mit 4:6. Danach war Shelton der klar bessere Spieler – bis er wiederum eine 4:1 Führung im dritten Satz hergab. Paul nutzte die Gelegenheit und doch gewann Shelton in vier Sätzen.

    Gauff in 3 Sätzen gegen Wozniacki


    Zeitgleich gewann Karolina Muchova – kommentiert von Andreas – gegen Wang Xinyu. Eine Partie mit schwankender Leistung vonseiten Muchovas und doch komplettierte sie mit dem Sieg ihr Grand Slam Viertelfinale Quartett. Für Muchova geht es nun gegen Sorona Cirstea, die erstmals seit den French Open 2009 wieder die Runde der letzten 8 bei einem Grand Slam Turnier erreichte. Cirstea gewann klar und ohne große Probleme gegen Belinda Bencic. Mehr Arbeit hatte da schon Coco Gauff gegen Caroline Wozniacki. Beide weisen ein paar Ähnlichkeiten in der Spielanlage auf. Am Ende setzte sich die formstärkere und jüngere Spielerin durch – mit einem 6:1 im dritten Satz.

    Mit den Partien des Sonntags hat auch die zweite Woche bei den US Open begonnen. Alle großen Favoritinnen und Favoriten auf die Titel sind noch dabei. Es wird also interessant und spannend werden in New York.

    Wenn ihr uns unterstützen wollt, mit Bewertungen und Rezensionen auf iTunes oder finanziell bei Steady oder PayPal, dann findet ihr hier alle Links.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev siegt bei den Hamburg Open - Durchbruch von Noma Noha Akugue?

    31 Jul 2023
    01:08:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Ausgabe nach dem Turnier in Hamburg und anderen Sommerturnieren bei den Damen und Herren.

    Beim Damenturnier in Hamburg stachen vor allem zwei Geschichten raus, es waren die der beiden Finalistinnen. Am Ende konnte Arantxa Rus das Turnier für sich entscheiden. Die Niederländerin ist schon seit 15 Jahren präsent in der Tenniswelt, doch erst jetzt konnte sie sich ihren ersten Turniersieg auf der Tour sichern. Im Finale war sie besser als ihre Gegnerin. Denn Noma Noha Akugue zeigte Nerven, wohl kein Wunder, bei einer Lokalmatadorin, die ihr erstes Finale auf der WTA Tour erreichte. Auch Diana Shnaider, gegen die Akugue im Halbfinale gewinnen konnte, ist eine mit der in Zukunft zu rechnen ist.

    Das Turnier in Warschau wurde von Iga Swiatek gewonnen. In Gefahr geriet Swiatek dabei nie, doch ein paar Mal wackelten die Nerven der Weltranglistenersten. Im Finale zog Swaitek dann allerdings durch, gewann mit 6:0 6:1 gegen Laura Siegemund. Die hatte am Vortag mehr als 6 Stunden Tennis gespielt. Denn wegen des Wetters wurden sowohl das Viertel- als auch das Halbfinale gespielt. Im Halbfinale war die Siegemund auf Tatjana Maria getroffen. Das dritte WTA Turnier der Woche wurde von Elisabetta Cocciaretto gewonnen. Sie besiegte Clara Burel im Finale von Lausanne.

    Der Sieg beim Herrenturnier ging an Alexander Zverev. Gegen den Hamburger gibt es neue Vorwürfe häuslicher Gewalt. Im Finale gewann Zverev gegen Laslo Djere. Im Halbfinale standen Arthur Fils und Zhang Zhizen. In Atlanta konnte Taylor Fritz nach längerer Schwächephase gegen Alex Vukic durchsetzen. Zuvor hatte Fritz seit Monaten schwächere Resultate gezeigt. Das finale Herrenturnier fand in Umag statt. Und 17 Jahre nach seinem ersten Titelgewinn eben hier, hätte Stan Wawrinka fast wieder gewonnen. Doch im Finale verlor Wawrinka knapp gegen Alexei Popyrin aus Australien, der damit seinen zweiten Turniersieg auf der ATP Tour holte.

     

    Der Artikel von sportschau.de zum Fall Simona Halep ist hier zu lesen.

     

    Wir freuen uns, wenn ihr uns Bewertungen auf iTunes oder Spotify hinterlasst, uns auf Twitter oder Instagram folgt und uns finanziell unterstützt. Alle Links könnt ihr hier finden.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Vondrousova und Jabeur im Finale in Wimbledon

    13 Jul 2023
    31:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Zusammenfassung des elften Tages in Wimbledon. An dem werden traditionell die Halbfinals bei den Damen ausgespielt. Durchgesetzt haben sich hier am Donnerstag Marketa Vondrousova und Ons Jabeur.

    Svitolina kann ihr Niveau nicht halten


    Dabei gab es einmal eine Spitzenpartie zu sehen und einmal ein Match in dem eine der beiden Spielerinnen nicht an ihr Leistungsmaximum herankam. Bei zweiter Partie handelt es sich um Elina Svitolina, die nur zu Anfang des Matches wirklich gut spielte. Danach ließ sie sich schwindelig spielen von Vondrousova, die mal wieder zeigte wie weit ihr variables Spiel sie führen kann. Svitolina kam im zweiten Satz nochmal ran, doch am Ende gewann Vondrousova überraschend klar in 2 Sätzen. So steht Vondrousova zum zweiten Mal in ihrer Karriere in einem Grand Slam Halbfinale, für Svitolina bleibt es bei drei Anläufen in Halbfinals. Trotzdem ist ihr Comeback natürlich extrem beeindruckend.

    Jabeur gewinnt beeindruckend


    Das zweite Halbfinale gewann Ons Jabeur nach einer enormen Aufholjagd. Die Vorjahresfinalistin lag schon mit 6:7 2:4 hinten und gewann das Match dennoch in drei Sätzen. Für Jabeur damit ein zweiter beeindruckender Sieg in Folge, nachdem sie im Viertelfinale schon gegen Elena Rybakina gewonnen hatte. Während Jabeur in der ersten Hälfte des Matches Probleme mit ihren Returns hatte, setzte sie im Anschluss zu einer meisterhaften Stunde beim Rückschlag an. So war der Druck enorm hoch auf Sabalenka. Wie schon in Paris scheiterte sie aus aussichtsreicher Position gegen eine variable Spielerin.

    Herren-Halbfinals unter dem Dach?


    Vor dem Finale am Samstag stehen erst Mal die Halbfinals bei den Herren am Freitag an. Hier treffen Carlos Alcaraz – Daniil Medvedev und Novak Djokovic – Jannik Sinner aufeinander. Die Chancen stehen dabei gut, dass die Matches wegen schlechtem Wetter unter dem Dach ausgetragen werden.

    Wenn ihr die Arbeit von Chip & Charge unterstützen wollt, dann findet ihr hier alle Informationen:


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren