Die Jazz geben den Ton an

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Oklahoma City Thunder

schließen

Oklahoma City Thunder

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Die Jazz geben den Ton an

    25 Feb 2021
    17:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Utah Jazz gewinnen klar gegen den amtierenden Meister aus Los Angeles, die Thunder aus Oklahoma City gewinnen durch einen Buzzerbeater, die Miami Heat gewinnen das Verfolgerduell gegen die Toronto Raptors und die NBA hat den Spielplan für die zweite Saisonhälfte veröffentlicht. Das sind die Schlagzeilen aus der letzten NBA-Nacht, um die sich heute Daniel Seiler und Andreas Thies kümmern.

    Die Utah Jazz sind seit Beginn der Saison das beste Team der Liga. Daran besteht nach knapp der Hälfte der Saison kein Zweifel mehr. Mit einer bemerkenswerten Effizienz besiegen sie ihre Gegner, meist auch noch klar. Das neueste Opfer der Jazz waren die Los Angeles Lakers. Klar, die Lakers müssen derzeit auf Anthony Davis und auch auf Dennis Schröder verzichten. Doch am gestrigen Abend waren sie komplett chancenlos. Bei den Jazz überzeugt jeden Abend ein anderer Spieler, an diesem Abend war es Jordan Clarkson, der eine insgesamt harmonische Offensive anführte.

    Die Oklahoma City Thunder haben ein ganz enges Spiel gegen die San Antonio Spurs gewonnen. Durch einen Buzzerbeater von Luguentz Dort. Allerdings hatten sie in Shai Gilgeous-Alexander ihren besten Mann, der einen persönlichen Bestwert an Punkten aufstellte.

    Im Verfolgerduell gewannen die Toronto Raptors gegen die Miami Heat.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    MVP? Warum nicht Jokic?

    20 Jan 2021
    14:25

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA nahm sich am Dienstag eine kleine Verschnaufpause. Am Tag nach dem Martin Luther King Day standen nur zwei Spiele auf dem Programm. Dabei stand mal wieder ein Spieler im Fokus, der vielleicht nicht so spektakulär spielt. Den man vielleicht mal übersieht. Aber der sein Team auf seinen Schultern trägt. Und das Nacht für Nacht. Nikola Jokic führte seine Denver Nuggets am Dienstag zu einem weiteren Sieg, dieses Mal gegen die Oklahoma City Thunder. Und Jokic lieferte wieder ab. 27 Punkte, an einem Abend, an dem Co-Star Jamal Murray keine Akzente setzen konnte. LeBron James, Stephen Curry, Giannis Antetokounmpo. Das sind alles Namen, die in der Verlosung für den MVP-Titel sind. Jokic ist Mr. Zuverlässig und wird gern mal übersehen.

    Das zweite Spiel des Abends gewannen die Utah Jazz gegen die New Orleans Pelicans. Mehr als 30 Punkte von Zion Williamson reichten nicht für die Pelicans, denn Donovan Mitchell zockte groß für die Jazz auf.

    Andreas Thies und Amir Selim gehen durch die beiden Spiele und fragen sich nach den ersten knapp 4 Wochen, wer bislang zu den negativen und wer zu den positiven Überraschungen in der Liga gehört.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Chris Paul erzwingt Spiel 7

    1 Sep 2020
    16:13

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA Playoffs sind in diesen Tagen gespalten. Zwei Serien der zweiten Runde laufen schon, während andere Serien erst noch Spiel 6 und Spiel 7 absolvieren müssen. Andreas Thies und Patrick Rebien haben sich die beiden Spiele der letzten Nacht genauer angeschaut.

    Chris Paul hat es nicht leicht. Er ist einer der besten Guards seiner Generation, viele Spieler bezeichnen ihn als Vorbild. Das Problem: Er hat noch keinen Meisterschaftsring. Und auch in diesem Jahr mit den Oklahoma City Thunder ist es eher ein long stretch, sich vorzustellen, dass er mit diesem Team Meister werden kann. Doch einfach in sein Schicksal fügen ist auch nicht Pauls Sache. Im Must-Win-Spiel-6 der Thunder gegen die Houston Rockets zwang er geradezu seine Mannschaft, ein entscheidendes Spiel 7 zu erreichen. Alleine 14 Punkte im letzten Viertel zeigten, wie sehr Paul dieses Spiel an sich riss. Er und Dennis Schröder müssen dieses Team führen. In Spiel 6 war es Paul, Schröder blieb hinter den Erwartungen zurück.

    Für einen Paukenschlag sorgten die Miami Heat, die Spiel 1 gegen die Milwaukee Bucks hinter einem grandios aufspielenden Jimmy Butler gewannen. Butler und Goran Dragic sorgten für die Hälfte der Punkte der Heat, die damit in der Serie mit 1-0 in Führung gehen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    In Orlando gehen die Sonnen auf

    11 Aug 2020
    16:26

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA Bubble steht sechs Tage vor dem Beginn der Playoffs. Im Osten stehen die acht Teilnehmer fest, im Westen ist es ein wildes Rennen um Platz acht geworden. Andreas Thies und NBA-Experte Patrick Rebien schauen auf die Spiele des Montags zurück und auf einen wilden Dienstag voraus.

    Die Phoenix Suns sind DAS Team der Stunde in der Bubble in Orlando. Viele hatten kritisiert, warum die Suns mit in das Turnier genommen würden. Zu weit weg von Platz neun schienen sie, die acht Spiele waren eigentlich nur zum Erfahrung sammeln für die jungen Spieler gedacht. Doch jetzt haben sie sechs Spiele hintereinander gewonnen und liegen nur noch ein halbes Spiel hinter Platz neun und einem Play-In-Spiel um den Einzug in die Playoffs entfernt.

    Dabei sah das Spiel gegen die OKC Thunder erst mal ein Viertel lang nicht nach einem Spaziergang aus. DeAndre Ayton, der einen Covid-Test verpasst hatte und dementsprechend nicht pünktlich zum Spiel erschienen war, konnte erst zum zweiten Viertel eingesetzt werden. Bis dahin lagen die Suns schon mit mehr als 10 Punkten zurück. Doch die weiteren drei Viertel dominierten die Suns gegen ein arg dezimiertes Team aus Oklahoma City nach Belieben.

    Die Dallas Mavericks haben ohne Luka Doncic und ohne Kristaps Porzingis einen starken Sieg gegen die Utah Jazz eingefahren. Tim Hardaway Jr. und Seth Curry waren die stärksten Spieler bei den Mavs. Die Milwaukee Bucks sind noch gar nicht in der Bubble angekommen, sie unterlagen im Spitzenspiel den Toronto Raptors.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Lakers gewinnen das Stadtduell

    9 Mar 2020
    16:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte einen vollen Schichtplan in der letzten Nacht. Elf Spiele standen an, aber auf dem Stadtduell in Los Angeles lag die größte Aufmerksamkeit.

    Kawhi gegen LeBron, Paul George gegen Anthony Davis. Das sind Duelle, auf die sich jeder Basketball-Fan freut. Zum dritten Mal in dieser Saison standen sich die LA Lakers und die LA Clippers gegenüber. Die ersten beiden Duelle hatten die Clippers gewonnen. Die Lakers dagegen hatten schon am Freitag gegen die Milwaukee Bucks zeigen müssen, dass sie zu den besten Teams der Liga gehören. Doch auch gestern Abend behielten die Lakers die Oberhand. Angeführt von bärenstarken LeBron James und Anthony Davis siegten die Lakers in \"fremder\" Halle und setzten damit auch ein Zeichen für etwaige Playoffs. Diese beiden Mannschaften könnten sich sehr gut in den Conference Finals wieder gegenüberstehen.

    Die Oklahoma City Thunder gewannen auch dank eines bärenstarken Dennis Schröder knapp bei den Boston Celtics. Schröder bekommt viel Spielzeit und traut sich dann auch eine ganze Menge zu. So auch in der letzten Nacht, als er den entscheidenden Steal und Layup zum Sieg seiner Mannschaft beitrug.

    Andreas Thies und Amir Selim gehen durch die Spiele der Nacht durch und sprechen auch über die Entlassung von Kenny Atkinson, dem Coach der Brooklyn Nets.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Caris LeVert erlegt die Celtics

    4 Mar 2020
    14:38

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der NBA gab es in der letzten Nacht acht Spiele zu bestaunen, die alle mehr oder weniger Playoff-Implikationen hatten. Daniel Seiler ist unser NBA-Experte, der zusammen mit Andreas Thies die Spiele bilanziert und aufarbeitet.

    Die Brooklyn Nets haben Schwierigkeiten. Schwierigkeiten, dieses Jahr Siege zu holen. Angetreten als eines der neuen Superteams müssen sie schon die ganze Saison auf Superstar Kevin Durant verzichten. Dazu fällt jetzt auch Kyrie Irving aus. Die Frage, die sich auch die Protagonisten bei Triple Double immer wieder stellten: Wer soll jetzt die Kohlen aus dem Feuer reißen für die Nets? Eine Antwort könnte sein: Caris LeVert. Der Guard der Nets hatte in der letzten Nacht eine Karriere-Leistung vollbracht und sein Team mit 51 Punkten quasi alleine zum Sieg bei den Boston Celtics geführt. Die Nets müssen noch einiges machen, um die Playoffs zu erreichen. Dieser Sieg war ein erster Schritt.

    Die Los Angeles Lakers konnten in der letzten Nacht gegen kämpfende Philadelphia 76ers einen recht sicheren Sieg einfahren. Natürlich waren Anthony Davis und LeBron James wieder die entscheidenden Spieler auf Seiten der Lakers, die nach wie vor die Western Conference anführen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Triple Joy & Stehaufmännchen

    28 Feb 2020
    11:23

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Philadelphia 76ers hatten zwar ohne zwei All Stars gegen die Knicks antreten müssen, doch nach dem Spiel gleich dreifach Grund zur Freude: Tobias Harris spielte groß auf, führte sein Team zum Sieg und dann klingelten auch noch die Ärzte durch - mit guten Nachrichten. Und die gibt es auch für die Fans der Oklahoma City Thunder. Die wurden gegen die Sacramento Kings ihrem Ruf Comeback-Könige der NBA wieder einmal gerecht.

    Mehr dazu und zu den anderen Spielen der Nacht haben wir für euch bei Triple Double auf meinsportpodcast.de. Malte Asmus und Experte Amir Selim empfangen euch.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Vor der Pause noch ein Wahnsinnsspiel

    14 Feb 2020
    14:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA geht an diesem Freitag in ihr All Star Break. Am Wochenende treffen sich die besten Spieler in Chicago zum All Star Game. Am Donnerstag vorher wurden noch zwei Spiele gespielt. Und die hatten es in sich. Die Boston Celtics trafen dabei auf die LA Clippers und die New Orleans Pelicans auf die Oklahoma City Thunder. Zwei Spiele, über die es zu berichten gilt. Und das machen in der heutigen Ausgabe Andreas Thies und Amir Selim.

    Die Boston Celtics und die Los Angeles Clippers haben vielleicht das beste Spiel in dieser NBA-Saison bislang gezeigt. Beide Teams wollten den Sieg unbedingt, beide Teams agierten auf allerhöchstem Niveau. Spieler des Abends war Jayson Tatum auf der Seite der Celtics, der mit seinem wohl besten Karriere-Abend dafür sorgte, dass sein Team am Ende nach insgesamt zwei Overtimes siegreich blieb. Ein Spiel, das sich jeder wohl auch in einer Finalserie der NBA-Playoffs vorstellen könnte.

    Die New Orleans Pelicans schauen wegen Zion Williamson sehr positiv in die Zukunft. Der Rookie, der vor der Saison an 1 gedraftet wurde, erreichte gegen die Oklahoma City Thunder einen Bestwert an Punkten. Doch es reichte nicht, die Thunder behielten knapp die Oberhand. Dennis Schröder zeigte als 6th Man wieder eine ordentliche Leistung.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Bogdanovics brillanter Buzzerbeater

    10 Feb 2020
    15:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte in der letzten Nach sieben Spiele zu bieten. Dabei werden nach Beendigung der Trade Deadline die Intensität und das Interesse an den Spielen so langsam größer. Andreas Thies und Daniel Seiler kümmern sich um alles, was in der letzten Nacht passiert ist.

    Die Houston Rockets mussten schon wieder eine herbe Niederlage einstecken. Dabei sah es kurz vor Schluss danach aus, als könnte das Team um James Harden und Russell Westbrook einen knappen Sieg gegen die Utah Jazz feiern. Doch dann kam Bojan Bogdanovic und sorgte mit seinem Dreier für den Buzzerbeater und den Endstand von 114-113 für die Jazz. Bei den Rockets stimmt derzeit einiges nicht. Mal schauen, wie sie das bis zu den Playoffs hinbekommen.

    Die Boston Celtics konnten einen wichtigen Sieg gegen die in dieser Saison überraschend starken Oklahoma City Thunder einfahren. Dabei konnte auf Seiten der Thunder wieder Dennis Schröder überzeugen. Die Niederlage verhindern konnte aber auch er nicht.

    Die Atlanta Hawks mussten in die zweifache Verlängerung, um die New York Knicks zu besiegen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Noch keine Normalität

    28 Jan 2020
    14:12

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Tod von Kobe Bryant ist noch sehr frisch. Alle Teams hadern noch damit, wieder zum alltäglichen Business zurückzukehren. Es fällt kaum jemandem leicht. Alle Teams schenken ihre ersten Possessions einem Tribut, nehmen eine 24-Sekunden-Strafe oder eine 8-Sekunden-Strafe, um Kobes Rückennummern 8 und 24 zu gedenken. Andreas Thies und Daniel Seiler wollen trotzdem über die Spiele der Nacht sprechen, auch wenn es schwer fällt.

    Die Oklahoma City Thunder waren bei den Dallas Mavericks zu Gast. Luka Doncic hatte auf seinen Schuhen die Namen aller Opfer aufgeschrieben.

    Chris Paul konnte nicht zum Spiel gegen die Mavericks antreten. Das führte dazu, dass Dennis Schröder in der Starting 5 stand. Die Mavericks gewannen aber dank einer mal wieder guten Leistung von Luka Doncic mit 10 Punkten. Auch Schröder zeigte eine zufriedenstellende Partie.

    Die Sacramento Kings gewannen bei den Minnesota Timberwolves. Dieses Spiel ging in die Overtime. Buddy Hield überragte mit 42 Punkten, Andrew Wiggins zeigte 36 Punkte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren