Vorschau auf die Premiere der Sauerland Open

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Pablo Andujar

schließen

Pablo Andujar

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Challenger Corner | Tennis |

    Vorschau auf die Premiere der Sauerland Open

    14 Aug 2021
    29:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der kommenden Woche wird in Lüdenscheid die Premiere der Sauerland Open, einem Turnier der ATP Challenger Tour erfolgen. Wir schauen im neuen Podcast auf das Turnier voraus und haben auch Turnierdirektor Rogier Wassen im Interview.

    Rogier Wassen ist kurz vor dem Turnier zuversichtlich, eine gute Premiere der Sauerland Open auf die Beine gestellt zu bekommen. Im Interview mit Andreas Thies (Chip & Charge) und Florian Heer (tennis-tourtalk.com) beschreibt er allerdings auch, wie sich die Arbeitslast in der Vorbereitung fast nur auf ihn konzentrierte.

    Die guten Nachrichten sind aber: Bis zu 500 Zuschauende pro Tag dürfen auf die Zuschauertribünen und das Halbfinal- und Finalwochenende ist schon beinahe ausverkauft.

    Dazu hat sich ein durchaus ordentliches Teilnehmerfeld ergeben, angeführt von Pablo Andujar und Pedro Martinez. Aber auch Daniel Altmaier, der letztens in Umag und Kitzbühel für Furore gesorgt hatte, wird beim Turnier vertreten sein.

     

    Diese Ausgabe der Challenger Corner ist auch die erste, die ihr beim Tennis Channel sehen könnt, der neuen Heimat für Tennis.

    Tennis Channel ist euer Anlaufpunkt für Live-Matches, Original Shows, Dokumentationen und, natürlich, Lehrvideos für die, die ihr Tennis verbessern wollen.

    Der Tennis Channel bietet auch ein 24/7-Streaming mit dem Besten, das unser Sport anzubieten hat, inklusive uns, die wir auf die top Challenger Events während des Jahres vorausschauen werden.

    Ihr könnt Tennis Channel empfangen, indem ihr auf tennischannel.com geht. Wenn ihr ein Samsung Smart TV euer eigen nennt, findet ihr dort die Tennis Channel App. Nutzt den Rabattcode "Challenger20" für einen exklusiven Rabatt!

    Tennis Channel - Ein Muss für alle Fans!

     

     



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die Leiden des Alexander Z.

    3 Sep 2019
    45:33

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das achte „Breakfast at Flushing“ Special von den US Open 2019. Der zweite Montag bei den US Open, traditionell ein Feiertag in den USA, brachte die letzten acht Viertelfinalistinnen und Viertelfinalisten.

    Müder Zverev verliert verdient


    Andreas und Philipp fangen die Sendung mit dem Match von Alexander Zverev an, der in vier Sätzen gegen Diego Schwartzman verlor. Zverev konnte den ersten Satz gewinnen, dann entglitt ihm die Partie nach und nach. Schwartzman profitierte von den Doppelfehlern Zverevs, gab aber auch den Ton von der Grundlinie an. Für Zverev, den Umständen entsprechend, aber wohl doch ein zufriedenstellendes Turnier.
    Für Schwartzman geht es nun im Viertelfinale gegen Rafael Nadal. Der wurde in der Night Session für zwei Sätze von Marin Cilic gefordert und schaltete dann den Turbo an. Das Viertelfinale im dritten Viertel werden Gael Monfils und Matteo Berrettini bestreiten. Berrettini hatte erstaunlich wenige Probleme mit Andrey Rublev, Monfils konnte noch klarer gegen Pablo Andujar gewinnen.

    Osaka verliert gegen Angstgegnerin


    Bei den Damen kam am Montag das Ende für die Weltranglistenerste Naomi Osaka. Sie verlor in zwei engen Sätzen gegen Belinda Bencic. Andreas und Philipp sprechen darüber, warum Bencic ein solch schlechtes Matchup für Osaka ist. Für Bencic geht es nun gegen Donna Vekic. Die konnte sich gegen Julia Görges durchsetzen, und das, obwohl Görges das Match im zweiten Satz schon fast gewonnen hatte. Eine Enttäuschung für Görges und der lang erwartete Durchbruch für Vekic.
    Das zweite Viertelfinale in der oberen Hälfte werden Bianca Andreescu und Elise Mertens bestreiten. Andreescu gewann im Achtelfinale gegen Taylor Townsend. Gerade der Return Andreescus kam dieses Mal auf beeindruckende Art und Weise. Mertens konnte sich gegen Kristie Ahn durchsetzen. Der Traumlauf von Ahn kam zu Ende gegen eine Gegnerin, die alle Stärken der Amerikanerin neutralisieren konnte. Doch nun wartet für Mertens eine ganz andere Art von Herausforderung in Form von Andreescu.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    „Class Act“ Naomi Osaka

    1 Sep 2019
    41:33

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das sechste „Breakfast at Flushing“ Special von den US Open 2019.

    Osaka zeigt Klasse - in allen Facetten


    Gerade in den Abendstunden sah dieser Tag beste Unterhaltung und in Form von Naomi Osaka und Coco Gauff ein Match zum Erinnern. Nicht unbedingt, weil die Partie so eng war. Osaka dominierte gerade im zweiten Satz immer mehr. Aber die Minuten nach dem Match waren erinnerungswürdig. Osaka machte Gauff zum Teil des Siegerinneninterviews auf dem Court. Für Osaka geht es nun nach dieser reifen Leistung – während und nach dem Match – gegen eine Gegnerin, die ihr in diesem Jahr Kopfzerbrechen bereitet hat: Belinda Bencic. Die profitierte am Samstag von der krankheitsbedingten Absage Anett Kontaveits.

    Auch im obersten Viertel weitergekommen sind Julia Görges und Donna Vekic, die nun im Achtelfinale gegeneinander spielen. Görges überzeugte gegen Kiki Bertens, profitierte aber auch von der schlechten Aufschlagsleistung Bertens'. Wieder auf hohem Niveau präsentierte sich Bianca Andreescu, die gegen Caroline Wozniacki gewann. Sie bekommt es nun mit dem Serve & Volley Spiel von Taylor Townsend zu tun. Das Achtelfinale in der oberen Hälfte komplettieren Kristie Ahn und Elise Mertens. Die ließ Andrea Petkovic am Samstag quasi keine Chance.

    Zverev beißt sich durch


    Bei den Herren konnte sich Alexander Zverev erstmals für die vierte Runde bei den US Open qualifizieren. Dieses Mal reichten vier Sätze gegen Aljaz Bedene. In der nächsten Runde trifft Zverev auf einen Spieler, der bisher bei diesem Turnier komplett überzeugen konnte. Denn auch am Samstag verlor Diego Schwartzman bei seinem Sieg gegen Tennys Sandgren keinen Satz.

    Gar keine Mühe hatte Rafael Nadal, der nun auf Marin Cilic trifft. Der wiederum gewann gegen John Isner. Am Abend setzte sich Andrey Rublev gegen Nick Kyrgios durch. Zu gut war die Returnleistung des Russen im Vergleich zu Kyrgios. In der nächsten Runde wartet nun Matteo Berrettini, der gegen Alexei Popyrin gewann. Komplettiert wird das Achtelfinale von Gael Monfils, der es am Samstag unnötig spannend machte in einem unterhaltsamen Match gegen Denis Shapovalov. Nun geht es für ihn gegen Pablo Andujar.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Frühlingszeit – Sandplatzzeit

    15 Apr 2019
    1:04:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit vier kleineren Turnieren, dafür aber vielen Geschichten und News.

    Zverev in Marrakesch früh raus


    Das Turnier in Marrakesch hatte Alexander Zverev verpflichtet. Am Ende ging der Sieg jedoch an Benoit Paire. Der exzentrische Franzose konnte sich im Finale gegen Pablo Andujar durchsetzen, einem der wahren Sandplatzexperten im Herrentennis. In Houston war es Christian Garin, einst Juniorensieger bei den French Open, der sich in die Gewinnerliste eintragen konnte. Auch seinem Finalgegner Casper Ruud wird eine gute Karriere auf der Asche vorher gesagt.

    Swiatek und Anisimova machen auf sich aufmerksam


    Bei den Damen wurde letzte Woche in Lugano und Bogota gespielt. In Lugano fiel vor allem das kühle Wetter auf, aber auch Siegerin Polona Hercog ist eine, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Ihre 17-jährige Finalgegnerin Iga Swiatek gewann im letzten Jahr den Junorinnenwettbewerb in Wimbledon und schafft gerade ihren Durchbruch bei den Damen. Für die Lokalmatadorin Belinda Bencic war hingegen früh Schluss. Sie verlor in der ersten Runde gegen Antonia Lottner.

    Beim zweiten WTA Turnier in Bogota setzte sich Amanda Anisimova durch. Auch die 17-jährige Amerikanerin gehört zu den größeren Talenten im Welttennis. Sie war im Finale siegreich gegen Astra Sharma aus Australien, deren Aufschlag mächtig Eindruck hinterließ.

    Deutschland in Bestbesetzung zum Fed Cup


    Die News der Woche beginnen mit den Fed-Cup-Nominierungen. Der meiste Fokus wird sicherlich auf die beiden Halbfinals gerichtet sein. Aber auch das Relegationsduell zwischen Lettland und Deutschland kann sich sehen lassen. Alle vier Spitzenspielerinnen - Jelena Ostapenkoa, Anastasija Sevastova, Angelique Kerber und Julia Görges - werden dabei sein. Ausgespielt auf Hartplatz dürfte das Team aus Deutschland in leichter Favoritenstellung ins Wochenende gehen.

    Im Halbfinale treffen Australien und Weißrussland plus Frankreich und Rumänien aufeinander. Die Rumäninnen werden mit Simona Halep antreten, gehen dementsprechend auch als Favoritinnen ins Semifinale. In den weiteren News der Woche wird über die Verpflichtung von Dominic Thiem als Zugpferd der Hamburg Open gesprochen wie auch über das Weiterbestehen der Gerry Weber Open in Halle.

    Folgt uns auf Twitter!

    Folgt uns auf Facebook!

    Wir freuen uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes!

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die Woche der Comebacks

    15 Apr 2018
    1:13:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge, einer mit zahlreichen Comebacks.


    Die Sendung beginnt mit der Betrachtung der beiden WTA-Turniere der vergangenen Woche in Lugano und Bogota. Gerade das Turnier in Lugano hatte mit dem Regen zu kämpfen, erst in den letzten drei Tagen konnte die Großanzahl an Matches gespielt werden. Am Ende gewann Elise Mertens, die so zum ersten Mal seit ihrem Halbfinaleinzug bei den Australian Open aufhorchen ließ. Andreas und Philipp sprechen über die Belgierin, aber auch Tamara Korpatschs Überraschungssieg gegen Kristina Mladenovic und über den ersten Hauptfeldsieg einer Liechtensteinerin. In Bogota setzte sich hingegen eine durch, die schon in früheren Jahren für Aufsehen gesorgt hatte, Anna-Karolina Schmiedlova, die aber in den letzten zwei Jahren tief gefallen war.


    Auch bei den Herren gab es eine Comeback Geschichte, denn in Marrakesch gewann Pablo Andujar. Der Spanier hatte fast zwei Jahre auf Grund von Ellenbogenproblemen gefehlt. Nun konnte er kurz nach seiner Rückkehr den vierten Titel seiner Karriere gewinnen. In Houston machte vor allem Tennys Sandgren auf sich aufmerksam, der das Finale erreichte. Auch über den Amerikaner und sein Potential auf Sand sprechen Andreas und Philipp.


    Die News-Sektion ist dieses Mal eine Ausführliche. Zur Wochenmitte wurden die Fed Cup Nominierungen bekannt gegeben, unter anderem für das Halbfinale zwischen Deutschland und Tschechien in Stuttgart. Auch fand die Auslosung zur Weltgruppen-Relegation im Davis Cup statt. Andreas und Philipp sprechen zudem über den alten, neuen Trainer von Novak Djokovic. Darüber hinaus wurde in den letzten Tagen bekannt, dass die Amerikanerin Madison Brengle die ITF und WTA verklagt. Was es mit dem Fall auf sich hat, erklären Andreas und Philipp. Zum Abschluss gibt es noch einen Blick auf die Rücktrittsverkündung von Casey Dellacqua und die Ankündigung der US Open Veranstalter in diesem Jahr zum ersten Mal eine “shot clock” bei den Hauptfeldmatches einzusetzen.





    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren