Zverev-Sieg, Erdbeben und Kasatkinas Formsteigerung

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Monterrey

schließen

Monterrey

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev-Sieg, Erdbeben und Kasatkinas Formsteigerung

    22 Mrz 2021
    01:09:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einer Rückschau auf die Resultate der letzten Woche.

    Zverev besiegt Erdbeben und Angstgegner


    Andreas und Philipp beginnen mit den Herren. Hier konnte sich in der letzten Woche Alexander Zverev beim Turnier in Acapulco durchsetzen. Im Finale gewann der Deutsche dabei gegen Stefanos Tsitsipas. Ein Überraschungsgast im Halbfinale war Dominik Koepfer. Auch Lorenzo Musetti war wohl im Vorfeld nur von den Wenigsten in die Runde der letzten 4 getippt worden.

    Das Turnier in Dubai gewann hingegen ein Spieler, der erst noch auf dem Weg nach oben ist - das jedoch in Siebenmeilenstiefeln. Denn Aslan Karatsev konnte nach seinem überraschenden Einzug ins Halbfinale der Australian Open auch in Dubai überzeugen. Er gewann im Finale gegen Lloyd Harris, der auf dem Weg dorthin unter anderem Dominic Thiem besiegt hatte. Für Andrey Rublev ging hingegen durch seine Niederlage im Halbfinale gegen Karatsev eine erstaunliche Siegesserie zu Ende.

    Offene russische Meisterschaften


    Das Damenturnier in St. Petersburg avancierte schnell zu den Offenen Russischen Meisterschaften. Im Viertelfinale standen sieben Russinnen. Der Titel ging am Sonntag an Daria Kasatkina. Ihre Finalgegnerin Magarita Gasparyan musste beim Stand von 1:2 im zweiten Satz aufgeben. Für Kasatkina ist dies der vierte WTA Titel, nachdem sie mit der Saison 2019 in eine Formkrise gestürzt war und sich davon erst langsam erholt.

    Das Finale bei den Damen in Acapulco bestreiten Leylah Fernandez und Viktorija Golubic. Die Schweizerin konnte nach ihrem starken Auftritt in Lyon abermals überzeugen. Auch Fernandez überzeugte die Woche über, unter anderem mit einem Sieg gegen Sara Sorribes Tormo im Halbfinale.

    In den News blicken Andreas und Philipp auf das Turnier in Miami. Dort werden auf der Herrenseite zahlreiche Topspieler fehlen. So haben Novak Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer abgesagt. Zudem gab es unter der Woche ein Communiqué aus Wimbledon. Das Turnier wird in diesem Jahr auf jeden Fall stattfinden. Es nur noch nicht ganz klar, unter welchen Bedingungen.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Tennis in Zeiten von COVID-19

    9 Mrz 2020
    1:10:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den ganz frischen Nachrichten, dass das Turnier in Indian Wells auf Grund der Coronavirus-Krise abgesagt wurde. Damit beginnen Andreas und Philipp dann auch die Sendung.

    DTB qualifiziert sich souverän für die Davis Cup Finals


    In der letzten Woche wurde aber noch Tennis gespielt, dabei stand vor allem die Davis-Cup-Qualifikationsrunde im Mittelpunkt. Zu den Gewinnern gehörte dabei das deutsche Team, welches sich mit einem 4:1 gegen Weißrussland für die Endrunde qualifizieren konnte. Schon am Freitag hatten Andreas und Philipp einen Zwischenruf nach dem ersten Tag gemacht, nun sprechen sie über den Rest des Geschehens in Düsseldorf und hören auch in die Stimmen der Pressekonferenzen.

    Während Deutschland seine Favoritenstellung bestätigen konnte, hatten andere Teams Probleme. So schieden zum Beispiel Argentinien und Japan aus. Österreich schaffte es hingegen, siegreich gegen Uruguay zu bleiben. Die anderen für das Finalturnier qualifizierten Nationen sind: Schweden, Tschechien, Kasachstan, Italien, Australien, Kolumbien, Ungarn, Australien und die USA.

    Svitolinas erster Titel seit 22 Monaten


    Bei den Damen fanden in der letzten Woche zwei reguläre WTA-Turniere statt. In Monterrey hieß die Siegerin Elina Svitolina. Ihr erster Titel seit fast zwei Jahren. Der Sieg in einem engen Finale kam gegen Marie Bouzkova. Neben den beiden Finalistinnen sprechen Andreas und Philipp auch über die junge Kanadierin Leylah Fernandez, die Debüt-Halbfinalistin Arantxa Rus und natürlich über Kim Clijsters. Die spielte ihr zweites Comeback Turnier, verlor in der ersten Runde gegen Johanna Konta.

    Die Siegerin von Lyon war Sofia Kenin. Der Weg zum Titel für die Australian Open Championesse war allerdings herausfordernd. In vier ihrer fünf Matches musste Kenin über drei Sätze gehen, trotzdem stand am Ende der erste Turniersieg seit Australien. Ihre Finalgegnerin Anna-Lena Friedsam ist nach Verletzungen immer noch auf dem Weg zurück. Für sie war das Erreichen des Endspiels dementsprechend ein besonders großer Erfolg.

    Die Sendung wird abgerundet mit einem News-Segment. Julia Görges hat ihre Zusammenarbeit mit Jens Gerlach beendet, Karolina Muchova hat einen prominenten, neuen Coach und Magdalena Rybarikova wird bald ihre Karriere beenden
    schließen
  • MLS Podcast | Fußball |

    008 – Bye bye, Brandon Bye

    3 Mai 2019
    1:13:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Entgegen vieler Annahmen hat auch in den USA der Fußball bereits eine lange Tradition. Ein Beispiel dieser Tradition ist der, seit 1914
    existierende, Lamar Hunt U.S. Open Cup, in dem Amateurclubs und Profiteams in verschiedenen Turnierrunden um die Auszeichnung des US
    Fußballpokals kämpfen. Ab dem 08. Mai startet dieser, weshalb der MLS Podcast den Modus und die Gewinner genauer betrachtet und diskutiert.
    Gerade erst abgeschlossen ist dagegen die CONCACAF Champions League, an der auch MLS-Teams teilnehmen. Zwar schaffte es in diesem Jahr kein Team
    der Major League Soccer in das Finale, aber dennoch besprechen Daniel, Vincent und Anne noch einmal den Verlauf des Turniers, wie man sich
    überhaupt qualifiziert und wie die MLS Teams abgeschlossen haben. Das Finale zwischen Tigers und Monterrey endete übrigens nach der Podcast
    Aufnahme mit einem Titel für Monterrey aus Mexiko.
    In der zweiten Hälfte des MLS Podcasts soll es natürlich auch wieder um den Spieltag geben, in dem es viele Spiele, Tore und Karten gab.
    Darunter soll auch ein torreiches Spiel zwischen Sporting Kansas City und New England Revolution nicht fehlen, dass auch mehrere rote Karten
    hervor brachte und den Titel dieser Folge prägt. Für Atlanta United brachte dieser Spieltag immerhin drei Punkte und damit den ersten
    Heimsieg in dieser Saison ein, doch wie lief das Spiel und kann man in Atlanta nun hoffnungsvoll auf die nächsten Spiele sehen?
    Da der MLS Podcast noch in seinen Anfängen steckt, freuen wir uns
    natürlich sehr über Rückmeldungen, Meinungen, Feedback oder Kritik. Auch Themenvorschläge, die ihr in künftigen Folgen hören wollt, nehmen wir
    gern entgegen. Das könnt ihr gern bei Twitter unter dem Hashtag #DerMLSPodcast machen oder uns auf Facebook unter United States Soccer
    News anschreiben. Wer gern ausführliche Mails schreibt, erreicht uns unter box2box(at)posteo.de.
    Den bereits mehrfach erwähnten Discord Server findet ihr unter dem Namen
    „MLS GER Treff“ unter https://discord.gg/afnKAzk
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Gute DTB-Nachrichten

    10 Apr 2017
    1:02:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    So langsam geht es los mit der Sandplatzsaison - auch bei Chip & Charge. Daria Kasatkina gewann auf der grünen Asche beim Traditionsturnier in Charleston ihren ersten Titel. Auch ihre Finalgegnerin Jelena Ostapenko ist eine mit positiven Aussichten für die Zukunft. Andreas und Philipp sprechen über die beiden, aber natürlich auch über die Woche von Laura Siegemund. Siegmund erreichte das Halbfinale und besiegte auf dem Weg dorthin unter anderem Venus Williams. Angelique Kerber war hingegen noch auf Hartplatz unterwegs, spielte in Monterrey und stand dort im Finale. Wie ist die Woche der Weltranglistenersten einzuschätzen? Ist sie auf dem richtigen Weg? Bei den Herren setzte der reguläre Tourbetrieb für eine Woche aus, stattdessen wurde Davis Cup gespielt. Das große Drama gab es dieses Mal nicht. Trotzdem machen Andreas und Philipp natürlich den großen Schwenk über die Ereignisse des Wochenendes, inklusive eines Überblickes der Resultate in Gruppe I. Aus dieser könnte der deutsche Gegner in der Relegation im September stammen. Zum Abschluss dann noch die News der Woche. Victoria Azarenka hat ihr Comeback angekündigt, das Jahresendturnier der WTA findet ab 2019 vielleicht in Europa statt und beim Jahresendturnier der ATP Nachwuchsspieler könnten wir Änderungen sehen, die langfristig sogar den Sport strukturell verändern könnten. Unter der Woche gibt es einen Zwischenruf mit den neusten Entwicklungen beim Davis Cup und Fed Cup. Bis dahin folgt uns für alle Neuigkeiten auf Twitter unter @ChipundCharge oder auf Facebook.
    schließen