Die Premierensieger und das Wetterchaos von Watkins Glen – Rückblick und Vorschau

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Rückblick

schließen

Rückblick

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Die Premierensieger und das Wetterchaos von Watkins Glen – Rückblick und Vorschau

    29 Jun 2022
    01:16:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein vollgepacktes Wochenende stand uns mal wieder ins Haus und wir haben für euch den Überblick in dieser langen Folge für euch.

    In der Nürburgring Langstrecken Serie machten beim 45. RCM DMV Grenzlandrennen die Premierensieger auf sich aufmerksam. René Rast und Kuba Jakub "Kuba" Giermaziak gewann zusammen ihr erstes Rennen in der Langstreckenserie des Nürburgrings und dabei fuhren beide das erste Mal zusammen auf einem Auto.

    Eine Frau, die an diesem Wochenende ebenfalls Premiere feiern durfte, war Carrie Schreiner. Sie kam zum ersten Mal im Kontakt mit einem GT3 Fahrzeug auf der Nürburgring Nordschleife und platzierte sich gleich mit ihrem Teamkollegen Peter Terting auf Platz 6. Schreiner ist fast schon Zuhause in den GT3 Fahrzeugen, so fuhr sie im Jahr 2019 und 2020 für die Rutronik Racing Mannschaft in der GT Masters und war auch schon für AF Corse in Italien im Einsatz.

    Mehr dazu hört ihr im ersten Teil des Podcasts mit Stimmen aus dem Grid.

    Die 6 Stunden von Watkins Glen waren fast schon ein Chaos-Festival. Erst viel Gelbphasen in der Anfangsphase des Rennens und kurz vor Schluss der Gewitterschauer der alles durcheinander brachte.

    9 Fahrzeuge wurden nach dem Rennen aufgrund von der Missachtung der Mindestfahrzeit bestraft. Die Teams wirkten überrascht, da die Kommunikation über eine Aussetzung der Fahrzeit oder sonstiges nicht vorhanden war. Zwar gab die IMSA am Montag eine Stellungnahme zu diesem Thema, doch diese war für wenige Teams verständlich und sprechen sich für eine Änderung dieser Regel aus.

    Beide Sieger der GTD Pro und der GTD verloren aufgrund der Fahrzeit ihre Siege.

    Mehr dazu und was an der Nordseeküste bei der GT Masters und beim Carrera Cup los war, hört ihr im zweiten Abschnitt.

    Die DTM kehrt ein auf dem Norisring.

    An diesem Wochenende wird dabei ein neues Qualifying-Format debütieren, um ein faires und spannendes Zeit­trai­ning zu ermöglichen.

    Alles zum Rennen in Nürnberg hört ihr in unsrer Vorschau zum Ende dieser Episode.

     

     

    +++ Hinweis +++


    Wir unterstützen die Spendenaktionen für Flüchtende des Kriegs aus der Ukraine.

    Mit unserem Unterstützungspartner 2GETHER Spenden wir alle Werbeeinnahmen für die Menschen in der Ukraine.

    Mehr Infos und Spenden unter:

    2gether.gg (Betterplace.org)

    +++ Werbung +++


    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter  virtualracingschool.com/

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, Audio Now oder in deiner Podcast-App der Wahl.


    +++Social Media+++


    Linktree

    Facebook 

    Twitter 

    Instagram 

    Moderation: Luca Storms


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Überraschungen und erste Siege – Die Saison 2021/2022 im Rückblick

    7 Mai 2022
    01:00:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit Ronnie O'Sullivan als Weltmeister hat die Saison 2021/2022 letzte Woche ihr Ende gefunden. Doch die vergangenen 12 Monate boten auch abseits des Saisonhighlights im Crucible Theatre einiges an kuriosen, spannenden, dramatischen und überraschenden Ereignissen, die Kathi Hartinger, Målin Kirchner und Christian Oehmicke in ihrem Saisonrückblick beleuchten.

    Allen mit Heimsieg, Higgins mit Finaltrauma

    Den ersten Titel der Saison holte David Gilbert, gefolgt von Mark Williams bei den viel zu hoch dotierten British Open. Mark Allen läutete mit seinem Heimsieg in Belfast die Niederlagenserie von John Higgins sein, der im Laufe der Saison insgesamt vier Endspiele in teils dramatischer Art und Weise verlieren sollte. Währenddessen fuhren Neil Robertson und Judd Trump erstmal gewohnte Titel ein, wobei Trump insgesamt eine eher verhaltene Saison erlebte. Ganz im Gegensatz zu Zhao Xintong, der mit Siegen bei der UK Championship und beim German Masters den Durchbruch schaffte.

    Überraschungsfrühling

    Der Sieg von Hossein Vafaei beim Shoot-Out war der Startschuss in den Frühling der Überraschungen, dem Erfolge von Fan Zhengyi (European Masters), Joe Perry (Welsh Open) und Robert Milkins (Gibraltar) folgten. Auch Judd Trump holte noch einen Titel und gewann die Erstausgabe des Turkish Masters. Neil Robertson machte sich mit einer grandiosen Leistung beim Masters und der Tour Championship mal wieder zu einem Favoriten bei der WM, konnte sich dort aber erneut nicht behaupten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Keine Kapazitäten für Anhänge

    13 Jul 2021
    24:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist soweit: Das Ende der täglichen #mspWG ist da! Am heutigen 13.7.21 ist der (hoffentlich nicht nur vorläufig) letzte Tag für Tobi ohne kompletten Impfschutz. Andreas hat sich den Schutz mit einer Infektion aufgebaut. Corona ist für die #mspWG damit nach 279 Ausgaben vorbei.

    Ihr müsst natürlich nicht ganz auf uns verzichten. Wir kehren zurück zum alten Format. Die Älteren werden sich erinnern: Die #mspWG kommt jetzt wieder jeden Sonntag. Und wenn die Sehnsucht bei Andreas und Tobi ganz besonders groß ist, kann auch mal eine Ausgabe der #mspWG unter der Woche nicht ausgeschlossen werden. Es bleibt spannend.

    Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison in der besten 2. Liga aller Zeiten, auf Olympia und natürlich auch auf die anstehende Wintersportsaison. Vielen Dank fürs Zuhören in den letzten fast 1,5 Jahren.

    Und noch mal unser Hinweis; wenn ihr auch gut informiert sein wollt: https://tokio.sportschau.de/tokio2020/zeitplan/index.html

    Die und den FahnenträgerIn könnt ihr aktuel hier wählen: https://www.dosb.de/sonderseiten/news/news-detail/news/sportdeutschland-waehlt-erstmals-fahnentraeger-duo

    Die meinsportpodcast.de Familie hat sich vergrößert. Unter meinmusikpodcast.de findet Ihr ab sofort Podcast rund um das Thema Musik – und wer möchte, kann auch selbst aktiv werden. Andreas hört Ihr dort bei seinem neuen Podcast „Na Bravo“.

    Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

    Der große #mspWG Marathon wird stattfinden, wir wissen nur noch nicht wann. Aber sobald es einen neuen Termin gibt, erfahrt Ihr es hier in den Shownotes, in der Sendung oder auf Twitter unter https://twitter.com/msp_wg.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Rückblick mit Simon und Lukas

    21 Mai 2021
    27:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der neuen Ausgabe nutzen wir die aktuelle Snookerpause, um mit den beiden aktiven Main-Tour-Profis aus Deutschland, Simon Lichtenberg und Lukas Kleckers, die vergangene Saison Revue passieren zu lassen. Die letzten Monate waren Corona-bedingt nicht immer einfach, so fanden nahezu alle Turniere in Milton Keynes unter identischen Bedingungen statt. Wie das für die Snookerprofis war, berichten beide ausführlich.

    Gute Saisons mit vielen Highlights

    Beide Spieler können tatsächlich auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Vor allem Simon Lichtenberg erarbeitete sich mit viel Konstanz eine Weltranglistenposition in den Top 100 und nahm bereits mehr Preisgeld ein als bei seinem vorherigen Main-Tour-Auftritt. Lukas Kleckers sorgte vor allem mit seinem spektakulären 4:0-Sieg gegen Mark Selby für Aufsehen, konnte aber auch sonst einige gute Ergebnisse verzeichnen.

    Ziel Main-Tour-Verbleib

    Das Ziel für die kommende Saison ist für beide klar: Der Verbleib auf der Main Tour soll gesichert werden, entweder direkt oder über die Einjahresrangliste. Den harten Kampf in der Q-School wollen beide unter allen Umständen vermeiden. Dort treten Ende des Monats mit Umut Dikme und Richard Wienold zwei weitere Talente aus Deutschland an, die um das Profi-Ticket kämpfen. Auch die Amateur-Szene in Snookerdeutschland sucht verzweifelt nach einer gewissen Normalität. Christian Oehmicke spricht mit Simon Lichtenberg und Lukas Kleckers darüber.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • FüchsleTalk | 1. Bundesliga | Fußball |

    präventiv pessimistisch

    30 Dez 2019
    59:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Michael Schröder (@fuszball bei Twitter), Dominik Naab (@mit2iundk), Philipp Schneider (@Schutzschwalbee) und Sven Metzger (@Zugzwang74) blicken in launiger Runde zurück auf die Hinrunde in der Bundesliga und finden glücklicherweise mehr Ironie als Haare in der Suppe – der Ausblick auf den zweiten Teil der aktuellen Saison ist gleichzeitig präventiv pessimistisch wie optimistisch realistisch!

     

    Den angesprochenen Artkel der Frankfurter Rundschau über den SC findet Ihr hier:

     

    https://www.fr.de/sport/sc-freiburg-biotop-breisgau-13373085.html

     

    Vielen Dank für Eure Treue und Euer Feedback, kommt gut rüber ins neue Jahr: wir hören uns!

     

    Themen der Sendung:

     

    • Begrüßung

    • Die erfolgreichste Hinrunde in der Bundesliga der Vereinsgeschichte

    • Also bis jetzt…

    • Warum lädt Thomas Müller Coutinho nicht zu Weihnachten ein?

    • Der Fuchs der Hinrunde

    • Präventiv pessimistisch, aber: wir wollen nach Europa!

    • Diesmal nicht: „Wer kommt, wer geht?“

    • Auslaufende Verträge nach der aktuellen Saison

    • Stadionlärm: wie laut darf das neue Stadion werden und wann?

    • Der SC und der DFB



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • FüchsleTalk | Fußball |

    Füchsletalk Royal 2019

    20 Mai 2019
    1:28:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Souveräner Klassenerhalt! Souveräner Klassenerhalt? Wir reden drüber, im Saisonrückblick auf die Spielzeit 2018 / 19, im Füchsletalk Royal!

    Zum Saisonrückblick des Füchsletalks begrüßt Michael Schröder (@fuszball) Dominik Naab (@mit2iundk) der zurück aus Kolumbien ist und Philipp Schneider (@PshSchneider) live vom Bodensee zum ausgiebigen Füchsletalk Royal! Wir besprechen wie gewohnt um diese Jahreszeit die abgelaufene Saison und wagen einen Blick in die Kristallkugel!

    Der Rückblick steht hierbei natürlich im Vordergrund, wir ziehen eine Transferbilanz, grübeln ob und wie der SC sich spielerisch und taktisch verbessern muss, kann oder will, und was in der nächsten Saison vielleicht besser laufen wird. Außerdem wählen wir den Spieler und den Fuchs der Saison!

    Die Themen der Sendung:

    • Vorstellung, Begrüßung und Grüße

    • Gleiche Punktzahl am Ende wie 17/18 – also alles gut?

    • Was fehlt spielerisch?

    • Verletzte ohne Ende – der SC Uniklinik Freiburg

    • Auswärtsschwäche vs Heimstärke

    • Taktikanalyse: wo sind die Breisgau Brasilianer?

    • Ballbesitzfusßball: wird der Fußball zum Bahnradrennen?

    • Transferbilanz Sommer und Winter

    • Es kommt was aus der 2. Mannschaft und der Fußballschule!

    • Hey Vincenzo: nicht international spielen kann man auch bei uns!

    • Der Spieler der Saison

    • Korrektur: Sallai

    • Der Fuchs der Saison: Streich, Frantz, Hartenbach und Saier

    • KEIN Vertrag läuft im Sommer aus! Bleiben alle oder klingelt die Kasse?

    • Blick in die Glaskugel: wer kommt, wer geht?

    • Freiburger Leihspieler



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Jahresrückblick: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

    18 Dez 2018
    1:00:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Golf-Jahr 2018 neigt sich dem Ende, höchste Zeit, auf die Saison zurückzublicken. Das denken sich auch Malte Asmus und Désirée Wolff. Sie küren in ihrem Jahresfazit die größten Dominatoren der Saison, die Enttäuschungen und Überraschungen, ihr Lieblingsturnier 2018 und ihren Lieblings-Golfmoment.

    Mehr Infos auf golfpost.de:
    Team Love siegt, Team Langer weit zurück

    David Lipsky siegt in Südafrika

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Steile Thesen zum Abschluss

    16 Dez 2018
    1:14:20

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Das Formel 1-Jahr 2018 war ein aufregendes, spannendes und teilweise auch kontroverses. Lewis Hamilton ging als Weltmeister hervor, aber Sebastian Vettel konnte ihm über weite Teile der ersten Saisonhälfte ordentlich Feuer unterm Boliden machen. Fernando Alonso hat seinen vorläufigen Abschied aus der Königsklasse des Motorsports gefeiert, es gab ein neues Team mit Racing Point und Charles Leclerc war der Shootingstar der Saison.

    Wenn es Richtung Weihnachten und Neujahr geht, lässt man ein solches Jahr gerne Revue passieren. Ein Jahresrückblick der besonderen Art sind die "Steilen Thesen zur Saison" von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com. Chefredakteur Christian Nimmervoll präsentiert diese normalerweise nur in geschriebener Form, heute ist das aber anders. Moderiert von Starting Grid-Moderator Kevin Scheuren gibt es die Thesen zum Jahr 2018 heute mit eben Christian Nimmervoll, Marc Surer und F1-Journalist Dieter Rencken.

    Hier ein kleiner Auszug aus dem Thesenpapier dieser Ausgabe:

    • Esteban Ocon hat mit Toto Wolff bereits vereinbart, dass er 2020 im Mercedes sitzen wird und nimmt sein zwischenzeitliches Formel-1-Aus deshalb so gelassen.

    • McLaren wäre 2018 mit Honda-Motoren konkurrenzfähiger gewesen als mit Renault.

    • Der Aufstieg des Sauber-Teams ist vor allem ein Verdienst von Frederic Vasseur.

    • Nachdem klar war, dass Red Bull 2019 zu Honda wechseln würde, hat Renault dem langjährigen Partner nur noch "B-Ware" geliefert. Das erklärt die vielen Motorenprobleme, vor allem bei Daniel Ricciardo.

    • Nico Hülkenberg hat bewiesen, dass Carlos Sainz bisher überschätzt war.


    Und auch zum Titelkampf gibt es ganz eigene Thesen, u.a..:

    • Lewis Hamilton wäre in dieser Form auch im Ferrari Weltmeister geworden.

    • Die "gelochten Felgen" von Mercedes waren im letzten WM-Drittel ein entscheidender Faktor.

    • Mercedes kann Rückschläge offenbar besser wegstecken als Ferrari. Das liegt auch am besseren Teamchef.


    Natürlich gibt es noch viele, weitere Thesen, die angegangen werden. Dieser Podcast ist Teil des großen Jahresendplans von Starting Grid:

    • 14.12.2018: "Start-e-ng Grid mit Roos"

    • 16.12.2018: "Steile Thesen zum Abschluss" mit Christian Nimmervoll, Marc Surer und Dieter Rencken

    • 23.12.2018: "To be honest", das große Interview mit Ex-F1-Fahrer und LMS-Teameigentümer Olivier Panis.

    • 31.12.2018: Der große Silvester-Roundtable mit Gästen von anderen deutschen F1-Podcasts.


    Starting Grid wurde vom Podcastverein für den "Podcast Preis" nominiert. Stimmt hier bitte für uns ab, wenn ihr der Meinung seid, dass wir diesen Preis gewinnen sollten, vielen Dank: https://podcastpreis.de/poll/kommerziell/

    Euer Feedback ist uns wichtig. Wenn euch gefällt, was wir so machen oder ihr Kritik und Fragen habt, schreibt uns gerne eine Mail an [email protected]. Natürlich dürft ihr auch in unsere Facebook-Gruppe kommen oder unserer Facebook-Seite ein Like da lassen. Wenn ihr den Messenger Telegram benutzt, kommt gerne in unsere @StartingGrid-Gruppe oder benutzt bei Twitter den Hashtag #StartingGridMSP. Über Rezensionen bei iTunes freuen wir uns ebenfalls sehr.

    Lasst uns das Jahr 2018 gemeinsam richtig schön ausklingen lassen. Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Saison-Revue II: Von der Mitte zur 3

    13 Dez 2017
    58:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Munter geht es weiter im Starting Grid-Reigen bis Weihnachten. Kevin Scheuren (@KS_0811), Ole Waschkau (@MikeVice) und Christian Nimmervoll (@MST_ChristianN), Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com / formel1.de, melden sich zurück mit dem zweiten Teil des Saisonrückblicks der Formel 1-Saison 2017. Heute arbeiten wir uns von der Mitte bis zum Drittplatzierten vor.

    Das Renault-Werksteam konnte sich im Vergleich zur Saison 2016 stark verbessern, was vor allem an der Verpflichtung von Nico Hülkenberg lag, der eine große Portion Punkte für sein Team einfahren konnte. Gegen Ende der Saison wurde der glücklose Jolyon Palmer mit Carlos Sainz Jr. ersetzt, der als eines der heißesten Eisen des Fahrerlagers gehandelt wird. Sicher waren es dann zu wenige Rennen, um nochmal richtig einen rauszuhauen, aber das Duo konnte auf jeden Fall Lust auf die nächste Saison machen. Kriegt man jetzt noch den Motor so auf Vordermann, dass man in die Sphären von Force India vorstoßen kann? Wie wird sich die Rolle des Motorenlieferanten Renault in der kommenden Zeit ändern? Eine spannende Phase für die Franzosen.

    In England lebt man Motorsport. Es gibt wenige englische Teams, die so sehr mit der Formel 1 verbunden werden wie Williams. Eigens zum Stalljubiläum wurde sogar eine Doku gedreht, die ihr auf Netflix sehen könnt. Die Bilanz in dieser Saison spiegelt eigentlich die vergangenen Jahre perfekt wieder. Es fehlt an Entwicklung, Geld und Punkten. Felipe Massa fuhr eine "okaye" Saison, Lance Stroll machte immer wieder mal auf sich aufmerksam, konnte aber im Konzert der Großen noch nicht mitfahren. Gibt es sonst noch Gründe, warum Williams so umherdümpelt? Kann Sergei Sirotkin wirklich die Wende bringen und das Team voranfahren? Oder heißt es weiterhin: viel Tradition, aber wenig Ertrag?

    Force India ist seit mehreren Jahren jetzt schon die Überraschung der Saison. Mit verhältnismäßig wenig Geld holen sie das Maximum (und noch mehr) aus dem Auto raus. Sie haben mit Sergio Perez und Esteban Ocon eine explosive, aber konstruktive Fahrerpaarung. Die beiden spornen sich gegenseitig zu Hochleistungen an und scheuen auch die direkte Konfrontation nicht, wir erinnern uns alle an das Rennen in Baku. Unter dem Radar lässt es sich gut entwickeln und jedes Jahr weitere Schritte nach vorne machen. Was ist also 2018 für Force India drin? Kann man die positiven Aspekte der Saison 2017 mit reinziehen oder war es jetzt der Peak, nachdem es dann wieder weiter runter geht? Eins ist klar: Force India ist das effizienteste Team der Formel 1.

    Wenig effizient, aber umso pompöser und schriller ist es bei Red Bull Racing. Verwöhnt von Weltmeisterschaften unter Sebastian Vettel sucht man Jahr für Jahr nach Konstanz, einem richtig guten Motor und den Siegen, damit man bald wieder einen Titel feiern kann. Zweifelsohne hat man mit Daniel Ricciardo und Max Verstappen ein hervorragendes Fahrerpaar in den Cockpits sitzen, die aber mit den Problemen im Laufe der Saison schwer zu kämpfen hatten. Was wäre nur drin gewesen, wenn beide nicht immer mal wieder ausgeschieden wären? Welche Rolle spielt Adrian Newey noch in dem Konstrukt, dem Dr. Helmut Marko als fleischgewordener Anspruch so kontrovers vorsteht?

    In der vergangenen Woche haben wir über die die hinteren Teams gesprochen, diese Woche gehts von der Mitte zur 3 und nächste Woche Donnerstag, am 21.12.2017, ab 19 Uhr sprechen wir bei Starting Grid LIVE auf meinsportpodcast.de dann über Mercedes, Ferrari und mit EUCH. Wir wollen, dass ihr anruft und mit uns über die abgelaufene Saison diskutiert, Fragen stellt und gemeinsam mit uns den Jahresausklang feiert. Informationen zur Live-Sendung gibts auf meinsportpodcast.de, unserer Facebook-Seite und bald auch bei unserem Partner motorsport-total.com und formel1.de. Die Nummer, die Mailadresse und der Twitter-Hashtag zur Diskussion, alles steht dort. Wir freuen uns auf euch!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • BuLiSpecial | 1. Bundesliga | Fußball |

    #KOETSG: Trendwende herbeiführen

    3 Nov 2017
    11:33

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Einen Nachzügler haben wir noch im Bundesliga Special an diesem Spieltag, denn zwei Mannschaften, die gestern noch in der Europa League gespielt haben, wollen auch ihr Rampenlicht haben. Die gleiche Gefühlslage bringen sie aber nicht mit in ihr Spiel am Wochenende. Der 1. FC Köln spielte bereits in Leverkusen einen besseren Fußball und belohnt sich gestern gegen Borisov mit einem 5:2-Sieg. Setzt der auch neue Kräfte für die Liga frei, wo der FC immer noch auf den ersten Saisonsieg wartet. Die Hoffenheimer kamen mit einem 1:1-unentschieden aus Istanbul zurück. Zu wenig für die Ansprüche, die sich die Hoffenheimer auch selber gesetzt haben. In der Liga läuft man denen auch hinterher. Für beide Vereine gilt im direkten Duell, dass man die Trendwende vor der Länderspielpause einleiten will. Die Vorschau auf 1. FC Köln gegen die TSG Hoffenheim mit Kevin Scheuren (@KS_0811), Arne Steinberg (@ArnePuyol) von effzeh.com und Marco Ripanti (@ripanti) vom Hoffenheim-Blog.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren