Die Helden von Bochum – mit Florian Fromlowitz

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Robert Enke

schließen

Robert Enke

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • 96Freunde | Fußball |

    Die Helden von Bochum – mit Florian Fromlowitz

    29 Jun 2020
    00:24

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einem 3:0-Auswärtssieg in Bochum gelang den 96-Spielern etwas, das ihnen wohl ganz Fußballdeutschland von Herzen gönnte: Der Klassenerhalt nach einer zutiefst tragischen Saison. U21-Europameister Florian Fromlowitz folgte im November 2009 bei Hannover 96 auf Robert Enke – und musste eine harte Aufgabe antreten, auf die er nicht vorbereitet war.

    In der aktuellen Podcast-Folge spricht Dennis Draber mit Florian Fromlowitz über diese schwierige Zeit – aber nicht nur. Es geht auch um die Zeit davor und danach: Zum Beispiel, wie Torwarttrainer-Legende Gerry Ehrmann, der auch Roman Weidenfeller, Tim Wiese oder Kevin Trapp zu Top-Torhütern geformt hatte, den jungen Flo zu einem der größten Talente Deutschlands ausbildete. Und wie aus dem Abstiegsendspiel in Bochum ein positiver Spirit im 96-Team entstehen konnte, der Hannover 96 im Jahr darauf bis nach Europa trug. Zudem spricht Florian Fromlowitz bemerkenswert offen darüber, wie hart ihn den Verlust seines Stammplatzes im Januar 2011 getroffen hat – und welche anschließende Entscheidung er bis heute etwas bereut.

    Was macht Florian Fromlowitz heute – und wie blickt er auf seine bewegte Zeit bei Hannover 96 zurück? Auch darauf gibt es Antworten in Folge 42 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

     

     

     
    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Dreier gegen Dresden – Heimsieg gegen Heidenheim?

    6 Jun 2020
    01:25:09

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Sieg gegen den Tabellenletzten und die Welt sieht schon wieder rosig aus? Ganz so leicht ist es nicht – auch wenn die Partie von Hannover 96 gegen Dresden durchaus ansehnlich war.

    Gemeinsam mit Lasse und Steffen blicken Christian und Dennis auf das Spiel gegen Dresden zurück – und vor allem auf die drei Tore, an denen etwas überraschend Julian Korb einen großen Anteil hatte. Ebenfalls im Blickfeld: John Guidetti – nicht nur wegen seines sehenswerten Treffers, sondern auch wegen seines wichtigen Instagram-Posts in dieser Woche. Und auch die Entwicklung des Torschützen zum dritten Tor, Edgar Prib, wird von der Runde diskutiert – sieben Jahre ist Prib mittlerweile bei den „Roten“ und hat seitdem eine bewegte Zeit hinter sich.

    Apropos bewegte Zeiten: Podcast-Gast Lasse Mahler war es, der die Robert Enke-Hoodies für die Spendenaktion designt hatte und auch die Initialidee für die Aktion hatte. Am Ende wurden 1.200 Hoodies und Shirts in 11 Länder verkauft, 16.106,96 Euro kamen als Spende an die Robert-Enke-Stiftung zusammen – zum Kampf gegen Depression und zur Unterstützung herzkranker Kinder. Lasse gibt spannende Einblicke, wie er an das Design solcher Motive herangeht.

    Wie geht Gerry Zuber an die Planung des Kaders für die neue Saison heran? Bleibt Waldemar Anton oder verlässt er Hannover 96 für eine saftige Ablöse? Wie wird mit den Kaufoptionen bei Cedric Teuchert und John Guidetti verfahren? Viele spannende Themen, die es zu diskutieren gibt – Henrik Zinn und Maxi Fiedler melden sich per Sprachnachricht zu Wort und geben ihre Einschätzung ab. Beim Thema Anton gibt es unterschiedliche Meinungen – genug Diskussionsstoff für Folge 38 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Man City ist wie Hannover

    10 Nov 2019
    59:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Von München nach London in nur 13 Stunden oder so. Andreas beschreitet neue Wege und Tobi ist begeistert. Die #mspWG aus Hannover und London.

    Während in Liverpool der LFC gegen Manchester City aufspielt, hängt Andreas hinterm Vorhang in London rum. Es ist schon schwer beeindruckend, wie stark Liverpool in dieser Saison auch in der Liga ist. Andreas kümmert sich eher wenig um die Premier League, aber Tobi ist hyped.

    Andreas mag Tennis lieber. Er ist bei den ATP Finals vor Ort und hat viel zu erzählen. Djokovic spielt sich langsam warm. Zverev hofft, Nadal noch auf dem falschen Fuß erwischen zu können und nach und nach arbeitet sich Andreas in dem Kabinen-Lotto der ATP nach vorne. Tennis wurde auch auf der anderen Seite der Erdkugel gespielt - aber dazu mehr in der Sendung.

    Tobis Stimmung ist dagegen eher auf dem Weg nach unten. So wie Hannover 96 in der Tabelle. Es ist schlimm. Und ein 4:0 in Heidenheim ist nur ein Teil der langen Geschichte, die irgendwie Richtung Liga 3 blickt.

    Wenn Ihr Liga 3 sehen wollt, haben wir mit unserem Partner MagentaSport ein Top-Angebot. Unter https://www.magentasport.de/aktion/podcast könnt ihr mit dem Gutscheincode 1470511480787 das Jahresabo bei MagentaSport günstiger bekommen. Zahlt 9 Monte und seht 12 Monate.

    Der 10. November ist nicht nur in Hannover immer ein besonderer Tag. In diesem Jahr jährt sich zum zehnten Mal der Tod von Robert Enke. Viel wurde gesprochen und geschrieben in den letzten Tagen. Viel wurde erinnert an einen großartigen Torwart und eine traurige Geschichte. Auch Andreas und Tobi lässt das Thema zehn Jahre danach nicht los und sie blicken auf die aktuellen Geschehnisse rund um den Jahrestag zurück.

    In der nächsten Woche wird die Hörer vielleicht eine Weltpremiere erwarten. Andreas und Tobi werden singen, denn mit Ansgar hat eine #mspWG Legende Geburtstag. Wir freuen uns jetzt schon drauf. Genauso wie auf die Länderspielpause.
    schließen
  • 96Freunde | Fußball |

    Robert Enke: Von wahren Helden und fatalen Irrtümern

    9 Nov 2019
    33:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Robert Enke war ein großartiger Torwart. Der beste, den Hannover 96 je hatte. Einer der besten, den Deutschland je hatte. Seine Reflexe, sein unaufgeregtes Torwartspiel, sein gewaltiger Absprung, seine starken Paraden begeisterten uns Fußballfans. Seine Ausstrahlung, die er scheinbar aus einer inneren Ruhe zog, war beeindruckend.

    Kaum jemand von uns hat Robert Enke persönlich gut gekannt, und trotzdem haben wir am 10. November 2009 gefühlt, einen guten Freund verloren zu haben. Denn der Nationaltorwart war einer, „der fest daran glaubte, dass Ehrgeiz auch höflich und respektvoll ausgelebt werden kann. Ein warmherziger Mensch, der daran glaubte, dass Demut auch für einen Torwart kein schlechter Wesenszug ist“, schreibt Ronald Reng in seiner Biografie „Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben“ über den Nationaltorhüter.


    In dieser Podcast-Sonderfolge führt Dennis Draber ein sehr persönliches Gespräch mit Ronald Reng, der nicht nur Robert Enkes Biograph war, sondern auch ein guter Freund des Torwarts. Ronald Reng erzählt uns, warum Robert Enke seine Krankheit verheimlicht hat, weshalb Weggefährten wie Michael Tarnat und Ewald Lienen nichts geahnt haben und welche schönen Momente aus Roberts Leben die Zeit überdauern.

     

    schließen
Jetzt Abonnieren